C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Umfrage: Wer tankt regelmässig Ethanol (E85)?

Diskutiere Umfrage: Wer tankt regelmässig Ethanol (E85)? im Alternative Antriebe Forum im Bereich Ford Forum; Hallo Zusammen Mich würde mal interessieren, ob jemand von Euch regelmässig Ethanol tankt. Ich dürfte eigentlich E85 fahren, mache es aber nicht,...

  1. #1 Polenta, 12.07.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Hallo Zusammen

    Mich würde mal interessieren, ob jemand von Euch regelmässig Ethanol tankt.
    Ich dürfte eigentlich E85 fahren, mache es aber nicht, weil der wesentlich höhere Verbrauch den geringeren Spritpreis für E85 wieder auffrisst!

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit E85 gemacht?
    Was verbraucht der Wagen?
    Macht Ihr auch immer den 10.000 km Ölwechsel?
    Habt Ihr schon mal die Motorheizung benutzen müssen?

    Hoffe auf viele Antworten!! Gute Erfahrungsberichte über E85 sind rar!!!

    Beste Grüsse aus dem schönen Kanton Zürich
    Marco
     
  2. #2 FoFoE85, 14.07.2010
    FoFoE85

    FoFoE85 E85 -> 110 Oktan! *grins*

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 2008 MK2 FL 1.8L 92kW/125PS FFV
    E85 Verbrauch & Co.

    Hallo Polenta,

    Ich fahre jetzt seit knapp 16 Monaten einen FoFo MK2 FL Turnier 1.8 l flexifuel 92kW/125PS

    Ich fahre in den Sommermonaten ausschließlich E85. Gut, dass wir so´ne Tanke bei uns in der Nähe haben...;):top1: Was ich bisher festgestellt hab:

    -Verbrauch ist gar nicht soviel extrem höher, wie überall beschrieben, macht bei mir im Schnitt ca. 1,5-max 2,0 Liter/100km Mehrverbrauch im Stadtverkehr aus (Ich spare also im reinen Stadtverkehr schon einige Euros ein...):freuen2:

    -Auf der Autobahn ist die Differenz zwischen normalem Sprit und E85 ungleich höher, hier liegt der Mehrverbrauch gut und gern bei 3,5-4,5Litern/100km:verdutzt::mies:, sodass man hier je nach Fahrweise und Spritpreisen preislich in etwa gleich rauskommt, jedoch weit früher an die Zapfsäule muss ... oder aber man hat wirklich nen Gasfuß (es verleitet ja schon oftmals, den Pin durchzutreten:boesegrinsen::)) dann zahlt man gegenüber normalem Sprit drauf

    -Ölwechsel wie von Ford angegeben alle 10.000km

    -zu den Preisen bei mir hier 1 Liter E85 liegt momentan sehr stabil bei 0,899 € (E85 ist ja bei Weitem nich solchen Preisschwankungen unterworfen wie Superbenzin, das geht bei E85 seit ich den Wagen hab zwischen 0,899€ (ist momentan der günstigste Kurs bisher) und 0,939€ Preis evtl. mal alle zwei-drei Monate mal nen Cent hoch oder runter...:zunge1::lol::top1:

    -1 Liter Super bei ca. 1,409 € oder 1,419€ (tanke es halt fast nur im Winter, oder bei ganz laaaangen Autobahnfahrten teilweise zum E85 dazu, um so den Verbrauch zumindest etwas zu senken, klappt bei ca. 2/3 E85 und 1/3 Super recht gut, scheint ein ganz gelungenes Mischverhältnis im Bezug auf Verbrauch und Kosten zu sein (wie gesagt bei längeren AB-Fahrten)

    Ich hoffe, dir ein wenig helfen zu können.

    Hab dann aber auch noch eine Frage: Welches Öl füllst Du beim Öl-Wechsel immer ein? Selbst die FFH-Leute wirken bei der Frage recht ratlos ("Das müsste man mal nachschauen...!)... Die eine Seite sagt: ganz normales Öl, andere sagen: das ist ein ganz spezieller Motor, da muss ein ganz spezielles (dementsprechend "speziell" teuer ist´s dann auch:verdutzt:) Öl rein...

    ->Wie Du siehst, bin auch ich in dieser Sache etwas überfordert...!!!


    Gruß, Daniel
     
    Polenta gefällt das.
  3. #3 Polenta, 15.07.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Hallo Daniel

    Vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort!
    Ich habe nicht gewusst, dass der Unterschied zwischen E85 und Superbenzin so gross ist in Deutschland!! Bei so einem Preisunterschied sollte es sich ja lohnen, E85 zu tanken!!!
    In der Schweiz beträgt der Unterschied weniger als 20 Rappen (ca 13 ct). Dadurch lohnt es sich nicht, E85 zu tanken.
    Als E85 Vielfahrer verstehe ich auch, dass Du alle 10.000 km einen Ölwechsel machen lässt.
    Obwohl ich nie E85 tanke habe ich bisher ebenfalls alle 10TKM einen Ölwechsel machen lassen. Nun überlege ich mir, ob ich auf 20TKM umsteige.

    Ich verwende folgendes Öl: Liqui Moly Leichtlauf Special 5W-30 und habe damit beste Erfahrungen gemacht.

    Was mich aber doch sehr erstaunt ist, dass Du bisher als einziger auf die Umfrage geantwortet hast. An was liegt das? Gibt es so wenige E85 Fahrer? Das würde mich aber bei diesem Preisunterschied doch sehr überraschen!!
    Vielleicht animiert sich ja der ein oder andere Forum Leser noch einen Beitrag zu schreiben.

    Gruss Marco
     
  4. #4 jueppken, 15.07.2010
    jueppken

    jueppken Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    focus 1.6
    Umfrage: Wer tankt regelmäßig Ethanol (E85))?

    Hallo Polenta,

    das von dir verwendete Motoröl Liqui Moly Leichtlauf Special 5 W - 30 ist für den reinen Benzinbetrieb goldrichtig. Es erfüllt die Norm WSS-M2C 913-B sowie A1-02/A5-02/B1-02 nach ACEA und ist damit für Benzin- und Dieselmotoren (incl. Kat und Turbo) aus dem Hause Ford für den Ganzjahresbetrieb uneingeschränkt geeignet. Es genügt, wenn der Ölwechsel alle 20.000 Km oder einmal jährlich durchgeführt wird.
    Wird dein Flex-Fuel-Motor jedoch mit E85 (wie ja dann meist gewünscht) betrieben, müssen lt. Betriebsanleitung Öl und Ölfilter alle 10.000 Km bzw. einmal jährlich (je nachdem was zuerst eintritt) gewechselt werden.
    Als Ölspezifikation soll im Gegensatz zum Benzinbetrieb nun ein Öl nach ACEA A 3/B 3 in der Viskositätslage 5 W - 40 verwendet werden.
    Sollte Öl nachgefüllt werden müssen und es steht nur A1/B1 zur Verfügung, ist das auch nicht schädlich, wenn es beim Nachfüllen bleibt, also mengenmäßig wenig ist.
    Hinsichtlich A1/B1 wird ja vielfach angenommen, daß es das mieseste Öl sei und nur geringste Ansprüche erfüllt. Leider ist das völlig falsch, da es sich bei A1/B1 um eine gesonderte Spezifikation sogenannter FE-Öle (Fuel Economy) handelt, von denen man sich einen geringeren Kraftstoffverbrauch verspricht.
    Hinsichtlich des Leistungsvermögens sind sie an A3/B3 angelehnt (erfüllen ja auch API "SL"), dürfen auf Grund der abgesenkten HTHS-Viskosität jedoch nur in Motoren verwendet werden, die konstruktiv darauf abgestimmt sind.
    Bei "Normal-Ölen" WAR der Einstieg bei A2/B2, diese Basisanforderung wurde jedoch 2004 gestrichen und durch GLOBAL DLD-1 ersetzt - spielt aber gar keine Rolle mehr bei hiesigen Ölen.

    Gruß Jüppken

    P.S. Wenn man die Betriebsanleitung ganz streng auslegt, sollten Flex-Fuel-Motoren immer mit A3/B3 - Ölen in der Viskosiät 5 W - 40 betrieben werden. Man unterstellt wohl stillschweigend, daß man diese Motoren auch mit E85 betreiben will. Am liebsten wäre Ford dann die Verwendung ihres hauseigenen Öles mit der Bezeichnung "Formula S".
     
    Polenta gefällt das.
  5. #5 HeRo11k3, 15.07.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Mein altes Auto - einen 1996er Corolla - hatte ich auf E85 umgerüstet (naja, Einspritzzeiten verlängert) und insgesamt ungefähr 25000km damit betrieben (zwischendurch war Benzin ja auch mal günstig...)

    Leistung war gleich, Verbrauch +25% bis +35%, im Winter auf Kurzstrecke auch bis zu +50%. Da ich keine Motorheizung hatte, war der Kaltstart unterhalb von etwa 10°C etwas unschön, aber ich fahre Auto eigentlich nur auf Langstrecke (oder gebe mir jedenfalls Mühe) so dass das nicht so sehr ins Gewicht gefallen ist. Vorgezogene Ölwechsel - der Wagen hatte 15000km-Intervalle - habe ich deswegen auch nicht gemacht, wohl aber die Zündkerzen häufiger getauscht.

    Aber du suchst wahrscheinlich primär nach Erfahrungen mit den Ford FFV?

    MfG, HeRo
     
  6. #6 Polenta, 15.07.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Hallo HeRo
    Hallo Jüppcken

    Vielen Dank für Eure Beiträge!!

    Jüppcken: Das war ja ein richtiger "Fachvortrag" zum Thema Öle und Schmierstoffe!!! Super!!

    HeRo: Ich bin allgemein sehr an diesem Thema interessiert. Daher auch an Dich ein ganz besonderes Dankeschön für den "Toyota" Beitrag im Ford Forum!!!

    Beste Grüsse
    Marco
     
  7. #7 teddy.774, 15.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2010
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    Warum hat Volvo die Motorölspezifikation beim 1,6er Diesel z.B. im S40/V50 von 5W-30 A1 nach internen Tests mit vermehrten Motorschäden auf 0W-30 A3 geändert?
    Der Motor ist identisch mit dem im Focus!

    Noch was zum Thema API.
    Zunächst muss man sagen das die API Norm auf Amerika ausgelegt ist und im Grunde genommen auch nur dafür gültig. Desweiteren ist API SL von 2001 und schon durch SM abgelöst. SM hat ne Anforderung an den Verschleißschutz des Öls. Du wirst aber nie ein ACEA A1 Öl finden welches auch API SM erfüllt. Das würde mir zu Denken geben.
     
  8. #8 jueppken, 17.07.2010
    jueppken

    jueppken Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    focus 1.6
    Umfrage: Wer tankt regelmäßig Ethanol (E85)?

    Hallo teddy.774,

    natürlich hast du recht hinsichtlich der API, denn die bezieht sich voll auf Amerika und ist hier ohne Bedeutung. Wollte durch den Hinweis auf „SL“ auch nur aufzeigen, dass A1/B1-Öle nicht gar so eine Brühe sind. Es geht ja auch gar nicht anders, auch Ford-Motoren sind nicht von vorgestern und benötigen qualitativ ansprechende Öle. Man hätte seitens der ACEA die FE-Öle überhaupt nicht als A1/B1 bezeichnen sollen, da sie ja für abweichende Konstruktionen gedacht sind - es sei hier nur an die Einführung der Valvetronic-Motoren von BMW erinnert, die auch ein Öl mit abgesenkter HTHS-Viskosität benötigten.
    Da Öl ja auch Kräfte überträgt(z.B. Phasenversteller im Ti-VCT oder bei Hydrostößeln) und die Mechanik auf bestimmte Druckverhältnisse des Öls reagiert, kann die Verwendung von nicht freigegebenem Öl zu Störungen führen - oder auch nicht!
    Also, ich hätte da überhaupt keine Bedenken bei der Verwendung von A1/B1/A5/B5, denn Konstruktion und Materialauswahl sind von Ford darauf abgestimmt. Warum soll ich auch jetzt das „beste“ Öl suchen, wo doch zig Diplomingenieure im Ford-Technologiezentrum in Aachen sich den ganzen Tag berufsmäßig auch mit diesen Fragen beschäftigen?

    Zum 1.6 Diesel: Volvo hat tatsächlich die Spezifikation und Viskosität für diesen Motor in A3/B3/B4 geändert. Erstaunlicherweise beim 2.0 D jedoch nicht.
    Ob dieser Motor bei Peugeot, Ford und Volvo wirklich noch völlig identisch ist, kann nur die motortechnische Abteilung dieser Firmen verbindlich mitteilen - alles andere ist Spekulation. Auch an bestehenden Motoren werden oftmals während der Produktionszeit andere Bauteile in Serie gebracht als zur Produkteinführung. Die Motorsteuerung oder auch schon allein die DPF-Regenerationsstrategie kann unterschiedlich sein - und damit auch die Einflüsse aufs Öl.
    Wenn Hersteller merken, dass es Probleme mit bestimmten Bauteilen gibt, die mit dem bisherigen Öl in Verbindung stehen, ändern sie selbstverständlich die Spezifikation - hoffentlich noch rechtzeitig!
    Auch der RS ist ja anders spezifiziert, weil er ja thermisch und mechanisch sehr viel höher belastet wird.

    Im allgemeinen liegt man jedoch richtig, wenn man die vom Hersteller empfohlenen und freigegebenen Öle verwendet. Die Spezifikationen anderer Hersteller beruhen neben den Mindestanforderungen dieser Klasse ja auch auf Inhouse-Tests. Da müssen dann die speziellen Anforderungen und Eigenarten der Motoren dieses Herstellers voll abgedeckt werden. Aber warum sollen jetzt „Mercedes-Öle“ für Ford-Motoren das Nonplusultra sein? Das erscheint doch irgendwie als frommer Wunsch, denn wer von den Verbrauchern kann das mit Sicherheit beurteilen? Als Mercedes-Fahrer würde ich auch keine „Hausöle“ von Toyota, Mazda oder VW einfüllen, sondern mich an die Freigaben meines Herstellers halten.
    Der Schuh drückt ja meist an der abgesenkten HTHS-Viskosität. Aber nochmals, welche Bedenken hat man denn, wenn der Hersteller ja ausdrücklich auf die Verwendung dieser Öle besteht? Der ganze Motor ist darauf abgestimmt (einschl. Förderleistung der Ölpumpe), deshalb ziert man sich sogar schon beim Nachfüllen.

    Nun denn, ich will wirklich keinem zu nahe treten, ist es doch sehr erfreulich, dass jeder das Beste für seinen Motor will.
    In diesem Sinne alles Gute und ein schönes Wochenende.

    Gruß Jüppken

    P.S. Die meisten Motorschäden und Störungen beruhen auf ungünstigen Betriebsbedingungen oder auf Materialfehlern oder -ermüdung, da hilft auch das beste Öl nichts.
     
  9. #9 FoFoE85, 17.07.2010
    FoFoE85

    FoFoE85 E85 -> 110 Oktan! *grins*

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 2008 MK2 FL 1.8L 92kW/125PS FFV
    @ jueppken

    Jetzt bin ich total verunsichert...:verdutzt:

    Welches Öl kann ich denn am besten mal beim nächsten Ölwechsel in meinen FoFo MK2 FL Turnier 1.8 Flexifuel 92kW/125PS mal einfüllen?! Ich fahre im Sommer ausschließlich E85, nur über die kalten Monate im Winter Super. halte mich auch peinlich genau an die Vorgabe, alle 10.000km Ölwechsel.

    Welches Öl kannst DU da am ehesten empfehlen? Preis spielt erstmal ne untergeordnete Rolle, möchte halt möglichst lange was von meinem Motor (Auto) haben...

    Gruß,

    Daniel
     
  10. #10 teddy.774, 18.07.2010
    teddy.774

    teddy.774 Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus II Style 1,8L
    das letzte Wort haben aber leider nicht die Ingenieure sondern die Controller, denen das dann alles zu teuer ist. Somit ist es immer nur ein Kompromiss der getroffen wird.
    Zudem sitzen bei dem 1,6 Diesel als Beispiel die Ingenieure, die das Aggregat bestimmt am Besten kennen NICHT bei Ford in Köln sondern bei PSA. Und die zugehörigen Automarken geben diesem Motor ein anderes Öl als Ford. Ebenso sieht es bei dem fünf Zylinder Turbobenziner von Volvo aus.

    Das diese Motoren extra für Ford noch in den Details angepasst werden kann ich nicht glauben. Das würde nämlich den Versuch der Kostenreduktion durch übergreifende Zusammenarbeit zunichte machen. Da fragen sich wieder die Controller "warum soll ich für das Triebwerk z.B. andere Kolbenringe verwenden, die aufgrund der geringeren Stückzahlen teurer sind wenn das Triebwerk doch eigentlich schon fertig ist?"
    Aber du hast insofern schon recht. genau weiß das NUR Ford in Köln.

    Eben! Die HTHS ist der springende Punkt. Aber die Querverweise zu den Konzerntöchtern bzw. JointVenture Hersteller zeigen doch deutlich, das die Motoren sehrwohl mit unterschiedlichen Viskositäten und Qualitäten zurecht kommen.
    Warum ist dann Ford so dermaßen restriktiv in der Freigabe?
    Klar kann man hier nur Vermuten, aber normal ist das mal nicht und es stinkt zum Himmel.
    Und wenn ich dann noch von Zetec Motoren höre, die bei ner Laufleistung von gerade mal 145.000km nen Ölverbrauch von SECHS Litern auf 20.000km aufweisen sollen oder nen ST170 der nach knapp über 100.000km nur noch ne Kompression von knapp über 9bar auf den Zylindern hatte. Dann werde ich doch stutzig!
    Mein alter Escort GAL 1,8 16V mit 115PS hatte, als ich ihn mit 120.000km abgegeben habe keinen merklichen Ölverbrauch und noch ne Kompression von 12,5bar auf allen Vieren. Den habe ich inkl. Chiptuning auch schonmal ordentlich gefordert.
    Drei mal darfst du raten welches Öl NICHT in meinen Motor gekommen ist!

    Desweiteren sagt Volvo auch offiziell das man die Freigabe gerne mißachten darf. Wovor hat Ford da wohl schiss?
     
  11. #11 jueppken, 18.07.2010
    jueppken

    jueppken Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    focus 1.6
    Umfrage: Wer tankt regelmäßig Ethanol (E85))?

    Hallo FoFoE85,

    laut Betriebsanleitung sollen alle Fahrzeuge mit Flex-Fuel-Motor mit einem Öl der Spezifikation A 3/B 3 in der Viskositätslage 5 W - 40 betrieben werden; das ist ganz eindeutig. Der Ölwechsel soll dann auch bei 10.000 Km bzw. einmal jährlich erfolgen.
    Wer jedoch niemals E 85 tankt, kann auch das A 1/B 1 - Öl benutzen, ohne daß Schäden auftreten. Meine Antworten bezogen sich auf polenta und sein Liqui Moly-Öl bzw. auf teddy.774; es ging um Ford-Öl allgemein.

    Also A 3/B 3 in der Viskosität 5 W - 40 hinein, und alles ist paletti. Da braucht man sich dann keinerlei Gedanken mehr zu machen hinsichtlich E 85 ja oder nein.

    Hinsichtlich der Ölmarke hat ja jeder so seine Vorlieben. Man muß nicht das Öl eines großen Konzerns nehmen, kleinere Hersteller oder lokale Anbieter offerieren gute Qualität zum günstigen Preis. Meist kaufen sie ohnehin die Überproduktionen der Großen auf oder erwerben die Additivpakete samt Freigaben und mischen sie einem guten Grundöl zu - fertig ist ein Qualitätsprodukt.
    Gerade in A3/B3 und 5 W - 40 besteht ja eine Riesenauswahl; man muß ja nicht das Ford-Öl "Formula S 5 W - 40" nehmen.
    Schaue doch einfach mal beim öldepot24 oder Ravenol oder Pentosin oder ruutec rein, da gibt es die A3/B3 Qualitäten in 5 W - 40 wie Sand am Meer.
    Oder du gehst einfach zum Autozubehör und nimmst ein Liqui Moly oder was auch immer. Nur von völligen No-Name-Produkten sollte man Abstand nehmen.

    Gruß Jüppken
     
  12. #12 FoFoGhia, 18.07.2010
    FoFoGhia

    FoFoGhia Neuling

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK 3 VIVA 2.0
    Hallo Jueppken,

    wo steht denn das habe ich noch nicht gefunden.
    Ich frage weil mein FFH jedesmal das normale 5 W 30 reinfüllt. Muss aber dazu sagen, dass es sich bei mir um ein Flaterate Fahrzeug handelt.

    MFG Marko
     
  13. #13 jueppken, 18.07.2010
    jueppken

    jueppken Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    focus 1.6
    Umfrage: Wer tankt regelmäßig Ethanol (E85))?

    Hallo FoFoGhia,

    ich fahre eine Focus 1.6 mit 100 PS. Produziert wurde er im März 2007. In der dazugehörigen Betriebsanleitung steht das unter der Rubrik "Wartung" bei "Motorölwechsel" auf Seite 235.
    Die verkürzten Ölwechsel bei 10.000 Km hängen damit zusammen, daß beim Betrieb mit Ethanol anscheinend vermehrt Rückstände gebildet werden, die beim reinen Benzinbetrieb so nicht auftreten. Auch die Additivierung der A3/B3 - Öle ist eine andere und neutralisiert diese Art von Rückständen wohl besser.

    Gruß Jüppken
     
  14. #14 FoFoGhia, 18.07.2010
    FoFoGhia

    FoFoGhia Neuling

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK 3 VIVA 2.0
    Hallo Jueppken,

    das mit dem verkürztem Ölwechselintervall ist mir schon klar, steht bei mir auch so in der Anleitung. Nur steht da nichts das 5w40 eingefüllt werden soll. Deshalb meine Frage.

    MFG Marko
     
  15. #15 jueppken, 18.07.2010
    jueppken

    jueppken Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    focus 1.6
    Umfrage: Wer tankt regelmäßig Ethanol (E85))?

    Hallo teddy.774,

    deinen interessanten Ausführungen kann ich voll zustimmen. Klärung seitens Ford werden wir hier im Forum wohl nicht erhalten. Ich hatte mich schon vor längerer Zeit mal mit Aachen in Verbindung gesetzt, da ging es dann um den Ti-VCT und seine Unterschiede zum normalen 1.6. Hinsichtlich der Ölfrage scheint es so zu sein, daß Ford eisern an der abgesenkten HTHS festhält. Das ist ja auch gar nicht schlimm, wenn die konstruktiven Rahmenbedingungen stimmen. Leider weiß ich nicht, ab welchem Modelljahr die Motoren mit diesen Ölen gefahren werden können, denn erst ab da sind die Motoren auch entsprechend ausgelegt.
    "Rückwärts kompatibel" scheint die Sache aber wohl nicht zu sein, also läuft man Gefahr, bei älteren Modellen das falsche Öl zu benutzen. Dann stellt sich natürlich enormer Verschleiß ein.
    Aber es stimmt schon, Ford kocht hier sein eigenes Süppchen und sorgt letztlich bei den eigenen Kunden für Irritationen. Schon bei Gesprächen in Werkstätten ergeben sich manchmal die tollsten Ansichten und Ratschläge.
    Das ist aber noch garnichts im Vergleich zu VW, die ja bis vor einigen Jahren einen völligen Wirrwar von Normen und Ölqualitäten hatten - da blickten selbst die Werkstätten kaum noch durch. Erst durch die 50400/50700 ist dann Ruhe eingekehrt, weil dieses Öl jetzt für die meisten Motoren verwendet werden kann.
    Vielleicht geht Ford auch mal so einen Weg. Die ganze Umweltdiskussion verleitet jedoch die Hersteller dazu, so dünnflüssige Öle wie möglich zu verwenden, damit die Verbrauchsangaben recht erfreulich ausfallen.

    Gruß Jüppken
     
  16. #16 jueppken, 18.07.2010
    jueppken

    jueppken Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    focus 1.6
    Umfrage: Wer tankt regelmäßig Ethanol (E85))?

    Hallo FoFoGhia,

    was soll ich jetzt noch sagen?
    Ich zitiere einfach mal die entsprechende Passage von Seite 235 meiner Betriebsanleitung (Ford Motor Company 2006):

    " Fahrzeuge mit Flex-Fuel-Motor"

    Beachte: Öl und Ölfilter müssen alle 10.000 Km bzw. einmal pro Jahr gewechselt werden, je nachdem was zuerst eintritt.
    Ford/Motorcraft Synthetiköl "Formula S SAE 5 W - 40" verwenden.
    Alternativ kann auch ein vergleichbares Motoröl der Viskositätsklasse SAE 5 W - 40 verwendet werden, das der Spezifikation ACEA A3/B3 entspricht".
    Zitat Ende. Das gilt für den ÖlWECHSEL, nicht für das Nachfüllen, da kann auch eine andere Viskosität bzw. Spezifikation rein.

    Vielleicht hast du eine andere Betriebsanleitung oder man hat das geändert.
     
  17. #17 FoFoGhia, 18.07.2010
    FoFoGhia

    FoFoGhia Neuling

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK 3 VIVA 2.0
    Hallo Jueppken,

    ich werde nachher nochmal genau nachschauen. Mir geht es nur darum, wenn der FFH falsches ÖL nachfüllt dem das auch zu beweisen und dementsprechend bei Ihm auf der Matte stehen. Ist ja schließlich bei Garantiefragen relevant.

    MFG Marko
     
  18. #18 Polenta, 18.07.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Ich habe mal in meiner Betriebsanleitung nachgeschaut. Da steht was komisches drin. Den genauen Wortlaut schicke ich Euch morgen.... Hab jetzt keine Lust in die Tiefgarage zu gehen!!
     
  19. #19 Polenta, 19.07.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Wie gestern angekündigt, schicke ich Euch die Öl-Passage aus der Betriebsanleitung.
    Wichtiger Hinweis vorab: In der Betriebsanleitung finden sich keine Hinweise auf Flexi Fuel Motoren!! Ein kleiner Hinweis auf die 10.000 km Ölwechsel Intervalle findet sich im Serviceheft als Fussnote.

    Aus der Betriebsanleitung geht demnach nicht hervor, dass Flexi Fuel Motoren eine andere Ölqualität benötigen. Das erstaunt mich!

    Gruss Marco

    [​IMG]
     
  20. #20 Polenta, 19.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.07.2010
    Polenta

    Polenta Forum As

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 1,8l Flex Fuel
    Ich muss noch herausfinden, wie man ein Bild in einen Beitrag einfügt!!

    Wie vesprochen hier der Auszug aus der Betriebsanleitung:
     

    Anhänge:

Thema:

Umfrage: Wer tankt regelmässig Ethanol (E85)?

Die Seite wird geladen...

Umfrage: Wer tankt regelmässig Ethanol (E85)? - Ähnliche Themen

  1. Brand im Firmenwagen wer ersetz mir meinen schaden?

    Brand im Firmenwagen wer ersetz mir meinen schaden?: Hallo Liebe leute mal eine Frage,und zwar bin ich LKW Fahrer nun ist gestern Folgendes pasiert währen der fahrt bemerkte ich plötlich starken...
  2. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Habe Teilespender! Falls wer was sucht.. :)

    Habe Teilespender! Falls wer was sucht.. :): Hey, im Rahmen der Volkswagen Umweltprämie wird mein Mondeo BA7, EZ 01/2008, 360tkm, demnächst verschrottet. Bis dahin würde ich mich von allem,...
  3. Muss ich für einen Ethanol-Ofen umbauen?

    Muss ich für einen Ethanol-Ofen umbauen?: Hallo Leute, wir spielen mit dem Gedanken uns einen Ofen zuzulegen haben aber keine Lust auf große Umbauten und sind auf Ethanol-Öfen gestoßen....
  4. Dachreling nachrüsten - wer hat es getan?

    Dachreling nachrüsten - wer hat es getan?: Hallo, ich möchte gern die Dachreling nachrüsten lassen. Wer hat das bereits machen lassen und teilt seine Erfahrungen mit ? Ist das überhaupt so...
  5. Ford Transit mit Motorschaden, wer kann mir helfen?

    Ford Transit mit Motorschaden, wer kann mir helfen?: Hallo habe mir einen Transit Bj 2006 mit der 2.0 100 Ps Maschine gekauft, leider hat dieser einen Motorschaden. Ich hätte einem sehr jumgen...