Turbolader ölt (1,6 Ecoboost)

Diskutiere Turbolader ölt (1,6 Ecoboost) im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Habe mir ein weiteres Fhzg. geholt. Turbolader ölt, Kerzen verrußt, Verbrauch 7,9 Liter laut Boardcomputer (Streckenprofil keine Ahnung 44km/h im...

  1. #1 tsb, 12.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2022
    tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Habe mir ein weiteres Fhzg. geholt.

    Turbolader ölt, Kerzen verrußt, Verbrauch 7,9 Liter laut Boardcomputer (Streckenprofil keine Ahnung 44km/h im Schnitt).

    Kann man da was sinniges machen um das Ölen abzustellen. Vermutlich müsste ich den Turbolader mal ausbauen oder zumindest soweit, dass ich die Welle mal testen kann.

    Er raucht auch im Kaltstart.

    Gibt es da Dichtungen die fürs Ölen verantwortlich sein können?

    Lohnen die "Instandgesetzten " Turbos aus Ebay für um die 220 Euro? Oder kann man auch selber die komplette Welleneinheit nur ersetzen (Neuteil 150 Euro)?

    Zylinder innen sieht soweit gut aus, Einlass-/Auslassventile auch:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau mal hier: Turbolader ölt (1,6 Ecoboost). Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 13.08.2022
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    23.825
    Zustimmungen:
    1.334
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Bist du sicher das es vom Turbo kommt, oberhalb ist es trocken?

    du mußt den Ansaugstutzen abschrauben der von Richtung Luftfilter kommt, aber selbst wenn die kaputt wäre würde es nicht einfach nach außen ölen

    nein, kann man, aber nicht selber zuhaue, das muss eine Fachwerkstatt für Turbolader machen, sonst wirst du nicht Glücklich damit

    kauf dir lieber einen gebrauchten bevor du das Geld für fragwürdige Dinge ausgibst
     
  4. #3 Caprisonne, 13.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Die Herkunft des Öls sollte man schon genau untersuchen , nicht das das Öl von einem Riss im Zylinderkopf
    kommt , deshalb gab es ja diese Rückrufaktion mit dem Kühlwasserstandsensor ,
    da wurde zwar der Kopf geprüft , aber das ist ja nur eine Momentaufnahme und kann einige Jahre später ganz anders aussehen .
     
  5. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Habe alles gereinigt, nach kurzem Testlauf tropft es genau an der (rot markierten) Stelle, sehe auch keine Verunreinigungen weiter oben - müsste aber das Hitzeschutzblech abschrauben um das ganz sicher sagen zu können. Er verbrennt auf jeden Fall deutlich Öl, da hinten ab 3 Tsd. Umdrehungen gut weißlicher Rauch raus kommt. Kühlwasserstand ist bei Max.

    Drucktest im warmen Zustand bringt 9,0 bis 9,3 auf den Zylindern.
    Ab 2 Tsd. Umdrehungen spürt man innen, das der Motor unruhig läuft, Leerlauf ist in Ordnung.
     

    Anhänge:

  6. #5 FocusZetec, 14.08.2022
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    23.825
    Zustimmungen:
    1.334
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Du könntest mit einem kleinen Handspiegel nehmen und von oben hinter den Motor schauen.
     
  7. #6 tsb, 16.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2022
    tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Turbo ist nun draußen, die Welle ist einwandfrei, kein Spiel und dreht sich leicht. Von weiter oben kommend sehe ich keine Ölspur/Undichtigkeit. Es scheint also aus diesem Verbindungsteil (letztes Bild, roter Kreis) zu tropfen (habe nicht so darauf geachtet, schätze daher alle 10 Minuten ein Tropfen...).

    Kann da eine Dichtung im Turbo defekt sein, so dass im Turbo-Auslass und -Einlass kein Öl (feucht) zu sehen ist.
    Neuen Turbo habe ich bestellt (JP Group, war der Billigste, hätte sonst ein Neuteil von Ridex genommen).

    Nächstes Problem ist dann, warum raucht er bei höheren Drehzahlen und was könnte ich noch öffnen/prüfen...

    Drucktest der Zylinder war:
    Zylinder 4321
    Kalt: 8,2 ; 8,9 ; 8,7 ; 8,7
    Heiß: 9,0 ; 9,3 ; 9,2 ; 9,1

    Die Werte sind insgesamt niedrig aber im Vergleich ok. Hat wer Sollwerte zur Hand?

    Temparatursensor scheint noch defekt zu sein, der zeigt immer 80°C an. Der Vorbesitzer ist entsprechend damit herumgefahren...

    Kat sieht ok aus.
     

    Anhänge:

  8. #7 FocusZetec, 16.08.2022
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    23.825
    Zustimmungen:
    1.334
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    da muss etwas undicht sein, sonst kommt es nicht vom Turbolader

    neuen Turbo einbauen und hoffen das es gut ist, alles andere macht aktuell keinen Sinn
     
  9. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Zahnriemen wollte ich noch machen (100 Tsd. und ist BJ11, wäre zeitlich fällig), das verschiebe ich dann. Baue erst wieder alles zusammen. Falls es dann noch besteht, kann ich das Kühlwasser abdrücken und mit dem Zahnriemen dann die Zylinderkopfdichtung wechseln...

    Der Rauch war weißlich, kann aber aus Erfahrung nicht sagen wie "Ölrauch" und "Wasserrauch" aussieht. Motoröl war unter Min., TÜV Bericht steht Turbolader ölt - und Kühlwasser ist auf Max. ... Wie gesagt vom Auto und seiner Vorgeschichte weiß ich nichts.
     
  10. #9 Caprisonne, 16.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Wenn jetzt der turbo schon draußen ist , würde ich kopfdichtung und zahnriemen gleich mit machen .
     
  11. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Den Krümmer vom Motorblock kann ich dann vermutlich dran lassen, da er nur eine Verbindung zum Turbo hatte?
    10 Zylinderkopfschrauben für 70 Euro und die Dichtung für 15 Euro kommen noch dazu. Ansaugbrücke wollte ich eh noch abmachen und reinigen. Aber grob gesagt ist es eh nicht teuer vom Material her...

    Lineal müsste ich wohl noch kaufen um zu testen ob die Bauteile nicht verzogen sind. Gibt es da eine Empfehlung (Länge, etc.)?

    Die 9 Bar beim Kompressionstest sind in Ordnung? Kolbenringe kann man jetzt schlecht abschätzen ob da noch was dran ist. Allerdings sehen alle Zylinder innen recht gleich aus, auch das Verbrennungsbild der Zündkerzen war gleich (schlecht)...
     
  12. #11 Caprisonne, 16.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Einstellwerkzeug für Nockenwellen , VCT Einheiten , Kurbelwelle und Riemenscheibe sowie Blockierwerkzeug für Kurbelwelle sind vorhanden ?

    Ventildeckeldichtung , Dichtsatz für die Injektoren , Nockenwellendichtringe
     
    tsb gefällt das.
  13. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Teilweise vom Mk1 Satz, den Rest hatte ich aber schon heute bestellt, da ich den Zahnriemen ja machen möchte. Ist allerdings ein Billigzeug von Ebay für 35 Euro...
     
  14. #13 Caprisonne, 16.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Vom mk1 passt nur der Dorn für KW OT und das Blockierwerkzeug für die KW .
     
  15. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
  16. #15 Caprisonne, 16.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Ja dann , frisch ans Werk.
     
  17. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Nicht das es nachher was an den Kolben ist ;) Weiß jetzt nicht wie viel Aufwand das noch wäre, wenn man eh schon fast alles auseinander hat... Da habe ich bei mir im Ford IDS leider nichts zu stehen.

    Ob der Qualm jetzt weiß oder hellgrau war ist schwierig zu sagen, bei den Bildern (Zündkerzen) und Videoaufnahmen sehe ich eigentlich nichts, was ich mit meinem geringen Wissen als Kühlwasserproblematik einordnen würde (gab auch keinen Schleim am Öleinfüllstutzen...). Innen im Zylinder sieht es eher nach zu viel Ölverbrauch aus, entsprechend ist auch bei den Einlassventilen die Ölablagerungen zu erahnen (für 100Tsd. was viel).

    Die 9 Bar (9,0 ; 9,3 ; 9,2 ; 9,1) beim Kompressionstest sind in Ordnung?
     
  18. #17 Caprisonne, 16.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Es gibt auch keine Informationen zu Reperaturen am Kurbeltrieb , da im Service nicht vorgesehen .
    Gibt ja auch keine Einzelteile von Ford , sondern nur Block mit Kurbeltrieb .
    Kompressionsdruck ist ja auch nur die halbe Wahrheit wenn es um den Motorzustand geht .
    Druckverlusttest sagt da eigentlich noch mehr aus , aber alle 4 zy. Gleichmäßig 9bar für nen turbo
    ist doch eigentlich ok .
    Die einlassventile sind ganz sicher verkokt , ist halt so bei einem Direkteinspritzer
    da werden die Ventile ja nicht durch den Kraftstoff gereinigt .
     
  19. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Laut IDS: Verdichtung 10 ± 0,3:1 => 9,7-10,3 Bar bei Kompressionstest wäre das Sollmaß. Keine Ahnung ob dabei die Drosselklappe geöffnet sein muss um das Optimum zu erzielen.

    Ich habe versucht eine Durckverlustprüfung (kalter Motor) zu machen (habe zwei Geräte mit 7 Bar und 1.5 Bar), dabei bin ich auf folgendes Problem gestoßen.
    Bringe ich den Arbeitstakt auf den obersten Punkt (Gang einlegen, Handbremse gezogen) und mache den Test, habe ich beim 7 Bar Tester einen Verlust von 40% und er ist hörbar über das Kurbelgehäuse und auch klar zu spüren. Gebe ich der Kurbelwelle mit der Ratsche einen minimale Bewegung, drücken die 7 Bar den Zylinder scheinbar weiter (Hochpunkt hat sich dabei nicht wirklich verändert), aber der Kolben dichtet auf einmal perfekt ab, mit 9% Verlust, beim 1.5 Bar Tester sind es an Stelle zuvor 30% nur noch 12%).

    Wie ist das zu erklären? Habe ich manuell mit Stock den Hochpunkt nicht korrekt mittig gefunden (ich habe versucht genau den Mittelpunkt zu finden von kommt hoch/geht runter)? Oder kommen die Kolbenringe durch die minimale Bewegung eine Korrektur und dichten auf einmal?

    Bei keinem der Tests konnte ich Druckverlust über die Ventile oder dem Kühlwasser feststellen (wobei Kühlwasser hat jetzt viele Öffnungen, also schwer zu sagen, wenn es minimal dort rausblasen würde).
     
  20. tsb

    tsb Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 BJ99+BJ03, Mk3 1,6 Eco BJ11
    Im Zylinder sind einige Laufspuren zu erkennen, auch Einschlüsse in der Zylinderwand. Wenn ich mir meine Mk1 Autos mit 200Tsd. ansehe oder den Audi mit 160Tsd. Kilometer sieht das Gesamtbild nicht gut aus - keine Ahnung ob das noch als Ok für knapp 100Tsd. gelten kann. Bin halt noch am Überlegen ob ich den Rumpfmotor herausholen soll und ihn zum Instandsetzer bringe (evtl. reichen honen und neue Kolbenringe). Vermutlich werde ich den neuen Turbo einbauen und schauen ob der weißliche Rauch aufhört und wie der Ölverbrauch ist (dann kann ich auch prüfen ob Abgase im Kühlwasser zu finden sind).

    Aber wie soll eigentlich Öl vom Turbo in den Ansaugtrakt kommen, da müsste doch der Ladeluftkühler und die Schläuche entsprechend voll gesifft sein. Auf den ersten Blick sind die aber nur mit einem sehr dünnen Ölfilm bedeckt.

     
  21. #20 Caprisonne, 18.08.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Hab vor einiger Zeit einen 2,0 EB optuziert
    Da waren die Laufbuchsen makellos und trotzdem hat bei einem Zylinder der halbe Kolben gefehlt .
    Heist ,wenn man es 100% wissen will muß man komplett zerlegen .
     
Thema:

Turbolader ölt (1,6 Ecoboost)

Die Seite wird geladen...

Turbolader ölt (1,6 Ecoboost) - Ähnliche Themen

  1. Ist schon jemandem die Öldruckleitung zum Turbolader geplatzt?

    Ist schon jemandem die Öldruckleitung zum Turbolader geplatzt?: War heute das Auto waschen auf dem weg nach Hause gab es einen dumpfen Schlag nichts weiter. Auto fuhr nochmal weiter als ich zu Hause ankam War...
  2. Turbolader verstellung summt nach abschalten noch ein paar Minuten

    Turbolader verstellung summt nach abschalten noch ein paar Minuten: Ist das bei euch auch das nach den Verriegeln etwas im Turbolader immer noch summt. Das ganze geschiet auch wenn der Motor gar nicht an war, und...
  3. Turbolader Dichtung 1.6 TDCI

    Turbolader Dichtung 1.6 TDCI: Moin zusammen, ich bin gerade dabei den Turbolader von meinem 1.6 TDCI 85kW zu wechseln. In dem Dichtungsset war ein Dichtring dabei (siehe Bild)....
  4. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Turbolader defekt, wie weiter?

    Turbolader defekt, wie weiter?: Hallo Leute, ich frage heute mal für einen Bekannten. Er hat einen C-Max, Bj. 2013 (aktuell 100.000 km) mit einem 1.0 Motor (125 PS). Jetzt ist...
  5. Wechsel Turbolader Ford Connect 2009 1.8 Tdci

    Wechsel Turbolader Ford Connect 2009 1.8 Tdci: Hallo, nun ist es wohl gewiss, bei mir ist der Turbolader hin (gut und viel Oel in der aufgeladenen Luft) Ist der Wechsel vom Turbolader beim...