"unfall mit Fahrerflucht" ich hab nen zeugen und nu?

Diskutiere "unfall mit Fahrerflucht" ich hab nen zeugen und nu? im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; hallo leutz ich brauch mal euren rat. wie der titel schon verrät ist mir gestern jmd. in die fahrertür gefahren und dann abgehauen. das auto...

  1. Visos

    Visos Guest

    hallo
    leutz ich brauch mal euren rat.
    wie der titel schon verrät ist mir gestern jmd. in die fahrertür gefahren und dann abgehauen. das auto stand dabei im parkhaus und ich war unterwegs.

    als ich gerade losfahren wollte kam ein man an mein auto unt sagte mir was passiert ist. er erzälte das eine junge frau mein auto gestreift hat. sie ist wohl ausgestiegen und hat geguckt ob was passiert ist. da hat er sie angesprochen und sie meinte sie zeigt sich selbst bei der polizei an.

    er hat mir dann noch ihr kennzeichen und seine daten als zeuge gegeben.
    auf der tür ist ein schwarzer leichter abreib zu erkennen den man nicht weggewischt bekommt aber ich denke mal mit ner ordentlichen politur ist das rauszubekommen.

    Da ich einen zeugen habe werd ich heute zur polizei gehen und anzeige erstatten und falls sie sich selber nicht angezeigt hat gibts nich gleich fahrerflucht oben druf, da sie keinen zettel oder sonst was am auto hinterlassen hat.

    meine frage ist jetzt eigendlich nur wie das mit der schadensregulierung läuft. geh ich zum aufebereiter und sage "mach mal weg"?? muss ich meiner versicherung bescheid sagen und die kümmern sich um den rest??

    danke für eure hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Hast Du Vollkasko?

    Machen würde ich am Auto jetzt gar nichts.
    Anzeige gemacht, und dann wird sich wohl ein Sachverständiger das Auto ansehen.
    Macht bei uns bei Kleinschäden auch die Polizei.

    Ja keine Schäden reparieren lassen bevor alles geklärt ist.
     
  4. #3 tigerewi, 20.10.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.2010
    tigerewi

    tigerewi Guest

    Unfallflucht

    1. Sofort (!) Polizei einschalten; bloß nicht warten. Je länger Du wartest, desto
    schwieriger könnte es sein, daß man dir nicht glauben wird und zwar trotz
    eines Zeugen. Erwarte nicht, daß die Polizei sich bei dir meldet. Ich habe es
    selber erlebt, dß die mich nicht darüber informierte, welche Person, die sich
    selber angezeigt hatte, an meinem Wagen einen Schaden i.H.v. fast 4000,-
    DM verursachte. Den Schaden hatte ich erst 4 Tage nach Unfall bemerkt, da
    ich meinen Wagen abgestellt und in dieser Zeit nicht genutzt
    hatte. Als ich ihn bemerkte, sprach mich ein Mann an und informierte mich.
    Als ich der Polizei Vorhaltungen machte, daß sie es unterlassen hätten, mich
    zu informieren, erhielt ich eine Reaktion in der LmaA-Art. Meine
    Vorhaltungen juckte die nicht die Bohne. Auf eine weitergehende
    diestrechtliche Beschwerde hatte ich verzichtet, weil eh nix 'rausgekommen
    wäre.

    Gehe nicht davon aus, daß die Unfallverursacherin sich selber angezeigt hat!!!

    2. Wie schon zuvor geschrieben, nichts an dem Schaden machen. Eigene
    Versicherung informieren, auch wenn die eigentlich für den Schaden nicht
    zuständig ist. Man weiß derzeit aber noch nicht, wie sich die Angelegenheit
    weiterentwickelt. Evtl. kann deine Versicherung dir bei deinen
    Bemühungen, die Angelegenheit zu deinen Gunsten zu regulieren, Infos
    geben. Evtl. mußt Du deine Vollkasko (sofern vorhanden) in Anspruch nehmen,
    denn derzeit ist ja noch nicht klar, ob die Unfallverursacherin sich angezeigt hat
    und falls nicht, ob sie zu ermitteln ist oder gar versichert ist, denn nicht wenige
    Fahrzeuge auf deutschen Straßen fahren ohne Versicherungsschutz, weil die
    Versicherungsbeiträge nicht gezahlt wurden. In diesem Fall Anwalt einschalten.

    3. Zentralruf der Versicherung 0180-25 0 26 anrufen und nachfragen, wo die
    Unfallverursacherin versichert ist und dann diese Versicherung anrufen und
    dort eine Schadensmeldung abgeben.

    Hier eine Infoseite der Versicherung "directline". Aber nicht deren 080er
    Telefonnummer anrufen. Die hat damit nichts zu tun. Nur die zuvor genannte
    0180er Nummer anrufen!!!
    http://www.directline.de/service/auto/ratgeber/tipps/zentralruf.jsp

    4. Evtl eigenen Gutachter einschalten, denn sonst schickt die Versicherung der
    Unfallverursacherin einen Gutachter und der muß nicht zu deinen Gunsten
    seinen. Die Versicherung muß deinen Gutachter zahlen, denn Du hast ein
    Recht auf einen eigenen Gutachter. Du bist nicht verpflichtet, den gegnerischen
    Gutachter zu akzeptieren.
     
  5. MircoJ

    MircoJ .

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    14
    Wichtig ist, dass du die Anzeige wegen der Unfallflucht erstattest. Die Polizei wird dann schon deswegen die Schäden am gegnerischen Fzg. feststellen. Das hilft dir im Falle eines möglichen Schadensersatzprozesses gegen Vers., Fahrer und Halter des Fzg. immens. Zudem erhöht es die Regulierungsbereitschaft der Vers.
     
  6. #5 Andreas_S., 20.10.2010
    Andreas_S.

    Andreas_S. Forum As

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Escort 1,4l 71PS EZ92
    Opel Omega 3,0 MV6 Cara
    Hallo Visos

    1. Sofort Anzeige erstatten.

    2. Fotos vom Schaden machen.

    3. Versicherung der Verursacherin kontaktieren.

    Hol Dir schon einmal einen KV für die Reparatur ein.

    Erst wenn das alles geregelt ist, kannst Du mit der
    Reparatur beginnen.
     
  7. #6 Mr. Binford, 20.10.2010
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Habe das Thema mal ins korrekte Forum verschoben.
     
  8. Visos

    Visos Guest

    Dankeschön @binford^^

    an alle anderen auch ein dankeschön ich werd nachher ab zur polizei und anzeigen. danach beim zentralruf der versicherer anrufen und bei ihrer versicherung.

    was mich am meisten stört ist diese ganz shice rennerei:mies:
     
  9. Visos

    Visos Guest

    soooo,
    ich war bei der polizei.
    erzähl dem polizisten alles und er guckt sich mein auto an und fotografiert alles. wir danach also ab in sein büro. alles aufgenommen.
    Komisch an der ganzen sache: auf dem kennzeichen sind 2 autos vermerkt:gruebel:

    nja ich erzähl im dann das sie sich selber anzeigen wollte und siehe da, tatsächlich ist was im rechner:
    die bereitschafftspolizei war vor ort hat geguckt und gesagt "kein schaden an beiden autos vorhanden":verdutzt:

    bitte was??? auch der polizist guckt verwirrt weil er ja auch den schaden gesehen hat. ich habe ihn dann noch gefragt ob es denn bei der polizei üblich ist keinen zettel am betroffenen auto zu hinterlassen?? er entschuldigt sich und meint nur "Diese ******* von der bereitschafftspolizei".

    nja danach ab nach hause und bei dem zentralruf der Autoversicherer angerufen und nach der versicherung erkundigt. bei der gegnerischen versicherung angerufen und nach 19 minuten daten durchgeben und berechnen und was nicht alles, zack meinte die frau von der versicherung ob ich mit 350€ einverstanden wäre.
    ich habe dann nur gesagt das ich morgen erstmal in die werkstatt fahre und alles checken lassen will, Sie also "ok dann trag ich das als vorschuss ein und falls es mehr kostet reichen sie bitte einen kostenvoranschlag bei uns ein".
    ich finde das super:top1: so solls sein
     
  10. #9 Fröschi, 21.10.2010
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    Hallo

    Da kannst aber froh sein, daß jemand gesehen hat, wie die junge Dame deine Karre geknutscht hat und er sie noch darauf angesprochen hat.

    Denn nur so ist sie überhaupt zur Bullerei gegangen. Anders hätte sie nix gemacht und wäre getürmt ;-)

    Wieso die Bereitschaftspolizei keinen Schaden gesehen haben will, kann man nur spekulieren - vielleicht war sie garnicht vor Ort und hat einfach nur die Aussage der werten Dame in den Bericht geschrieben... ?


    Gruß Torsten
     
  11. #10 Kletterbuxe, 21.10.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    sowas hatte ich auch mal - mir wurde das parkende Motorrad umgefahren, auf ein anderes drauf, dessen Fußrasten mir ne fiese 10cm lange Delle in den Tank geschlagen haben.

    Die Polizei meinte nur: die ist aber schon älter, das kann nciht von jetzt sein.
    Da musste ich denen noch im Kies die blauen Lackspuren raussuchen, die abgesschält worden sind, bevor die mir das geglaubt haben...kann man nur den Kopf schütteln bei sowas.

    @Visos: Herzlichen Glückwunsch übrigens, dass du an eine Versicherung geraten bist, die das so unkompliziert löst.
     
  12. #11 tigerewi, 21.10.2010
    tigerewi

    tigerewi Guest

    Seltsame Geschichte

    2 Autos auf ein Kennzeichen angemeldet? Das gibt es in Deutschland nicht bzw. nur, wenn ein Fehler bei der Zulassungsstelle zu einer Doppelausgabe eines Kennzeichens führt. Alle anderen Konstellationen, die dazu führen, daß zwei Fahrzeuge die identische Nummer haben, z.B. ungesiegeltes Kennzeichen an einem Fahrradträger oder gesiegeltes Kennzeichen, das von Kriminellen angefertigt und verwendet wird, führt nicht zur Doppeleintragung. Einen anderen Fall kenne ich nicht!

    Betrifft dies dein Kennzeichen oder das der Unfallverursacherin? Wenn es deren Kennzeichen betrifft kann es dir ja eher egal sein, aber wenn es dein Kennzeichen betrifft, dann kann es dir nicht egal sein, denn dann könnte ein anderes Fahrzeug auf deine Versicherung fahren.

    Die Bereitschaftspolizei? Was hat die denn damit zu tun? Die Bereitschaftspolizei heißt doch nicht ohne Grund Bereitschaftspolizei. Die wird doch meines Wissens nach nur zu besonderen Einsätzen, z.B. Demos, Großveranstaltungen usw., eingesetzt. Seit wann kümmern die sich um "stinknormale" Unfälle. Nicht, daß die Unfallverursacherin einen kennt, der einen kennt .... der bei der Bereitschaftspolizei arbeitet und mal einen Freundschaftsdienst geleistet hat, in dem er da was in den Computer reingeschrieben hat (glaube ich eigentlich weniger, aber seltsam ist die Sache schon).

    Daß die Frau von der Versicherung dir zuerst 350,- € als Regulierungsbetrag zu dem Schaden anbot und es dann als Vorschuß verbucht hat, muß keine Nettigkeit sein, sondern möglich wäre auch der Versuch, dich hinterher darauf festzunageln, Du hättest die 350,- € als Gesamtentschädigung akzeptiert. Bei den Versicherungsheinis immer vorsichtig sein. Die sind zwar verpflichtet, einen Schaden zu regulieren, aber dabei müssen die zuerst die Interessen ihres Unternehmens im Blick haben. Darum immer eine gesunde Portion Skepsis bewahren.
     
  13. #12 Kletterbuxe, 21.10.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Und wie sollten die einen darauf festnageln? Mit dem aufgezeichneten Gespräch, mit dem Blatt Papier, dass man am Telefon unterschreibt, mit dem Wahrsager, der für das Gericht in die Vergangenheit reist und bestätigt, dass er gesagt hat: "die 350 reichen mir"? :-D
     
  14. #13 tigerewi, 21.10.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.10.2010
    tigerewi

    tigerewi Guest

    ???

    Sorry, aber bist Du weltfremd? Du scheinst wohl in einer heilen Welt zu leben. Wenn Du keine Ahnung von der Realität hast, dann poste hier lieber nicht. :mies:

    Anhand deines Alters, das deinem Profil zu entnehmen ist, deutet einiges darauf hin, daß Du noch nicht viel Lebenserfahrung zu haben scheinst.

    Erstaunlich ist es ja schon, daß es User gibt, die sich nach einem Unfall mit Fahrerflucht erst an den PC setzen und hier anfragen, was man in diesem Fall zu tun hätte, statt direkt zur Polizei zu fahren. Dies dürfte man dann auch mit jugendlicher Ahnungslosigkeit begründen können (in diesem Fall aber nicht deine!).

    Welches aufgezeichnetes Gespräch? Bei der Versicherung? Selbst, wenn es das gibt, hast Du als Versicherungsnehmer darauf Zugriff? Welches Blatt Papier wird am Telefon unterschrieben? Wie unterschreibst Du etwas am Telefon? Gar nichts, weil es technisch nicht möglich ist. Unterschreiben während eines Telefonats kann nur die Frau von der Versicherung. Hast Du als Versicherungsnehmer darauf Zugriff; kannst Du belegen, daß es dieses überhaupt gibt?

    Ich habe ja nicht behauptet, daß diese Versicherung versucht, sie zu besch...., aber daß Versicherungen sich oft zahlungsunwillig zeigen und dabei auch versuchen zu tricksen, ist ja nicht neu und dies habe ich als Anspruchsteller selber schon erlebt. Insofern ist es nicht verkehrt, sich eben nicht auf bloße mündliche Aussagen zu verlassen. Und am Telefon ist nicht mehr als eine bloße mündliche Aussage möglich. oder wie willst Du als Anspruchsteller hinterher beweisen, was am Telefon gesagt wurde?

    Darauf festnageln kann man einen, indem man den Betrag (z.B. Scheck) annimmt und irgendwo im Kleingedruckten auf dem Begleitschreiben z.B. Regulierungssumme o.ä. steht. Wenn man dies bemerkt und dann reklamiert, wird dann von der Gegenseite (Versicherung) mal eben geäußert, "Ups da haben wir uns jetzt aber vertan", und gedacht, "Naja, man kann es ja mal versuchen". Und wenn man es nicht bemerkt und später mit einer höheren Rechnungssumme ankommt, verweist die Versicherung, daß man die Summe angenommen hätte, statt zu reklamieren!

    Übrigens, habe vor über 20 Jahren selber in der Versicherungsbranche gearbeitet und seit dem bin ich sogar sehr vorsichtig, wenn ich mal einen Versicherungsschaden abzurechnen habe (zum Glück in dieser Zeit nur zwei- oder dreimal mal vorgekommen).
     
  15. MircoJ

    MircoJ .

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    14
    Inhaltlich muss ich tigerewi zustimmen, wenngleich man das Thema auch ohne Auseinandersetzung mit der Person eines Diskussionsteilnehmers hätte fortführen können.

    Wenn der gegnerische Versicherer eine "linke Nummer" abziehen will, schickt er einen Verrechnungsscheck mit einem Begleitschreiben, in dem (mehr oder weniger) verklausuliert steht, dass man mit der Einlösung des Schecks auf die Geltendmachung von weiteren Ansprüchen aus dem Schadensereignis verzichtet.
     
  16. #15 Mr. Binford, 21.10.2010
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Dem kann ich nur zustimmen. Man muss nicht so offensiv schreiben, das bekommt (gerade in geschriebener Art) der ein oder andere ganz schnell in den falschen Hals und der Ärger ist vorprogrammiert. Nur als kleiner Ratschlag.
     
  17. Visos

    Visos Guest

    wenn ich das hier alles so lese...:was:
    nja
    nur zur info. ich habe den schaden am nächsten tag also gestern bei der polizei gemeldet und zwar nach der arbeit. danach habe ich ei der versicherung angerufe. es liegen also keine 24h zwischen dem unfall und der regulierung durch die versicherung bzw. dem melden bei der polizei.

    das geld von der versicherung wird direckt auf mein konto überwiesen und nicht per check oder sonst wie. also alles grün.

    und das mit dem festnageln hab ich mir so schon gedacht und deswegen ja gesagt ich will erstmal zur werkstatt und ein kostenvoranschlag einreichen;)

    Ich wollte mich übrigens nur informieren und fragen was man am besten macht bevor ich zur polizei renne;)

    aber nochmals danke für eure hilfe:top1:
     
  18. Pommi

    Pommi Guest

    Kleiner Tip: Wenn das Geld auf deinem Konto ankommt bzw. schon angekommen ist, schreib denen einen Brief.

    Inhalt in Etwa: Danke für den Vorschuß, den verrechnen wir dann mit dem Kostenvoranschlag.

    Und wenn möglich, das Geld stehen lassen.
     
  19. Visos

    Visos Guest

    @pommi

    die von der versicherung meinte das ich nur ein kostenvoranschlag einreichen muss wenn es mehr als die zugesicherte summe wäre...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Das kann es ganz schnelle werden.
    Brauch doch nur neu gelackt werden dann bist schon bei 500€
     
  22. #20 Kletterbuxe, 22.10.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Echt? Es ist nicht möglich etwas am Telefon zu unterschreiben? Ist nicht wahr! Aber erklär mir doch mal, was am Telefon technisch möglich ist, das weiß ich nämlich noch nicht ;-)
    Und wo du gerade beim erklären bist: erklär mir doch mal wer hier wem etwas beweisen muss, wenn die Versicherung sagen würde: "Sie haben die 350 € als endgültige Regulierungssumme anerkannt."?

    Natürlich kann man Leute immer irgendwie linken, und dumme und/oder faule Leute sowieso, aber davon reden wir hier ja nicht.

    Du brauchst überhaupt nichts beweisen, ansonsten würde kein Mensch mehr per Telefon mit Versicherungen Kontakt aufnehmen. Den Anspruch auf eine Schadensregulierung hast du doch in jedem Fall, auch wenn die Tante dir am Telefon sagt: "Ein schwarzer Striemen liegt bei uns mit 50 € veranschlagt, fertig basta!"

    Von hinterlistigen Klauseln in Begleitschreiben war hier noch nicht die Rede und ob die wirksam sind, wenn auf dem Scheck Abschlag steht ist eine andere Sache. Es ging hier lediglich um das Telefonat und da würde die Versicherung in jedem Fall den kürzeren ziehen, weil sie eben nichts beweisen kann.
     
Thema:

"unfall mit Fahrerflucht" ich hab nen zeugen und nu?

Die Seite wird geladen...

"unfall mit Fahrerflucht" ich hab nen zeugen und nu? - Ähnliche Themen

  1. Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Benzingeruch und schwarzes Zeug im Kofferraum

    Benzingeruch und schwarzes Zeug im Kofferraum: Hallo zusammen, ich fahre täglich mit meinem 96er Escort 35km zur Arbeit und zurück. Habe am Donnerstag Abend voll getankt (bis zum ersten mal...
  2. Wo kann man so nen Motorradträger finden?

    Wo kann man so nen Motorradträger finden?: Hallo, hab mal in Amerika so 'nen Mopedträger gesehen. Gibt's sowas auch für den Ranger oder bekommt der TÜV hier Zustände? Die Ladefläche ist...
  3. Suche Scorpio Mk2 Karosse oder Unfall

    Scorpio Mk2 Karosse oder Unfall: Hallo zusammen, suche eine Mk2 (Frogeye) Karosse, egal ob Limosine oder Kombi. Karosse kann auch gerne im schlechten Zustand sein (Motor und...
  4. F-100 & Größer (Bj. 1957–1961) moin...wer fährt denn noch alles nen F100 aus 57?

    moin...wer fährt denn noch alles nen F100 aus 57?: Moin in die Runde... Mein 57er F100 steht aktuell noch in Houston/Texas und wartet auf den Container. Sind hier noch andere, die sich mit dem...
  5. Kleiner Unfall...

    Kleiner Unfall...: Hey Leute, Wollte mal fragen bin gestern mit der Heck Schürze an einer hohen bortsteinkante hängen geblieben ob das schlimm is oder nur ein...