Versicherung - jährliche Fahrleistung

Diskutiere Versicherung - jährliche Fahrleistung im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Moin :) ich hab Post von meiner Versicherung bekommen ( nur Haftpflicht) das ich meinen Km-Stand aktualisieren soll (einschicken). Hab das Auto...

  1. #1 gryschan, 26.03.2011
    gryschan

    gryschan Neuling

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta
    Moin :)

    ich hab Post von meiner Versicherung bekommen ( nur Haftpflicht) das ich meinen Km-Stand aktualisieren soll (einschicken).
    Hab das Auto seit 1,5 Jahren und bin seitdem auch bei dieser Versicherung. Hab damals eine jährl. Fahrleistung von 5k km angegeben, da ich
    1. noch nicht wusste wieviel ich wirklich fahren werde
    2. natürlich den Preis niedrig halten wollte - bin Student

    Bin jedoch in den 1,5 Jahren ca. 13k km gefahren :gruebel:

    Sollte ich das jetzt so angeben? Dann werde ich im Tarif sicher hochgestuft oder?
    Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? - Was ist wenn ich nicht antworte?
    Wie stark kann sich das bei einer Schadensregulierung auswirken, wenn ich diesbezüglich fehlerhafte Angaben (damals) gemacht habe?


    Vielen Dank im Vorraus. :top1:
     
  2. #2 vanguardboy, 26.03.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.120
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Bei einer Falschen angabe zu deinen Kilometerleistungen kannst du Strafzahlungen von bis zu einem Jahres Beitrag aufgebrummt bekommen oder den sofortigen Versicherrungsverlust. Evt verlangt die Versicherung sogar rückzahlungen für mehrere Jahre..

    Durch eine erhöhung der Fahrleistung wird natürlich deine Versicherung teurer. Kommt immer drauf an, werden so 20-100euro/Jahr mehr sein. Je nach den mehr Kilometern.
    Ich würde dir Raten 1-2 Tausend kilometer mehr anzugeben.
     
  3. #3 Mr. Binford, 26.03.2011
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Du kannst eine Mehrfahrleistung immer unkompliziert telefonisch oder per Mail durchgeben, die Herren & Damen von der Versichrung ändern das dann einfach für dich.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es nur sehr geringe finanzielle Unterschiede macht, welche KM-Leistung man angibt. Ich kann mir höchstens denken, dass bei sehr hohen jährlichen Fahrleistungen die Beiträge steigen. Wer sehr viel fährt hat auch ein sehr hohes Risiko in einen Verkehrsunfall verwickelt zu sein.

    Also: Gib einfach deinen jetzigen KM-Stand durch und ändere deine jährliche Fahrleistung nachträglich. Das habe ich auch schon getan. Alles andere weckt nur das Misstrauen seitens deiner Versicherung.
     
  4. #4 focusdriver89, 26.03.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Versicherungsschutz verlierst du nicht. Meistens sind die Versicherungen sehr kulant und du zahlst nur den Differenzbetrag nach. Strafzahlungen von einem Jahresbetrag machen nur sehr schlechte Versicherungen, meistens die, die günstig sind.

    Ich hatte damals immer Direktversicherung, hatte 15tkm/ Jahr angegeben auf Anraten der Tel.servicestelle. Nach km 37600 bin ich auf einen DB C320 aufgefahren und musste "nur" den Differenzbetrag auf >35tkm aufzahlen, waren ca. 150€ für das Jahr.

    Kollege hatte mal ne Alleinfahrerversicherung, da ist ein anderer Kollege mit dem Wagen in einen Corsa reingeknallt. Die mussten rückwirkend seitdem der Wagen angemeldet war nachzahlen....aber wieder hat die Versicherung den Haftpflichtschaden, sowie den VK-Schaden vorbehaltlos gezahlt und der Kollege bekam einen neuen BMW.
     
  5. #5 Kletterbuxe, 26.03.2011
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Die Fahrleistung wird in 3tkm-Stufen bemessen, bei den meisten jedenfalls. Bei mir kostet eine Stufe ca. 8-10 % vom Jahresbeitrag.

    Wenn die jetzt fragen ist das aber sehr eigenartig, so mittendrin im Beitragsjahr...kann ja jeder fahren wie er will...kannst ja auch in Jan+Feb 90% deiner Fahrleistung verbraten, weil du den Rest des Jahres Zweirad fährst...

    Nachzahlen wirst du so oder so - wenn deine Fahrleistung weiter so hoch bleibt würde ich es rückwirkend noch ändern, sonst kommst du von den vielen km die du drüber bist net mehr runter...außer du wechselst Ende des Jahres die Versicherung, dann steht der Zähler ja wieder auf 0.

    Ich hab auch mal vergessen die Fahrleistung anzupassen, hat die Versicherung dann nach nem kleinen Unfall für mich gemacht, musste 80 € nachzahlen.
     
  6. #6 dor Dom, 28.03.2011
    dor Dom

    dor Dom Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1.6 TDCi ohne DPF Bj. 2005
    wie meine Vorredner schon sagten : einfach den aktuell KM Stand melden und darum bitten die jährliche Fahrleistung auf ich sage mal 9000 Tkm pro Jahr hoch zu stufen, damit sollte es sich getan haben und du bekommst eine neue Police bzw. Nachtrag zum Versicherungsschein.

    So sollte auch jetzt, wenn du einen Unfall bzw. anderen Schaden haben solltest wo die Versicherung leisten muss keine Nachzahlung erfolgen.

    Sollte die Versicherung rückwirkend wegen den Mehrkilometer Geld verlangen so ist dies Ihr Recht aber dann würde ich mir eine andere suchen, bei uns ist es jedenfalls mit der Nachmeldung dann getan und keiner redet mehr darüber.

    Mfg
     
Thema:

Versicherung - jährliche Fahrleistung

Die Seite wird geladen...

Versicherung - jährliche Fahrleistung - Ähnliche Themen

  1. Versicherung

    Versicherung: Sooo... Ich habe nun das komplette Internet durch und bin immer noch nicht schlauer. Ich interessiere mich für einen Ranger DoKa 2.2 Limited Aut...
  2. Wie kompliziert ist es die Kfz-Versicherung zu wechseln?

    Wie kompliziert ist es die Kfz-Versicherung zu wechseln?: Hallo, als wir gestern mit Freunden bowlen waren, kam wie üblich das Thema Autos auf und diesmal standen die Kosten bei uns im Vordergrund. Ein...
  3. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Empfehlt ihr jährliche Inspektion für Mondeo MK3 1.8 V16 125 PS?

    Empfehlt ihr jährliche Inspektion für Mondeo MK3 1.8 V16 125 PS?: Hallo zusammen, vor gut 9 Monaten habe ich mir einen Mondeo MK3 1.8 V16 125PS mit LPG-Anlage zugelegt (ein paar Bilder im Anhang). Nach...
  4. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Importwagen (Frankreich) mit 51kW, welche TSN für die Versicherung?

    Importwagen (Frankreich) mit 51kW, welche TSN für die Versicherung?: Hallo liebe Community, ich habe mir gestern einen Ford Ka aus dem Jahr 2004 (HSN: 8566) gekauft. War ein echtes Schnäppchen, allerdings habe ich...
  5. Ranger Wildtrak '12 (Bj. 12-**) Versicherung

    Versicherung: Moin zusammen . Was ist der Unterschied zwischen einer Vericherung als PKW oder LKW . Was muss ich machen um ihn als LKW zu versichern .