Transit Diesel 2,5 L- Bj 87 - Startprobleme

Diskutiere Transit Diesel 2,5 L- Bj 87 - Startprobleme im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo an alle. Ich hoffe das ich hier richtig bin ich weiss nicht wie und wo man seine fragen stellen kann.Also liebe Ford freunde, ich habe einen...

  1. #1 oldtimer01, 09.08.2014
    oldtimer01

    oldtimer01 Neuling

    Dabei seit:
    09.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit diesel, 2,5 lieter. Buajahr 1987
    Hallo an alle. Ich hoffe das ich hier richtig bin ich weiss nicht wie und wo man seine fragen stellen kann.Also liebe Ford freunde, ich habe einen Ford transit Diesel 2,5 L- Bj 87
    (und einen von Bj 91) Ich habe einen neuen Anlasser eingebaut weil es klackt machte ok fertig. Machte immer noch klack (ab und zu mal sprang er auch an) und nun gar nix mehr.War bei einer Ford werkstatt und die meinten Trennrelais??? (inzwischen habe ich das kaputte teil ausgebaut und s hiess nun mal Magnetschalter!!!! ewigerzeit gesucht und gefunden( Daten des Magnetschalter 4.S.T. Lucas Endland etc) Mit Grosser freunde heute eingebaut und wieder klack!!!!! Nun bin ich Ratlos wer kann mir da weiter helfen?Z. B. Kann /kann / könnte es an den Zündschloss liegen? habe alles nachgeschaut nix gefunden? Ich habe irgendwo gelesen das bei der Massenkabel auch eine art sicherung ist?(das beim Anlasser??) Um Missverstände auszuräumen Nicht der magnteschalter des Anlsser,s macht klack sondern der Magnetschalter.Wenn man voren an der Front steht ister unter der starterbattierie eingebaut.(Links)Und wo finde ich das Trennrelais? Habe absolut keinen Plan mehr.im übrigen Bin ich der Andy(Andreas) bald 51 jahr.(ud habe schon deswegen graue Haare::)) )Und wo finde ich evtl antwort? und meine Frage?Lieben gruss andy
     
  2. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.963
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    beitrag in den richtigen bereich verschoben.
     
  3. #3 irgendeiner, 12.08.2014
    irgendeiner

    irgendeiner Guest

    Vorglüh-Lampe leuchtet normal und erlischt nach der üblichen Zeit?

    Wenn es beim Betätigen des Zündschloss-Schalters für das Anlassen, d.h. in der letzten Position, irgendwo Klack macht, würde ich zunächst annehmen dass der Zündschloss-Schalter ok ist.

    Das Klack-Geräusch dürfte vom Relais herrühren, welches direkt beim Anlasser die dicke 12V Leitung zum Anlasser verbindet. Mit einem Voltmeter oder mit einem andern Spannungsmesser müsste man feststellen können, dass die dicke Leitung dauernd 12V hat und der vom Zündschloss her kommende Anschluss nur so lange wie man den Anlasser betätigt.

    Wenn dies ok ist, aber beim Betätigen des Anlassers die Spannuing nicht deutlich absinkt, kann es am Anlasser-Relais oder Anlasser selber liegen. Man kann den Strom im dünnen Draht zum Zündschloss bei Betätigung des Anlassers messen. Wenn da nichts fliesst, dürfte das Relais einen Wicklungsunterbruch o.ä. haben.
     
  4. #4 nunmachmal, 13.08.2014
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Gehen wir es einmal anders an. Am Anlasser sitzt der Magnetschalter(MS). Dieser hat zwei Funktionen. Zum ersten eine Relaisfunktion die wir gleich behandeln.
    Vom Zündschloss kommt die Steuerleitung für das Relais(MS). Wenn an dieser Steuerleitung 12 Volt anliegt, das heißt der Zündschlüssel auf "Anlassen" gedreht wird, schaltet das Relais(MS) das dicke Kabel von der Batterie auf den Anlasser und der dreht sich. Mit dem Klacken des MS wird auch das Zahnrad des Anlassers auf den Zahnkranz der Schwungscheibe geschoben. So weit - so gut.
    Nun kann man mit einfachen Mitteln den Anlasser inklusive das Magnetschalters testen.
    Nicht erschrecken, es fließen starke Ströme und es Funkt ein bisschen.
    Am MS sind zwei 8er Bolzen (13mm SW) auf dem oberen ist das Batteriekabel angeklemmt, das untere geht in den Motor.
    1.- Diese zwei Bolzen mit geeignetem Werkzeug kurzschließen, Anlasser dreht nur ohne Klack und ohne das der Automotor sich dreht = Anlasser okay
    2.- Vom oberen Bolzen (Batteriekabel) auf den kleinen Stecker (Kabel vom Zündschloss, kann ruhig abgezogen sein) überbrücken, Anlasser klackt, dreht sich, Automotor dreht sich = Anlasser und MS okay
    3.- Zündschlüssel auf "Anlassen" drehen, unten müssen am kleinen Kabel für diese Zeit 12 Volt kommen und wenn nicht dann = Zündschloss def.
    Immer vorausgesetzt das die Batterie nicht unter 11 Volt beim Startversuch geht.

    Gruß Nunmachmal
     
  5. #5 Fordbergkamen, 14.08.2014
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    29
    Mit geeignetem und entbehrbarem Werkzeug kurzschließen. Am besten dicken Schraubendreher, aber nicht wundern wenn er nachher als solcher nicht mehr verwendbar ist, da angeschmolzen.
     
  6. #6 nunmachmal, 14.08.2014
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Ganz so schlimm ist es nicht. Kein Anlasser wird von uns eingebaut, ohne das mit Überbrückungskabel und Schraubendreher diese Prozedur vollzogen wird.
    Es funkt und funktioniert recht gut.:)

    Gruß Nunmachmal
     
  7. #7 Fordbergkamen, 14.08.2014
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    29
    Funktionieren tut es gut.
    Im ausgebauten Zustand eh harmlos, Interessant wird es wenn man es direkt zum starten verwendet. Da sind, wenn man nicht ganz kaltblütig den vollen Kontakt herstellt, doch schon mal Schmelzstellen zu finden. Im Grunde auch Kinderkacke, nur einen hochwertigen teuren Schraubendreher würde ich nicht nehmen.

    Ein Bekannter hat um die Funktion von einem Anlasser vorzuführen vor etlichen Jahren auch dieses gemacht und dabei eine Batterie gesprengt.
    Muss dazu sagen das es sich um einen Anlasser einer Diesellok handelte, Durchmesser waren (ist lange her und die Erinnerung schwach) gute 25 Zentimeter x 60cm Länge.
    Die Batterie war auch keine Starterbatterie, sondern diente zu Beleuchtungszwecken. Also anderer Aufbau. Der erste Versuch war ok, beim zweiten "starten" hat es die Batterie aufgrund Ausgasung zerlegt.
     
Thema: Transit Diesel 2,5 L- Bj 87 - Startprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. transit bj 87

    ,
  2. ford transit dieselmotor probleme

Die Seite wird geladen...

Transit Diesel 2,5 L- Bj 87 - Startprobleme - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit dem 1.6 Liter Diesel

    Probleme mit dem 1.6 Liter Diesel: Hallo, heute lief mein 1.6er TDCI mit einem mal zeimlich unrund und im Innenraum roch es verstärkt nach Abgasen. Bin dann sofort zu meinem...
  2. Suche Hilfe zur Wegfahrsperre Ford Mondeo 2.0 Bj: 1999

    Suche Hilfe zur Wegfahrsperre Ford Mondeo 2.0 Bj: 1999: Hallo Fordgemeinde, ich habe da ein Problem mit einem Ford Mondeo Baujahr 1999. Ich schildere es mal kurz. Nicht eingesteckter Schlüssel, die...
  3. Mondeo Bj. 96 Rückleuchten, Cockpitbeleuchtung und Handschuhfachlicht leuchten nicht mehr!

    Mondeo Bj. 96 Rückleuchten, Cockpitbeleuchtung und Handschuhfachlicht leuchten nicht mehr!: Seit ein paar Tagen gehen diese Lampen immer wieder aus.Laut Werkstatt ist es vermutlich der Schalter im Cockpit mit dem das Licht geschaltet...
  4. Kurzstabantenne für Ford Focus Mk1 Ghia Exklusive Bj 2003

    Kurzstabantenne für Ford Focus Mk1 Ghia Exklusive Bj 2003: Hallo, Meine Originalantenne vom Ford Focus Mk1 Ghia Exklusive Bj 2003 ist in der Mitte des Antennenstabes gebrochen. Diesen möchte ich durch...
  5. Anhängerkuplung für Transit

    Anhängerkuplung für Transit: Hallo Gemeinschaft ich bin auf der Suche nach einer wohl speziellen Anhängerkuplung für meinen Transit Bus BJ 2009. Das Problem ist , ich habe ein...