Focus II ST (Bj. 05-10) D*3 Turboladedruck

Dieses Thema im Forum "Ford ST, RS & Cosworth Forum" wurde erstellt von pristic, 27.02.2010.

  1. #1 pristic, 27.02.2010
    pristic

    pristic Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2009
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST 2010 / Fiesta 2010 1,6l
    Hi,

    hab mal ne Frage zum Turboladedruck beim ST.

    Am Anfang des Beschleunigungsvorgangs geht der Zeiger der Ladedruckanzeige über die Mittelstellung hinaus. Kurz dannach gleich wieder auf die Mitte und die Beschleunigung läßt nach. Und das obwohl das Pedal voll durchgedrückt ist. Da ich keine Erfahrungen mit Turbomotoren hab, hier mal die Frage ob das so normal ist.

    Fahrzeug ist 1 Monat alt und 3500 km auf dem Tacho. Alles Serie und nix verändert (noch net :))

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RH-Renntechnik, 27.02.2010
    RH-Renntechnik

    RH-Renntechnik <span style="font-weight: bold; color: rgb(117, 12

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk4 Titanium S
    RS 2000 Gr. H
    RS 2000
    das sit normal, ist der sogenannte Overboost
     
  4. #3 pristic, 28.02.2010
    pristic

    pristic Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2009
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST 2010 / Fiesta 2010 1,6l
    Ok vielen Dank :top1:
     
  5. #4 Bene_ST, 01.03.2010
    Bene_ST

    Bene_ST Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    ich muss hier kurz einhaken, weil ich auch ne Frage zum Ladedruck hab. Mir ist aufgefallen dass sich der Ladedruck-Aufbau in letzter Zeit irgendwie verändert hat bei meinem ST. So wie oben beschrieben wars bei mir auch ewig, bei 2000 u/min vollgas gegeben, ladedruck geht ziemlich direkt in den Overboost und danach langsam auf 0,6 dauerhaft. Inzwischen ists so, dass der Overboost, egal in welchem Gang, erst bei ca. 4000 u/min einsetzt, davor hab ich die normalen 0,6 Bar, aber bei 3800 bis 4000 tuts nochmal nen richtigen Schlag weil er plötzlich in den Overboost "springt". Wenn ich mich richtig erinnere geht der ST ja eigentlich recht früh also "sobald wie möglich" in den overboost und fällt dann ab, bei mir scheints nun genau umgekehrt zu sein. Ich hab gefühlt 0 Leistungsverlust, einfach die Charakteristik des Motors enstpricht mehr einem Sauger im Moment. Irgendwelche Ideen? Evtl. ein bröckeliger Kat oder sowas?


    Hab jetz 40tkm runter, so zur Info...

    Merci und greetz
    Bene
     
  6. #5 ThorstenST, 05.03.2010
    ThorstenST

    ThorstenST Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2.5 ST
    Ladedruckerhöhung, wie?

    Hallo zusammen,

    wie erhöht man denn den Ladedruck des Serienturbos. Das soll Einstellungssache sein und recht einfach gehenen...
    Hab nen '06 ST

    LG
    Thorsten
     
  7. #6 Michbeck, 05.03.2010
    Michbeck

    Michbeck Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST,Bj. 2009, 2,5l 5 Zylinder T
    Das kannst du mit ein Chip machen oder über Anpassung (Änderung) der Kennfelder...!

    Oder...!
    Du kannst ja Spaßes halber mal das Wastegate strammer machen... NEIN SPAß mach das nicht :nene2: ich weiß nicht was dann passiert!
    Nur mehr Ladedruck bringt dir nix außer ein Loch im Kolben weile er zu mager läuft im Volllastbereich!
    Ich würde dir ne Abstimmung empfehlen wenn du mehr Ladedruck fahren willst! Dann bist du auf der sicheren Seite!
     
  8. #7 ThorstenST, 08.03.2010
    ThorstenST

    ThorstenST Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2.5 ST
    Ladedruckerhöhung, Abstimmung, Gesamtpaket?

    Also nur höherer Ladedruck passt dann offensichtlich auch nicht zur Serienabstimmung, richtig!? Und ich schade meinem Motor damit..?

    Wenn ich ein komplettes Tuning mit SW-Anpassung und leistungsfähigerer HW vornehme ist das dann wieder stimmig...!?
    Wie zB MTB, Code:red, etc...

    Dann scheine ich wohl doch nicht um eine solche, offensichtlich "vernünftige" Sache drum rum zu kommen, was!?


    Wo finde ich denn Infos über das Wastegate!??

    Wer ist wirklich richtig fachkundig und hat zT selber tuning vorgenommen!???

    VG aus Berlin
    Thorsten
     
  9. #8 Janosch, 08.03.2010
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Also es empfielt sich, den Motor wirklich mit geeigneter Software zu tunen.
    Am besten natürlich sowas wie mtb. Da wird die Software (Ladedruck, gemischaufbereitung etc.) speziell ans jeweilige Fahrzeug angepasst.

    ich hab mir den Flasher von Dreamscience gekauft. So kannich verschiedene Softwarestufen raufspielen, und vor allem wieder runter ;)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ThorstenST, 08.03.2010
    ThorstenST

    ThorstenST Benutzer

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2.5 ST
    Flasher für SW-tuning

    Danke dir Janosch.

    Mit dem Flasher flashst du aber natürlich nur dreamsience-SW, oder!? :)
    Von MTB soll es jetzt wohl (demnächst) auch einen flasher geben, habe ich hier in nem anderen threat gelesen.
     
  12. #10 Janosch, 08.03.2010
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    MTB bringt sowas auch auf den markt, richtig. Dann kannste dein angepasste Software mitnehmen auf dem Flasher.

    Auf dem DS-Flasher sind 5 Stufen drauf, der ist auch schon was älter.
    Es gibt auch welche mit 9 Stufen
     
Thema:

Turboladedruck