Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Umstieg von Focus Mk1 auf Fiesta Mk7

Diskutiere Umstieg von Focus Mk1 auf Fiesta Mk7 im Fiesta Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Zur Zeit fahre ich einen Focus MK1 mit 115 PS Benzinmotor. Ich spiele jetzt mit dem Gedanken auf einen Fiesta MK7 umzusteigen. Gibt es hier...

  1. #1 Frank Focus, 02.07.2016
    Frank Focus

    Frank Focus Forum As

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Kuga Cool & Connect Ecoboost 150 PS
    Zur Zeit fahre ich einen Focus MK1 mit 115 PS Benzinmotor.

    Ich spiele jetzt mit dem Gedanken auf einen Fiesta MK7 umzusteigen. Gibt es hier Leute, die schon mal von nem Focus MK1 auf nen neuen Fiesta umgestiegen sind oder die beide gefahren haben?

    Mich würde interessieren, ob man nen großen Unterschied merkt? Eher Verbesserung oder eher Verschlechterung?
     
  2. #2 Ford-ler, 02.07.2016
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Ja ich! Ich hatte schon einen Focus MK1 Turnier, zwischendurch für insgesamt 2 Jahre ging ich mal fremd mit Toyota und Opel, aber jetzt fahre ich wieder Ford, einen Fiesta MK7. Ich muss sagen der Fiesta Mk7 ist ein super bequemes Fahrzeug, was mittlerweile sogar dem Focus Mk2 (haben wir auch noch schon seit 2007) in Sachen Komfort, Qualität in nichts mehr nach steht.
     
  3. #3 Meikel_K, 03.07.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.947
    Zustimmungen:
    293
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Den Focus Mk1 kenne ich aus der Entwicklung, einen Fiesta Mk7 1.0 (125 PS) Titanium von 2015 fährt meine Frau seit wenigen Monaten. Wer den Focus Mk1 mochte, wird vom Fiesta Mk7 begeistert sein. Nicht umsonst ist er seit der ersten Mk7-Generation weltweit das meistverkaufte Fahrzeug in seiner Klasse. Der aktuelle Reifegrad und die spürbare Qualität sind mehr als beeindruckend.

    Der Focus Mk1 hat seinerzeit für Lenkung und Agilität die Maßstäbe gesetzt, aber der Fiesta hat hier meiner Meinung nach trotz unterschiedlicher Technologie (EPAS statt konventioneller hydraulischer Lenkunterstützung) auf seine Weise ebenfalls die Latte gesetzt. Eine echte Verbesserung ist der Fiesta in puncto Fahrkomfort, meiner Meinung nach die einzige echte Schwäche des Focus Mk1. Ebenfalls Maßstab ist das Geräuschverhalten beim Fiesta, vor allem ab dem Facelift 2013. Schwer zu toppen ist der Focus Mk1 beim Raumangebot / Kopffreiheit vorne und vor allem hinten. Vorne kommt der Fiesta zumindest vorne aber sehr gut mit, vielleicht besser als der aktuelle Focus. Ich würde eindeutig den 5-Türer bevorzugen. Beim 3-Türer muss man auch als großer Fahrer den Gurt sehr umständlich von hinten angeln und braucht sehr breite Parklücken zum Öffnen der Türen.

    Der 1.0 EcoBoost mit 100 oder 125 PS macht enorm Freude und übertrifft die Fahrleistungen des 1.8 im Focus (bei gut und gerne 2 Liter weniger Verbrauch), ist aber lang übersetzt und die Gänge entsprechend weit gespreizt. Wer es gern spritziger mag, kann aber den 140 PS nehmen, der ist kürzer übersetzt und hat 10 Nm mehr, ist aber nicht so leicht unter 6 Liter zu halten wie die 100/125 PS Versionen.
     
  4. #4 Teufelweich, 03.07.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS +
    Hi, ich bin vom Focus 2 auf den Fiesta umgestiegen. Klaro ist der Fiesta innen deutlich kleiner/schmaler. Das merkt man aber nur in der Innenraumbreite.
    Bin 1,78m groß und fühl mich im Fiesta wohl, genug Kopf- und Beinfreiheit ist da.
    Meiner ist knapp 5,5 Jahre alt und i-welche Knarz- oder Quietschgeräusen sind mir noch nicht aufgefallen.
    Ich hab nach fast 4 Jahren eine neue Batterie auf Garantie bekommen, aber ansonst hatte ich keine Reparaturen (ausser Bremsverschleiß).
    Schon 2 mal TÜV und ohne Mängel durch.
     
  5. #5 mk7duratorq, 04.07.2016
    mk7duratorq

    mk7duratorq Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    also.. Mein erstes Auto war auch ein Focus MK1 (er hieß Fogi :D), allerdings mit 1,6er Maschine. Habe den Wagen geliebt, war schließlich auch das erste eigene Auto. Fahrwerkstechnisch muss ich wohl niemandem sagen, dass der Focus spitze ist/war! Ich habe ihn schließlich letztes Jahr im Juni verkauft, wegen Umstieg auf Diesel und Befriedigung des eigenen Egos (mehr Leistung :P). Zwischenzeitlich hatte ich danach einen MK2, mit dem ich leider fies in die ******* gegriffen habe - war ein Montagsauto. Nachdem ich in diesen mehr Geld investiert hatte, als der Wagen kostete, hab ich (leider viel zu spät) den Wagen abgestoßen und bin zum Ford-Händler und habe mir einen 3 Jahre alten FoFi (Sie hört auf den Namen "Pamela" :D) gekauft. Hab die 1.6er Maschine (Diesel - 95PS). Der Wagen hat auch ein 1A Fahrwerk, sportliches Fahren ist möglich, trotz des kurzen Radstands liegt er sauber und treu auf der Straße (195/45/16er Bereifung). Schon ein bisschen wie ein Go-Kart.

    Was soll ich sagen... Der Fiesta hat bis vor kurzem KEINE Probleme gemacht (bin seiter 14.000km gefahren). Neuerdings habe ich welche, aber das ist wohl durch die unsaubere, amateurhafte Arbeit enstanden, die ein "Chiptuner"mit seinen ach so tollen Kennfeldoptimierungen bei mir verrichtet hat. Er ist mittlerweile wieder original, trotzdem hab ich hin und wieder meine Schwierigkeiten. Selbst Schuld, deswegen kann man dem FoFi in dieser Hinsicht keinerlei Vorwürfe machen.

    Ich bedauere jedoch meine Entscheidung, einen 3-Türer genommen zu haben (sei bitte schlauer als ich :D). Alles in allem ist der Mk7 ein tolles Auto, was sich sehen lassen kann, Spaß auf der Straße bereitet und dennoch sehr sparsam ist.

    Oftmals wünsche ich mir allerdings, dass ich meinen FoFo damals behalten und somit eine riesen Menge an Geld gespart hätte. Würde mir wenn überhaupt einen Kombi zulegen, wenn ich all das Geld hätte, was ich mal hatte ;) Aber da muss jeder seine eigenen Entscheidungen treffen.
     
  6. #6 QUERulant, 05.07.2016
    QUERulant

    QUERulant Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort RS1600i
    Reinsetzen, fahren, eigenes Urteil bilden.

    Der Fiesta ist - vor allem innen - ein gutes Stück kleiner als der Focus. Vor allem für männliche Fahrer ist der Fiesta nur bedingt geeignet, da - je nach Statur - dem rechten Bein bzw. dem Unterschenkel die Mittelkonsole im Weg ist, was sich gern durch eingeschlafene Muskulatur oder sogar Krämpfe äußert.

    Das Fahrwerk vom Focus war systembedingt besser, die Verarbeitung vom aktuellen Fiesta finde ich jetzt auch nicht sooo toll. Ansonsten trennen die beiden Autos je nach Baujahr mal 15 Jahre, das macht dann schon einen unterschied ob fast schon Youngtimer oder fabrikneues Fahrzeug.

    Die elektrisch unterstützte Servolenkung im Fiesta ist eine Katastrophe, der Innenraum ist - subjektiv - häßlich und noch dazu recht lieblos verarbeitet. Die Sitze im Focus (vor allem im Trend) waren um Welten besser. Motoren kann ich jetzt nicht so viel sagen. Vorm Focus kenne ich zwar den TDCi, den 1,8er und den RS, vom aktuellen Fiesta nur den kleinen 4Zylinder.
     
  7. Dirk81

    Dirk81 Forum Profi

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Fiesta S MK7 Bj 2012
    Visionblau
    da hast du aber ein anderes problem wenn du Krämpfe in dem Auto bekommst, bin 200 cm Groß , fahre den 3-Türer und habe nicht diese Probleme.
     
  8. #8 Ford_Power, 05.07.2016
    Ford_Power

    Ford_Power Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Fiesta MK VII 2013 1,0 EcoBoost
    Zur Servolenkung meines Titanium Facelift kann ich nur sagen, ist die beste Lenkung, die ich je gefahren bin.
    Vor allem, weil sie eben schön leicht beim Rangieren ist und wenn man dann schneller fährt, härter wird!
     
  9. #9 Teufelweich, 05.07.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS +
    Die Lenkung gefällt auch im "Sport" total super! Gibt auch beim Kurvenräubern top Feedback!
     
  10. Dirk81

    Dirk81 Forum Profi

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Fiesta S MK7 Bj 2012
    Visionblau
    Naja vom Hocker haut mich diese nicht gerade, da fand ich die im SRC besser, reagierte schön direkt bei leichter verstellung, hatte auch keine Servo verbaut
     
Thema:

Umstieg von Focus Mk1 auf Fiesta Mk7

Die Seite wird geladen...

Umstieg von Focus Mk1 auf Fiesta Mk7 - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Fiesta XR2i Relais geklaut

    Fiesta XR2i Relais geklaut: Hallo zusammen, ja kaum zu glauben aber das gibts... es wurden mit aus meinem Sicherungskasten Relais geklaut. Ich habe die letzten 3 Jahre...
  2. Suche Fahrertür Ford Fiesta EZ.2006

    Fahrertür Ford Fiesta EZ.2006: Moin, ich bin auf der Suche nach einer Fahrertür für einen Ford Fiesta JD3, EZ.2006. oder nach der kompletten mechnischen Fensterhebergarnitur,...
  3. Getriebe- und Kupplungstausch Ford Fiesta Mk6 1.25l 75PS 2006

    Getriebe- und Kupplungstausch Ford Fiesta Mk6 1.25l 75PS 2006: Hallo zusammen, ich habe am Wochenende das Getriebe samt Kupplung an meinem Fiesta MK6 1.25l Bj. 2006 (95.000 km) getauscht, da das Getriebe in...
  4. Verkaufe Fiesta IB 5 Radsatz ST 150

    Verkaufe Fiesta IB 5 Radsatz ST 150: Verkaufe einen Radsatz Fiesta ST 150 IB5 wie auf den Bildern 200,-€
  5. Verkaufe Fiesta ST 150 Karosse

    Verkaufe Fiesta ST 150 Karosse: Verkaufe Fiesta ST 150 Karosse schwarz Bj. 2006 ohne Rost , Unfallfrei mit Rollwagen ( kann so auf einen Anhänger geladen werden. VB 500,-