Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL TÜV Protokoll fake?

Dieses Thema im Forum "Escort Mk7 Forum" wurde erstellt von Piet-BN, 05.02.2011.

  1. #1 Piet-BN, 05.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2011
    Piet-BN

    Piet-BN Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    die Forensuche hat mich nicht wirklich weitergebracht, deshalb dieser Thread.


    mein Problem ist folgendes:

    am 20.11.2010 habe ich mir bei einem Händler meinen Escort BJhr 1997 gekauft.
    Vorher hab ich natürlich eine Probefahrt gemacht und der Wagen läuft vom Fahrverhalten her und auch vom Motorengeräusch einwandfrei. Der Wagen sollte für 1150€ verkauft werden, konnte ihn aber auf 900€ herunterdrücken. Optisch sieht der Wagen super aus und dafür das er keine ZV, El. Fensterheber, keine Klima hat hielt ich den Preis von 900 angemessen.

    soweit so gut. Bei der Besichtigung habe ich im Auto ein Bericht vom TÜV Rheinland vom 21.09.2010 gefunden. Angegeben war das Kennzeichen der Vorbesitzerin.

    Prüfergebnis: Erhebliche Mängel/Wiedervorführung bis 21.10.2010 erforderlich. HU Plakette nicht zugeteilt.

    Mängel:
    128 - Bremstrommeln / -scheiben vorne: Tragbild unzureichend, stark verrostet
    207 - Lenkgetriebe: undicht
    402 - Abblendlicht Wirkung: Scheinwerfer leuchtet nicht rechts
    411 - Nebelschlussleuchten: alle leuchten nicht
    510 - Bereifung einseitig stark abgefahren: vorn
    602 - Rahmen / tragende Teile Korrosiunsschäden mit erheblicher Schwächung: hinten links.
    812 - AU-Prüfbescheinigung fehlt


    habe natürlich nachgefragt und daraufhin gab der Händler mir einen Bericht vom TÜV Rheinland vom 06.11.2010, Kennzeichen -BTE****.

    Prüfergebnis: Ohne festgestellete Mängel. Plakette nicht zugeteilt da das KFZ nicht zugelassen ist. Nächste HU: 11.2012

    Händler sagte auch das es alles behoben ist.
    Da ich keine Ahnung hatte und es mein erster Kauf war hab ich dem TÜV bericht geglaubt und das Auto gekauft.

    Hab die Bereifung erneuert und die Mängel an der Beleuchtung waren beim Kauf auch nicht zu sehen. Also es leuchtete alles. Die Zentralelektrikbox hab ich von Ford auch für fast 400€ auswechseln lassen.

    Nunja, jetzt kommts:

    am 03.02.2011 war ich in der Werkstatt um einen Ölwechsel machen zu lassen. Als das Auto schon mal auf der Bühne war habe ich es mir nicht nehmen lassen auch mal darunter zu schauen und mir als Ahnungsloser fiel schon auf das der Mittelschalldämpfer Korridiert und undicht ist. Habe den Mechaniker darauf angesprochen und er hat dann direkt die Taschenlampe und Schraubendreher rausgeholt und sich unten alles angeschaut.

    Also nur die schlimmsten Mängel habe ich mir mit auf die Rechnung schreiben lassen:

    - Achsmanchetten L/R aussen defekt
    - Lenkgetriebe undicht
    - Lenksträger durchgerostet (dieser war mit Silikon beschmiert)
    - Mittelschalldämpfer undicht
    - Bremsbeläge und Scheiben vorne verschlissen

    Zusatz:

    FZG. IST NICHT VERKEHRSSICHER !

    Also wenn ich mir den TÜV Bericht vom 21.09.2010 anschaue runzelt sich meine Stirn, da ich nicht glaube das die aktuellen Mängel mit sicherheit nicht in den letzten 3 Monaten entstanden sind. D.h.: der Wagen hätte keinen TÜV bekommen dürfen, und ich hätte das Auto nicht gekauft.

    Das heißt im Umkehrschluss für mich:

    Der TÜV Bericht und meine Grundlage zum Kauf dieses KFZ ist gekauft und nicht echt.
    Meiner Meinung nach ist das Betrug und Urkundenfälschung und versuchte Körperverletzung.

    gestern hab ich beim TÜV angerufen und am Montag soll ich einen Rückruf bekommen. Bin gespannt wie ein Regenschirm.

    Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und was kann man am besten machen?
    Ich habe alle Rechnungen und Protokolle im Original vorliegen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gruftie, 05.02.2011
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Das ist natürlich ne blöde Sache. Geh am besten zu dem Händler zurück und spreche Ihn darauf an. Allerdings wirst du (da ja 3 ganze Monate ins Land gegangen sind) sicherlich nicht viel Erfolg haben...
     
  4. #3 binkino, 05.02.2011
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    14
    1. Zum ZüV fahren, alles bescheinigen lassen.
    2. Denen den alten und den vermutlich gefakten Bericht vorlegen (mach vorher Kopie), die regeln das dann schon amtlich, wenn eine Urkundenfälschung vorliegt.
    3. Gehst zu Händler und trägst das vor, wie er dazu steht.
    Im Idealfall nimmt er das Auto zurück und erstattet Deine Ausgaben und Investitionen oder wandelt, gibt dir ein vergleichbares Auto. Mit dem fährste dann auch gleich zum TüV, dass der ok ist.

    Schaltet der Händler auf Stur, direkter Weg zum Anwalt.
    Die TüV Bescheinigung ist Bestandteil des Kaufvertrages. Sicher steht im KV auch die Mängelliste drin. Das bricht dem Händler das Genick.
     
  5. #4 Piet-BN, 05.02.2011
    Piet-BN

    Piet-BN Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    und was ist wenn im KV keine Mängelliste mit drin ist?
    der wagen wurde ja mit neuem TÜV und ohne Mängel angeboten.

    Man hätte im KV ankreuzen können was kaputt ist, hat er aber nicht gemacht, da der Wagen ja "keine Mängel" hat
     
  6. #5 Silberpfeil, 05.02.2011
    Silberpfeil

    Silberpfeil Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Also Händler, ich betone alle Gebrauchtwagen-Händler haben einen an der Hand, der Ihnen für einen Obolus und nem guten Mittagessen mal eben ne Plakette aufdrückt und ne Bescheinigung mit "keine Mängel" gibt.

    Also der Bericht ist sicherlich nicht gefakt, aber mit Sicherheit einfach so erstellt worden ohne das Auto auf die Bühne zu heben.

    Anbei, ich hab da auch einen, wo ich nichtmal mit dem Fahrzeug hin muss, nur Fahrzeugschein abgeben, Kilometerstand aufschreiben und ein Tag später liegt der TÜV-Bericht mit Plakette im Briefkasten hahahaha...

    Klar ist es gut so einen an der Hand zu haben, aber nicht um andere Menschen zu betrügen und denen Autos die Unsicher sind zu verkaufen, das ist kriminell!
     
  7. #6 Piet-BN, 05.02.2011
    Piet-BN

    Piet-BN Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich daran denke, daß ich die ganze zeit mit meiner Freundin und jetzt 2Monaten alten Tochter durch die Gegend gefahren bin wird mir schlecht.

    Der Händler hat meine Hochschwangere Freundin gesehen und ich hab ihm auch erzählt das wir den Escort als kleine Familienkutsche nutzen wollen.

    Keine Skrupel.

    Also wenn ich beim TÜV war, fahre ich mit den Kopien zum Händler, trag ihm das vor, erwarte ein Angebot von ihm und drohe mit Anzeige und Anwalt.
     
  8. #7 snaxxx, 05.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2011
    snaxxx

    snaxxx Motorsport für alle ;-)

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    2x Essi RS 2000 (MK 5)
    also mein Liebslingsthema Tüv und Tüv

    der Prufer(siehe Stempel mit Nummer = Prüfer) wird erstmal abstreiten dass bei der Sichtprüfung, der HU, etwas sehen zu war.

    Achsmanchetten L/R aussen defekt
    - das kann man auch deiner Nutzung unterstellen

    Lenkgetriebe undicht
    - hier wird nur abgeputzt und alles ist wieder ok bei der neuen vorführung

    Lenksträger durchgerostet (dieser war mit Silikon beschmiert)
    - es handelt sich um eine Sichtprüfung, was der Prüfer nicht erkennt ( oder nicht erkennen will) ist faktisch nicht vorhanden

    Mittelschalldämpfer undicht
    - du bist auch im Winter gefahren, kann auch bei dir passiert sein

    Bremsbeläge und Scheiben vorne verschlissen
    - kann auch durch deine Nutzung in den gefährlichen Bereich gekommen sein

    Folge: Der Tüv Prüfer kann ein echtes Dokument ausstellen und später behaupten dass das Fahrzeug in einem guten Zustand war ob es nun dein Verschulden ist oder das des Händlers ist mehr oder weniger egal.

    Der Punkt ist der Prüfer ist Save und der Händler wird den schwarzen Peter dem Prüfer zuschieben.... hab ich auch schon alles mitgemacht mit Anzeige, da bei mir auch neuer Tüv mit ASU drauf war aber ein Katersatzrohr eingeschweist wurde, die hinteren Längsträger waren nicht mehr da und man konnt durch das Bodenblech im Fahrgastraum gucken...tut mir leid aber meine Anzeigen sind ins leere gelaufen nicht mal der ASU Werkstatt wurde die Plakette aberkannt

    bitte nicht falsch Verstehen ich steh auf deiner Seite jedoch will ich dir keine falschen Hoffnungen machen
     
  9. #8 boris3001, 05.02.2011
    boris3001

    boris3001 Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Escort Kombi, MK7, BJ 96, 1.6, 16v,
    :extremwuetend:also dazu fällt mir gar nix mehr ein...

    Doch warte den würd ich sowas von verklagen, das glaubt mir aber mal und wenns mich 1000de von Okken Kosten würde, da wär ich mir sicher das ich recht grige und dann muß der eh alles zahlen:rasend:
    Aber den würd ich hinter Gittern sehen wollen.....

    Betrug,
    gefährlicher Eingriff in den STraßenverkehr,
    versuchte Körperverletzung....ect
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 CK1964-srm, 05.02.2011
    CK1964-srm

    CK1964-srm Benutzertitel ausverkauft

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort 7
    Ohjjee.
    Das tut mir echt Leid!

    Zumindest ist die Sache absolut klar. Das ist ein ganz klassicher Fall von arglistiger Täuschung (wg. verschwiegenen Mängeln) und der Kaufvertrag ist sofort bei Anfechtung von Anfang an ungültig. Da das hier eindeutig ist, wird er sicher so "intelligent" sein und das Auto sofort zurücknehmen, den Kaufpreis erstatten und dir noch nen paar Euro Aufwandsentschädigung hinterlassen.
    Sonst droht ihn, wie schon richtig festgestellt, viel mehr...

    Kopf hoch, denn es kann nur noch besser werden!
     
  12. #10 Piet-BN, 05.02.2011
    Piet-BN

    Piet-BN Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Gut okay, unter meiner Nutzung können diese Mängel natürlich auch auftreten aber man muss doch mal die Kirche im Dorf lassen.

    Ein Mittelschalldämpfer oder Länksträger rostet nicht mal eben in 3Monaten so dermaßen durch.

    Wenn jetzt aufeinmal die gleichen Mängel auftreten wie im ersten Bericht, da kann doch nur was faul sein
     
Thema:

TÜV Protokoll fake?

Die Seite wird geladen...

TÜV Protokoll fake? - Ähnliche Themen

  1. Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen

    Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen: Leider habe ich es geschafft innerhalb von ein Paar Monaten die Front- und Heckstoßstange zu beschädigen. Ich habe die Schäden mit...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Koppelstangen und TÜV?

    Koppelstangen und TÜV?: Hallo, sind Koppelstangen eigentlich auch von anderen Herstellern zulässig. Oder beanstandet der TÜV wenn man andere verbaut hat? Bei Motorrad...
  3. Biete Ford Streetka 1.6 8V BJ 2005, TÜV bis 04/18, nur 63.300km

    Ford Streetka 1.6 8V BJ 2005, TÜV bis 04/18, nur 63.300km: Ich verkaufe hier meinen kleinen Flitzer Ford Streetka 1.6 Baujahr 2005 Das Auto ist in einem gutem Zustand. Es hat die üblichen...
  4. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Rostloch im Schweller - was kann ich tun, um nächstes Jahr TÜV zu bekommen

    Rostloch im Schweller - was kann ich tun, um nächstes Jahr TÜV zu bekommen: Mein Focus MK1 ist nun 14 Jahre alt. Anfang nächsten Jahres muss ich zum TÜV. Das Auto läuft noch super. Einziges Problem: das Rostloch im...