Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW vom guten gebrauchten zum fass ohne boden...

Diskutiere vom guten gebrauchten zum fass ohne boden... im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Focus Trend 1.8 74kw TDCI EZ07/04 131tkm TÜV 1/16- 2100eus von privat. brauchte direkt neue Reifen bremse ruckelte, scheiben waren rostig sonst...

  1. #1 CMa, 12.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2015
    CMa

    CMa Neuling

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier Trend, 1.8TDCI 74kw, 28/6/04Saarl
    Focus Trend 1.8 74kw TDCI EZ07/04 131tkm TÜV 1/16- 2100eus von privat.

    brauchte direkt neue Reifen
    bremse ruckelte, scheiben waren rostig
    sonst alles gut, hab besonders nach bekannten fehlern gesucht.

    bei der ersten fahrt (150km) nach hause ist der erhöhte verbrauch noch nicht wirklich aufgefallen, später dann aber deutlich.

    hab inspektion machen lassen und gebeten durchzusehen ob was gravierendes mit der karre wäre, wenn alles im rahmen ist, dann bitte neuen zahnriemen draufmachen. haben die dann auch gemacht. auch neuer kraftstofffilter.

    mir ist dann aufgefallen das die "silentbloc" schrauben (an den ladeluft rohren) abgerissen, waren, hab ich ersetzt. dann fiel auf, das die zweite (so ein blech) am rechten rohr auch gerissen war. konnte ich noch nicht ersetzen.

    dann war die überwurfmutter am (von mir aus gesehn) linken injektor lose. daher der mehrverbrauch. festgemacht und gut. dann direkt gesehn das genau dieser injektor undicht ist (hat am motor block geblubbert, diesel mit luft). ich nehm an der ausgetretene diesel is da runter gekrabbelt und hat die dichtung aufgefressen. müsste wohl komplett getauscht werden, da es keine möglichkeit gibt das abzudichten, angeblich.

    dann diese temperatur schwankungen, besonders beim und nach dem beschleunigen. von 90Grad auf 0 und wieder zurück. Thermostat gewechselt, muss ich aber nochmal bei, hab gesehn das die kühlmittelpumpe am ansatz undicht ist.

    schrauben an ventildeckeldichtung nachgezogen

    dann hab ich jetzt risse im keilrippenriemen entdeckt. sowie starke vibrationen bei niedrigen drehzahlen und beschleunigen. is dann wohl keilrippenriemen mit kurbelwellenriemenscheibe fällig. denke dass, dieses gerappel so einiges kaputt und lose macht / gemacht hat...

    das bremsen-ruckeln is mal mehr mal weniger. is schon ne kanne bremsenreiniger drauf.

    bin seit mitte dezember ca 4000km gefahren

    dreckskarre...werd aber wohl vorerst alles reparieren / reparieren lassen...
     
  2. #2 GeloeschterBenutzer, 12.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ein 10 jahre altes fahrzeug ist nun mal kein neuwagen mehr , da kann immer irgendwas dran sein .

    wer hat den den ZR gewechselt ? bzw die inspektion gemacht , da hätten docjh so einige mägel wie agregate riemen und die undichtigkeit am injektor auffallen müssen .

    die tempschwankungen können auch am CHT liegen , was auch dioe erklärung für den hohen kraftstoffverbrauch erklären würde .
    die vibrationen beim beschleunigen können auch von den AT-Wellen kommen oder vom ZMS .

    und noch eine frage , was soll der bremsenreiniger auf den bremsen bewirken ?
     
  3. #3 CMa, 12.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2015
    CMa

    CMa Neuling

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier Trend, 1.8TDCI 74kw, 28/6/04Saarl
    das ich mir gleich ein paar reparaturen mit eingekauft hab war mir klar. ärgere mich am meisten darüber das ich das nicht vorher gesehen hab.

    is klar, hätten die wohl sehen müssen...http://www.kuzka.de/
    CHT? ZMS?

    das naheliegende wegen den vibrationen is doch der keilrippenriemen und die vergammelte kurbelwellenscheibe, oder etwa nicht? und dann weiter schauen...wegen den rissen muss der eh neu.

    na, der bremsenreiniger soll den schmodderrost lösen damit der sich besser runterbremsen lässt. das fahrwerk is stramm. da wackelt nix. wenns nicht besser wird halt neue bremsen drauf...
     
  4. Nic*

    Nic* Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy 1.9 TDI 130 PS
    willkommen im club, genauso gehts mir - ich find auch jede woche was neues :(
     
  5. #5 GeloeschterBenutzer, 12.01.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    P....S ist doch im grunde nix anderes als alleteileunbrauchbar oder P.Stop
    diese ketten sind meist nur abzocker
    lieber ne anständige freie werkstatt mit familientration , weil da bekommt man noch service. ;)

    CHT - Zylinderkopftemperatursensor dieser sagt dem motorsteuergerät die aktuelle motortemperatur und wenn der standig irgendwelche fehlerhaften werte meldet
    mal warm mal kalt so wie man es ja dann auch an der anzeige sehen kann , ist natürlich auch der verbrauch nicht in ordnung .

    ZMS - Zweimassenschwungrad , wenn diese defekt ist dann hat der motor ungewöhnliche vibrationen und meist folgen startprobleme.

    wenn es am KW-Riemenrad und am keilriemen liegen würde dann würde der keilriemen anfangen zu flattern , das macht aber in den seltensten fällen vibrationen beim beschleunigen .

    das mit dem bremsenreiniger auf die verrosteten bremsscheiben bringt garnix , weil der bremsenreiniger nur entfettet und keinen rost löst .
    da hilft nur erneuern .
     
  6. #6 siebener, 13.01.2015
    siebener

    siebener Neuling

    Dabei seit:
    13.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2003, 1,6ltr.
    Da kann ich mich auch gleich einmal "Einreihen"! Vielleicht ist hier ja ein "Eingefleischter Ford Mechaniker", der mir einige Tips geben kann? Ich habe einen Focus MK1, 1,6/16V Turnier von 2003.
    Problem ist wie folgt:

    Ich hab den Wagen Gekauft, weil er nicht Starten kann, der Verdacht lag darin, das der Zahnriemen Defekt sei. Ich habe den Zahnriemen "Freigelegt" und musste Feststellen, das dieser wie Neu war. Habe die Steuerzeiten dann wieder neu Einstellen müssen und habe wenig später dann Bemerkt, das es sich nicht um einen Mechanischen, sondern Elektrischen fehler Handelt, das die Zündspule keinen Funken an die Zündkerzen liefert. Laut Ford meinte man, das die Z-Spule mit Sicherheit Defekt sei und ich daraufhin eine neue Spule Gekauft habe. Mit grosser Erwartung drehte ich den Zündschlüssel, der zwar den Anlasser Aktivierte, jedoch immer noch kein Zündfunken da war. Daraufhin habe ich den KW-Sensor Gemessen, der lag aber im Toleranzbereich, so das dieser also nicht für das Problem Verantwortlich ist.

    Die benzinpumpe liefert Brennstoff, was man nicht nur Hören, sondern auch Riechen kann. Das fahrzeug ist mit einer "Startsperre" versehen, aber laut Handbuch verhält sich alles so, wie es sein sollte. Steckt man den Schlüssel ins Zündschloss, blinkt die Kontroll-Lampe im Takt, und wenn ich auf "Zündung an" weiter drehe, bleibt die Kontroll-Leuche für 3 Sekunden an und erlischt dann! Da ich den wagen von einem "Grossisten gekauft habe, kenne ich nicht die "Vorgeschichte", wie dieses Problem entstanden ist! Mag sein, das der Vorbesitzer die Batterie "Gemolken" hat und anschliessend vielleicht mit 24 Volt "Starthilfe" gegeben hat. Nun hab ich den Wagen zu einem Kollegen, der ebenfalls ein Werkstatt hat, und einen "Bosch-Tester" Besitzt, gegeben, um den Fehler Auslesen zu lassen. Das Merkwürdige dabei ist, das der Tester schreibt: "Kein Fehler vorhanden!"

    Ich habe schon darüber Spekuliert, ob der Fehler an der Startsperre liegt, oder das Motorsteuergerät wirklich Defekt ist. Hat Jemand von Euch schon einmal solch ein Problem gehabt und wie sieht die lösung des selbigen aus? Bin Dankbar für jeden Tip.

    Gruss siebener
     
  7. #7 GeloeschterBenutzer, 13.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    welche werte liefert der CKP beim starten ? wo wurde gemessen ?

    spannungsversorgung an der zündspule mittlerer pin geprüft ?
    da muß bei zündung an bordspannung anliegen .
     
  8. #8 siebener, 13.01.2015
    siebener

    siebener Neuling

    Dabei seit:
    13.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2003, 1,6ltr.
    Kurbelwellensensor liegt bei 445Ohm, gemessen mit Ohmmeter an beiden Pins im Sensor. Die Zündspule ist "Nagelneu", vor 2 Tagen Getauscht. Spannung liegt an der Zündspule zwar an, kommt aber kein Signal heraus. Was auch Merkwürdig ist, der Boschtester will mir "Erzählen", das kein Fehler vorliegt. Die Startsperre verhält sich so, als sei alles in Ordnung. Mein Verdacht geht in Richtung MSG. Was meinst Du?
     
  9. CMa

    CMa Neuling

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier Trend, 1.8TDCI 74kw, 28/6/04Saarl
    Danke für deine Antworten!

    kuzka hatte beste preise und ist mein nachbar. netter, kompetenter kontakt, scheinbar ehrliche diagnosen...werd noch mal mit denen reden, sollen mal n gutes angebot für rundumreparatur machen.
    und die bauen teile ein die ich mitbringe, zwar ohne garantie aber das is mir vorerst egal.
    Traditionswerkstatt kenn ich, war teuer. hatten scheinbar kein interesse an mir/meinem auto, sehr unfreundlich und genervt.
    *** lass ich höchsten Ölwechsel machen...das is noch günstiger als selber machen.


    cmp kann ich wohl noch selbst tauschen. sitzt oben mittig auf dem ventildeckel? stecker abziehen, schraube lösen, im loch den sensor herausziehen; einbau umgekehrt...ja?!

    zms... dann gleich die ganze kupplung erneuern?

    wie wäre rostlöser auf die bremsscheiben? oder mit feinem schmiergelpapier leicht abreiben?
     
  10. #10 GeloeschterBenutzer, 14.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    soweit richtig ,
    sorry hatte CMP anstatt CHT geschrieben !
    der CHT ist in den zylinderkopf getriebeseitig eingeschraubt .

    rostlöser auf die bremsscheiben wäre sehr fatal das zeug würde ein bremsversagen nach sich ziehen !!!

    wenn die scheiben durch freibremsen nicht sauber werden sollten die neu gemacht werden !( mit belägen )

    - - - Aktualisiert - - -

    der widerstand des CKP sagt noch nichts aus , am besten den spannungswert beim startvorgang messen .
    dieser sollte min 1,5V wechselspannung haben .

    spannungsversorgung der zündspule mit dem mulitmeter gemessen ? besser ist eine lastprüfung .
    gut möglich das das PCM hinüber ist , aber vorher sollte man ein paar kabel durchmessen ;)
    kommt eigentlich selten vor das am PCM beide kanäle für die zündspule gleichzeitig defekt ist , es sei den es liegt tatsächlich an der WFS.
     
  11. CMa

    CMa Neuling

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier Trend, 1.8TDCI 74kw, 28/6/04Saarl
    gibt hier ne liste für die abkürzungen? dein CHT sollte doch ZKTS oder sowas abgekürzt werden...

    hm, ja, ok. soweit verstanden. danke nochmal....
     
  12. #12 GeloeschterBenutzer, 14.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    CHT ist die englische abkürzung ;)
    und wenn ich mich nicht irre ist die liste mit den abkürzungen sogar von mir :gruebel:
     
  13. #13 CMa, 14.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2015
    CMa

    CMa Neuling

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier Trend, 1.8TDCI 74kw, 28/6/04Saarl
    ich nochmal...

    war heute beim freundlichen. der typ an der annahme hat natürlich alles abstritten. wollte mir weißmachen die risse im zahnriemen, die undichte injektorschraube und das temperaturschwanken wären bei der inspektion (18.12.14) nicht gewesen. kann/muss danach passiert sein. kann er so auch nichts sagen und wissen blablabla... der mechaniker ist aber n guter, hab ihn um probefahrt gebeten, ob das zms brummt. nö. alle vibrationen normal. dem alter entsprechend. keilrippenriemen hält ewig sagt er, kann schon mal risse haben (ford sagt gleicher intervall wie beim zahnriemen) schwungrad wabbelt n bisl, is ab noch im rahmen. wenn ichs unbedingt machen lassen will 300€. injektor ist trocken und scheint auch wieder dicht zu sein (wie geht das denn bitte???). erzählte, das ich den thermostat getauscht hab und jetzt den sensor tauschen wollte, fand er nicht lustig das ich selbst was gemacht hab, meinte er hätte jetzt hier auch keine zeit für ne lehrstunde, hat mir aber letztlich doch gezeigt welchen sensor genau ich tauschen sollte und noch son paar fragen mehr indirekt beantwortet....


    duu, RST, woher weißt du das alles was du hier ins forum hackst? bist ja bei fast jeden thema dabei...

    aggregateantriebsriemen werd ich wohl im selbstversuch machen.
    vorne rechts rad ab, abdeckung ab, riemenspanner lösen, drehen und dann riemen abnehmen, scheibe lösen und ersetzen, riemen anlegen am spanner anfangen, spanner festmachen. fertig...

    achso, zum cht-tausch kühlmittel ablassen?
     
  14. #14 siebener, 14.01.2015
    siebener

    siebener Neuling

    Dabei seit:
    13.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2003, 1,6ltr.
    Hab den Focus zu einem Kollegen gebracht, der einen grösseren Tester hat. Leider brachte dieser Besuch nicht das Gewünschte Ergebniss. Auf dem Display kam nur die Mitteilung, das "kein Fehler vorhanden" sei.
    RST: Danke für Deine Unterstützung!!
     
  15. #15 siebener, 22.01.2015
    siebener

    siebener Neuling

    Dabei seit:
    13.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2003, 1,6ltr.
    So, bei meinem Focus Turnier stellte sich also heraus, das das Motorsteuergerät "Abgestiegen" war. Die Wegfahrsperre machte zwar "auf", aber aus einer Unbekannten Ursache kam kein Strom bei der Zündsoule an. Das Testgerät zeigte "keine Fehler vorhanden", so das dieser Fehler wohl nicht Registriert wird vom Fehlerspeicher. Ich habe aus Österreich dann ein "neues gebrauchtes Steuergerät" bekommen, welches bei Ford Kodiert wurde. Nun läuft er wieder ohne Probleme. Möchte mich aber trotzdem bei "RST" für seine Unterstützung und Tips herzlich Bedanken!

    Gruss siebener
     
  16. #16 siebener, 24.01.2015
    siebener

    siebener Neuling

    Dabei seit:
    13.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 2003, 1,6ltr.
    Nun habe ich mit dem Focus Turnier über gut 100 Km gefahren. Dabei fiel mir folgendes auf:
    Obwohl der Laderaum Abgedeckt ist, dringen Resonanzen in den Innenraum, die ich nicht ganz Zuordnen kann. Abrollgeräusche sind gut zu Hören und es Hört sich so an, wie Radlager- Geräusche. Die Ralager aber sind Ok. Vielleicht sind es die Winterreifen, die diese Geräusche Verursachen? Dann ist da noch ein Polter/Klappergeräusch, welches ich eher auf die Hintere Stossstange, Bzw. an der Befestigung dieser Vermute. Da die Stossstange nur an den Seiten Verschraubt ist und an der Hinterkante in Höhe der Heckklappe nur durch Plastikclips Befestigt ist, kann man nicht gerade Behaupten, das dieses Teil gerade einen festen Sitz hat. Es scheint so, das der Steropurkern, der unter der Stossstange sitzt, keinen festen Sitz zur Karosse hat und sich beim Fahren wohl Bewegt, welches dann zu diesen Geräuschen führt. Zum Fahrzeug selbst, kann ich eigentlich nur Sagen, als "Billig-Auto" doch sehr gut Ausgestattet, die Fahrleistungen und Brennstoffökonomie scheinen in dieser Klasse zum "oberen Ende" zu gehören. Trotzdem werde ich kein Problem haben, mich nach dem Winter von diesen Fahrzeug "Abschied" zu nehmen. Ich denke mal, das ich den dann meiner Tochter schenken werde.
     
Thema:

vom guten gebrauchten zum fass ohne boden...

Die Seite wird geladen...

vom guten gebrauchten zum fass ohne boden... - Ähnliche Themen

  1. Biete Alufelgen Alutec 8x18 ET 45 mit 225x40x18 Felgen sehr guter Zustand!!

    Alufelgen Alutec 8x18 ET 45 mit 225x40x18 Felgen sehr guter Zustand!!: Biete oben genannte Felgen an. ABE Nr. ist 49239.
  2. Guten Morgen aus Dornburg

    Guten Morgen aus Dornburg: Hallo, ich möchte uns kurz vorstellen ;-) Wir, Kerstin & Oliver, kommen aus Dornburg nähe Westerwald, nähe Limburg a.d. Lahn. Gestern haben wir...
  3. Suche ein gebrauchtes Motorsteuergerät

    Suche ein gebrauchtes Motorsteuergerät: Hallo, bin neu hier. Ich besitze einen Ford Fiesta Ambiente Bj 2003 HSN /TSN 8566 505 Ich suche ein gebrauchtes Motorsteuergerät. Kann mir...
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Gebrauchtes Motorsteuergerät einbauen

    Gebrauchtes Motorsteuergerät einbauen: hallo, ich habe preisgünstig ein gebrauchtes Motorsteuergerät erworben und wollte fragen ob die wegfahrsperre das starten dann blockieren wird?...
  5. Guten Abend aus dem Dreiländereck Saar-Lor-Lux

    Guten Abend aus dem Dreiländereck Saar-Lor-Lux: Kurze Vorrstellung als "Neuer": Unser Clan hat 3 Focus Bj. 2004, 2009 und 2013 am Start, habe im Forum schon viele Infos erhalten und...