Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Viel Wasser im Beifahrerfussraum, bitte Hilfe

Diskutiere Viel Wasser im Beifahrerfussraum, bitte Hilfe im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo. Ich habe ein Problem mit meinem Fiesta JAS. Ich wohne jetzt seit kurzem nahe Hamburg. Hier regnet es viel. Nun habe ich Wasser im...

  1. #1 fordracer82, 10.12.2009
    fordracer82

    fordracer82 Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Hallo. Ich habe ein Problem mit meinem Fiesta JAS. Ich wohne jetzt seit kurzem nahe Hamburg. Hier regnet es viel.

    Nun habe ich Wasser im Beifahrerfussraum. Ich habe keine Klimaanlage, daher kann es also nicht kommen. Heute Nacht hat es sehr stark geregnet und das Wasser stand im Fussraum. Es ist mur der Beifahrerfussraum betroffen. Den Teppich hatte ich schon vor kurzem aufgeschnitten und die Dämmwolle darunter rausgenommen. Von oben durch den Türgummi kann es auch nicht kommen, da ist es trocken und der Sitz oder Türverkleidung ist auch trocken. Durch den Regen bekomme ich es auch nicht trocken.

    Morgen hab ich frei und hoffe ich finde den Fehler und kann ihn beheben. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, wo das Wasser herkommen könnte?
     
  2. #2 fordracer82, 11.12.2009
    fordracer82

    fordracer82 Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Und da hab ich gleich noch eine Frage. Wenn das Wasser vom Wasserablauf kommt, wenn der verstopft ist. Wie kommt denn das Wasser dann in den Innenraum durch welche Stelle?
     
  3. #3 FocusZetec, 11.12.2009
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    15.677
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Schau mal ob der Innenraumfilter Nass ist (bzw. du Wasserspuren in dem Kasten findest), der Filter sitzt im Motorraum hinten links in dem schwarzen Kasten (unterhalb der Scheibe) ...
     
  4. #4 fiMagic, 11.12.2009
    fiMagic

    fiMagic Forum Profi

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    ehemals Fiesta GFJ Magic , jetzt Fiesta JAS
    evtl.Möglichkeit 2: Hat dein Auto ein Schiebedach? Wenn ja, könnten dessen
    Abläufe verstopft sein und die "Überschwemmung" verursachen

    Grüße
    Stefan
     
  5. #5 fordracer82, 11.12.2009
    fordracer82

    fordracer82 Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Nein leider kein Schiebedach. Werd jetzt erstmal in die Waschbox fahren und dort den Motorraum durchforsten. Vllt hab ich ja Glück und es ist wirklich nur der Wasserablauf verstopft.
     
  6. #6 Steve84, 23.12.2009
    Steve84

    Steve84 Neuling

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta St, 2007
    moin Ich hatte auch nen Mk5 Bj. 01 und hatte genau dass gleiche Problem. bei mir waren die abläufe im Schweller verstopft, schau da mal nach. da setzt sich gerne dreck rein, einfach mal nen Kärcher nehmen und durchblasen, am besten vom Kotflügel aus
     
  7. #7 Steve84, 23.12.2009
    Steve84

    Steve84 Neuling

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta St, 2007
    habe noch was in einem anderen Forum gefunden:

    Ich hatte mal denn 7/99er Fiesta und bekam nach einem länger anhaltendem Regenschauer genau dasselbe Problem. Als ich morgens einstieg und zur Arbeit fahren wollte, war der ganzen Fahrer-Fußraum voll mit Wasser.



    Die Tage darauf (eigentlich mehr das komplette WE^^) habe ich mal alles an Teppich, Sitze und sämtliche Verkleidungen herausgenommen. Interessant war, dass der Fußboden "doppelt ist". Ka wie ich das jetzt erklären soll. Jedenfalls sah ich überall Wasser. Während der Fahrt hörte man es sogar plätschern. Klingt witzig, war aber so.



    Nun, dann mal probehalber Wasser über das Dach meines Fiesta's gekippt.

    Merkwürdigerweise sah ich nirgendswo einen Wassereintritt. Nach einem heftigen Regenguß jedoch schon!

    Also begann ich als erstes meine Suche bei der Gummimanschette, die den Kabelbaum in den Fußraum abkapselt. Nix, war alles dicht.

    Ich goß also, um es wegen der Dichtigkeit zu prüfen, einige Liter Wasser über die Manschette und begutachtete danach den Fußraum. Auch nix..... - Doch! Da kam was! Aber nicht über die Gummimanschette.



    Eher kam es mir so vor, als würde sich das Wasser irgendwo an der Karosserie, zwischen Kotflügel und dem Rahmen, den Weg ins Innere suchen.

    Nie kam ich dahinter, da ein Kotflügel nicht mal eben zu abmontieren ist.



    Allerdings hab ich mir den Unterboden meines Fiesta's genauer angeguckt und mir viel auf, dass in dem Holm die "Ablass-Öffnungen" verstopft waren.



    Die Ursache:

    Hinten Links/Rechts an den Kotflügeln, waren kleine Rostlöcher, welche den ganzen Dreck von den Reifen/Fahrbahn während der Autofahrt in das Loch drückten. Der Sand verstopfte diese Ablasslöcher in dem Holm so, dass das Wasser nicht mehr abließen konnte.

    Ich stocherte dann mit einem "Gartenzaundraht" mehrmals darin herum, fuhr dann ein paar Runden (viele Kurven, damit sich das Wasser rausschaukeln kann) und das Wasser war tatsächlich komplett aus dem Fußraum.

    Ich beseitigte daraufhin die Rostlöcher (zugestopft mit Alu-Spachtel, innen und aussen!) und saugte mit einem hausüblichen Staubsauger den ganzen Sand und Dreck aus dem doppelten Fußboden. Nicht alles, geht ja auch nicht. Aber das meisten sammelte sich ohnehin im Fond (Holm) an....



    Danach trat das Problem, (Wasser im Fußraum) nach einem stärken Regenguß, nie mehr auf!!!



    Doch die Ursache, warum das Wasser überhaupt in den Fußraum kam (vorne, nicht hinten bei den defekten Kotflügeln!), konnte ich niemals klären.

    Nachwievor vermute ich ja, dass da irgendwo zwischen Kotflügel (V.L.) und der Karosserie ein Löchlein war ODER aber am Windschutzscheibengummi.

    Das Gummi war beim 7/99er eher nur zur "Zierde". Die Scheibe war ja geklebt. Vlt. war ja aber die Klebestelle einfach nur undicht?



    Jedenfalls konnte das Wasser wieder abfließen und die Nässe blieb aus.

    Hoffe, ich konnte Dir etwas helfen!?



    LG, Raymaccoy



    hoffe dass hilft dir weiter
     
  8. #8 Boltar, 25.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2009
    Boltar

    Boltar Neuling

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    das Problem kenne ich sehr gut. Unterm Luftleitblech ( da wo der Scheibenwischermotor mit Gestänge, Gebläsemotor mit Pollenfilterkasten sitzt) zur Spritzwand hin war in den Ecken die Dichtmasse von innen (Fußraum) schlecht verstrichen worden. Um da hin zu kommen muss man sich ordentlich verenken. Entferne die Dichtmasse an der schadhaften Stelle und verstreiche neue darüber. Das hatte ich einmal links und einmal rechts, bei zwei Fahrzeugen!

    So dann, gieb bitte ein Feedback,

    boltar
     
Thema:

Viel Wasser im Beifahrerfussraum, bitte Hilfe

Die Seite wird geladen...

Viel Wasser im Beifahrerfussraum, bitte Hilfe - Ähnliche Themen

  1. F-100 & Größer (Bj. 1966–1972) Heizung heizt immer?! Bitte um Tipps

    Heizung heizt immer?! Bitte um Tipps: Hallo Leute, Nach meiner Neuvorstellung nun meine erste Frage. Bei meinem Ford F100 aus 1969 lässt sich die Heizung nicht abstellen, sprich, es...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Wasser im Beifahrerfussraum

    Wasser im Beifahrerfussraum: Hallo zusammen, ich habe die Suche bereits genutzt, aber leider zu diesem Thema keine für mich zielführende Diskussion entdeckt. Folgendes...
  3. Brauche Hilfe Ford Escort Cabrio 1.8

    Brauche Hilfe Ford Escort Cabrio 1.8: Guten Abend liebe Community Dar ich langsam am verzweifeln brauch ich eure Hilfe Ich richte in Moment mein Escort Cabrio 1.8 Baujahr 1994 für...
  4. WFS Aktiv Bitte um Hilfe !

    WFS Aktiv Bitte um Hilfe !: Abend Nach HiFi Umbau blinkt WFS,anlasser dreht garnicht und Kombiinstrument zeigt nur Striche wenn Zündung 2. Habe dannach mit einem Gutmann...