C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Turbolader. Fremdkörpe-Schaden vermeiden.

Dieses Thema im Forum "C-MAX Mk1 Forum" wurde erstellt von RUSSCITY, 30.12.2014.

  1. #1 RUSSCITY, 30.12.2014
    RUSSCITY

    RUSSCITY Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    brauche eure Hilfe. Ich fahre den C-Max 2007. 1.6 TDCi. Seit sechs Monaten habe ich Probleme mit dem Turbolader.

    Es hat damit begonnen, dass das Auto den Leistung verloren hatte, und es ein Pfeifen gab beim Gasgeben. Ich habe davon eine Video aufgenommen, hier:
    [video=youtube;g0xC8DuG6H4]https://www.youtube.com/watch?v=g0xC8DuG6H4[/video]

    Man sieht hier, dass der Verdichterrad stark vibriert, wenn man Gas gibt.
    Nachdem ich den Turbolader ausgebaut hatte, habe ich folgendes festgestellt:
    - Der Turbinenrad wurde beschädigt
    - Düsenring ebenfalls stark beschädigt

    Wusste nicht genau wodurch es kommt. Dachte, dass ich den Motor irgendwann überhitzt hatte, und deswegen ist der Düsenring auseinander gegangen und hat dadurch den Turbinenrad beschädigt. Die Flügel der Düsenring waren nicht so stark, und könnten leicht entfernt werden.

    Habe mir danach einen neuen Düsenring mit stärkeren Flügel gekauft, wie dieser hier:
    http://www.ebay.de/itm/Dusenring-no..._Autoteile&fits=Make:Ford&hash=item35d9106936
    Und zusätzlich neuen Turbolader-Ersatz, wie diesen hier:
    http://www.ebay.de/itm/1x-RUMPFGRUP..._Autoteile&fits=Make:Ford&hash=item19f897cc15

    Beide Teile ausgetauscht, und habe mich gewundert, wie gut das Auto gefahren hatte. Nur war der Glück nicht lange da. Nach zwei und halb Monaten hat das Auto wieder angefangen schlecht zu fahren und die Meldung ("Motorfehler") anzuzeigen. Als ich den Fehler gelöscht habe (über OBDII) hatte ich trotzdem starke Leistungsverlust.

    Dann habe ich die Turbine wieder ausgebaut, und was ich sehe:
    Den Anhang 64650 betrachten Den Anhang 64651 betrachten

    Also absolut das gleiche Problem. Nun diesmal war der Düsenring nicht so stark zerstört wie der erste, weil er wie gesagt stärkere Flügel hatte. Trotzdem sieht es so aus als ob die Flügel den Turbinenrad irgendwie erreicht hat, und dadurch zerstört, wobei die Sicherungen am Ring lassen das eigentlich gar nicht zu, dass die Flügel den Turbinenrad berühren.

    Hier habe ich gelesen, dass die Turbine, die solche Beschädigungen hat, diese irgendwie durch Fremdkörper bekommt:
    http://ts.expert-car.de/ (Befund #7)

    Auch steht da als Lösungsvorschlag:
    Endoskopische Untersuchung der Brennräume. Abgasreinigungsanlage auf Fremdkörper und Mechanische Beschädigungen prüfen. Alle Leitungen des Turboladers prüfen, ggf. erneuern. Ladeluftkühler prüfen, ggf. erneuern. Kompensatorrohre und Krümmer prüfen, ggf. erneuern.


    Könnte jemand mir sagen (zeigen) wo sich diese Teile befinden, und wie es am besten zu untersuchen bzw. bereinigen. Hab keine Lust den neuen Turbolader zu kaufen, wenn dieser in 3 Monaten wieder genauso kaputt wird...

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blade181168, 30.12.2014
    Blade181168

    Blade181168 Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei Ford gibt es eine service anweisung wie in diesem Fall zu verfahren ist.Neuer Turbo,neue Zu-und Rücklaufleitung,neues Ölsieb in der Ölwanne,Ölfiltergehäuse abbauen und nach spännen schauen und zu guter letzt die rücklaufmenge am Turbolader messen ..und ich Garantiere dir spätestens da fällt dein Motor durch...ab 80000 km schaft die rücklaufmenge kein motor mehr und deswegen ist dein turbolader wieder verreckt...der motor wird schrott sein...sorry so hart wie es klingt
     
  4. jacob

    jacob Neuling

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus C-Max
    Hallo Blade,
    da frage ich mich doch wie mein Max 2,0l TDCI jetzt 261000km geschafft hat ohne Laderschaden und noch die ersten Düsen.
    Gruß
    Manfred
     
  5. #4 Blade181168, 09.02.2015
    Blade181168

    Blade181168 Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    du hast Dir die Antwort schon selbst gegeben.Du fährst einen 2.0 ltr.Diesel
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Turbolader. Fremdkörpe-Schaden vermeiden.

Die Seite wird geladen...

Turbolader. Fremdkörpe-Schaden vermeiden. - Ähnliche Themen

  1. Turbolader kaputt, was tun?

    Turbolader kaputt, was tun?: Liebes Ford Forum, bei meinem Ford soll der Turbolader kaputt sein. Hatte letztens auf dem Heimweg mit meinem Auto ein Geräusch aus dem...
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Turbolader wechseln am 2.0 TDCI

    Turbolader wechseln am 2.0 TDCI: Hallo, hat jemand eine Anleitung bzw. Hinweise wie man am 2.0 TDCI den Turbo wechselt. Dieser ist ja hinten total versteckt eingebaut. Wie...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Turbolader Defekt, was tun ?

    Turbolader Defekt, was tun ?: Fiesta Bj.2005 1.6 TDCI 90 PS - Turbolader defekt ! Soll ich Ihn reparieren Lassen, oder neuen kaufen, oder einen im Austausch kaufen ? Wer hat...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Drehzahlreduzierung im Leerlauf vermeiden?

    Drehzahlreduzierung im Leerlauf vermeiden?: Hallo werte Fachwissende! Ich fahre einen Ford Focus MK2 (Bj. 2005, 2,0l 145PS) mit LPG. Nachdem ich im Leerlauf ein ruckeln...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Schaden am Leder

    Schaden am Leder: Hallo Leute. Ich bräuchte mal euren Rat. Ich hab in meinem FL Focus die teilleder Sitze und letztens ist mir aufgefallen das auf dem Fahrersitz...