Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Vibrieren bei Beschleunigen in allen Gängen

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von antibyte, 15.11.2008.

  1. #1 antibyte, 15.11.2008
    antibyte

    antibyte Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo Leute,

    ich habe ein kleines Problem mit meinem 02´er Mondeo BWY 2.0 TDCi.
    Der Wagen hat den 96kW Diesel, 5-Gang Handschaltung und nun doch schon 208.000 km runter. Läuft eigentlich tadellos.
    Seit kurzer Zeit hat sich allerdings ein vibrieren eingestellt, was immer beim Beschleunigen deutlich präsent ist und das ganze Auto so stark zum schütteln bringt, dass der Schlüsselbund im Zündschloss auf ebener Strecke sehr stark klappert. Es war am Anfang nur leicht beim starken Beschleunigen und in Kurven da, hat sich dann aber kontinuierlich bis zum momentanen, oben beschriebenen vibrieren verschlimmert. Es tritt nur beim Beschleunigen oder am Berg auf, wo man ja auch beschleunigt. Es beginnt, sobald der Motor Drehmoment durch den Turbo aufgebaut hat, also so bei 1.500 bis 1.800 1/min und bleibt bis zum roten Bereich vorhanden. Nimmt man einfach das Gas weg oder fährt mit kontinuerlicher Drehzahl mit minimalem Gasdruck, ist nichts zu spüren.
    Hatte ihn letzte Woche schon aufgebockt und das Spiel an den Antrieben überprüft. Ergebnis:
    minimales Spiel beim vor und zurück drehen der Antriebswellen bei eingelegtem Gang, ca. 1 bis 2 mm
    Lenkungsspiel ist keines vorhanden.

    Wäre echt toll wenn mit jemand nen Tipp geben könnte, was die Ursache ist. Hab schon gelesen, dass es möglicherweise die Halter vom Ansaugrohr des Turbos/ Ladeluftkühlers sind. Ein anderer schrieb, dass er seine Antriebswellen hat wechseln lassen. Sollte es letzteres sein, würden mich die ungefähren Kosten inklusive Ein-/Umbau interssieren.

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Gruß
    Antibyte
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marco84, 15.11.2008
    Marco84

    Marco84 Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6TDCI
    Moin
    Sowas hatte ich bei meinem alten Wagen mal war zwar ein Renault kangoo aber ist vielleicht übertrag bar bei dem war es die rechte Antriebswelle.
    Die hat bei dem Wagen in der mitte noch nen Gelenk welches ausgeschlagen war, und dies gibt es natürlich net einzeln also neue rein.

    Mfg
     
  4. #3 antibyte, 16.11.2008
    antibyte

    antibyte Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bin gerad nochmal gefahren. Hab festgestellt, dass im ersten Gang keine nennenswerten Vibrationen auftreten. Allerdings hält man sich da ja auch nicht allzu lang auf und das Drehmoment wird nicht komplett aufgebaut.
    Würde sich ein Schaden an den Antriebswellen nicht auch im Schubbetrieb, Berg ab, bemerkbar machen?
    Hab gerad gelesen das eine Reparatur allein einen Teilewert von gut 400€ pro Seite(!) hat. Bei schlimmstenfalls 2 Seiten wären das allein 800€ für die Teile plus Einbau.
    Sind das realistische Preise?
    Gibt es eine Möglichkeit die Funktion der Antriebswellen/-lager zu überprüfen?
    Könnten es vllt. nicht doch die Halter des Ladeluftkühlers sein? (Wäre zumindest aus Kostensicht wesentlich angenehmer).

    Gruß
    Anti
     
  5. #4 antibyte, 18.11.2008
    antibyte

    antibyte Neuling

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Besteht evtl. die Möglichkeit, dass es das Lager der Antriebswelle ist, welches die Vibration verursacht?
     
  6. #5 FordV8Star, 18.11.2008
    FordV8Star

    FordV8Star Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ranger Wildtrak 3.2 Auto (Modell 2016)
    Tach,

    wenn die Vibrationen im Bereich zwischen 1500 - 2000 Umin nur beim beschleunigen auftreten und NUR hörbar aber NICHT fühlbar sind, dann ist es ne bekannte Sache.

    Es liegt an einer Rahmenhalterung des Ladeluftschlauches, welche in diesem Drehzahlband eine Eigenschwingung verursacht und diese dann auf den kompletten Frontrahmen überträgt.
    Fahr bitte mal zu Ford und sag dem Mechaniker das, da es dafür eine Fordinterne TSI gibt, um das Problem abzustellen!


    Grüße und viel Erfolg
    RS
     
Thema:

Vibrieren bei Beschleunigen in allen Gängen

Die Seite wird geladen...

Vibrieren bei Beschleunigen in allen Gängen - Ähnliche Themen

  1. Begrenzte Beschleunigung

    Begrenzte Beschleunigung: Hallo habe mal eine frage! Wir haben uns ein Ford Focus 1,6 liter sport geholt. Leider springt er immer ins not programm wenn man ihn stark...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Vibrieren im Lenkrad

    Vibrieren im Lenkrad: Hallo liebes Forum, ich hätte da mal ein Problem. Zuerst vibrierte das Lenkrad beim Bremsen ab ca. 120 km/h. Hab dann in der Werkstatt, vorne...
  3. Escort MK1 1600 Umbau auf T9 5-Gang Getriebe

    Escort MK1 1600 Umbau auf T9 5-Gang Getriebe: Servus Zusammen, ich habe zwar auf der letzten Seite bereits einen ähnlichen Thread gefunden aber dort ging es um den MK2 und einen OHV Motor....
  4. Problem Beschleunigung Ford Focus2003 1,6 l Sport edition

    Problem Beschleunigung Ford Focus2003 1,6 l Sport edition: Habe ein focus wenn ich langsam Gas gebe ist okay sobald ich ein bischen in die pedale gehe nur ein bischen parsiert eigentlich garnichts der...
  5. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Kracht nach Rückwärtsfahren im 2 Gang

    Kracht nach Rückwärtsfahren im 2 Gang: Hallo zusammen hab folgendes Problem..... Ich habe einen Kuga Champions Edition Bj. Okt. 2012 mit ca.37000 km. Wenn ich mit meinem Kuga rückwärts...