Ummelden oder Zweitwagen, Saisonkennzeichen?

Diskutiere Ummelden oder Zweitwagen, Saisonkennzeichen? im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Sooo, grüßt euch Leute Ich hab von meiner Firma eine Winter**** "geschenkt" bekommen. Ist ein alter BMW E34 mit Motorschaden, welcher natürlich...

  1. #1 bunner321, 18.09.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Sooo, grüßt euch Leute

    Ich hab von meiner Firma eine Winter**** "geschenkt" bekommen. Ist ein alter BMW E34 mit Motorschaden, welcher natürlich demnächst behoben wird, is ja klar.
    Danach würd ich das Auto gern noch einen Winter lang fahren, weil eine alte Heckschleuder schon was schönes ist.

    So, jetzt meine Frage an euch:

    Wenns um die Anmeldung geht, gibts natürlich 100 verschiedene Dinge zu beachten. Bin grad ein wenig durchs Netz gesurft um Infos zu sammeln, aber so richtig schlau wurd ich dadurch nicht.

    Möglichkeit eins: Ich melde meinen Ford ab, und einen Tag später den BMW an und fahr dann eben den Winter mit dem Beamer und die ganze Sache umgekehrt dann im Frühling. (Erstwagenanmeldung)

    Möglichkeit zwei: Ich gehe zur Zulassungsstelle und beantrage ein Saisonkennzeichen für beide. Ob das sinnvoll ist, weiss ich nicht, da der BMW ja sicher wegkommt, spätestens im Frühling. Das Kennzeichengedrucke is ja nicht gerade billig

    Möglichkeit drei: Ich melde den 5er einfach als Zweitwagen an und lasse den Fiesta einfach ein halbes Jahr weiterlaufen. Was ich so rausgehört habe, sind Zweitwägen ja mal sauteuer und man muss teilweise neue Schadensfreiheitsklassen "erreichen"

    Wer Infos hat, was günstiger bzw. "warscheinlich" günstiger ist, bzw. sinnvoller, kann sich doch mal melden. Wer sowas selbst schon mal gemacht hat bzw. Erfahrungen hat, kann auch gern seine Meinung äussern. Die Vergleichsseiten bin ich schon durch, da kann man halt keine Fragen stellen, wie :"was wäre wenn...?"



    P.S: Möglichkeit vier: Ich verchecke den BMW noch VOR der Wintersaison und mach ein wenig Kohle mit der Reparatur und neuem TÜV...will ich aber irgendwie net :nene2:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scorpio-Nici, 18.09.2011
    Scorpio-Nici

    Scorpio-Nici überzeugter Ford-fahrer

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo´95 2,5l V6 + KA'98 1,3l
    was bezüglich der Kosten für um-, ab, anmeldung würde ich jetzt einfach mal einwenig vernachlässigen

    also ich persönlich würde deine erwähnte Variante 1 in betracht ziehen weil:

    1. du auf deiner normalen 1.wagen Versi fahren kannst
    2. deine Bleche durchweg behalten kannst, die sind ja auch nicht grade billig
    und 3. du Steuern auch nur für 1 Fzg zahlst.

    ähnlich wie oben könnte man auch die Sasionkennzeichen nehmen aber da musste extra( fürn BMW) neue Sasion-Bleche machen lassen und hast unter umständen im frühjahr das pech das du für deinen FoFi ebenfalls wieder neue Bleche machen lassen musst
     
  4. #3 Christian24V, 18.09.2011
    Christian24V

    Christian24V Forum As

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    5x Scorpio`95 (4x24V), Mondeo`01 2.0TDCI
    Hallo,

    das finanziell günstigste (nach dem Verkauf des BMW, was Du ja nicht möchtest) ist es wohl, den Fiesta abzumelden und danach direkt im Anschluss (warum einen Tag warten? Das ist nicht nötig, zumindest in "meinem" Zulassungsbezirk nicht, mach Dich da vorher einfach mal bei "Deiner" Zulassungsstelle schlau) den BMW mit dem "alten" Kennzeichen vom Fiesta wieder anmelden. Ebenso würde der BMW dann natürlich auch auf der Versicherungspolice mit den Prozenten des Fiesta laufen (dennoch kann die Prämie selbst natürlich höher werden, je nachdem, wie der BMW eingestuft ist).

    So würdest Du keine neuen Kennzeichen benötigen und auf den gesamten Winter gesehen lediglich
    - zwei Fahrzeug-Abmeldungen (je ~10-15 Euro)
    - zwei Fahrzeug- Anmeldungen (je ~10-15 Euro)
    - die evtl. teurere (oder sogar günstigere?) Versicherungsprämie des BMW
    - die evtl. teurere (oder günstigere? ehr unwahrscheinlich!) Steuer des BMW
    - den evtl. höheren (oder gar niedrigeren? ehr unwahrscheinlich!) Spritverbrauch des BMW
    - und natürlich nicht zu vergessen, die Motorreparatur!
    als Kosten haben.

    Wenn Du natürlich Bedenken hast, ob der BMW den gesamten Winter übersteht, ohne zeitweise auszufallen (Motor-Probleme?), Du aber stets darauf angewiesen bist, ein funktionstüchtiges Auto zu haben, wäre es unklug, den Fiesta wirklich abzumelden.

    Lass Dir doch einfach für den BMW von Deiner Versicherung einmal eine Prämie berechnen. Es ist Deine Entscheidung, ob es Dir das dann Wert ist, oder nicht.

    Gruß

    Christian
     
  5. #4 bunner321, 18.09.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    Gut, dann Möglichkeit eins ! Dass die ganze Show was kostet weiss ich durchaus. Werd das aber dadurch amortisieren, dass ich das Ding eben verkauf im Frühjahr.
    - Warum warten? Keine Ahnung...Punkt für dich Christian, ich warte natürlich nicht bis zum nächsten Tag und zieh dann NOCHMAL ne Nummer in der schaiss Behörde (sorry, aber da würd ich net für 10k brutto arbeiten wollen, ihr kennt das sicher wenn ihr Nummer 183 habt und gerade erst 34 aufgerufen ist...)
    - Zulassung selbst kostet elf Euro in Bayern, zumindest das letzte Mal als ich da war
    - Gleiche SF ist natürlich ein Argument, das wohl am entscheidensten ist, hab ich befürchtet
    - keine Kennzeichen, die neu gebraucht werden ist gut, weil...:Bewohnerparkausweis !! Nochmal gespart
    - die Heckschleuder ist etwas teurer in der Versicherung, hält sich aber im Rahmen ( plus ca. 15-20% )
    - Steuer zieht natürlich richtig ins Fleisch, (ca. 300 Flocken, im Gegensatz zu den 147€ des FoFi ) weil Euro 1, kein Kaltlaufregler. Überleg ich mir nochmal, ob ich das zum TÜV gleich mach, weil sich das ja sauschnell egalisiert und auch Wiederverkaufswert bringt.
    - Motor kostet 300€ plus TÜV, Motoröl, Wasser und Kleinteile wollte ich nicht über 500€ kommen
    - Naja, was die Karre säuft, weiss jeder von euch, der damit arbeitet oder über 40 Jahre alt ist. 15 Liter haut der schon durch, wenns schneit und ich große Augen bekomm sicher doppelt soviel (gut, dafür meld ich die Dose ja an !!!)


    So, dann mal zur Rechnung:

    Möglichkeit vier
    :

    Ich verkauf den Hobel ! Dafür brauch ich aber Kurzzeitkennzeichen, weil auch ich weiss, dass ohne TÜV nicht viel is am Markt, besonders, wenn er, wies ausschaut den Stempel kriegt. Kenn da meine Leute *räusper*
    Kosten: 80€ die so nicht anfallen würden
    Brauchen tut er ihn sowieso in 11/2011

    Möglichkeit eins :

    Ummelden (2x) plus Abmelden (2x) sagen wir 50€

    Wertverlust über den Winter wird sich im Rahmen halten, der ablaufende TÜV da schon eher, sagen wir 150€, 50€ wieder abgezogen, weil ich den Fiesta ja nicht fahre -> 100€ ( ist aber optimistisch, weil mein Sport eh schon sehr alt ist und ich den erst repariert habe, den fahr ich als eh bis er Zeitwert null hat )

    Spritmehrkosten: geschätzt bei gefahrenen 4000 km übern Winter: etwa doppelt soviel...gut, das muss ich halt investieren, sagen wir 500€, rechne ich aber nicht mit rein, darum gehts ja nicht.

    Versicherung kostet um die 40€ mehr, das hält sich im Rahmen, Steuer hingegen 150€ plus !! Abgezogen 75€ für den FoFi macht dann 75€ plus


    Klar könnte ich die Gurke gleich verkaufen aber den Wertverlust kann ich fast vergessen, die Büroheinis wollen unterm Strich nur gute 100 € mehr von mir (115€) und die Umeinandermelderei (:lol:) ist mit 50€ echt ok.

    Im Frühling rechne ich mit 1000€ für nen BMW mit 1,5 Jahren TÜV, kaputt geht an den alten Dingern nix, wenn dann wirds geflickt, bin ja vom Fach.
    Bischen über 200€, sagen wir 250€ abzüglich den 80€ für die KZK, die ich ja nicht brauche, hört sich das schon günstig an für einen Winter Spass haben. Verdient is da sogar nochwas dran, wenngleich ohne den Winter zu fahren natürlich mehr, is ja klar.
    Auf der anderen Seite steht natürlich meine Geldgier...:rotwerden:
    Aber, wenn nicht jetzt, wann dann. die wollen ja in München bald Fronttriebler bauen.
    Na, jedenfalls weiss ich jetzt bescheid, is ja auch ne echt ordentliche Lösung.


    P.S: Einen Winter die Sau rauslassen wie ein 18 jähriger mit ner Karre die einfach nur Fun macht: Unbezahlbar!!!
     
  6. #5 Scorpio-Nici, 19.09.2011
    Scorpio-Nici

    Scorpio-Nici überzeugter Ford-fahrer

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo´95 2,5l V6 + KA'98 1,3l
    zum 1. Zulassungsstelle: du musst dich nicht 2mal anstellen das kannst du in der regel alles mit einem abwasch machen, geld bekommen die so oder so

    und punkt 2. die Steuern: die bekommst bei abmeldung ja anteilig wieder also würde ich das jetzt nicht so dramatisch sehen
     
  7. #6 bunner321, 27.12.2011
    bunner321

    bunner321 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JAS MK5 1.6 16V Sport
    So, nur um das abzuschliessen.
    Wie hab ichs gemacht?

    Nachdem ich den Motor repariert hab und noch dies gemacht hab und mir dann noch das aufgefallen ist und und und...hab ich mir gedacht:" Wofür mach ich das...?"

    Und dann war recht schnell klar, als ich damit mal gefahren bin (Möglichkeit 3 war das Rätsels Lösung), dass ich den "weissen Riessen" behalten will. Hab im E34 Forum einen Thread dazu aufgemacht und will mein Dickschiff nimmer hergeben, und als die Jungs vom TÜV gesagt haben "Was soll denn an dem sein...?" (Ich: :verdutzt: -> :sabbern:), da wars klar ich behalt ihn, auch wenn ich jetzt mit meinen 2x 1000€ Autos (Ford Fiesta Sport und der BMW) ein wenig verdutzt angeguckt werde, wenn ich sag, ich fahre zwei Autos. Danke für eure Meinungen.

    P.S: Wer Bock hat, kann sich ja mal durchlesen, WAS dann alles passiert ist, die folgenden Tage... :lol: (http://forum.e34.de/thread.php?threadid=212458&hilightuser=35439) Mit Bildern vom Umbau
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ummelden oder Zweitwagen, Saisonkennzeichen?

Die Seite wird geladen...

Ummelden oder Zweitwagen, Saisonkennzeichen? - Ähnliche Themen

  1. Ummeldung von Escort auf Fiesta

    Ummeldung von Escort auf Fiesta: Hallo ich muss ja leider meinen Escort abstoßen jetzt hab ich mir einen keinen Fiesta zu gelegt es ist ein Ghia in Salsa Rot, Bj. 2000, 1,25 L ,...
  2. Versicherung Ford Fiesta ST -Zweitwagen

    Versicherung Ford Fiesta ST -Zweitwagen: Hallo, ich suche nach einer möglichst kostengünstigen Versicherung für meinen Zweitwagen (Ford Fiesta ST). Bei der Direct Line habe ich gesehen,...
  3. Biete Suzuki Jimny Allrad Cabrio mit Hardtop 4x4 Zweitwagen Offroad TOP

    Suzuki Jimny Allrad Cabrio mit Hardtop 4x4 Zweitwagen Offroad TOP: Wir verkaufen unseren geliebten Suzuki Jimny in gutem Gebrauchten Zustand. Der Wagen wurde immer gepflegt und hat uns nie im Stich gelassen. Er...
  4. Nach Umzug Auto ummelden?

    Nach Umzug Auto ummelden?: Moin, wir können ab den 1.6.13 eine neue Wohnung in Rastede bekommen. Ich hab eine frage zu den Kennzeichen. Da Oldenburg das Kennzeichen OL hat,...
  5. Galaxy 1 (Bj. 95-00) WGR Zweitwagen

    Zweitwagen: Hallo, ich habe mir als Zweitwagen ein Galaxy 2.0i GLX gekauft Bj: 1997 KM 105000. Dort ist eine PDC anlage verbaut, nun weis ich aber nicht ob...