Urteil der Woche - Vorfahrt in Sichtweite

Diskutiere Urteil der Woche - Vorfahrt in Sichtweite im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Im Herbst lauern viele Gefahren auf den Autofahrer: rutschiges Laub, vereinzelt Bodenfröste und natürlich Nebel. Der herrscht für Metereologen...

  1. Thomas

    Thomas Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Im Herbst lauern viele Gefahren auf den Autofahrer: rutschiges Laub, vereinzelt Bodenfröste und natürlich Nebel. Der herrscht für Metereologen bereits unter einem Kilometer Sichtweite. Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) dürfen Nebelschlußleuchten erst bei weniger als 50 Meter Sicht eingeschaltet werden.

    Solche Verhältnissen bedeuten natürlich "Fuß vom Gas". Nach Paragraph 3 StVO darf höchstens mit 50 km/h gefahren werden. Auch auf Vorfahrtsstraßen, wie jetzt die Deutsche Anwaltauskunft berichtet. Das Vorfahrtsrecht hatte einen Autofahrer verführt, trotz aufziehender Nebelschwaden mit 70 km/h eine Landstraßen-Kreuzung passieren zu wollen. Sein Pech: Ein Treckerfahrer konnte wegen des Nebels das Auto nicht rechtzeitig erkennen, als er in die Kreuzung einbog. Es kam zum Unfall. Und zum Streit über den Schaden.

    Der Autofahrer pochte auf sein Vorfahrtsrecht, der Traktorist warf ihm überhöhte Geschwindigkeit vor. Was tut ein Gericht in solchen Fällen? Es splittet die Schuld. Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (Az. 7 U 153/2003) gab dem Treckerfahrer 75 Prozent und dem Autofahrer 25 Prozent der Schuld. Zwar trage der Traktorfahrer wegen der Vorfahrtsverletzung die mehrheitliche Schuld an dem Unfall, urteilten die Richter. Doch der Autofahrer könne nicht ganz schuldlos sein: Die 50-km/h-Regel der StVO bei Nebel sei durch die überhöhte Geschwindigkeit mißachtet worden. Bei einem geringeren Tempo wäre der Unfall vielleicht vermieden worden oder geringer ausgefallen.

    Quelle: Autobild
     
Thema:

Urteil der Woche - Vorfahrt in Sichtweite

Die Seite wird geladen...

Urteil der Woche - Vorfahrt in Sichtweite - Ähnliche Themen

  1. Urteil der Woche - Handy am Steuer

    Urteil der Woche - Handy am Steuer: Anfassen erlaubt Handy am Steuer – ein schwieriges Thema. Das OLG Köln stellte klar: Es gibt einen Unterschied zwischen "Anfassen" und...
  2. Urteil der Woche - Der Hammer hat das letzte Wort

    Urteil der Woche - Der Hammer hat das letzte Wort: Über dem Hammer des Auktionators steht der des Richters. Und der hat entschieden, daß ein eBay-Angebot nicht widerrufen werden kann. Wer...
  3. Urteil der Woche - Funzel mit Folgen

    Urteil der Woche - Funzel mit Folgen: Ein Fahrrad ohne Beleuchtung kann im Falle eines Unfalls richtig teuer werden. Auch Batterielampen reichen laut Gesetz nicht aus. Wer im...
  4. Urteil der Woche - Blau über Rot gerauscht

    Urteil der Woche - Blau über Rot gerauscht: Wer angeheitert eine rote Ampel überfährt, gehört bestraft – er muß aber nicht gleich den Lappen abgeben, entschied das Landgericht Berlin....
  5. Urteil der Woche - Katzenjammer zwecklos

    Urteil der Woche - Katzenjammer zwecklos: Niemand muß übervorsichtig fahren, nur um rechtzeitig einer Katze oder anderen freilaufenden Haustieren ausweichen zu können....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden