TV-Magazin "auto mobil" sucht Rostfälle

Diskutiere TV-Magazin "auto mobil" sucht Rostfälle im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Hallo, ich bin zwar selbst Fordfahrer und -besitzer (S-Max), habe mich jedoch als Journalist hier registriert. Mit einem der Admins habe ich dies...

  1. #1 automobil, 06.05.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.05.2009
    automobil

    automobil Neuling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S-Max, 2006, 2.0 TDCI
    Hallo,
    ich bin zwar selbst Fordfahrer und -besitzer (S-Max), habe mich jedoch als Journalist hier registriert. Mit einem der Admins habe ich dies vorab besprochen.

    Ich produziere für das TV-Magazin "auto mobil" bei VOX seit vielen Jahren Beiträge, immer wieder auch zu solch unangenehmen Themen wie Rost. Mehrfach war Mercedes ein Hersteller, dem wir auf die Finger geschaut haben, wie und vor allem wie kulant er mit dem Thema bzw. seinen Kunden umgeht.

    Diesmal würden wir gerne bei Ford einmal genauer hinschauen. Ich suche deshalb nach Betroffenen, die derzeit um eine Lösung ringen oder bei denen schon die Reparatur durchgeführt wurde. Wie waren Ihre Erfahrungen? Haben Sie ggfs. die Mängel mit Fotos dokumentiert?

    Ich würde mich freuen, wenn Sie Kontakt zu mir aufnehmen könnten. Bislang war die Zusammenarbeit mit Betroffenen immer von Vorteil bei Auseinandersetzungen mit dem Hersteller. So sollte es auch jetzt sein, deshalb gehe ich mit Ihren Angaben vertraulich um.

    Über einen Kontakt per Mail, Forum oder Telefon würde ich mich freuen:

    Paul Reifferscheid
    journalist // tv-produktion
    Mainzer Str. 23
    50678 Köln
    Tel: 0171 5486950
    Fax: 0221 5604708
    Mail: preifferscheid@mac.com
    Web: www.reifferscheid.info:)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mondeo-Driver, 06.05.2009
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Gilt das nur für Neuwagen , die von Rost befallen sind oder zählen auch Mondeos der Baureihe ab 2001 dazu ?

    Ist die Anfrage generell für alle Fords gemeint , oder nur ab einem bestimmten Baudatum ?
    Die gesamte Modellpalette oder spezielle Modelle wie den Focus ST zb oder den MK3 Mondeo ( den mit den rostigen Türen ) ?

    Mein Mondeo BJ98 hat grade etwas vom Rost losgeworden , aber das zählt hier glaube ich nicht dazu , da der Wagen schon etwas älter ist .
     
  4. #3 focuswrc, 06.05.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.197
    Zustimmungen:
    55
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    meiner is 10. ich warte immernoch auf antwort (2monate). aber der ist denk ich auch zu alt..
     
  5. #4 Dr. Low, 06.05.2009
    Dr. Low

    Dr. Low Guest

    Oh oh, wenn ich das schon lese: Mercedes und Rostkulanz... jaja...
    Den Fehler, den Benz gemacht hat, hab ich an meinem eigenen Leib miterfahren müssen. Vollmundig hat man versprochen, 30 Jahre gegen Durchrostung und 8 Jahre gegen Rost. Soweit so gut, ich fuhr von 2000 bis 2008 (man erkenne Parallelen zur Rost-Garantie?!?) einen W168, A-Klasse, altes Modell.

    Im November 2007 entdeckte ich erstmals Rost am Radlauf, an den Türunterkanten sowie am Tankeinfüllstutzen (bzw. der Blechnaht dort), daraufhin "ist ja kein Problem, hab ja Rost-Garantie" ab zum Freundlichen, der mich daraufhin erst mal bis Februar hat sitzen lassen "Karosserieabteilung restlos ausgebucht", gleichwohl aber schon einen Kulanzantrag gestellt hatte, das Wandern zu einer anderen Werkstatt wäre also problematisch gewesen. Hätte eh nichts gebracht, da die ganzen MB-Autohäuser hier in der Gegend der Kette angehören und alle Karosseriearbeiten zentral abgewickelt wurden.

    Gutschön, den Termin bekommen, Leihauto kostenfrei? Pustekuchen! Ich hätte pro Tag 15€ berappen müssen, habe dankend abgelehnt. Folglich zahlte ich also Unterhaltskosten für mein Fahrzeug, konnte es aber wegen Pfusch vom Werk nicht nutzen. Aber es kam noch schöner...

    Eine Woche sollte die Reparatur dauern, da zusätzlich noch die Unterbodenverkleidung entfernt wurde, diverse Durchrostungen (!!!) und ein am Durchrosten befindlicher Tank aufgefunden wurden. Und das bei einem Garagenwagen mit damals nichtmal 60tkm auf der Uhr, scheckheftgepflegt bei eben jener Werkstatt...

    Nach der Woche war das Auto - natürlich - nicht fertig. Auf mein Drängen und Nörgeln hin bekam ich fürs Wochenende kostenfrei einen Leihwagen, B170CDI, Sprit musste ich berappen (und das nicht wenig, das Ding schluckte nämlich trotz Diesel wie Loch!). Montag drauf dann wieder mit der Bahn zur Arbeit, also schon die 2. Wochenkarte, die gut doppelt so teuer ist wie mein Spritverbrauch...

    Freitag darauf war das Auto tatsächlich fertig, aber was sollte das? Die Kiste hatte überall - zum Teil tiefe - Lackkratzer, weil die Facharbeiter beim Sandstrahlen ein Sandstrahlzelt direkt ums Auto gelegt hatten, allerdings direkt aufs Blech... Scheiben zerkratzt, Lack zerkratzt und - weil's noch nicht genug war - fand ich neben diversem Schleifstaub im Inneren des Fahrzeugs noch gebrauchte Ersatzteile und eine kaputte Türverkleidung vor. Apropos Türen: diese wurden so schludrig eingepasst, dass es sogar reinregnete.

    Natürlich reklamiert mit den Worten "Reparieren, nicht zerstören", dann ging die Tortur in die 2. Runde: Das Fahrzeug wurde aufbereitet, sowohl innen wie auch außen. Für diese Zeit bekam ich kostenfrei einen Leihwagen A200 nebst Sprit frei, was ich auch bis auf den letzten Tropfen ausgenutzt habe. Als weitere Entschädigung hatte man mir angeboten, die Motorhaube ob ihrer vielen Steinschläge kostenfrei neu zu lackieren, der Rest vom Fahrzeug wurde poliert und eben "vertuscht", wie man neudeutsch zur Aufbereitung sagt...

    Donnerstag sollte das Auto fertig sein, allerdings wurde die Motorhaube in einem falschen Lackton lackiert. Samstag war's dann fertig, allerdings war die Türverkleidung immernoch defekt. Mittwoch darauf wurde diese dann getauscht, ein halbes Jahr später brach am Radlauf abermals der Rost durch,...

    Ich hatte die Nase voll, denn diesen "Reparaturmarathon" wollte ich nicht nochmals durchleben, selbst der Leiter der Firmenkette wurde hinzugezogen, ebenso die Beschwerdestelle von Mercedes-Benz, bei der sich nach dem Standardschreiben "bedauern den Fall sehr und werden weitere Schritte unternehmen" auch keiner mehr gemeldet hat, bis heute nicht. Getan hat sich überhaupt nichts mehr.

    Mir war's dann sowas von zu blöd, dass ich gesagt habe "okay, nun fortan günstigere Fahrzeuge, weniger lange Nutzungsdauer und ein Abstoßen, bevor der Rost kommt, soll sich eben jemand Anderes damit rumärgern", woraufhin ich mir den Focus kaufte.

    Wäre mal interessant, ob diese Art der Reparaturqualität auch mal den Weg zu einem Journalisten findet und darüber auch mal berichtet wird, denn schlussendlich hatte ich nach der Reparatur ein Fahrzeug, dass vielleicht oberflächlich rostfrei erschien, aber trotzdem nach der Reparatur weniger wert war als das vor mit dem Rost. Mehr noch: ich hatte schlussendlich einen unfallfreien scheckheftgepflegten wirtschaftlichen Totalschaden auf dem Hof stehen, den die Werkstatt nur aufgrund ihrer eigenen Unfähigkeit nicht mit dem "unschlagbaren Angebot" aufkaufen konnte, sondern wieder hinpfuschen musste. Denn das sind die Alternativen: man darf sich für den Einkaufspreis - also im Normalfall geringfügig mehr Geld - ein Fahrzeug aus dem Pool des Händlers bzw. MB direkt - aussuchen. Die sehen am Blech allerdings auch nicht besser aus...

    Ja liebe Leute, das ist MB und ihre 30 Jahre Rost-Garantie... lachhaft!
     
  6. #5 automobil, 06.05.2009
    automobil

    automobil Neuling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S-Max, 2006, 2.0 TDCI
    wg Rost

    :)Hallo,

    zur Klarstellung: Mich interessieren nicht nur Rostfälle an Neuwagen. Ford hat auch eine Art Rostgarantie, die jedoch an Bedingungen geknüpft ist. Wie auch bei anderen Herstellern wird das Kleingedruckte von vielen Käufern aber nicht genau registriert. Die Kulanzregelungen werden meist nicht öffentlich gemacht. Intern sind jedoch fast immer Kostenübernahmen in Höhe von 100 bis 0 Prozent bezogen auf das Alter des Fahrzeuges festgelegt. Interessant ist es meist, die gewährte Kulanz in verschiedenen Fällen miteinander zu vergleichen. Das gibt es meist grosse Unterschiede. Dies kann z.B. mit dem Engagement der Werkstatt u.a. Dingen zusammenhängen.

    Bei Fahrzeugen, die zehn Jahre und älter sind, ist jedoch nur noch schwer eine Kulanz zu erreichen. Mit diesen Fällen lässt sich nur eingeschränkt argumentieren.

    Danke aber schon einmal für das Interesse.

    Gruss

    Paul Reifferscheid
     
  7. #6 Trappi82, 06.05.2009
    Trappi82

    Trappi82 ARAListi

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta Sport TDCi, BJ 2013, 1.6
    Hallo,

    also bei meinem Fiesta MK6, BJ 2004 wurde letztes Jahr bei der Inspektion und im Rahmen der Korrosionsschutzkontrolle Rost an der Unterseite der Motorhaube festgestellt. Bei der Abholung sagte man mir, dass von der bestroffenen Stelle Fotos gemacht wurden und diese an Ford geschickt werden . Das ganze würde aber ca. 6 Wochen dauern.
    Letztendlich nach ca. 10 Wochen kam ein Anruf vom FFH, zwecks eines Termines. Die Motorhaube wurde kostenfrei Instand gesetzt.
    Leihwagen bekam ich auch, hierbei musste ich nur den Sprit und die Versicherung zahlen, was aber daran liegt, dass ich den Händler / Meister gut kenne. :top1:

    Ansonsten alles einwandfrei. :top1:
     
  8. #7 focuswrc, 06.05.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.197
    Zustimmungen:
    55
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    der meister in meiner werkstatt hat nur mit den augen gerollt als ich da ankam. bin selber mechatroniker und mache meine raparaturen selber da ich nunmal als schüler aufs geld achten muss. ab und an kauf ich da ersatzteile was ihn etwas milder gestimmt hatte, aber unsympatisch bleibt er für mich..
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Carcasse, 06.05.2009
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.702
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
  11. #9 Mondeo-Driver, 06.05.2009
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Dann kommt meiner nicht in Frage :) .
     
Thema:

TV-Magazin "auto mobil" sucht Rostfälle

Die Seite wird geladen...

TV-Magazin "auto mobil" sucht Rostfälle - Ähnliche Themen

  1. zeitweise wenig Leistung und tropfen unter dem Auto

    zeitweise wenig Leistung und tropfen unter dem Auto: Hallo, ich habe seit letzter Woche Probleme mit meinem Ford Focus Turnier, 1.6 Diesel (109 PS). Anfangs kam es mir vor, als wenn insbesondere...
  2. TV-Beitrag: Ärger mit Vertragswerkstätten

    TV-Beitrag: Ärger mit Vertragswerkstätten: TV-Beitrag: Ärger mit der Kfz-Vertragswerkstatt/Werksniederlassung Sehr geehrte Damen und Herren, für eine Dokumentation im...
  3. Galaxy und mobiles Navi über Lautsprecher ?

    Galaxy und mobiles Navi über Lautsprecher ?: Hallo liebe Leute ! Ich habe mir einen Galaxy (2012 2.2) mit der Sonyanlage gebraucht gekauft. Das Auto erfüllt alle meine Wünsche ausser einem...
  4. Neuling sucht Beratung

    Neuling sucht Beratung: Moin zusammen, ich möchte mir nach langer Überlegung auch endlich ein "richtiges" Auto zulegen. Es sollte ein F 150 werden und da habe ich einen...
  5. Auto springt nicht mehr an

    Auto springt nicht mehr an: Hi Leute, ich hoffe mir kann jemand helfen. Habe meinen Ford seit einiger Zeit stehen gehabt und wie ich in starten wollte tut sich nichts mehr....