Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Verbrauch -> Diesel :: Modell DYB, 1.6 TDCi (85 kW / 116 PS)

Diskutiere Verbrauch -> Diesel :: Modell DYB, 1.6 TDCi (85 kW / 116 PS) im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; hallo zusammen :), 'mal wieder' ein beitrag zum thema verbrauch... aber da es ja einige hier gibt, die die alten themen ungern wieder nach x...

?

Welchen Diesel-Kraftstoff tankt Ihr ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 16.10.2020
  1. Billigdiesel

    5 Stimme(n)
    83,3%
  2. Premiumdiesel

    1 Stimme(n)
    16,7%
  1. #1 deNayss, 16.09.2020
    deNayss

    deNayss Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2020
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus Turnier DYB MK3, 04/2014, 1.6 TDCi 85 kW
    hallo zusammen :),

    'mal wieder' ein beitrag zum thema verbrauch... aber da es ja einige hier gibt, die die alten themen ungern wieder nach x jahren aufgewaermt sehen moechten, was ich durchaus auch nachvollziehen kann, mach ich halt jetzt einen neuen auf -> ganz speziell zu meinem DYB modell aber nur.

    es wuerde mich jetzt mal interessieren, wie bei diesem motor eure verbrauchswerte sind, um abschaetzen zu koennen, ob ich jetzt eher gut oder eher weniger gut unterwegs bin.
    das liegt auch daran, weil ich den wagen erst seit ca. 1 monat neu (als gebrauchtwagen natuerlich) besitze und das mein erster diesel ist.

    bis jetzt bin ich erst einmal sehr zufrieden - meine allererste selbst vollstaendig verfahrene tankfuellung waren 48 l mit einer laufleistung von etwas ueber 800 km... rechnerisch ergibt das einen durchschnittsverbrauch von 6 l pro 100 km. der bordcomputer gibt hier allerdings einen verbrauch von 5.4 l / 100 km an, was auch an den durchschittswerten der vorherigen fahrer / besitzer liegt (die habe ich nicht geloescht).

    1.) 800 km <--> 48,0 l <--> 6.0 l / 100 km

    jetzt steht mein zweites mal volltanken an, und ich bin schon etwas besser geworden :

    2.) 900 km <--> ?? <--> ??
    sofern die gleiche anzahl an kraftstoff getankt wird, sinkt mein verbracuh doch deutlich auf 5,3 l / 100 km. :rotwerden:
    das muss sich jetzt nach dem tanken (der beleg ist mein freund^^) zeigen, wie sich die realen werte tatsaechlich geaendert haben. sind sicherlich besser geworden, da der bordcomputer jetzt auch inzwischen 5,2 l / 100 km als durchschnittsverbrauch angibt.
    damit waere auch die angabe des bordcomputers gar nicht mal so weit weg von der realitaet... :top:

    ich hab dazu auch schon mal bei meinem ffh nachgefragt, da gibt es einen werkstattmitarbeiter, der faehrt nach eigenen angaben mit durchschnitt 4.8 l / 100 km -> und kommt mit einer Tankfuellung 1.020 km weit...
    ...tja, da hab ich wohl noch etwas luft nach oben, oder was meint ihr ? ;)

    aber ich bin hochzufrieden - ueberhaupt kein vergleich zu meinen bisherigen benzinern !! :pfeifen:

    aber ein, zwei fragen habe ich doch noch :
    1.
    geht bei euch die treibstoff-reservelampe auch schon an, wenn der wagen nach bordcomputer noch 120 km reichweite hat ?
    2.
    welchen diesel tankt ihr denn so normalerweise ?
    ich habe jetzt fuer die zweite tankfuellung shell vpower diesel getankt, und muss festsellen, dass der motor sich spuerbar anders verhaelt (vor allem in punkto laufruhe und durchzug...). ich glaube auch, dass das mehr an laufleistung (immerhin 100 km) zu einem entscheidenden anteil auch auf diesen treibstoff zurueckzufuehren ist... :gruebel:

    viele gruesse,
    deNayss
     
  2. #2 Caprisonne, 16.09.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    1.322
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Beim Diesel macht sich die kraftstoffqualitat im Gegensatz zum Benziner
    bei Leistung, Laufruhe und Verbrauch deutlich bemerkbar .
    Zwischen 5 und 6 Liter ist für den Motor völlig in Ordnung.
    Zu kraftsoffsparend Fahren ist beim Diesel auch nicht gut .
    Dadurch wird unter anderem das ZMS deutlich mehr beansprucht
    Die EGR Rate ist dann sehr hoch und beschleunigt die innere Verschmutzung des Ansaugtracktes .

    Billigdiesel kann zu schnelleren verstopfen des dieselfilters führen
    und vorzeitigen Ausfall teuerer Komponenten im Kraftstoffsystem ,
    die Ersparnis beim Verbrauch ist mit Zinseszins schneller wieder weg als eingespart .
     
  3. #3 Meikel_K, 16.09.2020
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    15.623
    Zustimmungen:
    1.401
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Da Spritmonitor bereits erfunden wurde, kannst du z.Zt. 129 Antworten auf einen Schlag haben - das sollte
    reichen:Dieselverbrauch: Ford - Focus - Spritmonitor.de

    Da kannst du sogar noch nach ordinärem und Designerdiesel filtern. Nur nicht nach Billigdiesel - außer du meinst damit alles, was sich nicht Premium nennt.
     
  4. #4 Focus_1.0, 16.09.2020
    Focus_1.0

    Focus_1.0 Forum As

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.0 EB
    125PS
    Bj. 05/2018
    made my day… :)

    Moin,

    ja, da hast du ziemlich genau noch 5,3 Liter "Luft nach oben" und zwar, wenn du dein Fahrzeug einfach stehen lässt. ;)

    Mal ganz ehrlich, diese ganzen Diskussionen "meiner braucht weniger/mehr als deiner" erinnern mich an (Größen-)Vergleiche aus meiner frühesten Jugendzeit.
    Sofern der Verbrauch nicht abnormal über den Durchschnittswerten lt. Spritmonitor liegt, ist die größte Fehlerquelle zwischen Lenkrad und Lehne des Fahrersitzes zu finden.
    Ich freue mich zwar auch über meine relativ sparsame Kiste, fahre aber so, wie ich es für angemessen und notwendig halte und das kann auf der Bahn auch gerne mal gut oberhalb der Richtgeschwindigkeit sein. Den Verbrauch von knapp 9l/100km nehme ich dann in Kauf.
    Wer mit im Vergleich zu den TCO's (Fahrzeug-Gesamtkosten) vernachlässigbaren Beträgen rechnet sollte wirklich die Notwendigkeit seines eigenen Fahrzeuges kritisch hinterfragen.
    Mein Kfz ist in erster Linie ein Gebrauchsgegenstand, ein bisschen Spaß darf's aber trotzdem machen, jedenfalls manchmal.

    Just my 2 Cents...
     
    Caprisonne gefällt das.
  5. #5 Focus 115, 16.09.2020
    Focus 115

    Focus 115 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    1.886
    Zustimmungen:
    201
    Fahrzeug:
    Focus 1,5 EB182 Titanium EZ 12/2014
    Verbrauchsdiskudsionen sind sinnfrei u.nicht vergleichbar mit anderen.
    Ich tankte die letzten 6 Tankfüllungen nicht bei Total u.mein Verbrauch stieg im Mittel stark an,die aktuellste ohne Autobahn mit Super von ONO aus CZ lassen den Verbrauch nicht unter 8,3l kommen was sonst schon arg viel ist.
    Gebe auf keine fremden Zahlen mehr was,nur auf eigene u.ich finde diesbezüglich meist den Übeltäter der für Mehrverbrauch verantwortlich ist u.wenns mein eigener Gasfuß ist.
     
  6. #6 Fantastic72, 16.09.2020
    Fantastic72

    Fantastic72 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus 2.0 TDCI 150 PS ST-Line
    2016 Power Shift
    Ich fahre seit 4 Monaten einen 2.0 tdci mit 150 PS und Powershift.

    Der Verbrauch liegt bei mir immer um die 6.3 L/100 km. Wenn ich noch ca. 80 km Reserve habe leuchtet die Anzeige auf. Ich tanke fast immer nur bei JET und meide die teuren Abzocker (Esso, Shell, Aral und wie sie heissen) wie die Pest. Alle 6 Monate kommt ein ERC Dieselsystemreiniger in den fast leeren Tank rein. Aber no name kommt selten rein, wie SB Sprit.

    Was mir aufgefallen ist beim Powershift: Es ist extrem komisch zu fahren, da das Auto auch nach Gaswegnahme noch ziemlich lange nachrollt und man durch Schleicher immer wieder zum Abbremsen gezwungen wird. Bei "D" schaltet die Automatik ziemlich zügig und man fährt dann meist mit niedrigen Drehzahlen rum, was sicher nicht gut ist für den Motor. Daher schalte ich öfter mal auf "S" um den Motor richtig laufen zu lassen.

    Komischerweise verbraucht mein Diesel immer weniger in der Stadt, wo man eigentlich annehmen sollte, dass auf der Autobahn um die 100-120 km/h der optimalste, geringste Verbrauch wäre. Je länger ich in der Stadt rumgurke, desto mehr geht der Durchschnittsverbrauch, Stück für Stück bis auf 5,7 L runter. Ist das bei euch auch so ?
     
  7. #7 deNayss, 16.09.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.09.2020
    deNayss

    deNayss Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2020
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus Turnier DYB MK3, 04/2014, 1.6 TDCi 85 kW
    hallo Meikel_K,

    ja, die seite hatte ich auch schon mal gefunden. aber ob die angaben in der liste wirklich stimmen ? mit 3.8 l / 100 km verbrauch halte ich das eher fuer unrealistisch. abgesehen tauchen da ja alle diesel auf, aber ich bin eigentlich nur auf infos anderer dyb aus...

    mal abgesehen davon, entweder bini ch zu alt fuer diese seite oder einfach zu doof, ich komm irgendwie mit der ned so richtig klar... das ist alles dermassen unuebersichtlich... :mies:

    gruesse deNayss

    ...klar kannst du deine meinung haben, ueberhaupt gar kein problem nicht..., jedoch :

    ich will hier weder angeben oder gar den beruehmten laengenvergleich anstreben, ich will nur mal von anderen leuten, die auch einen dyb (<-- !!) haben, wissen, was die so fuer einen realen verbrauch haben.

    ...und ja, es macht natuerlich keinen sinn, den spritverbrauch ungeachtet der motorisierung zu vergleichen :
    eine maschine mit weniger hubraum verbraucht da natuerlich weniger wie die grossen brueder und schwestern...
    -> eben darum war das ja auch nur fuer andere fofo mk3 dyb gedacht.

    aber abstimmen bei meiner umfrage zum diesel darf aber dennoch jeder hier :top:
     
  8. #8 Meikel_K, 16.09.2020
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    15.623
    Zustimmungen:
    1.401
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wenn du mal links auf den Bildrand schaust, wirst du feststellen, dass das Ergebnis nach Focus Diesel 2011-2014 und 105-115 PS gefiltert wurde. Da kommen also nur DYB mit dem 1.6 TDCi raus. Einen besseren Vergleich wirst du nicht finden.

    Werte unter 4 Liter erscheinen schon merkwürdig, aber erstens sind ausgerechnet die glaubhaft dokumentiert (ich kenne Leute, die alle Spalten abkleben, ihre Reifen irre aufpumpen etc.) und zweitens: was spielen ein paar Ausreißer bei über 100 Werten für eine Rolle? Und was willst du im Gegenzug mit einer Handvoll Antworten hier anfangen, wenn du der statistischen Relevanz von 129 Werten nicht traust?

    Das Einzige, was man berücksichtigen muss: Leute, die ihre Daten in Spritmonitor einpflegen, fahren tendenziell wahrscheinlich verbrauchsbewusster als der Durchschnitt. Aber den wahren Durchschnitt wirst du nicht erfahren, hier im Forum schon gar nicht.
     
    Picard gefällt das.
  9. #9 deNayss, 16.09.2020
    deNayss

    deNayss Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2020
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus Turnier DYB MK3, 04/2014, 1.6 TDCi 85 kW
    ...da kann ich leider nicht mitreden, meiner ist 6-gang manuelle schaltung...
    aber interessant, dass es bei dir bei restreichweite 80 km angeht - da werd ich mal drauf achten, da ich festgestellt habe, dass die angaben der restreichweite gegen fast leerem tank hin sehr stark zu schwanken beginnen :

    also ich heute zur arbeit losgefahren bin, waren es angeblich noch 180 km, bei ankunft -ca. 35km spaeter- waren es dann ploetzlich nur noch 21 km restreichweite ;)

    klar weiss ich auch, dass das etwas mit dem fuehler im tank zu tun hat, aber dass die schwankungen jetzt so enorm sind, ueberrascht mich dann schon etwas... :gruebel:

    ich werde mir beim naechsten mal merken, bei welchem km-stand die tankanzeige angeht. und dann mal ausrechnen, wie die reichweite tatsaechlich war, wenn ich an der tanke stehe... vielleicht habe ich dann ja auch knappe 80 km geschafft - aber dann wuesste ich das und koennte das zuverlaessiger kalkulieren mit dem naechsten tankstop... :)

    was den verbauch in der stadt angeht : da spar ich irgendwie auch am meisten... :
    im idealfall im 4. gang mit tempomat auf 55 bis 59 (je nach situation) -> und die kiste zieht ganz entspannt die spur mit um die 2.5 bis 4.3 l momentan-verbrauch...

    gruesse deNayss
     
  10. #10 Caprisonne, 16.09.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    1.322
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Wie weit man mit dem tankinhalt noch kommt wenn eine Restreichweite von 80 km angezeigt wird ,
    ist davon abhängig welchen Fahrstill man dann an den Tag legt .
    So ist es möglich das man 100 km schaft wenn man sparsam fährt oder auch nur 30 wenn man knallgas gibt . ;)

    Ob die Tankwarnmeldung nun bei 50 , 80 oder 110 bzw 130 km kommt ist doch eigentlich auch wurscht
    Hauptsache sie kommtrechtzeitig .
    Zudem kann die Reichweite variieren je nach dem welcher Durchschnittsverbrauch zur Berechnung herangezogen wird, da die tanklampe immer bei einem bestimmten Füllstand angeht .
    Zb .
    10 l im Tank x Durchschnittsverbrauch von 5 l /100km ist eine restreichweite von ...
    oder
    10 l im Tank x Durchschnittsverbrauch von 10 l / 100km ist eine restreichweite von ...

    ... bitte selbst ausrechnen ;)
     
  11. #11 JoergFB, 16.09.2020
    JoergFB

    JoergFB Forum As

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    136
    Fahrzeug:
    Focus MK3 FL 07/2016, 2,0 TDCI 110KW Titanium
    Stimmt nicht ganz, die Warnmeldung steht in Abhängigkeit vom errechneten Durchschnittsverbrauch des Bordcomputers zur Tankgröße. Da ist es egal wieviel Kraftsstoff noch im Tank schwappt. Es gibt lt. Aussage von Ford keinen Sensor/Tankgeber mehr. Das hat mich damals erst auf den Falschbau gebracht. Je nach Modell kommt die Warnung dann z.B. immer bei errechneter Restreichweite von 80KM usw., unabhängig vom Füllstand. Maßgebend soll angeblich der Durchschnittsverbrauch sein. Es reicht aber nicht nur die Bordcomp. 1+2 zu resetten, das steckt wohl tiefer im System. Ford Köln wollte/konnte damit nicht auch auf mehrmalig Nachfrage nicht heraus rücken :rotwerden:
     
  12. #12 Caprisonne, 16.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    1.322
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Natürlich gibt es nachwievor einen Schwimmer im Tank
    (veränderbarer Widerstand mittels Schleifkontakt auch Poti genannt )
    welcher den Füllstand ans IC meldet .
    Woher soll sonst das IC wissen wieviel Kraftstoff im Tank ist .
    Bei festgelegten füllstandswerten errechnet , dann das IC anhand des Durchschnittsverbrauch die durchschnittliche Restreichweite .
    Bei einem 55 litertank ist der Wert für voll immer der gleiche und aus diesem Wert in Bezug auf den Durchschnittsverbrauch ergibt die Reichweite
    ZB
    55l x 10l /100 km sind 550 km
    O.
    55l x 5l/100km sind 1100 km
    Bei meinem C-Max ist es so das man wenn man nach dem volltanken den Durchschnittsverbrauch restettet
    Kann man genau sehen wie sich die Restreichweite dem sich ändernden Durchschnittsverbrauch anpasst.

    Tankgeber sieht für den 2,0 tdci übrigens so aus
    https://i.ebayimg.com/images/g/K~4AAOSwC4Ndc~Jd/s-l640.jpg
     
  13. #13 deNayss, 17.09.2020
    deNayss

    deNayss Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2020
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus Turnier DYB MK3, 04/2014, 1.6 TDCi 85 kW
    hallo,

    wirklich sehr interessant,. was man hier so erfaehrt :top:
    aber ich war gestern abend tanken, hier die daten dazu :

    gefahrene strecke : 901 km
    nachgetankt bis voll : 45.49 liter
    ...das ergibt einen verbrauch von 5.054 litern / 100 km...

    ich denke, damit kann ich doch ganz zufrieden sein, oder ?

    ach so ein mist, jetzt muss ich ja meine signatur aendern^^...
    (ja, es gibt schon grosse probleme, die die welt bewegen, so wie dieses :rofl: )

    naja, was ich aber noch kurz anmerken wollte :
    ist doch vollkommen logisch, dass der verbrauch auch entscheiden vom eigenen gasfuss abhaengt. das war meinerseits auch nie streitgegenstand. wenn ich hier im forum nachfrage, dann wende ich mich und frage natuerlich vorwiegend immer (an) die normalfahrer bis spritsparfahrer, und nicht (an) diejenigen von uns, die gern sportlich unterwegs sind.
     
  14. #14 arthurdaley, 19.09.2020
    arthurdaley

    arthurdaley Forum As

    Dabei seit:
    12.10.2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Focus Titanium 1,5 TDCI Turnier 02/17 6-Gang
    Seit 1985 immer den billigsten Sprit, den ich kriegen kann.
     
Thema:

Verbrauch -> Diesel :: Modell DYB, 1.6 TDCi (85 kW / 116 PS)

Die Seite wird geladen...

Verbrauch -> Diesel :: Modell DYB, 1.6 TDCi (85 kW / 116 PS) - Ähnliche Themen

  1. öl verbrauch beim diesel

    öl verbrauch beim diesel: hallo leute ich glaub ich hab mich damit abgefunden das ich mich von meinem geliebten "mondi" (mitlerweile der 5. aber erste mk3) trennen muß...
  2. Verbrauch MK4 Diesel

    Verbrauch MK4 Diesel: Guten Morgen, gibt es eigentlich schon Erfahrungen zum Dieselverbrauch unter realen Bedingungen? Mich interessiert der 1,5l Diesel. Viele Grüße,
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Hoher Verbrauch Diesel

    Hoher Verbrauch Diesel: Hallo Ich hab zur Zeit einen,wie ich finde bei meinen Diesel ein zu hohen Verbrauch. Hab ein TDCI 1,6 mit 109 PS. Und gute 255T auf den Tacho. BJ...
  4. Focus III ST (Bj. 12-**) DYB Realverbrauch ST Diesel

    Realverbrauch ST Diesel: Hallo zusammen, ich plane in naher Zukunft einen Focus ST Diesel MK3 zu kaufen. Als Konkurrenten sind dabei Golf VI Variant GTD und Skoda...
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY mehr lesitung beim 116 ps diesel und verbrauch besser..?

    mehr lesitung beim 116 ps diesel und verbrauch besser..?: Hallo liebe leute, sagt, habe ein mondeo mk3 bj 2001 mit 116 ps diesel.. kann man diesen auf etwas mehr ps/kw hochchippen geht das überhaupt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden