Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Thermostat?

Diskutiere Thermostat? im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo, der Wagen einer Bekannten von meiner Freundin (Escort Turnier 95er Baujahr) zeigt keine Temperatur mehr an.Trotzdem bewegt sich die Nadel...

  1. #1 nimesch, 01.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    Hallo,

    der Wagen einer Bekannten von meiner Freundin (Escort Turnier 95er Baujahr) zeigt keine Temperatur mehr an.Trotzdem bewegt sich die Nadel beim laufenden Motor etwas nach oben aber bleibt noch vor dem "kalten" Bereich stehen.Hoffe drück mich jetzt nicht zu plont aus.
    Nun die Frage,liegt es am Thermostat oder hat der Sensor für die Anzeige einen schlag weg?Hoffe jemand hat eine Idee.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Buchtelino, 01.06.2010
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Wenn die Heizung recht schnell anspringt und gut arbeitet dürfte der
    Temperaturgeber defekt sein. Passiert häufig.

    Wenn das Auto einfach nicht richtig warm werden will und die Heizung
    nicht so dolle ist, kannst Du gleich das Thermostat tauschen.

    Hier für meinen 94er 1,6L 88PS Zetec
    6 193 368 Sensor Kühlmittel für Cockpitanzeige = 41 Euro
    1 001 993 Thermostat (948M 8575-AA) = 24 Euro
    1 092 262 Dichtring Thermostat = 3 Euro

    Gehst mal über die Bucht oder den freien Handel.
    Sowas würde ich aus Erfahrung lieber neu kaufen,
    wenn sie das Auto noch eine Weile fahren möchte...

    .
     
  4. #3 nimesch, 01.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    Hallo Buchtelino,

    erstmal vielen Dank für deine rasche Antwort.
    Also die Heizung wird recht schnell warm und der Lüfter springt auch an (wenn sie zb im Stau steht).
    Der Temperaturgeber müßte bei ihr doch auch am Thermostatgehäuse sitzen oder?Sprich,wenn man von vorn drauf gucken würde der schräg nach unten steckt?
     
  5. #4 Buchtelino, 01.06.2010
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Genau. Rechts neben dem Kurbelwellenentlüftungsventil:
    [​IMG]
     
  6. #5 nimesch, 01.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    Du bist ein Schatz:top1: ...vielen,lieben Dank.
     
  7. #6 nimesch, 04.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    Ok,nu bin ich bissl verzweifelt.
    Haben den Temperaturgeber gewechselt und die Temperatur wird auch angezeigt.Und wenn sie einmal steigt dan steigt sie und steigt und steigt.

    Bevor der Geber gewechselt wurde ist der Wagen recht schnell warm geworden und stand sie im Stau etc sprang auch der Lüfter an,nur wurde die Temperatur nicht angezeigt.

    Jetzt wird der Wagen auch recht schnell warm,die Temperatur wird angezeigt und klettert immer höher nur springt nun der Lüfter nicht mehr an.Kurz bevor er im roten Bereich geht macht sie die Heizung auf volle Stufe und die Temperatur sinkt wieder......

    Woran könnte das nun liegen?Zusätzlich noch das Thermostat?Oder ein falscher Temperaturgeber?Also ansich ists der richtige nur hab ich irgendwo gelesen das manche Geber farblich gekennzeichnet sind.Der,den wir ausgebaut hatten war am oberen Gewinde blau und der den wir eingebaut haben hatte keinerlei farbliche Makierung.

    Liebe und verzweifelte Grüße....
     
  8. #7 Buchtelino, 04.06.2010
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Das klingt mir alles irgendwie nach Kabelbruch.... Durch nen anderen Geber kocht ja nicht plötzlich der Motor ab, oder? Und der E-Lüfter geht auch erst im Stau an. Das ist normal. Also dürfte Dein Temperaturhaushalt stimmen.

    Was mich nur stutzig macht, ist das selbstständige Einschalten der Heizung. Das habe ich noch nie gehört... Tausch doch sicherheitshalber das Thermostat. Weiß ja nicht wie lange Du den Wagen fahren willst, aber bevor er deswegen verreckt? Kostet ja nicht die Welle so ein Thermostat. Gibt es für lau in der Bucht. Da besser MIT Dichtring.

    Hier die Temperatursensoren aus nem 94er 1,6Liter:
    [​IMG]
    Von rechts nach links:
    Am Thermostatgehäuse - für die Cockpitanzeige
    Am Thermostatgehäuse - für die ECU
    Am Kühlerschlauch - für den E-Lüfter


    Hier noch mal der Sensor vom E-Lüfter:
    [​IMG]
    Der blaue Stecker ist für den Sensor, wenn er am Kühlerschlauch sitzt.
    Der schwarze eckige Stecker wenn der Sensor in dem Thermostatgehäuse sitzt.
    Da weiß ich allerdings nicht ob es der gleiche ist. Je nach Bauart halt unterschiedlich.

    .
     
  9. #8 nimesch, 04.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    Du bist einfach nur Gold wert:top1:

    Mit der Heizung hab ich mich unglücklich ausgedrückt......wenn die Temperaturanzeige in den roten Bereich geht dreht sie die Heizung auf,sprich auf heiss und das Gebläse auf Stufe drei somit sinkt dann die Temperaturanzeige wieder......

    Ausgewechselt haben wir das für die Cockpitanzeige und seitdem wird ja auch die Temperatur angezeigt.Nur wie gesagt steigt die bis in den roten Bereich.
    Bei meinem alten Ford war es ja auch das Thermostat gewesen bei den ganzen Symptomen.Nur war ich halt verunsichert weil sie meinte vorher ist der Lüfter angeprungen und nu garnicht mehr,egal wie lange sie steht.

    Thermostat wird auch grad schon besorgt,schaden kann sowas ja,wie du schon sagst,eh nicht.

    Find das voll klasse von dir das du dir die Mühe machst alles zu erklären + Bilder .....danke schön:top1::top1::top1:
     
  10. #9 Buchtelino, 04.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2010
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Ach, mit "sie dreht auf" war nicht irgendeine Steuerung gemeint, sondern die Bekannte ?
    Ja, dann :-) LOL.
    So wie Du das jetzt beschreibst, ergeben sich für mich zwei Ursachen für das Hitzeproblem,
    wobei es bei "ihr" das Thermostat sein dürfte:


    1) Ein Thermostat was sich evtl nicht ganz öffnet oder erst ab weit über 82 Grad öffnet und den inneren Wasserkreislauf so richtig abkocht

    2) Ein defekter Tempsensor für den E-Lüfter, der erst bei deutlich überhöhter Temperatur anspringt.


    Hier ein paar aufgerundete E-Teilenummern und ca-Preise zum Vergleich:
    6 810 428 Sensor Kühlmittel für ECU = 32 Euro
    6 193 368 Sensor Kühlmittel für Cockpitanzeige = 41 Euro
    7 001 611 Sensor Kühlmittel für E-Lüfter = 24 Euro
    6 005 731 Dichtring Sensor Kühlmittel für E-Lüfter = 0,64 Euro
    1 001 993 Thermostat (948M 8575-AA) = 24 Euro
    1 092 262 Dichtring Thermostat = 3 Euro

    .
     
  11. #10 nimesch, 04.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    *hehe* ja damit meinte ich meine Freundin,hatte mich nur etwas unglücklich ausgedrückt:rotwerden:

    Thermostat und Dichtungsring sind jetzt besorgt.Nu muß das nur noch ausgetauscht werden.

    Das Thermostat sitzt doch in den dicken Wasserschlauch was zum Thermostatgehäuse führt und zum Kühler oder?:rotwerden:
     
  12. #11 Didiford, 04.06.2010
    Didiford

    Didiford Forum Profi

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta 1,25 Ghia Bj.2000
    das Thermostat sitzt im Thermostatgehäuse
     
  13. #12 Buchtelino, 04.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2010
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Ach, ja Frauen.... :rotwerden:


    Genau. Einfach die kleinen 8er Schrauben vom Thermostatsitz rausschrauben(die liegen um dem Schlauchansatz). Zusammen mit Schlauch einfach rechts wegdrücken. Dann kannste das Thermostat gut rausziehen. Den Gummiring ordentlich um das Thermostat legen. Schau Dir dazu im Vergleich das alte an.

    Vielleicht als kleine Hilfe meine Arbeitsweise:
    Unten am Kühler (fahrerseitig zum Fahrer hin) ist eine schwarze Plastikschraube. Diese langsam aufdrehen und das Kühlerwasser in eine Schüssel laufen lassen. Achtung: Die Plörre läuft über die Schraube raus(voll doof). 2-3 Liter sollten reichen. Schraube wieder zuzudrehen. Dann das Thermostat wechseln und anschließend die Plörre wieder über den beifahrerseitigen Überlaufbehälter langsam zuführen. Trichter ist sinnvoll. Verkleckertes Kühlmittel abspülen oder abwischen. 10-15 Minuten dürften alles in allem locker ausreichen. Das Kühlmittel im Ausgleichsbehälter sollte anschließend den Minimumstand haben. Bischen Wasser nachfüllen. Evtl. erneut nach einer Probefahrt. Dann Bierchen aufmachen und auf die Schultern klopfen.

    Besser bei kaltem Motor arbeiten, brauche ich wohl nicht zu sagen, oder? ;)
     
  14. #13 nimesch, 04.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995

    Wie wahr:rotwerden: ....aber ich geb mir ja Mühe:)




    Auf jeeeedeeeen Fall....hoffe nur das ich bis dahin komme *grins*......



    LOL nee,die Erfahrung hab ich bereits gemacht:rotwerden::was::lol:
     
  15. #14 nimesch, 04.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995

    Sooooooo,wie du gesagt hast alles in allem circa 15 Minuten,eigentlich.
    Den dicken Schlauch gelöst um an die untere Schraube besser ranzukommen,drei Schrauben gelöst,Deckel abgenommen,Thermostat raus geholt,beim neuen Thermostat Dichtungsgummi rauf,rein gesteckt und alles wieder zusammen geschraubt.Kühlflüssigkeit wieder rein und das Wasser floss aus dem Thermostatgehäuse :verdutzt: ,nochmal kontrolliert ob alle Schrauben fest gezogen waren und das waren sie.Alles wieder ausgebaut und getestet,zu ... gefahren
    und neuen Dichtungsring geben lassen.Zurück,eingebaut,Kühlflüssigkeit aufgefüllt und man siehe da,alles super.
    Gestartet,gefahren,Kühlflüssigkeit kontrolliert,weiter gefahren und die Temperatur stieg und stieg und stieg :was::wuetend:

    Er steigt auch während der fahrt,also nicht mal der Fahrtwind kühlt ihn bissl runter.
    Hab dann mal angehalten um zu gucken ob der Lüfter überhaupt noch anspringt.Und man siehe da,nach dem L (bei NORMAL) beim letzten Strich vor rot sprang dann der Lüfter an sodass die Temperatur wieder bis auf L runter gesunken ist.......aber das ist doch schon zu weit oder?Müßte er nicht schon viel früher anspringen der Lüfter?:mellow:
     
  16. #15 Buchtelino, 05.06.2010
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Na, da brat mir aber einer einen Storch. Ok, mal zusammengefasst:

    - Thermostat ist neu

    Damit dürfte der Wasserhaushalt in Ordnung sein. Wenn die Temperatur nun aber steigt und steigt, dann könnte a) die Anzeige spinnen oder b) die Temperatur tatsächlich so hoch sein und der Motor wirklich "abkochen".

    - Geber für die Anzeige ist auch neu

    Damit könnte nun nur noch die Anzeige oder das Kabel defekt sein. Wenn jetzt der Motor aber wirklich kocht, dann hast Du entweder ein Problem mit der Wasserpumpe oder Kopfdichtung. Einen Riß im Kopf schließe ich mal aus.

    Schwarze Brückchen im Kühlerwasser zeugen von einem verkrotzten Plastikschaufelrad der Wasserpumpe. Kann ein Indiz sein, muß aber nicht. Wenn das Kühlerwasser brodelt und blubbert, hast Du extremen Druck auf der Wasserleitung, sprich Abgase gelangen in die Kühlung. Auf zum Händler und auf CO² im Wasser prüfen lassen. Schlußendlich ginge noch ein total verdreckter Kühler, den man spülen lassen kann oder austauscht. Was Du noch machen könntest: Die Heizung anmachen wenn der Motor laut Anzeige kocht. Ist die Heizungsluft so richtig, richtig heiß daß es ziehmlich unangenehmt auf Dauer wird die Hand vor die Lüftungsschlitze zu halten, dann scheint der Motor auch wirklich sehr heiß zu sein. Dann noch den Motorhaubentest: Knackt der Motor vor sich hin wie ein Grill und und schlägt Dir eine richtig bedrohlich wirkende Hitzewelle ins Gesicht, dann ist er wahrscheinlich auch extrem heiß. Ist ein Erfahrungswert. Bauch sagt: Da geh ich nicht näher dran. Nur: Damit solltest Du mal die Schrauber in der Umgebung versuchen ins Boot zu holen. Oder Werkstatt.

    Ach so: Wenn der Geber für den E-Lüfter nicht richtig arbeitet und spät oder gar nicht anspringt, hast Du natürlich ein Problem. Jedoch: Der Lüfter springt normal eigentlich nicht an. Also muß der Fehler woanders liegen.... Wie gesagt: Schrauber in der Nähe oder Werkstatt.

    Da drück ich Dir mal die Daumen ! Sorry, mehr kann ich von hier aus nicht für Dich tun.
     
  17. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Wie sieht der Kühler äußerlich aus??? Verschmutzt???

    Ja = Nicht gut
    Nein = Gut

    WEnn der motor heiß ist ist dann auch der schlauch vom thermostat heiß???

    Ja = Gut
    Nein = Nicht gut

    Lüfter mal überbrücken und laufen lassen wird er dannn immernoch so schnell warm???

    Ja = nicht gut
    Nein = gut
     
  18. #17 nimesch, 05.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    So gesehen haben wir jetzt alles an Sensoren ausgetauscht,also den Sensor der auf dem Thermostatgehäuse sitzt (Steuergerät???),den Sensor für die Cockpitanzeige uuuund zu guter letzt den Sensor für den Lüfter.....und das Thermostat.

    Nachdem wir gestern ja nun das Thermostat gewechselt hatten und soweit alles fertig war traten weiterhin die Probleme mit dem anstieg der Temperatur auf.
    Heute haben wir den Sensor für den Lüfter gewechselt und da hab ich gesehen das nochmals Kühlwasser nachgefüllt werden mußte.

    Die Temperatur stieg zwar wieder an,aber diesmal bedeutend langsamer.Der Lüfter sprang diesmal schon beim L (bei NORMAL) an und kühlte bis auf M runter (im stand).Wir sind dann weiter gefahren und die Temperatur blieb zwischen M und A stehen was gestern nicht gewesen ist (da stieg die Temperatur trotzdem während der Fahrt an).....an der Ampel stehend ging die Temperatur wieder hoch (auf A) und wo wir weiter gefahren sind blieb sie dann auf A stehen (also nicht runter gekühlt durch Fahrtwind aber auch nicht weiter angestiegen).

    Kopfdichtung : Hab den Kühlwasserbehälter aufgeschraubt (im kalten Zustand),Motor gestartet und warm laufen lassen und es kommen keinerlei Blasen hoch.Auch wenn der Wagen "heiss" gelaufen ist (nach normaler Fahrt) blubbert nix im Kühlwasserbehälter......er raucht hinten nicht weiss raus und auch wenn ich den Öldeckel abschraube ist da keine weisse Schaumbildung...Kühlwasser sieht auch normal aus,kein Öl oder so....auch die schwarzen Brückchen sind nicht vorhanden.

    Wenn ich die Motorhaube nach Fahrt öffne sind da keine knackenden Geräusche und die Wärme empfinde ich jetzt als nichtwissender Laie für "normal".

    Jetzt kommt wahrscheinlich eine ziemlich naive und blonde Frage von mir aber könnte es auch evtl sein das vielleicht Luft im Kühlkreislauf ist,somit nicht genügend Wasser und deswegen diese Symptome????Oder ist das jetzt einfach nur absolutes Wunschdenken meinerseits um ganz simpel einen eventuell größeren Schaden auszuschliessen/wegzudenken???
    Darauf kommen tue ich da er heute weeeeseeeentlich langsamer warm wurde nachdem wir nochmals Wasser nachgeben mußten.....falls ja,wie und wo entlüfte ich denn???

    Du hast mir schon so super klasse weiter geholfen und dafür bin ich dir mega dankbar:grinsen::grinsen::top1:


    @Koijro

    Der Kühler sieht nicht verschmutzt aus.
    Wenn der Motor heiss ist dann ist auch der Schlauch vom Thermostat heiss.
    Wenn der Lüfter anspringt kühlt er SOFORT runter.Werd ihn später (wenn er bissl abgekühlt ist überbrücken und dann bescheid geben....danke schön :grinsen:
     
  19. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Jup wird wohl wasser drin gewesen sein.

    Ist jetzt entlüftet.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 nimesch, 06.06.2010
    nimesch

    nimesch Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort,1995
    Jupp,nur leider steigt die Temp. immer noch :weinen2:
    Ich denk mal das es nu doch sinnvoll wäre den Wagen in einer Werkstatt vorzustellen....bis der Termin steht kann der Wagen solange bedenkenlos benutzt werden?Die Temperatur steigt zwar aber bei L (bei NORMAL) springt ja der Lüfter an und die Temp. sinkt wieder bis auf R/M...somit kommt er ja nicht annähernd in den roten Bereich....oder lieber stehen lassen???
     
  22. #20 Buchtelino, 06.06.2010
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Ganz klar: Werkstattbesuch! Wenns die Tage mal richtig warm wird.... Muß nicht sein.
    Erst einen CO²-Test und wenn das nichts bringt ne Kühlerspühlung. Würde ich mal sagen.

    Ich meine nur: Du hast alles neu außer der Wasserpumpe.
     
Thema:

Thermostat?

Die Seite wird geladen...

Thermostat? - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Thermostat Wechsel

    Thermostat Wechsel: Guten Tag zusammen, An meinem Ford Focus 2005 ( 1,6L) ist das thermostat kaputt gegangen. Habe mir das Ersatzteil besorgt ( Thermostat mit...
  2. Thermostat im Kühlkreislauf

    Thermostat im Kühlkreislauf: Ford Fiesta III, GFJ, 1.3 KAT, 1993, 1299 ccm, 44 KW, 60 PS, 0928/788 Hallo zusammen, woran erkennt man, dass der Thermostat (nicht der Sensor...
  3. Änderung Thermostat im August 2003

    Änderung Thermostat im August 2003: Weiß jemand, was sich genau am Thermostat im August 2003 geändert hat?
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Thermostat selbst wechseln???

    Thermostat selbst wechseln???: Hallo zusammen, ich müsste mein defektes Thermostat, bei meinem 1.6 Tdci Focus MK3, DBY Bj.2011 aufgrund von Temperaturschwankungen tauschen. Ist...
  5. Thermostat Duratorq 2.0L TDCI (136PS)

    Thermostat Duratorq 2.0L TDCI (136PS): Hallo an Alle Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Wir haben einen Focus 04-08/Focus C-MAX 03-07, Duratorq 2.0L TDCI (136PS) VN Nr: WF05XXGCD55M20633...