Tipps zur Pflege/Restaurierung

Diskutiere Tipps zur Pflege/Restaurierung im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Moin Leute, bei mir gehts jetzt um Folgendes: Nach langem Nachdenken und vielen Probefahrten mit anderen Wagen bin ich zum Schluss gekommen: Ich...

  1. #1 Escort-Mk6, 25.03.2008
    Escort-Mk6

    Escort-Mk6 Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Peugeot 306 XR TD
    Moin Leute,

    bei mir gehts jetzt um Folgendes: Nach langem Nachdenken und vielen Probefahrten mit anderen Wagen bin ich zum Schluss gekommen: Ich möchte den Essi behalten und weiterhin fahren. Jetzt werfen sich da bloß ein paar Problemchen auf, vllt könnt ihr mir Tipps aus Erfahrung geben, die auch anderen Benutzern helfen könnten.


    Nässeproblem Kofferraum:
    Der Teppich im Kofferraum ist nach längerem Regen oft sehr nass. Ich hab schon geschaut, ob die Dichtungen der Rückleuchten und der Heckscheibe dicht sind, ohne Erfolg. Woran kann's noch liegen?

    Problem Türschlösser:
    Derzeit beschränkt sich meine Schlüsselgewalt auf Beifahrer- und Zündschloß. Wenn ich versuche, von der Fahrertür aufzusperren, geht der Schlüssel nur bis zu einem gewissen Punkt und dann nicht mehr weiter. Ich vermute, dass die Scheibchen ausgelutscht sind. Gibts da ein Reperaturkit oder sowas?

    Getriebe:
    Das macht mir irgendwie auch Sorgen. Ist der Motor kalt, so kriegt man den 1. Gang fast nur noch mit Zwischengas oder roher Gewalt rein. Das Zurückschalten vom 3. auf den 2. Gang ist gerne mit einem Gruß (krachen) verbunden. Jmd Ideen?

    Rost:
    Meine Schweller werden langsam zum Schweizerkäse. Gibts da auch Reperaturbleche oder wie macht man das am dummsten? Unterboden und Radläufe sind frei von der braunen Pest. Lediglich die Schweller..

    Blechschäden:
    Anscheinend hat der Vorbesitzer gern irgendwelche Pfähle, Blumenkisten oder sonst was geküsst. Besteht die Möglichkeit, dass man kleinere Dellen von Hand ausbessert oder muss da gleich der Profi ran?

    Motor:
    Hm.. 386.000 km gelaufen.. Ab und zu Stottern nach dem Kaltstart, dass sich so äußert, dass die Drehzahl bei dem ersten Halt auf 500 Umdrehungen runtergeht bzw er beim Hochschalten gern kurz in die Knie geht, bevor er das Gas annimmt.. Gabs auch schon viel, das man versucht hat. Frage ist halt, was man bei dem Motor grundsätzlich nach der Laufleistung machen sollte/müsste.

    So, das wars erstmal. Ich kümmer mich am liebsten jetzt schon drum, da ich bloß noch ein Jahr TÜV hab und das alles in Ruhe machen will. Wäre echt klasse, wenn ihr ein paar hilfreiche Tipps hättet :).

    Danke schonmal :)
     
  2. #2 kingoese, 25.03.2008
    kingoese

    kingoese Da isser

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK I
    Hi. mutige sache. find ich toll. möchte meinen auch noch lang behalten.
    Also das mit der Nässe im Kofferraum
    hatte ich auch. Hab auch wegen den Dichtungen geguckt aber nix gefunden. Hab mich dann in Kofferraum reingesetzt während n Kumpel mit wasser gespritzt hat. war dann doch ne dichtung vom rücklicht. konnte man super sehen.
    Und beim Motor würde ich sagen das man da vielleicht n anderen mit weniger laufleisteung einbastelt. Ist bestimmt n heiden arbeit, aber 386 000 ist schon ne menge.
    jo das war´s erstmal
     
  3. rumpel

    rumpel Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    escort mk7 bj.95 1,4i 75PS
    also:

    wegen deinem motor. ausbauen und zum motor instandsetzer bringen.
    kostet ca. 2-3000 euro. hast aber nen ,,neuen,, motor oder zu ford gehen und nen neuen bestellen müsste es noch geben.
    das kaltstartproblem könnte mit deinem leerlauf-regler-ventiel-steller liegen...ausbauen saubermachen bzw. austauschen

    das teppich problem hab ich auch... an der scheibe bzw. am gummi kann reintheoretisch kein wasser eitreten da der gummie blos zur zierte (verkleidung) ist . die scheibe ist eingeklebt.
    ich hab einefach noch ne zweite dichtung auf die andere gesetzt und noch dichtmasse rings rum gemacht und das dann ordentlich angekachelt(nicht vergessen nach fest kommt ab)

    wegen deinen schwellern da solltest du in eine fach werkstatt gehen da es tragende karosserie teile sind. drauf achten neu einlackieren lassen und evtl verzinnen da es efahrungsgemäß nach zwei jahren wieder anfängt zu rosten.
    kosten je nach werkstatt zw. 1000 und 2000 euro.
    den unterboden würd ich aufschleifen und ordentlich mit unterbodenschutz einjauchen.

    für die schlösser gibt es rep.sätze kommst aber evtl mit neuen günstiger weg.
    das getriebe:
    neues getriebe öl bewirkt manchmal wunder.
    wenn im öl metallspäne sind solltest du dir über ein neues getriebe gedanken machen oder vom schrott.
    das schalt gestänge kann man nach justieren.

    es ist natürlich teuer musst das so genau nicht machen. aber wenn du so etwas anfängst würde ich es gleich richtig machen
    MfG ich
     
  4. rumpel

    rumpel Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    escort mk7 bj.95 1,4i 75PS
    aso: wegen deine blechschäden wenn der lack nicht eingerissen ist... der beulen doc. liefert gute arbeit

    kratzer wenn man das metall nicht zu sehen ist kann man zum lackie fahrn um das wegpolieren zulassen
     
  5. #5 Escort-Mk6, 07.05.2008
    Escort-Mk6

    Escort-Mk6 Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Peugeot 306 XR TD
    Zum Motor kann ich eine bewegende Neuigkeit verkünden:

    Er stottert nimmer :). Grund war ein poröser Unterdruckschlauch der Kurbelwellengehäuseentlüftung..

    Wollt ich nur mal für die Leute, die die selben Probleme haben, preisgeben.

    Ich freu mich so arg :)
     
  6. #6 Theo1956, 10.05.2008
    Theo1956

    Theo1956 Guest

    Thema Rost am ESCORT

    Hallo, das Problem Rost ist dem Escort in die Wiege gelegt. Es gibt aber Mittel um den Rost wirksam zu bekämpfen. Wende Dich mal an FERTAN GmbH Deutschland unter WWW.fertan.de die bieten sehr gute Mittel an um eine Karosse wirklich gut zu schützen.

    Wenn Du die hohen Kosten scheust, dann mache es so wie ich mit Krichöl und Hohlraumkonservierer geht einiges must aber immer wieder den Prozess regelmäßig wiederholen. Mein MK 1 hat so 28 Jahre überlebt, der Fiesta 19 Jahre und der MK 5 auch schon 13 Jahre


    Gruß Theo1956
     
Thema:

Tipps zur Pflege/Restaurierung

Die Seite wird geladen...

Tipps zur Pflege/Restaurierung - Ähnliche Themen

  1. Pflege -Allgemein Fahrzeuge und ihre Pflege

    Fahrzeuge und ihre Pflege: Soooo... jetzet Ich suche wirklich gute Produkte für die Fahrzeug pflege. Gerne teuere Produkte und da ich des weiblichen Geschlechtes angehöre...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Tipps für Antriebswelle wechsel?!

    Tipps für Antriebswelle wechsel?!: Mahlzeit, Also meine frage ist ob ich auf was bestimmtes beim Wechsel der Antriebswelle (links) beachten muss, bzw ob ihr vllt paar Tipps habt...
  3. Tipps beim Gerbauchtkauf: FoFo MK3 ST

    Tipps beim Gerbauchtkauf: FoFo MK3 ST: Hi zusammen, ich habe ein gutes Angebot bekommen für einen FoFo ST MK3 FL...bin leider nicht fündig geworden auf die schnelle...daher meine...
  4. Tipps zur Anschaffung

    Tipps zur Anschaffung: Hallo liebe Gemeinde, ich schaue schön länger nach einem Maverick und könnte ein paar Tipps gebrauchen. Mir geht es um eine langlebige Maschiene...
  5. Neueinsteiger erbittet Tipps

    Neueinsteiger erbittet Tipps: Hallo allerseits, Ich trage mich mit dem Gedanken, einen gebrauchten Mustang MK5 (Ez 2014) als US-Modell zu kaufen. Wahrscheinlich die moderate...