Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Verfallserscheinungen an der Klimaautomatik (SATC)

Diskutiere Verfallserscheinungen an der Klimaautomatik (SATC) im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo Zusammen, nach einigem Stöbern im Forum habe ich schon einen ungefähren Überblick, was an dem guten Stück alles so kaputt sein könnte,...

  1. #1 mvordeme, 01.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Hallo Zusammen,

    nach einigem Stöbern im Forum habe ich schon einen ungefähren Überblick, was an dem guten Stück alles so kaputt sein könnte, aber ich will nicht gleich den ganzen Ersatzteilemarkt leer kaufen. Erst mal zu den Symptomen.

    Vor einigen Jahren fing die Klimaautomatik bei Außentemperaturen knapp über dem Gefrierpunkt an, manchmal anscheinend zufällig zwischen ganz heiß und ganz kalt hin- und her zu schalten. Manchmal konnte man sie durch Veränderung der Soll-Temperatur überreden, doch das zu machen, was sie soll, aber manchmal hat sie selbst bei Einstellung LO noch das Auto zur Sauna gemacht. Zur gleichen Zeit blies die Lüftung kleine Fetzen einer ganz dünnen, weichen, schwarzen Kunststoffolie ins Auto, und ich hatte den Verdacht, dass das die Reste der Dichtung der Warmluftklappe sein könnten.

    In der Ford-Werkstatt wurde mir gesagt, dass die Klappe keine Dichtung habe. Mir wurde ein Reset der Klimaautomatik vorgeschlagen, aber auf mein Drängen hin wurde zusätzlich auch die Gängigkeit der Warmluftklappe überprüft. Danach war dann erst einmal wieder Ruhe, aber zwei Jahre später trat das Problem wieder auf. Ich habe wieder einen Reset durchführen lassen, aber so ganz in Ordnung ist die Temperaturregelung nicht mehr.

    Gleichzeitig fiel mir auf, dass aus den Lüftungsöffnungen im Armaturenbrett eigentlich immer Luft kommt, egal, ob man sie eigentlich nur an den Füßen oder nur an der Scheibe haben möchte. Ich kann allerdings nicht sagen, ob das schon immer so war.

    Diesen Winter hat es dann die Drehzahlregelung des Lüfters erwischt. Ebenfalls nur wenn es kalt ist, regelt er nach einiger Zeit die Drehzahl herunter und "knurrt" nur noch, fast ohne Luft zu fördern. Wenn man die Lüfterdrehzahl manuell hoch regelt, wird allerhöchstens das Knurren lauter. Es hilft dann nur, die Lüftung abzuschalten und eine Weile zu warten. Je nachdem wie lange man wartet, geht der Lüfter dann für einige Zeit wieder. Erst wenn die Elektronik durchgewärmt ist, funktioniert er normal.

    Was bei beiden Problemen hilft ist, den Motor abzuschalten und neu zu starten, allerdings auch umso besser, je wärmer der Motor schon ist.

    Der Wagen hat schon ein paar Kilometer auf dem Buckel, so dass der Meister in meiner Werkstatt immer schmerzhaft das Gesicht verzieht, wenn er eine teure Reparatur kommen sieht. Laut einem Sachverständigengutachten ist ein leerer Tank inzwischen ein wirtschaftlicher Totalschaden. Deswegen und weil der Wagen sonst aber noch einwandfrei fährt, möchte ich versuchen, die Regelung mit Ersatzteilen vom Verwerter wieder flott zu kriegen.

    Wegen des letzten Problems habe ich ganz stark das PWM-Modul im Verdacht, aber auf die gelegentlichen Temperaturschwankungen kann ich mir noch keinen Reim machen. Vielleicht muss ich mal den Hilfslüfter am Temperaturfühler entstauben. Von dem hatte ich bisher nichts gewusst. An der "undichten" Steuerung der mittleren Lüftungsöffnungen könnte vielleicht ein defekter Unterdruckschlauch schuld sein. Ich würde ja gerne mal einen Selbsttest anwerfen, aber im Moment ist es praktisch nie wärmer als 10 °C, und gerade jetzt ist ein ausgefallener Lüfter mehr als nur ärgerlich.

    Habt Ihr noch irgend welche Ideen, oder hilft jetzt nur Teil für Teil austauschen?

    Danke und Grüße,
    -- mvordeme
     
  2. #2 MucCowboy, 01.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    der Motor, ob er läuft oder gestartet wird, hat mit alledem nichts zu tun. Das sind Zufallseffekte, kein Zusammenhang. Es gibt einen Temperatursensor am Heizwasserkreislauf, welcher vom Motor erwärmt wird, aber der arbeitet auch wenn der warme Motor abgestellt ist.

    Die Luftverteilerklappen arbeiten mit Unterdruck über den Drehschalter rechts vom Display. Wenn die Verstellung nicht mehr richtig funktioniert, ist meist dieser Drehschalter defekt. Verschleiß durch zu häufiges Betätigen. Es könnte auch einer der farbigen Schläuche von seiner Druckdose abgerutscht sein, Fahrerfußraum rechts am Heizungskasten. Einfach mal nachsehen.

    Der Lüfter wird von zwei Elementen gesteuert: dem "intelligenten" Steuergerät hinter dem Display, und dem "dummen" PWM-Modul, das aus dem feinen Steuersignal einen kräftigen Steuerstrom macht. Bei Dir hört es sich nach einer Kaltlötstelle im PWM-Modul an (temperaturabhängiges Verhalten).

    Ja, den Innenraumsensor (kleines Gitter im Armaturenbrett rechts vom Kombiinstrument) unbedingt mal ausblasen. Sowohl der Ventilator kann vor Dreck festsitzen, als auch der Sensor kann mit Staub zugesetzt sein und deshab die tatsächliche Temperatur garnicht mehr messen können.

    Wenn das alles letztlich nicht die Probleme löst, bleibt nur noch das Steuergerät (das Bedienteil mit Display) übrig.

    Alle diese Teile gibt's gebraucht aus diversen Schlachtungen. Ich selber hab gerade auch alles da.

    Grüße
    Uli
     
  3. #3 mvordeme, 01.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Erst mal danke für die schnelle Antwort.

    Gut zu hören, dass Du die Teile alle da hast. In der Bucht habe ich manchmal Zweifel, dass auch wirklich das beschriebene Teil verkauft wird, zum Beispiel wenn das Bild nicht zur Beschreibung passt. Ich würde jetzt erst mal das PWM-Modul tauschen und den Sensor durchpusten und beobachten, was wieder geht und was nicht. Ich werde erst mal einen Autoverwerter hier in der Nähe nach dem Modul fragen, und wenn ich da nicht fündig werde eventuell dieses bestellen, es sei denn, Du sagst mir, dass das völlig überteuert ist.
     
  4. #4 MucCowboy, 01.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das Teil passt, und für den Preis kann man es nehmen.

    Grüße
    Uli
     
  5. #5 CreasoR, 02.02.2014
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Mir ist das bei meinem Mk2 (Manuelle Klima) auch schon aufgefallen, dass bis auf Position "Scheibe" sogut wie immer Luft oben aus der Tachoblende kommt (falls du das mit Armaturenbrett meinst). Aufgefallen ist mir das, nachdem ich meine Unterdruckschläuche erneuert bzw instand gesetzt habe. Laut einigen, unabhängigen und erfahrenen Mk2 Bastlern ist das aber während der Fahrt normal, da sich der Fahrtwind durch die geschlossenen Klappen mogelt, da diese keine Dichtung besitzen. Wenn man das Gebläse auf Fußraum oder Fußraum/Scheibe stellt, kommt auch oben Luft aus der Tachoblende, da der Fußraum nur ein Bypass der Tachoblende ist und diese Klappen halt keine Dichtung haben. In diesem Sinne sollte also alles ok sein.

    Passen tut mir das auch nicht, da ich bei einem Mittelklassewagen eigentlich mehr erwartet hätte... aber naja muss man mit leben.
     
  6. #6 mvordeme, 02.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Leider führt das dazu, dass meine Frau die Lüftung auf der Beifahrerseite immer einfach zudreht, und wenn ich dann wieder alleine im Wagen sitze und mir bei Regen die Scheiben beschlagen, muss ich mich verrenken, um rechts die Lüftung wieder an zu bekommen.

    Am Wochenende hatten wir zwei längere Fahrten auf der Autobahn. Zwar scheint der Lüfter nach einer "Aufwärmphase" tatsächlich normal zu funktionieren, aber gegen Ende der Fahrt so nach eineinhalb Stunden hat er dann jedes Mal komplett den Dienst eingestellt. :schmollen: Wird Zeit, dass ich zum Schraubenzieher greife.
     
  7. #7 mvordeme, 09.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Nachdem das Kontaktformular des Verwerters um die Ecke anscheinend nicht funktioniert, habe ich das PWM-Modul in der Bucht gekauft und gerade eingebaut. Der Lüfter, der inzwischen gar keinen Mucks mehr gemacht hatte, knurrt jetzt wieder. Das heißt wohl, dass ich auch das SATC-Modul tauschen muss, und dass ich bis dahin den Lüfter so wenig wie möglich benutzen sollte, damit ich nicht wieder das PWM-Modul verheize. Der Temperatursensor sieht sehr sauber aus. Ich habe mal reingepustet.

    Den Austausch des SATC-Moduls werde ich aber an der Tankstelle machen lassen. Das PWM-Modul konnte ich nur deswegen ausbauen, weil irgend jemand bereits die Befestigungslöcher der Fußraumverkleidung ausgerissen hatte. Die Stopfen lassen sich nicht ziehen, und wie man das Handschuhfach raus bekommt, habe ich nicht sehen können. Mit Bühne, Erfahrung und dem richtigen Werkzeug geht das vermutlich viel leichter.

    Übrigens ist mir aufgefallen, dass die Beleuchtung des Handschuhfachs ausgefallen ist. Keine Ahnung, was das wieder ist. Vermutlich der Schalter. Die nutzlose Fußraumbeleuchtung funktioniert dagegen unbeirrt.

    Edit:
    Gibt es einen Unterschied zu 98BW-19C933-BA? Ist das nur eine neuere Ausführung oder passt es nicht?
     
  8. #8 MucCowboy, 09.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das würde ich nicht. Ich hab selbst in einer freien Werkstatt mit sowas schlechte Erfahrungen gemacht, weil die eben nicht genau wissen wie man die Verkleidungen auseinandernimmt. Folge: zwei Halterungen mit brutaler Gewalt ausgerissen und abgebrochen, Schaltsack und Leder am Handbremshebel mit Schraubendreher beschädigt :verdutzt: Nie wieder lass ich eine Nicht-Ford-Werkstatt im Innenraum rumwerkeln - geschweige denn einen Tankstellenschrauber.

    Etwas drehen, dann lösen sie sich und lassen sich ganz leicht ziehen.

    Oooch, das ist echt hyper-ultra-mega-kompliziert: öffnen und ziehen :boesegrinsen:

    Mit anderen Worten: Overkill ;)
    Im Ernst: keine Bühne, Werkzeug nur Kreuzschraubendreher und Radio-Ausbau-Dinger.

    Birnchen (ist gesteckt) wechseln. Ist es zu 99%. Wenn nicht, dann doch der Kontaktschalter. Den siehst Du bei rausgezogenem Handschuhfach.

    SATC-Modul wechseln:
    1. Aschenbecher rausziehen, Blende um Anzünder abnehmen (geclippst)
    2. Mittelkonsole lösen (3 Schrauben im Fach unter der Armstütze, je zwei Schrauben hinter den Seitenverkleidungen Heizungskasten)
    3. Mittelkonsole nach hinten ziehen, so weit es durch den Schalthebel geht, reicht aber
    4. da kommen beim Aschenbecherfach zwei Schrauben zum Vorschein, rausdrehen
    5. Radio raus
    6. im Radioschacht seitlich zwei weitere Schrauben, rausdrehen
    7. Schaltergruppe unterm Radio raus (reinfassen, rausdrücken, abstecken)
    8. ganze Blende ein Stück weit herausziehen, ist nur noch geclippst
    9. Spiegelverstellschalter ausbauen (von hinten rausdrücken, umdrehen, Nase am Stecker drücken, abstecken)
    10. SATC-Modul abstecken (gehen teilweise sehr schwer ab, vorsichtig arbeiten, ggfls. Schraubendreher unter die Haltenasen)
    11. Blende komplett abnehmen, umdrehen
    12. SATC-Modul von der Rückseite der Blende losschrauben
    FERTIG. Einbau genau umgekehrt. Zur Vorsicht sollte bei dieser Arbeit die Batterie abgeklemmt sein - Dauerplus ist vorhanden.

    Aber lass das mal jemanden machen der diesen Ablauf nicht kennt :nene:

    Grüße
    Uli
     
  9. #9 mvordeme, 09.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Na ja, meine Ford-Werkstatt hat auch schon ganz schön rumgeferkelt. Etwa beim Masseproblem der Heckleuchten. Der ganze Kabelkram ist nicht mehr befestigt, sondern nur in die Schächte gestopft. Ziemlich übel, wenn man da mal dran muss.

    Muss ich mal probieren. Wenn die Verkleidung nicht ausgerissen wäre, könnte ich sie nicht einmal fassen.

    Hatte ich sogar versucht. Wahrscheinlich zu vorsichtig. Bei der Kälte bin ich mit Plastikteilen vorsichtig.

    Da geht's schon los. Ich habe mir die Dinger sogar irgendwann mal gekauft, aber mir ist es nie gelungen, das Radio damit rauszukriegen. Ich stecke die Bügel rein, und dann kann ich nirgendwo anfassen und ziehen.

    Ist der Schalter. Ich hatte die Birnchen von Handschuhfachbeleuchtung und Fußraumbeleuchtung direkt vertauscht, um das zu prüfen.

    Entfällt. Da ist keine Schaltergruppe, nur ein Fach.

    Kenne ich ja schon vom PWM-Modul.

    Weißt Du dazu etwas?
     
  10. #10 Meikel_K, 09.02.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    257
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Bügel nach außen drücken. Damit drückt man die Zungen am Radio nach innen, so dass es sich herausziehen lässt. Funktioniert zur Not auch mit Nägeln.
     
  11. #11 MucCowboy, 09.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Sollte passen. Es gibt nur eine Variante von dem Modul. Bei verschiedenen letzten Stellen der Teilenummer haben sie irgendeine Winzigkeit geändert / verbessert, aber die Grundfunktion ist gleich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Richtig, und zwar an den Bügeln rausziehen, die Du ja ohnehin gerade in der Hand hast.
     
  12. #12 mvordeme, 15.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Hat alles super funktioniert, vielen Dank. Allerdings geht der Lüfter immer noch nicht, genauer gesagt überhaupt nicht. Zum Glück war es heute warm und ich konnte die Selbstdiagnose anwerfen. Das alte Gerät meldet Code 24 (Ansteuerungsstromkreis Heizungsklappenmotor ist fehlerhaft) und ist wohl wirklich defekt, das neue meldet keine Fehler. Zum Glück habe ich beide Teile beim selben Anbieter gekauft. Mal sehen, was der dazu sagt.
     
  13. #13 mvordeme, 17.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Vielleicht ist der Lüfter ja tatsächlich mechanisch blockiert. Das würde zu den Geräuschen passen, aber nicht so recht dazu , dass er anfangs immer erst mal ein paar Minuten funktioniert hat. Ich muss mal sehen, ob ich da irgendwie dran komme. Gibt es irgendwo eine Anleitung zum Ausbau? Ich denke mal das Handschuhfach muss auf jeden Fall raus. Kann man am PWM-Modul Eingangs- und Ausgangsspannung messen um zu sehen, ob bis dahin alles funktioniert?
     
  14. #14 MucCowboy, 17.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das Gebläse sitzt unterhalb vom Handschuhfach. Das runde Gehäuse besteht aus zwei Teilen. Die Klammern dazwischen runtermachen, das untere Teil drehen und den Lüfter dann rausnehmen.

    Am PWM-Modul kannst Du nur die Plus-Versorgung und Masse überprüfen. Der Rest sind digitale PWM-Signale, die kann nur ein Oszilloskop darstellen.

    Grüße
    Uli
     
  15. #15 mvordeme, 17.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Zum Lüfter hin sollte ja aber eine belastbare Spannung abgegeben werden, wenn auch keine Gleichspannung, und auch das digitale Steuersignal sollte irgendwie von 0V verschieden sein. Aber ich schau erst mal in den Lüfter rein. Da ist die Diagnose einfacher. :-)
     
  16. #16 MucCowboy, 18.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Korrekt. Das Steuersignal ist eine 5-Volt-Rechteckspannung. Die Steuerinformation ist hierbei die Länge der Positiv-Phasen gegenüber den Null-Phasen (PWM = pulse width modulation = dt. Pulsbreitenmodulation). Ein Voltmeter wird Dir konstant 5 Volt anzeigen, aber was nutzt das?

    Ebenso bekommt der Gebläsemotor einen solchen PWM-Strom, also konstant 12 Volt mit unterschiedlich langen Positiv-Phasen, je nach vom Motor erwarteter Gebläseleistung. Auch hier wird Dir ein einfaches Messgerät konstant 12 Volt anzeigen, ohne Information über die tatsächlich anliegende Leistung.

    Wie gesagt: sinnvoll sicht- und auswertbar machen kann man diese Ströme nur mit einem Oszilloskop.
     
  17. #17 mvordeme, 18.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    Ich habe noch irgendwo ein altes analoges Messgerät. Das würde mir einen Mittelwert ausgeben, wenn das Signal nur schnell genug gepulst ist, allerdings hat es keinen so hohen Eingangswiderstand. Du hast natürlich recht, dass das Ergebnis der Messung nicht besonders aussagekräftig wäre. Ein digitales Messgerät käme mit dem Signal in der Tat nicht so gut klar.

    Aber jetzt will ich erst mal den Lüfter sezieren.
     
  18. #18 mvordeme, 19.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    So, Lüfter ist ausgebaut. Der rührt sich nicht mehr. Dafür fällt jede Menge Kohlestaub raus. Da hat sich wohl eine Bürste zerlegt.

    Das stimmt so nicht ganz. Es gibt keine Klammern. Man muss nur eine Nase vorziehen, damit man den Einsatz drehen kann. Jetzt habe ich eine Klammer von der oberen Gehäusekante übrig, die ich so nicht wieder dran bekomme. Mal sehen, vielleicht fällt mir noch was ein. Ansonsten scheinen da noch mehr Klammern zu fehlen.

    Bei abgeklemmtem Lüfter habe ich mit dem digitalen Messgerät am Ausgang zwischen 9V (niedrigste Leistung) und 12V (höchste Leistung) gemessen. Das deutet auf einen Kondensator hin, der aber bei angeklemmtem Lüfter mit Sicherheit nicht mehr viel glätten kann.

    Dann werde ich mal das nächste Ersatzteil bestellen ...
     
  19. #19 MucCowboy, 19.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Da wird nix "geglättet", das ist Wechselstrom, der nicht in Sinusform verläuft sondern in Rechteckform, also "zack ein", "zack aus" und dann wieder "zack ein", quasi digital. Das hat schon seinen Sinn. Dein Messgerät hat nur einen ungefähren Mittelwert zwischen "hoch" und "niedrig"-Pegel dieses Rechtecksignals angezeigt.
     
  20. #20 mvordeme, 22.02.2014
    mvordeme

    mvordeme Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MkII Turnier 2.0 i Ghia
    Baujahr 1998
    So, Lüfter dreht wieder, und auch die Temperaturregelung macht einen besseren Eindruck als vorher. Der Defekt an der Heizklappensteuerung ist also auch behoben. Noch mal danke für die Hilfe.
     
Thema:

Verfallserscheinungen an der Klimaautomatik (SATC)

Die Seite wird geladen...

Verfallserscheinungen an der Klimaautomatik (SATC) - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Gebläse läuft nicht mehr (Klimaautomatik)

    Gebläse läuft nicht mehr (Klimaautomatik): Hallo Experten! nachdem jetzt lange Ruhe war ärgert mich mein Focus MK1 Ghia X 2.0 EZ03/2004 seit gestern mit einem Totalausfall des...
  2. Klimaautomatik nicht Synchron

    Klimaautomatik nicht Synchron: Hallo habe einen Mk3 mit Klimaautomatik. Nun war es am Anfang so wenn ich an dem linken Rad gedreht habe hat sich Fahrer sowie auch Beifahrer...
  3. Klimaautomatik ist fehlerhaft

    Klimaautomatik ist fehlerhaft: Hallo Leute, seit einigen Wochen bzw. Monaten ärgert uns die Klimaautomatik. Außentemperatur z.B. 25°C und die eingestellt e Innenraum...
  4. Klimaautomatik resetten

    Klimaautomatik resetten: Gruß, Schwiegervater hat nen Mk2 FL mit Klimaautomatic. Die Luftüngsdüsen nach vorn bringen keine Luft,geht nur noch zur Scheibe und in...
  5. Klimaautomatik gebläse Steuerung

    Klimaautomatik gebläse Steuerung: Hallo zusammen, Habe einn Focus mk3 (2013) 150ps ecoboost mit Klimaautomatik. Jetzt wo es wieder wärmer wird hat die Klima wie viel zu tun. Als...