Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Temperaturanzeige defekt? Eine elendslange Story

Diskutiere Temperaturanzeige defekt? Eine elendslange Story im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Ihr Lieben in der Ferne! Ihr seid eine große Hoffnung für mich, der ganze Sache auf den Grund zu gehen. Meinen Focus, 1,6, 74 kw, BJ 2000...

  1. #1 Schnuck2340, 21.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2016
    Schnuck2340

    Schnuck2340 Neuling

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    Baujahr 2000
    1,6 L., 74 kw
    Hallo Ihr Lieben in der Ferne!

    Ihr seid eine große Hoffnung für mich, der ganze Sache auf den Grund zu gehen.
    Meinen Focus, 1,6, 74 kw, BJ 2000 habe ich vor zwei Jahren bei warmen Wetter (ist später vielleicht relevant) privat mit 130.000 gekauft. Probefahrt war im Ortsgebiet.
    Beim ersten mal Gas geben und über 80 km/h zu fahren, stieg die Temperaturanzeige (TA) schlagartig in den roten Bereich und verblieb dort wenige Sekunden. Dann wieder schlagartig in den Normalbereich.
    Seit zwei Jahren hat dieses Auto, dass mich gerade meine letzten Nerven kostet, dieses Problem.
    Interessant ist, dass das Problem nur bei kühleren Temperaturen auftritt. Im Sommer bei 37° C drei Stunden Autobahn war nichts.
    Vor rund einem Jahr wurde der TEMPERATURGEBER getauscht. Ohne Erfolg.
    Im Oktober letzten Jahres wurde die Batterie getauscht. Seither schaltet sich plötzlich der Lüfter relativ rasch ein. Was er mit der alten Batterie nicht machte.
    Bis dato habe ich es vermieden auf die Autobahn zu fharne, aus Angst, ich könnte doch tatsächlich einen Motorschaden riskieren. Da ich eher ländlich wohne befinde ich mich öfters auf Überlandstraßen. An manchen Tagen war gar nichts. An anderen Tagen dachte man, die TA wippt im Takt der Musik.
    IM Oktober wurde auch festgestellt, dass ich Kühlflüssigkeit verliere und so wurde dies überwacht und nachgefüllt. Minimum wurde aber nie erreicht.

    Die letzten drei Wochen spitzte sich alles zu. Ständig, tgl sprang ab 70 km/h die TA schlagartig in den roten Bereich und verblieb einige Minuten. Ging dann wieder zurück. Aber tgl wurde es schlimmer. Selbst bei kurzen Fahrten.
    Vor einer Woche dann: bei 70 km/h TA im roten Beriech, Motorkontrolleuchte und das schöne Rufzeichen wurden sichtbar und alles lief nur noch im Notprogramm.
    Ein Freund hat ein Auslesegerät, leider nur auf Englisch.
    Zu allererst schien eine Fehlermeldung im CSM Sicherheitsmodul auf. Leider kann ich im Netz nichts finden, was mcih darüber aufklärt.
    Fehler wurde gelöscht und ich konnte normal weiterfahren.
    Termin in der Werkstatt meines Freundes war ausgemacht - ca. 20 km entfernt mit Überlandstraßen.
    Es hat nicht lange gedauert und die TA stand laufend im roten Bereich.
    In der Werkstatt wurde gemacht:
    - Thermostat getauscht
    - Kühlflüssigkeit neu
    - Wasserflansch für den Motor wurde getauscht (dieser war undicht, siehe oben)

    Motor wurde warm gefahren, TA wieder im roten.
    keine 2 km nach der Werkstatt TA im roten, Motorkontrolleuchte und Rufzeichen schienen auf, Auto lief im Notprogramm. Diesesmal ließ sich der "Fehler" nicht löschen und des Weiteren wurde die Zylinderkopfdichtung angezeigt.
    Das Auto wurde zurück in die Werkstatt gebracht, lief den Rückweg ohne Notprogramm, aber mit roter TA.
    In der Werkstatt angekommen konnte man den Motor mit der Hand problemlos anfassen. Also von heiß keine Spur.

    Ich zweifle ein wenig an der Diagnos des Auslesegerätes. Und ich habe in zwei Jahren mehr Geld reingesteckt, als der Anschaffungspreis hoch war.
    DIe Arbeitszeit hält sich für den Ausbau der Kopfdichtung finanziell in Grenzen, auch das Teil kostet ja kaum was.
    Wir wollen die Zylinderkopfdichtung auf Dichtheit überprüfen lassen.
    ABER...vielleicht gibt es irgendwas, was wir nicht bedacht haben, weil wir so auf die Kopfdichtung eingeschossen sind - betriebsblind sozusagen.
    Vielleicht kennt jemand das selbe Problem, und weiß was mein Vehikel wirklich plagt.
    Die Gegebenheiten in der Werkstatt sind begrenzt, einen teuren Fordmechaniker möchte ich mir sparen und würde sich wahrscheinlich nicht rentieren.
    KM-Leistung liegt bei 144.000.

    Hat jemand einen Tipp, einen Rat? Nehm alles!

    VIELEN DANK FÜRS DURCHLESEN - ich weiß, wurde lang.

    LG aus Österreich
    Nina
     
  2. #2 Meikel_K, 21.03.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.004
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Wasserpumpe habt ihr nicht getauscht? Die hätte ich jetzt ziemlich als Erstes im Verdacht gehabt. Falls die Zylinderkopfdichtung tatsächlich hin ist, muss sie halt gemacht werden, aber die Ursache liegt ja woanders.
     
  3. #3 Münchner, 21.03.2016
    Münchner

    Münchner Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus DYB 1,6i 125Ps
    hatte das problem so ähnlich in meinem mk1
    bei mir war es das thermostatgehäuse was einen riss hatte und wenn der motor warm wurde hat sich der riss ausgedehnt und das wasser lief weg
    mit deiner temperaturanzeige ist es zumindest im mk1 so das es für den zeiger nur drei stellungen gibt,kalt,normal und max
    die richtige temperatur kannst aber über das display im komiinstrument auslesen,kann dir aber leider nicht mehr sagen wie das ging
     
  4. #4 DNWFahrer, 21.03.2016
    DNWFahrer

    DNWFahrer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 2002 1,6l Zetec-SE 74 kw Autom.
    Wasserpumpe mit tauschen wäre wirklich eine gute Idee gewesen da sie beim 1.6 meines Erachtens nicht über den Zahnriemen läuft! Kann beim Vfl aber wieder anders sein!

    Deine anfänglichen Probleme lasse ich jetzt mal außen vor denn im laufe deiner Odyssee mit dem Auto habt ihr leider das Kühlsystem komplett geöffnet!
    Das ist bei 99 Prozent der Vfl Focuse mit 1.6 "tötlich" !

    Hier kommt es dann nach dem Wiederbefüllen leider zu der Situation das eine Luftblase im Zylinderkopf verbleibt.
    Der CHT Sensor sitzt im 1.6 leider im Zylinderkopf, in einem Sackloch. Hier wird also nicht direkt die Kühlmitteltemperatur gemessen. Wenn hier drunter sich nun die Luftblase befindet, kannst du dir ja denken das die Temperatur dort schlagartig ansteigt.
    Leider hat die Luftblase auch die Angewohnheit zu wandern.
    Manchmal setzt sie sich vor dem Thermostat fest so das dieses nicht öffnen kann, da dann die Temperatur von 82' nicht erreicht werden kann!

    Ford ist sich dieses Problems durchaus bewusst gewesen.
    Deshalb gab es auch einige TSI's darüber. Ja sogar ein komplett geänderter Zylinderkopf wurde angeboten.

    Alles in allem ist es wichtig das, dass befüllen und entlüften ausschließlich nach Ford Angaben gemacht wird!
    Diese Prozedur wurde für Leute mit Temperatur Problemen nämlich leicht abgeändert!

    Bringt das nichts, gibt es ein Thermostat von Ford das bei 74' öffnet!

    Auch ein Bypass Kit gab es mal einige Zeit aber auch das funktionierte mehr schlecht als recht!

    Da das nach Ford Anweisung richtige Befüllen und Entlüften kein Geld kostet wenn man es selber macht würde ich damit anfangen!

    Coregataps oder wie die Dinger heißen zwischen das Thermostat klemmen und dann befüllen ist auch noch eine sehr gute Idee!

    Ein User kam mal darauf als er die selben Probleme hatte und seitdem läuft es bei ihm!


    Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
     
  5. #5 Schnuck2340, 21.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2016
    Schnuck2340

    Schnuck2340 Neuling

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    Baujahr 2000
    1,6 L., 74 kw
    Hallo Münchner!
    Vielen Dank für Deine Antwort!
    Hier das Teil das getauscht wurde. Bei uns rennt das unter der Bezeichnung Wasserflansch. Ist das doch ebenso das Gehäuse, oder?
    http://www.ebay.de/itm/ORIGINAL-MEY...240135?hash=item2ee8bdac47:g:b~YAAOSwgyxWVZIG

    Ja, mal zu wissen, welche Temperatur er wirklich hat, wäre schon hilfreich.
    lg
    Nina

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Meikel-K!

    Nein, daran wurde noch kein einziges mal gedacht. :(
    Was allerdings eigentlich auch logisch wäre es zu machen.
    Danke für den Hinweis!
    lg
    Nina
     
  6. #6 Trinity, 21.03.2016
    Trinity

    Trinity Guest

    hatte vor kurzen auch ein solches problem mit dem fofo eines bekannten
    letztlich war das motorsteuergerät defekt

    bei einigen 1,6l motoren kann es sein das sich luftblasen im zylinderkopf sammeln
    meist wenn irgendwas undicht ist/war , diese bekommt man schlecht raus und dafür gab/gibt es beim FFH ein baypasskit für die kühlerschläuche
    welche das problem lösen sollen , zudem muß noch ein anderes termostat verbaut werden .
     
  7. #7 OT71, 22.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2016
    OT71

    OT71 Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Bj.2000 1.6l
    hier kannst du dich auch mal einlesen
    http://search.motortalk.net/?area=1&query=luftblase+"Ford+Focus+Mk1"

    Bypass-Kit kannst du vergessen, hat Ford auch wieder aus dem Programm genommen.....ich hab ihn auch drin, und hat nix gebracht.

    Der schlüssel zum erfolg ist gutes entlüften....kann man auch gut selber machen. Braucht man einen steilen Berg. Auto muss hinten hoch.....aber richtig hoch
    Entlüftungs Anleitung kann man auch ergoogeln....

    und das 74°C Thermostat hilft auch ein bischen....


    neuer Ansatz gibts auch hier....lässt sich leicht überprüfen.
     
  8. #8 bananause, 22.03.2016
    bananause

    bananause Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Ich klinke mich hier mal auch ganz kurz ein:

    @DNWFahrer

    Was genau meinst du damit? Wenn ich das richtig verstanden habe kommt es bei einem Kühlflüssigkeitwechsel unter Umständen dazu, dass eine Luftblase im Zylinderkopf verbleibt, korrekt?
    Ist dies bei allen FoFo Mk1 Modellen mit 1.6er der Fall oder wurde dieses "Problem" in späteren Baujahren behoben?
     
  9. #9 DNWFahrer, 22.03.2016
    DNWFahrer

    DNWFahrer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 2002 1,6l Zetec-SE 74 kw Autom.

    Wie gesagt es gibt 1.4 so wie 1.6 die haben keinerlei Probleme mit der Temperatur nachdem das Kühlsystem offen bzw entleert wurde!
    Auch kann man es nicht mehr explizit auf VFl oder Fl Modelle mit 1.4 oder 1.6 fest machen!
    Die erste TSI kam 2000 von Ford zu dem Problem,
    Die zweite TSI 2001 auch noch für VFl Modelle!
    2003 kam noch eine wobei hier auch andere Symptome mit ins spiel gebracht wurden!
    Ab Fl soll ein anderer Zylinderkopf verbaut wurden sein!
    Da frage ich mich nun aber warum auch einige Fl Fahrer von dem Problem betroffen sind.
    Und warum Ford für die Fl Modelle trotz allem nochmal einen anderen Zylinderkopf angeboten hat,
    den aus Preisgründen natürlich keiner Verbaut!

    Der Grund warum ich das alles weiß ist, das ich mit meinem Fl das Problem hatte.
    So kam es in einem Jahr zu sehr viel Korrespondenz zwischen meiner Werkstatt, Ford und mir!
    Letztendlich war die Hilfsbereitschaft seitens des Autoherstellers eher ernüchternd.
    Der Grund dafür sollte klar sein!

    Alle hier gemachten angaben sind meine Persönliche Meinungen!!
     
  10. #10 Schnuck2340, 22.03.2016
    Schnuck2340

    Schnuck2340 Neuling

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    Baujahr 2000
    1,6 L., 74 kw
    Hallo Ihr Lieben!

    Vielen Dank mal für Eure Antworten! Werd sie mir heute noch alle genau zu Gemüte führen!

    Der neu verbaute Wasserflansch (Thermostatgehäuse) ist nun dicht. Immerhin.

    Bis später!
    lg
    Nina
     
  11. #11 Schnuck2340, 22.03.2016
    Schnuck2340

    Schnuck2340 Neuling

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    Baujahr 2000
    1,6 L., 74 kw
    Hallo DNWFahrer!

    Danke für die vielen Hinweise! Wir gehen derzeit allem nach!
    Bis dato wusste ich nicht, dass es unterschiedliche Thermostate gibt. Schön, wieder was gelernt! ;-)
    lg
    Nina
     
  12. #12 Schnuck2340, 22.03.2016
    Schnuck2340

    Schnuck2340 Neuling

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    Baujahr 2000
    1,6 L., 74 kw
    Hallo OT71!

    Danke Dir! Der Kerl in dem anderen Forum schildert GENAU mein Problem!

    Ich such mir jetzt einen sehr steilen Berg.
    Hab aber gerade erfahren, dass das mit der Hebebühne auch funktionieren soll. Schaun ma mal.
    Vielen Dank noch mal für Deine Mühe!
    lg
    Nina
     
  13. OT71

    OT71 Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Bj.2000 1.6l
    Hebebühne geht natürlich auch...die hat halt nicht jeder zur Hand.
     
  14. #14 Schnuck2340, 03.04.2016
    Schnuck2340

    Schnuck2340 Neuling

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    Baujahr 2000
    1,6 L., 74 kw
    Hallo Ihr Lieben!

    Ein kleines update zu meinem Sorgenkind:

    Das Fahrzeug wurde hinten angehoben, leider hat es nichts gebracht. Es war sogar ein Fordmechaniker dabei, der den Kühler, die Wasserpumpe oder den Kabelstrang im Verdacht hat.
    Abgasmessung im Motorblock (?) ergab nichts. Alles sauber.
    Als nächstes wird mal der Kühler angesehen. Wenn das nix bringt der Kabelstrang.
    Wir sind alle mit dem Latein und ich mit den Nerven am Ende, weil ich mein Auto brauche und er seit 2 1/2 Wochen in der Werkstatt steht.
    Ich bin mir nicht sicher, ob sich das alles noch auszahlt. Auch dann nicht, wenn dies ein guter Freund von mir macht, mir nur das Material was kostet.
    Ich habe ihn vor zwei Jahren um € 1.800,-- gekauft und ohne dem jetzigen Schaden bereits 2.100,-- reingesteckt.
    Jeder vernünftige Mensch würde das Auto sofort verkaufen.
    Mir graut nur vor der Vorstellung, dass ich mal 300,-- für den Wagen kriege. Und dann hab ich auch keinen fahrbaren Untersatz.
    Bis jetzt haben sich vier Leute das Auto angesehen und keiner weiß weiter.

    Shit happens...oder so. Ich geh jetzt Rad fahren.
    Liebe Grüße aus Österreich
    Nina
     
  15. #15 Trinity, 03.04.2016
    Trinity

    Trinity Guest

    Beitrag 6 würde ja bislang erfolgreiche ignoriert ;)
     
  16. #16 Meikel_K, 03.04.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.004
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Beitrag 2 ebenfalls.
     
  17. #17 Schnuck2340, 03.04.2016
    Schnuck2340

    Schnuck2340 Neuling

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    Baujahr 2000
    1,6 L., 74 kw
    :)
    Ich bitte vielmals um Entschuldigung!

    Die WASSERPUMPE ist schon auch noch Thema! SORRY, hab ich bei dem Sammelsurium an Möglichkeiten des fatalen Ausfalls vergessen zu erwähnen.

    Das BYPASSKITT wurde allerdings ignoriert. :rotwerden: Asche über mein Haupt! Allerdings hat das wohl auch mein Mechanikerfreund überlesen.
    Ich werd mich morgen gleich mal erkundigen, was das Teil kostet.
    Kannst Du mir erklären was das Teil macht? Sorgt das für besseren Durchfluss der Kühlflüssigkeit?
    Beim Thermostat, als ich es beim Teilehändler geholt habe, wurde mir allerdings auch kein weiteres angeboten. Nun weiß ich leider auch nicht, welches konkret verbaut wurde. Aber bei dem geringen Preis ist es eh egal. Muss schauen, ob es vielleicht sogar auf der Rechnung steht.
     
  18. OT71

    OT71 Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Bj.2000 1.6l
    den Bypasskit kannst du dir sparen, hab ich drin....hat nichts gebracht. Problem ist, dass das Thermostat zu ist (Wasser unten kalt), aber durch die Luftblase signalisiert wird das der Motor am Kochen ist.

    Deswegen kommt das Problem gerade im Winter deutlich zum Vorschein.....

    ich hab damals aus Angst vor einem Zylinderkopf Schaden ein 3mm Loch in das Thermostat gebohrt.....so kann immer Kühlflüssigkeit zirkulieren.
    Nachteil ist das der Motor länger brauch um warm zu werden.
     
  19. #19 Trinity, 04.04.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.04.2016
    Trinity

    Trinity Guest

    das mit dem loch bohren ins thermostat hab ich damals auch versucht und hat nichts gebraucht . ( trotz vaccumentlüftung und arschi hoch )
    nach einbau des baypasskits und des geänderten thermostats ( öffnungstemperatur waren glaub ich 62°) hatte ich nie wieder probleme .

    und bei nem bekannten , allerdings mit automatik war das PCM defekt , beich gleichen symtomen .
    in diesem fall ist es sogar ohne termostat vorgekommen das die anzeige immer kurzzeitig ins rote ging und der lüfter eingeschaltet hat .
    daher sollte man nicht von vorn herrein schon mal sagen das man sich das sparen kann . ;)
    bei dem einen hilfts beim anderen nicht .
     
  20. OT71

    OT71 Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Bj.2000 1.6l
    die Service Information von Ford wurde geändert, und der Bypass Kit wurde entfernt. Und das haben die nicht ohne Grund gemacht, was ich auch selber bestätigen kann.

    bei mir hat die Kombi aus richtigen entlüften, und dem 74°C Thermostat den erfolg gebracht.....
     
Thema: Temperaturanzeige defekt? Eine elendslange Story
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford focus Motortemperaturanzeige defekt ?

    ,
  2. ford focus temperaturanzeige geht nicht

    ,
  3. ford focus mk1 wasserflansch

Die Seite wird geladen...

Temperaturanzeige defekt? Eine elendslange Story - Ähnliche Themen

  1. Kofferraum Klappe defekt

    Kofferraum Klappe defekt: Hallo! Mein kofferraum geht nurnoch manuell auf mit dem schlüssel. Über die funktaste auf dem auf schlüssel passiert nichts mehr und über die...
  2. Bordcomputer defekt?

    Bordcomputer defekt?: Mahlzeit zusammen, seit geraumer Zeit spinnt mein Bordcomputer (siehe angehängtes Bild). Dieser wechselt zwischen 2 Zuständen: - Entweder ist...
  3. Ford Focus 1.8TDCI Lichtmaschine defekt, mit Riemenscheibe ?

    Ford Focus 1.8TDCI Lichtmaschine defekt, mit Riemenscheibe ?: Hallo Ford-Fans, beim Focus von meinem Vater (Kombi, BJ 10.2013, 1.8 tdci, 100 PS) leuchtete immer häufiger die Ladekontroll-Leuchte während der...
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW LLRV defekt und nun noch ABS/ASR

    LLRV defekt und nun noch ABS/ASR: Hallo Ford Freunde, in "Hallo" erstmal, bin neu hier. Ich bin Andy, 45 Jahre alt, komme aus München mit Berliner Migrationshintergrund und bin...
  5. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Batterie Defekt ? 3 Ampere Ruhestrom ?

    Batterie Defekt ? 3 Ampere Ruhestrom ?: Hallöchen Zusammen, ich verzweifel gerade mit meinem Focus 1.6 TDCI (Bj 12/12) , letzte Woche bin ich unterwegs nicht mehr weggekommen, Batterie...