Übergewichtiger als Beifahrer

Diskutiere Übergewichtiger als Beifahrer im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen, wir wollen von der Firma aus einen ausflug mit unseren Autos machen, es soll nach Berlin gehen. Einer meiner Kollegen, die...

  1. #1 blackhawk168, 15.05.2010
    blackhawk168

    blackhawk168 Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2003 74 KW
    Hallo zusammen,

    wir wollen von der Firma aus einen ausflug mit unseren Autos machen, es soll nach Berlin gehen. Einer meiner Kollegen, die mitwollen, wiegt ca. 170 KG. Er soll nun bei mir mitfahren, allerdings habe ichSorge, das das mein Wagen ( Ford Focus MK1 ) nicht mitmacht. Andererseits will ich ihn auchnicht ausgrenzen, nur habe ich die Sorge, das derSitz, die Sitzschienen, Stossdämpfer oder so vielleicht für so ein Gewicht nicht ausgelegt sind. Was meint ihr?
     
  2. #2 Andre1982, 15.05.2010
    Andre1982

    Andre1982 Guest

    Ist das jetzt Dein ernst?
     
  3. #3 Gruftie, 15.05.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    lustige Frage... Lass mich mal so erklären: Dein Auto darf maximal einen Wert x zuladen. Dein Kollege wiegt einen Wert y. So lange wie y nicht größer als x ist darf der mitfahren so oft er will. ^^ Wenn y größer sein sollte als x wird er aller warscheinlichkeit nach eh nur mit nem Kran transportiert werden können...
    Ich hab auch nen Kumpel der gute 120 Kilo auf die Waage bringt. Das Auto ist dann zwar ein wenig langsamer, aber trozdem darf er gern bei mir mitfahren. ;)
     
  4. #4 Andre1982, 15.05.2010
    Andre1982

    Andre1982 Guest


    Das Gepäck sollte man auch miteinrechen. :rolleyes:
     
  5. #5 Mondeo-Driver, 15.05.2010
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Also ich würd sagen , du machst einfach für die Fahrt auf einer Seite ca 0,4 bar mehr in die Reifen das sollte eigentlich ausreichen. Aber schön dran denken , das Fahrzeug wird dann etwas nach rechts ziehen beim Bremsen weil ja auf der Seite mehr Gewicht liegt. Auch beim Anfahren aufpassen, der Wagen dürfte leicht nach rechts ziehen wegen höherem Anpreßdruck. Um das auszugleichen dürften 2 Sack Kartoffeln oder Blumenerde a 25l auf der Fahrerseite ausreichen .

    .... :verdutzt:

    :rolleyes: die Sitzkonstruktion müsste das schon aushalten . Es ging aber mehr um die Belastbarkeit des Sitzes in diesem Thread , oder ?
     
  6. #6 MucCowboy, 15.05.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.774
    Zustimmungen:
    398
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ich kenne das Problem durchaus, es ist garnicht so arg komisch. Lass den Kollegen hinten einsteigen. Und wenn sich der Wagen einseitig verhält (z.B. im Kurvenlauf), soll er sich in die Mitte setzen. Denke auch daran, dass er das Gewicht von zwei Erwachsenen hat, also maximal noch eine Person dazu (dann auf dem Beifahrersitz). So kommst Du nicht in die Überladung.

    Grüße
    Uli
     
  7. #7 Andre1982, 16.05.2010
    Andre1982

    Andre1982 Guest

    Ich denke das mit in die Mitte setzen wird extrem schwierig. Weil bei 170KG hat man in der Regel eine solch grosse Wanne das der Beckengurt da niemals rum geht.
     
  8. #8 Fordbergkamen, 16.05.2010
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.102
    Zustimmungen:
    29
    Hallo,
    die Frage scheint ja auf dem ersten Blick diskriminierend zu sein, ist aber dennoch berechtigt.
    170 Kilo sind nicht ohne, das ist schon eine ordentliche Belastungsprobe für den Sitz.
    Mal ganz davon abgesehen was im Falle eines Unfalls wohl aus den Bindfädchen vom Gurt wird?
    Hinten in der Mitte scheint mir auch der sinnvollste Platz zu sein, kannst ja auch einfach mal ausprobieren wie es ist wenn er vorne rechts sitzt.
    Ob überhaupt ein "Überladungsverhalten" erkennbar wird?
    MfG
    Dirk
     
  9. #9 gentlegiant, 16.05.2010
    gentlegiant

    gentlegiant Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Kia Sorento 2,5CRDI EX
    Ich denke das wenn ich bei einem Kollegen mitfahren soll der sich so blöd hat und solche dämlichen Fragen stellt, dankend ablehnen würde!!!!
     
  10. #10 merlin.1194, 16.05.2010
    merlin.1194

    merlin.1194 Badewannenfreund

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus Turnier TDDI
    Taunus "Badewanne" Bj 63
    Hallo leute,

    ich kann euch als betroffener (ich bin selbst "etwas" kräftiger gebaut) nur sagen, dass die sorgen wegen der sitze und des fahrverhaltens unnötig sind! ! ! :)

    also selbst bei unserem alten fiesta musste noch kein Sitz dran glauben, und genauso konnte ich keinen übermäßigen verschleiß am fahrwerk feststellen.

    der bequemlichkeit halber würde ich sagen, lass den guten mann auf den beifahrersitz, denn, in dieser gewichtsklasse hinten sitzen zu müssen, gerade wenn du nur einen 2 türer hast ist echt mehr als unbequem.

    Sowohl für ihn als auch für personen die mit hinten sitzen müssen.

    Nee, nee, nee, über wat ihr euch nich alles nen kopp macht :rolleyes:
     
  11. #11 gentlegiant, 16.05.2010
    gentlegiant

    gentlegiant Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Kia Sorento 2,5CRDI EX
    Ich habe mit meinen 200cm Körpergröße und zur Zeit 145 KG früher einen Fiesta MK1 gefahren 40 teuflische PS, 145er Gummiwalzen drauf, dafür aber 400 Watt Fernlicht und eine bis ins Kleinhirn vordringende Hupe:lol:, der hatte nach 50000KM ein neues Federbein links nötig, er war eben nicht für richtige Männer gebaut und damals hatte ich nur 110 KG;).
     
  12. #12 MucCowboy, 16.05.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.774
    Zustimmungen:
    398
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Mag sein, aber auch ein Automatikgurt hat seine Grenzen.

    Oh Mann, mal wieder Beiträge der Extraklasse. :zunge1: Wie überaus konstruktiv.

    Warum soll er nicht solche Fragen stellen? Dafür ist ein Forum doch da. Wenn die Sorgen unbegründet sind, dann sag es ihm doch einfach und mach ihn nicht an. Und Deine läppischen 110 kg von damals sind nur ein schlechter Vergleich zu den 170 kg, um die es hier geht. Ein solches Übergewicht ist meistens krankhaft, und diese Leute haben es eh nicht leicht damit. Also ist es doch ok, wenn sich jemand um eine Mitfahrgelegenheit kümmert.

    So, zurück zum Thema:
    Klar, wenn der Focus ein 3-Türer ist, ist die Rückbank nicht so ideal zu erreichen. Beim 5-Türer rate ich dennoch dazu. Ich selber hab schon mehrfach Schwergewichtige als Beifahrer gehabt und immer gebeten, hinten einzusteigen (nicht nur weil ich nicht wollte, dass sie mit ihrem breiten Hinterteil meine Festival-Sportsitze ruinieren). Dabei gab es nie Probleme mit der Akzeptanz.

    Grüße
    Uli
     
  13. #13 Andre1982, 16.05.2010
    Andre1982

    Andre1982 Guest


    Klar, aber nicht solche engen wie ein Beckengurt.


    @Fordbergkamen:

    Mit einem Gurt kann man Autos abschleppen. Da seh ich absolut kein Problem.

    Trotzdem hat der gute Mann kein einfaches Leben. Das steht fest.
     
  14. #14 blackhawk168, 17.05.2010
    blackhawk168

    blackhawk168 Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2003 74 KW
    Danke für die Antworten.
    Es geht hier nicht darum, meinen Kollegen oder sonstwen zu diskriminieren, sondern darum, ob der Sitz dieses gewicht aushält über mehrere hundert Kilometer. Weil mein Auto war auch nicht gerade billig und ich weiss, das mein Kollege schon einen Sitz, bzw. diese Schienen unten auf dem gewissen hat.
    Aber danke an alle, die hier produktive Beitrage gepostet haben.

    Mit hinten sitzen ist sehr schlecht bei ihm, habe zwar einen 5 Türer, aber er passt vorne gerade so rein, wenn der Sitz komplett zurück ist, liegen seine Knie immer noch am Amaturenbrett. Wo wir auch beim nächsten Problem sind; Was passiert mit ihm im Falle eines Unfalls und was sagt die Polizei, wenn einer so eingepfercht im Wagen sitzt ???
     
  15. #15 Martin II., 17.05.2010
    Martin II.

    Martin II. der nie nen Diesel wollte

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    S-Max, 02/12, 2.0TDCi Titanium
    Wenn der Kollege angeschnallt ist, kann die Polizei nicht viel machen. Was sollte sie auch machen? Ihn des Fahrzeugs verweisen, weil er zu groß ist? Zerbrech dir darüber nicht den Kopf.

    Im Falle eines Unfalles würde er sich nahezu wie jeder andere Beifahrer verhalten - aber darüber würde ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken machen, denn du fährst doch sicherlich sehr vorsichtig und vorausschauend - gerade in dieser Situation.
     
  16. #16 Moerff, 17.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2010
    Moerff

    Moerff Guest

    Ich kenne keinen Focus, der hinten einen Beckengurt hat... Hast du ein spezielles Sparmodell??


    Mal abgesehen davon, hab ich schon einige Sitze von Übergewichtigen Menschen gesehen. Die einen sahen nicht anders aus als andere auch, die anderen (gerade auch Mondeo 1 und 2) sahen aus, als wären sie 50 jahre in einem Linienbus verbaut gewesen.
    Würde ich mir niemals gedanken darüber machen. Wenn ich so jemanden mitnehme, und er den Sitz in irgendeiner Weise zerstört, kommt er dafür auf. Ist doch klar?!? Wenn ich soviel wiegen würde, wäre das wohl das Mindeste für mich!
     
Thema:

Übergewichtiger als Beifahrer

Die Seite wird geladen...

Übergewichtiger als Beifahrer - Ähnliche Themen

  1. Ford ka Fahrer/Beifahrer Tür demontieren

    Ford ka Fahrer/Beifahrer Tür demontieren: Kann mit vielleicht jemand erläutern wie ich die Türen vom ka demontiere ? Bzw.welches Werkzeug ich brauch ? Vielen lieben Dank im Voraus
  2. Ford KA Beifahrer Airbag Sollbruchstelle aufgeplatzt

    Ford KA Beifahrer Airbag Sollbruchstelle aufgeplatzt: Hallo zusammen, ich setze mich heute ganz normal in meinen KA und traute meinen Augen nicht: die untere Sollbruchstelle vom Beifahrer-Airbag war...
  3. MK3 - Video und etwas mehr für den Beifahrer

    MK3 - Video und etwas mehr für den Beifahrer: Hallo, ich habe u.a. einen Focus MK3 vom März 2017. Aus gesundheitlichen Gründen muss ich mich z.Zt. vorübergehend von meiner Frau chauffieren...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Beifahrer Türschloss knarzt

    Beifahrer Türschloss knarzt: Hallo Zusammen, ich fahre einen 2007er Focus MK2 2.0 TDCI vFL. Dieser besitzt die Doppelverriegelung und damit gibt es ein Problem....
  5. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Drehteller Beifahrer-/Fahrersitz

    Drehteller Beifahrer-/Fahrersitz: Hallo zusammen, hat zufällig jemand einen Drehteller für Beifahrer und/oder Fahrersitz für einen Ford Transit Bj. 2007? Ich suche schon ziemlich...