Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Turbo baut keinen Druck auf

Diskutiere Turbo baut keinen Druck auf im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Focus und die Werkstatt findet auch nichts eindeutiges... Informationen zu meinem FoFo: Ford...

  1. #1 Wolfidulfi, 29.11.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit meinem Focus und die Werkstatt findet auch nichts eindeutiges...

    Informationen zu meinem FoFo:
    Ford Focus MK2 vFl 1.6 TDCI 109 PS mit DPF
    Baujahr 2007
    ca 210.000 km
    Turbolader mit Wastegate

    Seit einigen Wochen habe ich das Problem, dass der DPF nicht mehr richtig reinigt. Alle 400-500 km fängt das Auto an zu ruckeln, als würde ich immer kurz vom Gas gehen. Ich war mehrmals beim FFH aber die konnten nichts eindeutiges feststellen. Erst hieß es, dass die Drosselklappe defekt wäre. Diese wurde überprüft und gereinigt. Dann hieß es der Turbo könnte es sein. Dieser wurde 2 mal geprüft, sollte aber noch in Ordnung sein. Im Fehlerspeicher stand etwas von Druck am Turbo zu hoch und Druck am PDF zu gering.
    Nun seit 2 Wochen kommt ein weiteres Problem hinzu. Der Turbo hat im unteren Drehzahlbereich keinen Schub mehr und hat ein lautes helles Pfeifen wenn ich Gas gebe. Das komische ist aber, wenn ich auf der Autobahn fahre und bei etwa 3000kmh ankomme ruckt es kurz und das Pfeifgeräusch geht zurück, also die Frequenz wird tiefer und der Turbo baut druck auf. Dann kann ich ganz normal Fahren. Sonald ich langsamer werde hat er wieder Probleme Druck aufzubauen.
    Wenn ich also auf der Autobahn bin und der FoFo stark schiebt und die Regeneration einsetzt fängt er erst an zu Ruckeln und nimmt dann für ein paar Sekunden das Gas ganz weg.
    Die Schläuche habe ich alle kontrolliert und konnte keine Undichtigkeit feststellen. Habe auch den Druckwandler/Magnetventil getauscht, da ich hier im Forum was gelesen habe, dass der Druckwandler schuld sein könnte am Ruckeln.
    Ad der Turboansaugseite drückt ich schon über 1 Jahr etwas Öl raus. Weiß aber nicht ob das am Öl liegt. Habe den Ölwechsel immer beim :) machen lassen und immer ist der Stand über Max. bzw. auf Max.


    Hier ein Ausschnitt aus dem Fehlerspeicher:
    ===PCM DTC P0234-22===
    Code: P0234 - Turbo/Kompressor: max. Ladedruck überschritten

    Weitere Fehlersymptome:
    - Signal ist unterhalb Minimalwert

    Status:
    - Vorher gesetzter DTC - Nicht vorhanden zum Zeitpunkt der Anfrage
    - Fehlfunktions Indikator Lampe ist AUS für diesen DTC

    Modul: Motorregelungs-Modul

    Diagnose Fehler Code Details

    Turbo/Kompressor: max. Ladedruck überschritten

    Unerwartet hoher Ladedruck beim Beschleunigen festgestellt.

    Dieser Fehlercode kann verursacht werden durch :

    Die Kalibrierungsdaten sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

    Leitschaufeln - Turbolader klemmen in geschlossener Stellung

    Unterdruckversorgung - Turbolader wird nicht an Atmosphäre belüftet

    Motor-Überdrehzahl aufgrund falscher Gangwahl.

    Prüfen, ob eine neuere Kalibrierung zur Behebung der Kundenbeanstandung vorliegt.

    PCM nur dann aktualisieren, wenn durch die neuere Kalibrierung die Kundenbeanstandung behoben wird.



    Hat jemand eine Idee wie ich das Problem beheben kann? War die letzten Woche andauernd in der Werkstatt und habe knapp 800€ schon rausgeschmissen :(

    Danke im Voraus!

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Trinity, 29.11.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    hat der schon mal einen neuen DPF bekommen ?
     
  4. #3 samsung, 29.11.2015
    samsung

    samsung Forum Profi

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Focus, 2010, 1,6 Benzin
    2 Threads weiter oben: [h=2]UMFRAGE Schon mal Turbolader Schaden oder Probleme beim 1,6 TDCI gehabt?[/h]
     
  5. #4 Wolfidulfi, 29.11.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    Hallo Trinity,

    ja vor ca 60.000km inkl. neuem Turbo.

    @samsung: da muss ich mal reinschauen. Danke!
    LG
     
  6. #5 Trinity, 29.11.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    hat die laderwelle wieder erhebliches spiel ?
     
  7. #6 Wolfidulfi, 29.11.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    nein. man kann minimal daran wackeln aber sitzt fest. ist es normal dass in dem ansaugschlauch öl ist?
    ich war mir nicht ganz sicher aber es sah aus als wären die rotorblätter etwas abgeschabt. man sah aber keine kratzspuren...
    sind die an den enden etwas "schmäler"?

    - - - Aktualisiert - - -

    eben habe ich mal versucht, wenn ich denn unterdruckschlauch abziehe am wastegate dann zieht er auch im unteren drehzahlbereich schlechter.
    es kommt mir so vor als würde er bis knapp 2000 umdrehungen etwas mitschieben, also kurz bevor er eigentlich den richtigen druck aufbauen sollte und dann erst wieder wenn die umdrehungen über 3000 gehen. nur leider nicht ganz zuverlässig ab 3000. es dauert meist einen moment und dann ruckt es ganz leicht und plötzlich kommt der normale schub.
     
  8. #7 Wolfidulfi, 29.11.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    habe eben beim fahren bemerkt, dass wenn ich nicht direkt viel oder vollgas gebe dann dreht der turbo nicht gleich hoch und schiebt recht gleichmäßig mit. ist mir beim bergab fahren aufgefallen und habe es auf dem geraden etwas genauer getestet. wenn ich nur wenig gas gebe und dann bei ca 2500 umdrehungen bin und dann vollgas gebe schiebt er kräftig mit und pfeift nicht mehr so. wenn ich schon vorher viel gas gebe dann dreht der turbo hoch und schiebt nicht mit.
    also scheint der turbo an sich ok zu sein. kann es evtl an einer nicht richtig funktionierenden drosselklappe oder agr ventil hängen? agr zu stark verrußt? dieses ist auch schon mehr als 60.000 mit unterwegs ^^
     
  9. #8 Wolfidulfi, 01.12.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    hat jemand noch eine idee was es sein könnte?
     
  10. #9 Trinity, 01.12.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    MAF Sensor ?
    die streiken auch manchmal

    ladedruckregelventil ist ja schon neu oder ?
     
  11. #10 Focus06, 03.12.2015
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Du schreibst, dass du den Diesel mit 109 PS hast und einen Waste-Gate-Lader. Der 109PS hat aber eigentlich einen VTG-Lader! Da passt auf jeden Fall etwas nicht zusammen! Schau doch bitte noch mal genau nach, was da eigentlich verbaut ist, dann können wir dir vielleicht besser helfen...
     
  12. #11 Wolfidulfi, 06.12.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    ja das regelventil hab ich jetzt nochmal ersetzt. das ruckeln beim regenerieren ist vermutlich weg. aber der turbo läuft immernoch sehr früh los so dass er schnell überdreht... ich glaube eine regeneration seit dem tausch erkannt zu haben, aber diesmal ohne dieses ruckeln

    ja das mit dem vtg wurde mir schon häufiger gesagt aber bei mir ist wirklich einer mkt wastegate drin. die druckdose sitzt unterhalb vom turbo und nicht schräg. sogar die werkstatt meinte dass dieser keine verstellbaren rotorblätter hat.
    den maf sensor hatte ich direkt als das problem auftauchte schon mal ausgebaut und gereinigt. der war vor 1,5 jahren schon einmal das problem. aber durch die reinigung wurde es damals besser.
    als ich den wagen gekauft habe wurde mir gesagt dass ein neuer turbo eingebaut wurde. kann es sein dass der händler einen anderen eingebaut hat? war ein freier händler
     
  13. #12 Wolfidulfi, 06.12.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    also das magnetventil/druckwandler habe ich gerauscht. die druckdose ist noch die alte. geht auch recht leichtgängig, habe mit einem schlauch und meinem mund unterdruck erzeugt ung getestet ob sie noch funktioniert. kann es daran liegen dass diese nicht richtig verstellt wird und somit die luft falsch durch den turbo geht? kann diese sich verstellen?
     
  14. #13 Focus06, 06.12.2015
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Die kann sich nicht verstellen. Wenn du mit dem Mund versucht hast und sich da was getan hat, dann ist die Dose auch ok. Wenn sie undicht wäre, würde sie sich nicht mehr betätigen lassen.
    Am besten mal jemanden ins Auto setzen und mal gasgeben lassen, dann siehst du ja, ob der Turbo angesteuert wird. Wenn nicht und der Druckwandler schon neu ist, dann ist irgendwo ein Schlauch defekt, oder die el. Ansteuerung des Druckwandlers funktioniert nicht.
    Wenn doch, dann liegt es entweder wirklich am Turbo, oder du hast im Ladedrucksystem eine Undichtigkeit. Die sollte sich durch verölte Stellen leicht finden lassen.
     
  15. #14 Wolfidulfi, 19.12.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    kleines trauriges update:
    nach mehrmaligem aufentalt in diversen werkstätten ist nun der turbolader durch. eine werkstatt meinte turbo sei in ordnung, die andere turbo wäre kaputt. es gab eine riesen sauerei und heftiger qualm. zum glück aber keine splitter oder sonstiges entstanden. die flügel sind alle noch dran und unbeschädigt (wenigstens ein bisschen glück), nur die welle hat nun erhebliches spiel. die letzten ca. 300km hat das laute pfeiffen noch ein heulen oder summen begleitet.
    habe nun den turbolader ausgebaut und warte auf einen "neuen" (generalüberholten lader aus der bucht).
    außerdem ist offensichtlich viel öl in den partikelfilter gewandert und hat dort alles mit öl überzogen. war oben an der öffnung zum turbo alles festgebrannt, sah aus wie lackiert. hoffe der partikelfilter brennt sich frei. mache direkt nach der reperatur wenn alles wieder läuft eine statische regeneration damit das sich nicht festbrennt... motorwäsche ist nun auch nötig. sogar der luftfilter bekam öl ab. vorher war laut ölstab das öl über maximum. nun ist es gerade noch so an der mitte...

    sobald der turbo eingebaut ist berichte ich weiter :)
     
  16. #15 Trinity, 20.12.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.12.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    eine regeneration würde ich persönlich nicht durchführen um direkt nach einbau des turbos
    den DPF freizubrennen . könnte so enden : http://images.newmedia.lu/rtl2008.lu/nt/p/2010/04/22/07/63174738903547e56a8032889b68e14a.jpeg
    lieber DPF ausbauen und zum reinigen bringen.

    und vor dem einbau die ölversorgung kontrollieren und den ölkreislauf auf spänne prüfen
    am besten die vakuumpumpe aubauen und da das sieb prüfen

    fals noch die flexible( gummiumantelte ) ölversorgungsleitung verbaut ist , diese durch die stare metalleitung ersetzten !
     
  17. #16 Wolfidulfi, 20.12.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    oh mein gott Oo war das dein auto?
    wo kann man den denn hinbringen zum reinigen?

    also die leitung richtung ölzufur ist starr bis mindestens mitte motorraum (soweit wie ich das von oben sehen kann). muss aber an der anschlussstelle noch kontrollieren, da die leitung etwas locker ist. man merkt aber dass sie zwar locker sitzt aber irgendwo starr festgemacht ist. werde sie dann mal ausbauen und saubermachen. späne habe ich zum glück noch keine entdecken können.
    die ölleitung vom turbo weg ist ein schwarzer ölschlauch mit silberfolie überzogen. sieht aber alles nach sauber abgelaufenes öl aus. werde aber sicherheitshalber nach dem turboeinbau einen ölwechsel machen.
     
  18. #17 Focus06, 21.12.2015
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Das einfachste ist mal den Ölfilter raus zu nehmen, da siehst du sofort, ob Späne im Öl sind. Die Arbeit mit der Pumpe würde ich mir nicht machen, ist überflüssig...
    Eine statische Regeneration kannst du ruhig machen, dass würde eine Werkstatt auch tun. Keine Panik, weil da mal ein Fall (von Tausenden) gezeigt wurde, wo das schief ging und da wird nicht mal ein Grund dafür genannt. Allein das Freibrennen lässt ein Auto nicht in Flammen aufgehen, da gehört noch ein weiterer Faktor dazu...
    Die Sache mit der Leitung ist ernst zu nehmender! Du hast ein Fahrzeug, das sowohl die alte, als auch die neue Leitung verbaut haben kann. Der oben genannte Gummischlauch wurde schon 2005/2006 verbannt und ist einer starren Metallleitung gewischen. Wenn du die Leitung hast, die von oben vom Turbo gerade runter an den Motor geht, muss die unbedingt ersetzt werden! Sollte die vom Turbo richtung Luftfilterkasten abknicken und dann hinter dem Turbo richtung Motor verlaufen reicht eine Prüfung der Öldurchflussmenge. Ist diese in Ordnung, dann kann die Leitung auch drin bleiben.

    Warum war eigentlich das Öl über Maximum? Hast du zu viel aufgefüllt und wenn ja, wie viel zu viel?
     
  19. #18 Trinity, 21.12.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.12.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    rotstift ;)

    20150714_105643_resized.jpg

    abgebrannter DPF bei statische regenerierung , fahrzeug wirtschaftlicher totallschaden , da innenraum nicht mehr nutzbar
    selbst mit erlebt ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolfidulfi, 22.12.2015
    Wolfidulfi

    Wolfidulfi Neuling

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 vFl 1.6 TDCI
    bei mir ist eine starre zuleitung verbaut die bis unter den motor geht. muss nur schauen wo die festgemacht ist, weil beim turboausbau, durch das wegdrücken, die leitung locker wurde. scheinbar ist diese nicht sehr fest angeschraubt gewesen.
    ich versuche so gut wie es geht das öl im partikelfilter zu entfernen um die gefahr nicht unnötig groß werden zu lassen.
    nach jedem ölwechsel beim freundlichen war das öl bis maximum. komischerweise wenn er warm war, war "mehr" öl drin als im kalten zustand. habs bemängelt als es mir aufgefallen ist aber es wurde auf das problem mit der regeneration geschoben weil sich dadurch diesel reingedrückt hätte... war nur jedesmal genauso nachdem das öl neu rein kam.
    am ölmessstab war das öl bis ca 1mm über die spitze, also am stahlseil sozusagen.
    also es sind keine unmengen an öl in den dpf gewandert aber die wand ist soweit man reinsehen kann schwarz, als wäre sie lackiert. habe diesen schwarzen "lack" mit rostentferner sehr gut weg bekommen. damit sind sogar die verrusten hitzebleche wunderbar sauber geworden. anschließend versuche ich mit etwas bremsenreiniger die ölrückstände aus dem dpf zu bringen. aber das mit dem abbrennen macht mir schon sorgen :-/
     
  22. #20 Focus06, 25.12.2015
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Das der Ölstand bei warmen Motor höher ist, ist doch logisch. Öl verhält sich wie die meisten Substanzen und dehnt sich bei Erwärmung aus. Wird der Ölstand zu hoch, dann planscht die Kurbelwelle darin und schlägt es schaumig, was zu einem Abreisen des Schmierfilms führt. So wie du es beschreibst, ist bei dir genau das passiert!
    Übrigens glaube ich auch nicht, dass nennenswerte Mengen an Öl in deinen DPF gelangt sind. Was du siehst sind Ölkohlen als Verbrennungsüberreste durch den zu hohen Ölstand, welcher dazu führt, dass über die Motorentlüftung zu viel Öl der Verbrennung zugeführt wird. An deiner Stelle würde ich den DPF komplett ausbauen (wenn nicht schon geschehen) und gegen die Strömungsrichtung mit einem Hochdruckreiniger ausblasen. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass der Filter irreparabel geschädigt wurde ist sehr groß. In der Bucht gibt es teilweise schon für unter 350€ regenerierte Filter, vielleicht versuchst du da mal dein Glück...
    Wegen der Steigleitung: Die musst du so oder so ausbauen. In der Hohlschraube unten am Motor befindet sich mit großer Wahrscheinlichkeit ein kleines Sieb. Das musst du unbedingt auf Späne untersuchen! Auch wenn du da nichts findest, dann bau es gleich aus (Empfehlung von PSA - von denen stammt der Motor)!

    Übrigens: Ich kenne deine finanzielle Situation ja nicht, aber dein Fall wäre es eigentlich mal wert, dass sich ein Sachverständiger und ein Anwalt der Sache mal annehmen. Du müsstest die Kosten dafür eben erstmal vorschießen und das wird nicht wenig sein...
     
Thema:

Turbo baut keinen Druck auf

Die Seite wird geladen...

Turbo baut keinen Druck auf - Ähnliche Themen

  1. turbo fällt während der fahrt aus

    turbo fällt während der fahrt aus: Hallo ich fahre einen Ford focus Turnier 1,8l tdci Diesel 2001. Ich habe folgendes Problem der turbolader schaltet sich zwischen durch einfach...
  2. Mk3 1,3 Liter motor Abgaskrümmer für turbo umbau???

    Mk3 1,3 Liter motor Abgaskrümmer für turbo umbau???: Hey Leute, Anstatt einen größeren Motor einzubauen, möchte ich meinen 1,3 Liter Motor auf Turboaufladung umbauen und würde gerne wissen ob es...
  3. Turbo fällt sporadisch aus

    Turbo fällt sporadisch aus: Hallo zusammen, ich selbst fahre einen Mk1. Bei der Fragestellung geht es um den Mk2 1.6l Baujahr 2009 von meiner Mutter. Folgendes Problem...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Problem Turbo???

    Problem Turbo???: Hallo , ich habe mich hier mal angemeldet weil ich ein großes Problem habe. Ich weiss so über ferndiagnose ist es immer recht schwer aber vll kann...