Verteilerantrieb V6

Diskutiere Verteilerantrieb V6 im Ford Granada / Consul Forum Forum im Bereich Ford Youngtimer / Oldtimer Forum; Moin! Vor kurzem ist unser Granada (2,3 l/V6, Bj. 83, Turnier) bei einer Langstreckenfahrt verendet. Erste Diagnose des gelben Mannes:...

  1. #1 Ralph Fischer, 25.11.2008
    Ralph Fischer

    Ralph Fischer Neuling

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Granada Turnier 2,3 und 2,8i, 20M P7a Turnier
    Moin!

    Vor kurzem ist unser Granada (2,3 l/V6, Bj. 83, Turnier) bei einer Langstreckenfahrt verendet. Erste Diagnose des gelben Mannes: Verteilerantrieb defekt.
    Per Sammeltransport wurde der Wagen dann zu unserer Tankstelle (mit Werkstatt) nach Hause transportiert.
    Deren Diagnose: Ritzel am Verteiler defekt. Ok, so weit erwartet.
    Aber: Gegenritzel auch kaputt.

    Kann mir jemand sagen, wie bzw. von wo aus der Verteiler angetrieben wird?

    Ich bekomme den Wagen erst diese Woche nach Hause auf den Hof, vorher kann ich nicht selbst nachsehen. Vielleicht kann ich mich aber schon mal um Ersatzteile bemühen.

    Es ist unser Alltagsauto und sollte deshalb möglichst bald wieder laufen...

    Liebe Grüße aus der Wesermarsch

    Ralph
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 25.11.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.235
    Zustimmungen:
    316
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Es kommt ja eigentlich nur Kurbel- oder Nockenwelle in Frage. Ich hab das Buch zuhause, kann erst heute abend nachsehen. Werd' ich aber.

    PS: Hatte auch mal einen Granada 2,3 V6, war ein 84er GL...... *träum*

    Grüße
    Uli
     
  4. #3 OHCTUNER, 25.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Verteiler wird von der Nockenwelle angetrieben , das wird ne größere Sache , die muß nämlich raus und dazu muß auch der Motor raus , dann wird wohl ne neue fällig , dürfte alles in einem Guß sein !
    Im Grunde ist sowas das Aus für den Motor , lohnt sich nicht zu reppen , eine sinnvolle Alternative wäre nur ein Tauschmotor !
     
  5. #4 MucCowboy, 25.11.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.235
    Zustimmungen:
    316
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, das wollte ich jetzt auch grad beisteuern. Die Welle ist mit den Nocken und seinen zwei Ritzeln im Stück, also muss sie ausgebaut und ersetzt werden. Wie OHCTUNER schon schrieb, ist das mit einer Voll-Zerlegung verbunden. Wäre es nicht Dein Alltagsauto, hätte ich gesagt: Glückwunsch, Dir wird im Winter nicht langweilig. Aber so.....
    :mellow:

    Grüße
    Uli
     
  6. #5 Ralph Fischer, 25.11.2008
    Ralph Fischer

    Ralph Fischer Neuling

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Granada Turnier 2,3 und 2,8i, 20M P7a Turnier
    Tja Jungs,

    besten Dank für eure Tips. Das sind ja keine so dollen Nachrichten.

    Anderseits: wenn die Maschine mal raus ist, ist der Tausch der Nockenwelle ja keine ganz große Sache mehr. Nur bei Minus-Graden in der Scheune habe ich da keine allzu große Lust zu.

    Mal sehen, wer mir das hier machen kann. Oder doch ne AT-Maschine?!?
    Ich halte euch auf dem Laufenden...

    Liebe Grüße

    Ralph

    @Uli: bei euch ist es fast wie bei uns: alte Hütte und alte Autos :top1:
     
  7. #6 MucCowboy, 25.11.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.235
    Zustimmungen:
    316
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, wirklich. Nur bei Dir ist es heftiger. PS: Ich wüsste schon wie ich die Mühle vom Heuboden bekomme ;)

    Grüße
    Uli
     
  8. #7 Ralph Fischer, 08.12.2008
    Ralph Fischer

    Ralph Fischer Neuling

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Granada Turnier 2,3 und 2,8i, 20M P7a Turnier
    Soo,
    ich bins noch mal.
    Hat ein bisschen gedauert. Kurz nach meinem letzten Posting ist mein Vater gestorben...

    Den Granni habe ich inzwischen hier auf dem Hof.
    Die Sache sieht so aus: am Verteilerritzel und dem Gegenstück auf der Nockenwelle sind jeweils 3 Zähne weggefräst.
    Jetzt frage ich mich: wie kommts?

    • Materialermüdung (kann man nix machen)
    • hat irgend etwas blockiert (z.B. die Ölpumpe, die wird über die besagten Ritzel vom Verteiler mit angetrieben)
    • oder was anderes, auf das ich nicht komme
    Na ja, hilft nix. Eine andere Maschine ist auf die Schnelle nicht aufzutreiben, also muß ich wohl ran an das Ding. Die Nockenwelle ist offenbar zu kriegen. Was sollte ich gleich mit tauschen?

    • kompletter Satz Dichtungen ist klar
    • dito Nockenwellenlager
    • Stößel?
    • sonstiges?
    Vielleicht ist das ja auch ein Anlaß, den Auslässen Sitzringe verpassen zu lassen. Bisher machen sie noch keinen Ärger. Im Gegensatz zu meinem 2,8i. Den konnte ich zuletzt alle 2 Wochen nachstellen. Vielleicht gibts ja Mengenrabatt :-)

    Liebe Grüße aus der Wesermarsch

    Ralph
     
  9. #8 OHCTUNER, 11.12.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Nockenwellenlager ?
    Na dann viel Spaß , das ist auch ne etwas größere Sache , incl. Spezialwerkzeug , sowas würde ich nur machen wenn es wirklich nötig ist !
    Neue Stößel bei neuer Nockenwelle ist ja klar , sonst kannste das gleich sein lassen !
    Hol dir doch gleich ne Tuningnocke , 270° wäre was für dich !
    Siehe Link , da bekommste alles was du brauchst für nen anständigen Preis , auch Lager , mußt halt mal etwas suchen , neue Ölpumpe vielleicht sicherheitshalber auch tauschen !

    http://www.motoso.de/Search/gotosearch.htm?page=2

    Achte bei den Sachen auf das BJ von deinem Motor , bis 82 , ab 82 !!!
    Bis 82 , kleinere Nockenlager !
    Ab 82 , größere Nockenlager !

    Das mit den Auslässen bleifrei machen , würde ich erst mal lassen solange du noch keine Probleme hast , am besten Finger weg lassen , ansonsten könnte das wie bei deinem 2,8er auch anfangen !
    Bei mir war das zum Schluß 4 mal die Woche einstellen , sowas geht einem auf den Sack , drum hab ich mir die Tauschköpfe bleifrei machen lassen , danach war das wie ne Erholung für mich !
     
  10. #9 Knaller, 05.01.2009
    Knaller

    Knaller Guest

  11. #10 OHCTUNER, 05.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Öhm , was hat jetzt der Windstar mit nem Köln-V6 zu tun ?
    Der Zusammenhang ist mir schleierhaft , tröste mich mit Aufklärung !
    Anbei ein Bild vom Verteiler des 2,9er , beim alten 2,3er sieht das unten ähnlich aus !
     
  12. #11 Knaller, 06.01.2009
    Knaller

    Knaller Guest

    Na - das verschlissene Ritzel ist das GLEICHE - mit den gleichen Ursachen.

    Der Unterschied - beim "VULCAN" - der 3lV6 OHV-Maschine endet soetwas meist mit einem MOTORSCHADEN.


    Oder - Ford hat sich seit nun über 40 Jahren UNFÄHIG gezeigt da eine zuverlässige Technik zu entwerfen.
     
  13. #12 OHCTUNER, 07.01.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Naja mein 91er 2,9 24V V6 hat keinen Verteiler mehr , denke das ist modern genug für den Köln-V6 !
     
  14. #13 Knaller, 07.01.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.01.2009
    Knaller

    Knaller Guest

    Gerade DANN wäre es eventuell von BELANG, wie die Ölpumpe angetrieben wird....

    Ist es beim 24V auch so wie beim 12 V gelöst, dann fällt bei Ritzelverschleiß zwar die ÖLPUMPE aus, aber der Motor läuft dank ruhender Zündung WEITER.

    Genau so sterben jeden Jahr eher TAUSENDE VULAN 3l V6 OHV - Motoren mit ruhender Zündung.

    Mal schauen - kostet ja nix....
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 OHCTUNER, 07.01.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Jo , ich denke das ist beim 24V ähnlich gelöst , der hat wohl anstelle der Nocke dort halt nur ne Welle verbaut die nur zum Antrieb der Ölpumpe dient , das Gegenstück sitzt dort wo normal der Verteiler wäre !
    Nichts worüber ich mir ernsthaft Sorgen machen würde , ein gescheites Motoröl ist da schon die halbe Miete beim Verschleiß , von ingesamt bis jetzt 9 V6-Motoren wies bislang keiner dort einen auffälligen Verschleiß vor und die meißten davon waren um die 200tkm gelaufen , kann also zu den gestorbenen OHV's nichts sagen , da mir diese Problematik fremd ist !
     
  17. #15 Ralph Fischer, 10.09.2009
    Ralph Fischer

    Ralph Fischer Neuling

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Granada Turnier 2,3 und 2,8i, 20M P7a Turnier
    Soo,
    da bin ich mal wieder :-)

    Der Motor ist inzwischen ausgebaut und zerlegt, alle Ersatzteile liegen bereit.

    Am Verteiler wollte ich das Ritzel eines alten Verteilers montieren, den ich noch im Regal hatte. Dabei fiel mir auf, daß die Verteilerwelle ganz eklig läuft und etwas hakelt. Als dann auch noch einige Metallspäne aus dem Ding fielen, fiel bei mir auch etwas: der Groschen.

    Der Verteiler scheint wohl mal blockiert zu haben und damit den ganzen Schlamassel erst ausgelöst.

    Meine Frage: kann ich die abgebildeten Verteiler gegeneinander austauschen?
    Der ohne Ritzel war im Motor, der mit Ritzel stammt aus meinem Vorrat (müßte auch aus einem 2,3er sein). Die erkennbaren Unterschiede sind die Endnummern und der Dichtring.

    Liebe Grüße aus der Wesermarsch

    Ralph

    PS: Falls noch jemand einen Tip hat, wie ich in den Verteiler reinkomme, um mal nachzusehen, was es unten drin zerbröselt hat...
    Lösen aller Schrauben und des Seegerringes hat erstmal nicht gereicht. Hab aber auch nur mal auf die Schnelle probiert.
     

    Anhänge:

Thema:

Verteilerantrieb V6

Die Seite wird geladen...

Verteilerantrieb V6 - Ähnliche Themen

  1. Ford Taunus 20mTS V6

    Ford Taunus 20mTS V6: Ist ein Ford Taunus 20mTS V6 von 66 ein Auto das alltagstauglich ist (Sommer/Winter), oder nur was für Sonntags?
  2. Ford Scorpio 2,9 Liter V6 zu verkaufen

    Ford Scorpio 2,9 Liter V6 zu verkaufen: Hallo Wie oben beschrieben habe ich einen gepflegten Ford Scorpio 2,9 Liter V6 mit knapp 38.000 km zu verkaufen. Bei Interesse könnt ihr euch...
  3. Mondeo MK2 Bj.99 V6 will nicht mehr!

    Mondeo MK2 Bj.99 V6 will nicht mehr!: Hallo erstmal habe mich jetzt bisschen durchs Forum gelesen doch leider noch nix gefunden was mir bei meinen Problem weiter helfen könnte! Zum...
  4. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Mondeo V6 Automatik läuft unrund

    Mondeo V6 Automatik läuft unrund: Hab folgendes Problem mit meinem Mondeo MK2 V6 Automatik. Ich fuhr gestern an und zwischen 60 und 70 beim sanften Beschleunigen hat es sich so...
  5. Allgemein Habe einen V6 2,8 L im VWKaefer verbaut

    Habe einen V6 2,8 L im VWKaefer verbaut: Der Umbau war vor ca30 Jahren. Es eine kontaktlose Zuendanlage mit einem Steuergerät und blauen Widerstanskabel eingebaut. Kontinuierlich brennt...