Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Unerklärlicher wasserverlust TDCI

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von mischit, 07.11.2012.

  1. #1 mischit, 07.11.2012
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    So , ich mal wieder ....

    ich habe immer noch einen unerklärlich hohen Kühlwasserverbrauch , jetzt habe ich auch Wasser im Öl aber nicht umgekehrt .

    Ich schließe die Kopfdichtung aber immer noch aus :

    der Wagen springt auch bei Kälte bestens an , ich hab keinerlei Druck im Kühlsystem und er läuft auch nicht Unrund oder ähnliches .

    Jetzt hab ich mal hier irgendwo gelesen das mal einer ein Problem mit dem Wärmetauscher am Ölfilter hatte , jedoch sollte doch dann Öl im Wasser sein wenn der Undicht wäre da der Öldruck höher ist als der Druck im Kühlsystem ?

    Jedoch ist kein Öl im Ausgleichsbehälter zu sehen , so langsam hab ich echt keine Lust mehr auf das Auto da jetzt so viel kaputt ging und noch ist .

    Es könnte auch ein Riss im Kopf oder Block sein aber das lässt sich zuhause nicht mehr prüfen bzw. reparieren .

    Meine Frage deshalb :

    es hatten ja schon mehr Leute hier das Problem wie ich , hat mal jemand die Ursache gefunden oder hat jemand eine Idee was ich noch tun kann ohne den Kopf abzumachen ?

    Grüße Michl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 07.11.2012
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.052
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    ja den Wärmetauscher auf Verdacht tauschen


    wie genau hast du das Wasser im Öl festgestellt?
     
  4. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    will ja nix sagen... aber der druck im kühlsystem ist nicht zu unterschätzen! ich weiß nur nicht, wie hoch der ist!
     
  5. #4 jörg990, 07.11.2012
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Ca. 1bar ist jetzt nicht sooo viel...


    Grüße

    Jörg
     
  6. #5 mischit, 07.11.2012
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    Na , man hat es am Ölmesstab und am Einfülldeckel gesehen und natürlich beim Öl ablassen .

    Es ging aber viel mehr Wasser verloren als im Öl war .

    Zum Wärmetauscher :

    hab gerade nochmal mit einem guten Freund geredet und auch der sagt das da kein Wasser ins Öl gelangen kann sondern nur andersrum .

    Klar , man könnte es versuchen aber wenn es das wäre dann müsste ja das ganze Wasser das verloren ging (inzwischen bestimmt 40 Liter die ich nachgefüllt habe ) im Motor sein oder nicht ?

    Es geht aber nur ein geringer Teil ins Öl , der Rest verschwindet einfach so .

    Also an dem Auto war jetzt echt viel kaputt , wenn es fährt ist es ja prima aber ständig gibt es was zu schrauben an dem Ding ..

    Jetzt ist auch noch ein Simmerring am Getriebe Undicht obwohl ich da neue reingemacht habe als ich die Kupplung gewechselt habe . Das Auto mag mich nicht >.<
     
  7. meiky

    meiky Guest

    Moin mischit,

    ich denke mal der Zylinderkopf ist im A......
    Das was dein Freund erzählt ist völliger Blödsinn.
    Da sich kein Leck finden läst, denke ich mal das das Kühlwasser in den
    Verbrennungsraum gelangt und mit "verbrannt" wird.
    Normaleweise müßte der Motor "weiß" qualmen, nicht unbedingt im Leerlauf,
    sondern bei höherer Drehzahl.
    Teste das mal.

    VG Meiky
     
  8. #7 klaralang, 08.11.2012
    klaralang

    klaralang Forum As

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    FOFO MK2 1,6 TDCI
    FOFO MK1 1,8l
    Mondeo MK
    Lass mal eine CO Prüfung im Kühlwasser machen, Diagnose höchstwahrscheinlich Zylinderkopf runter, aber bei der Menge an Wasser die Du schon nachgefüllt hast - schlechte Karten.
     
  9. #8 OHVfocusOHV, 08.11.2012
    OHVfocusOHV

    OHVfocusOHV Irrer

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fiesta ST ´05
    Kühlsystem mit druck beaufschlagen, gucken obs irgendwo tropft, bzw wie schnell der druck abfällt. nach 10 min ma starten. wenn er unrund läuft ist der kopp hin oder de dichtung. Dann müssten auch de abgase im Auspuff süsslich nach kühlmittel riechen
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Meikel_K, 08.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ja, ein Teil verdampft und ein anderer Teil bleibt aufgrund des Verdichtungsdrucks trotz der hohen Temperaturen in der flüssigen Phase. Weil Wasser inkompressibel ist, erhöht sich daher die Lagerbelastung immens, so dass die Lager nicht nur unter Mangelschmierung infolge Ölverdünnung leiden, sondern auch aufgrund der hohen Kräfte im Verdichtungstakt.

    Egal in welcher Phase, der Löwenanteil verschwindet anschließend im Auslass, wird teils aus dem Auspuff genebelt und sammelt sich teils im Endschalldämpfer an. Die weiße Wasserfahne sieht man selbst so gut wie nie im Rückspiegel, weil sie aufgrund der Strömungsverhältnisse nicht aufsteigt - man sieht immer wieder ahnungslose Fahrer auf der Autobahn, die von drohenden Unheil noch nichts wissen. Besser ist, ein Bekannter fährt mal hinterher.
     
  12. #10 mischit, 10.11.2012
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    Also erstmal vielen dank für Eure Beiträge und Hilfe .

    Ich hab jetzt das Problem das ich kein Werkzeug hab (z.b. Injektoren oder Motor abstecken) und auf hilfe angewiesen bin .

    Sorgen macht mir auch das ich jetzt so lange damit gefahren bin oder was wenn man nach der Demontage des Kopfes nichts sieht ?

    Bei 300.000 Km auf gut Glück einen neuen Kopf montieren und dann hat doch der Block etwas . Ist schwierig da ich jetzt viel Geld investiert habe und das Auto eigentlich nichts mehr Wert ist bleibt abzuwägen noch mehr Geld rein zu stecken oder das Auto so zu verkaufen .

    Wer hat denn von Euch schon mal beim Tdci den Kopf gewechselt ?

    fliegt mir da vorne gleich die Steuerkette und die Schienen mit Spanner um die Ohren oder geht das einigermaßen ?
     
Thema:

Unerklärlicher wasserverlust TDCI

Die Seite wird geladen...

Unerklärlicher wasserverlust TDCI - Ähnliche Themen

  1. Connect 1.6 TDCi bei Service Motorsoftware-Update?

    Connect 1.6 TDCi bei Service Motorsoftware-Update?: Hallo, habe diese Woche den bei meinem Grand Tourneo Bj. 01/15 den 60.000 er Service machen lassen (bei km 33000, aber 2 Jahre vorbei) und...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Vorglühen 2.0 Tdci

    Vorglühen 2.0 Tdci: Hallo leute, Ich hab da mal ne frage bezüglich vorglühen. Heute morgen waren es bei uns -5 grad. Ich stieg in mein auto und merkte das die lampe...
  3. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Motorschaden 1,4 Tdci

    Motorschaden 1,4 Tdci: Hallo zusammen, nachdem ich in meinen 1.4 Tdci bei 160.000km kurz nach dem Kauf nach einem Kolbenfresser mit Pleuelabriss einen Motor mit ca....
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB 1,6 tdci 95 PS wo ist der Raildrucksensor

    1,6 tdci 95 PS wo ist der Raildrucksensor: Suche am 1,6 tdci ( 95 PS ) Ford Focus den genauen Platz des Raildrucksensors und was muss ggf. dafür abgebaut werden? Dankeschön im Vorraus....
  5. Biete S Max Titanium Aut. 2.0 TDCI 140 PS, Vollausst.!!

    S Max Titanium Aut. 2.0 TDCI 140 PS, Vollausst.!!: Hallo liebe Mitglieder des Forums, Leider muss ich mich von meinem sehr zuverlässigem S Max aus beruflichen Gründen trennen. Das Fahrzeug ist in...