Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Vom Scorpio zum Fiesta.....

Diskutiere Vom Scorpio zum Fiesta..... im Fiesta Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; ...vom Fiesta zum Polo!!! Vielleicht mache ich mir hier nicht grad Freunde damit, aber ich muss da was loswerden. Mein Scorpio gab nun mit...

  1. mrlink

    mrlink Guest

    ...vom Fiesta zum Polo!!!
    Vielleicht mache ich mir hier nicht grad Freunde damit, aber ich muss da was loswerden. Mein Scorpio gab nun mit 400'000km den Geist auf. Für mich nun Zeit für was neues. Meiner Freundin und meinem Geldbeutel zu Liebe wage ich den Schritt zu nem Kleinwagen.
    Der Fiesta sieht ziemlich scharf aus finde ich (im gegensatz zur Freundin, die findet den Fiesta zu verspielt).
    Jedenfalls bin ich vom Scorpio her was gewöhnt, da ich die Executive Ausstattung mit 6 Zylinder und Automatik hatte. Also dann ein Fiesta mit Automatik und allem drum und dran. Eigentlich wäre mir der Focus lieber...noch besser der Mondeo. Aber erstens reicht das Geld nicht und zweitens, ich kauf jetzt kaum ein neues Auto und in nem Jahr kommt der neue!!!
    Also Fiesta...ich freue mich auf die Probefahrt mit dir......
    Ich muss gestehen, vor der Probefahrt im Fiesta machte ich eine, der Freundin zuliebe, im neuen Polo! Jedenfalls hoffte ich sehr auf den Fiesta denn der Geschlechterkampf hiess Polo gegen Fiesta.

    Aber....schon während der Probefahrt im Fiesta musste ich entäuscht zugeben, dass dieses Auto dem Polo bei weitem nicht das Wasser reichen kann.
    1. Motor...wo sind deine 96 PS??? Mindestens 40 verschluckt wohl der Wandler.
    2. Die Autobahnfahrt errinnert mich an nen Fiesta aus den 90ern....laut!
    3. Die Hartplastiklandschaft......nein ich hör jetzt auf mit Erniedrigungen!!!!

    Jedenfalls is es so, das schon der normale 1.4 Benziner im Polo wohl "nur" 85 PS hat...mit dem DSG Getriebe aber den Fiesta deutlich hinter sich lässt...vor allem im Verbrauch und in der Drehzahl-Geräuschkulisse!!!!
    Dann bietet VW für den Polo ebenso einen Diesel mit DSG...und nun kommt so ein geiler 1.2 TSI...die Rakete schlechthin! Wer schalten will ist mit dem Fiesta bestens bedient...wer wie ich nicht mehr schalten will...und das in nem Kleinwagen...der kommt nicht am Polo vorbei. Zumal der Polo hier in der Schweiz zumindest "bloss" ca. 600 Euro teurer ist.
    Also tschüss Fiesta, der Scorpio in Zukunft heisst nun Polo! :-(

    Jedenfalls bin ich gespannt wie der Überarbeitete Mondeo und der neue Focus wohl aussieht....vielleicht komme ich in wenigen Jahren doch noch zu Ford zurück.

    Meinen Scorpio werde ich trotzdem mächtig vermissen...hat er mich selber während den 280'000km, die ich selber damit machte, nie...aber wirklich nie im Stich gelassen!!!

    Es grüsst freundlich....mrlink
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 26.12.2009
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.720
    Zustimmungen:
    160
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    zu1, 2 und 3
    das hätte man auch vorher mit einer Probefahrt feststellen können, hast du dir den Wagen vorher nicht angeschaut? Hinterher an den Sachen rumnörgeln deutet darauf hin das du blind gekauft hast, dann bist du wohl selber schuld.

    Der Beitrag ist deshalb ziemlich :mies:

    Trotzdem viel Glück mit deinem Polo, und hoffentlich langes Leben für das DSG
     
  4. mrlink

    mrlink Guest

    grinzz....

    Ich kaufte nix blind!
    Ich schrieb ja dass ich beide Auto mit ner Probefahrt untereinander verglich. Und nach den beiden Probefahrten trieb mich der Fiesta förmlich zum Polo!!!
    Vielleicht schrieb ich das zu undeutlich...sorry!
    Im übrigen interessiert mich die Langlebigkeit des DSG nicht. Mit Garantieverlängerung geht mir das am allerwertesten vorbei! :-)
     
  5. #4 Martin II., 26.12.2009
    Martin II.

    Martin II. der nie nen Diesel wollte

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    S-Max, 02/12, 2.0TDCi Titanium
    Er hat den Fiesta ja nicht gekauft sondern diese Dinge bereits bei der Probefahrt festgestellt.
    Ich hätte auch gern eine Automatik gehabt, aber als Benziner und dann nur eine 4-Gang, das kam so nicht in Frage. Das finde ich auch ein klein wenig schwach.

    Hartplastiklandschaft :gruebel: - bis auf die Türverkleidungen und die Mittelkonsole ist da nichts weiter, oder? Hat der Polo etwas keine Hartplastik in den Türen?

    Geräuschkulisse kann ich nur für den 1.6 TDCi sprechen: wesentlich leiser als mein ehemaliger Escort Turnier 1.6. :top1:

    Ich möchte den Polo nicht schlecht reden, weil ich ihn selbst noch nicht gefahren bin. Aber ich habe mehrfach gehört und gelesen, dass VW mit dem DSG so einige Probleme am Start hat. Da hätte ich nun auch nicht unbedingt Lust drauf - sicher, Kinderkrankheiten haben alle, so schlau sind wir als Verbraucher ja inzwischen, dass wir das "eingesehen" haben und zähneknirschend in Kauf nehmen. Auch mit einer Garantieverlängerung hat man letztendlich dennoch den Aufwand, wenn etwas ist, in die Werkstatt zu fahren, denen wieder das Problem schildern usw. - da geht schon einiges an Zeit drauf, was mich schon nerven würde.
    Die TSI Motoren von VW sind aber auch nur dann verbrauchsarm, wenn man denen nicht die Leistung abverlangt. Macht man das, dann schlucken die nämlich auch nicht gerade wenig. Muss man eben wissen, was man will und was nicht.

    Wobei ich deinen Schritt vom Scorpio zu einem Kleinwagen ja mehr als gewagt finde, d.h. da wirst du aber ganz viele Einschnitte in deinen Erwartungen vornehmen müssen, egal ob Polo oder Fiesta :rolleyes:. Na jedenfalls viel Spaß und Freude mit deinem Polo :top1:.
     
  6. #5 FocusZetec, 26.12.2009
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.720
    Zustimmungen:
    160
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Und dafür öffnest du dann einen extra Thread? Obwohl du schon vorher in dem anderen geschrieben hast?
     
  7. mrlink

    mrlink Guest

    Hallo Martin II
    Ja da gebe ich dir ganz recht wegen den DSG problemen. Allerdings weiss ich, dass das neue DSG im Polo nun ne Trockenkupplung hat, was ja beim ersten mit nasser Kupplung das Hauptproblem war.
    Wegen der Plastelandschaft...ja und nein...der Polo hat teils auch nicht das tollste Plastik. Aber insgesamt is es doch "wertiger" finde ich.
    Wegen dem Verbrauch....ja bei nem Turbomotor kommt man in Versuchung, die Leistung zu nutzen. Das wiederspiegelt sich bestimmt beim Verbrauch. Das war beim Scorpio nicht anders. Apropos Scorpio...
    Wenn ich es mir leisten könnte, würd ich sofort den Focus oder Mondeo Kombi zutun. Wenn ich es mir leisten könnte...!!! Im Moment halt leider nicht und es muss ein Auto her. Wenn ich bedenke für was ich den Scorpio Kombi eigentlich brauchte...da tuts nun auch ein Kleinwagen nun. Ich fuhr die letzten 20 Jahre nur 5m Autos mit mindestens 5 Zylindern...und immer mit Verbräuchen ab 10 Liter. Ich möcht so gerne mal ein Auto nun, das wenig säuft.
    Der Fiesta mit Automatik kam übrigens auf freche 7,5 Liter. Der Polo mit 1.4 Benziner kam auf 6,5 Liter und der 1,2 TSI braucht bei "normaler" Nutzung sogar bloss 6,3 Liter...
    Zu gern hätte ich noch ne Probefahrt mit dem Fiesta TDCI mit Automatik gemacht....aber das geht schlecht! :-)
    Danke für deinen Kommentar und beste Grüsse...mrlink
     
  8. Manu89

    Manu89 Goldstädtler

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 Kompressor Avantgarde
    Ich sag mal so, ich würde mich wohl auch für den Polo entscheiden. Aber da muss man auch ein paar Sachen abwägen.

    Der Polo ist halt hier in Deutschland meistens einen 1.000er teurer. Der Polo hat halt VW-Qualität und diese ist eben eine der Besten, die es in diesem Segment gibt und dafür muss man eben auch bezahlen. In der Verarbeitungsqualität setzt VW die Maßstäbe gegenüber anderer Marken. Soll jedoch nicht heißen, das andere Marken schlecht sind.

    Wenn ich mir mal Ford anschaue, man haben die sich gemacht. Der neue Fiesta ist doch von der Verarbeitung echt gelungen. Klar hat der nicht die Verarbeitungsqualität, tolle Klänge und die schön anzufassenden Knöpfe eines Polos, dafür sieht ein Fiesta innen aber nicht so mega langweilig aus und hebt sich dadurch von der Masse ab.
     
  9. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.951
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    quark, quark und nochmals quark. das ist wohl die message die gern durch die werbung verbreitet wird, mit der realität hat dies aber bei weitem nicht zu tun. auch bei VW bekommt man für wenig geld weniger qualität und für viel geld (manchmal) mehr qualität, zaubern können die auch nicht, auch nicht für 1000€ mehr. aber mehr hierzu im "anderen thread":

    http://www.ford-forum.de/showthread.php?p=464407#post464407

    also, man kann sich getrost kaufen was man möchte, es sollte nur einem zusagen. wie lange sich ein fahrzeug dann aber wirklich hält, steht in den sternen.
     
  10. Manu89

    Manu89 Goldstädtler

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 Kompressor Avantgarde
    Das hat bei mir überhaupt nichts mit der Werbung zu tun. Ich hab mir da einfach meine einge Meinung bebildet, auch im Vergleich zu den Fahrzeugen meiner Familie.

    Ich persönlich mag VW/Audi überhaupt nicht, meine Lieblingsmarke wird es nie werden, aber dennoch bin ich immer beeindruckt von der Verarbeitungsqualität. Ich selbst fahre ja eine C-Klasse, die sicher auch nicht schlecht verarbeitet ist. Ein unterschied wie Tag und Nacht dazu ist jedoch der Audi A4, den ich als Geschäftswagen fast täglich fahre. Da drin knartz und quietscht nichts, einzig und allein sind die Tasten der Klimaautomatik nicht zufriedenstellend.

    Meiner Mutter ihr Fiesta MK6 find ich auch mehr oder weniger gut verarbeitet. Aber auch hier gibts aufgeschäumtes Plastik. Ist dennoch ein merklicher Unterschied zum Polo des gleichen Baujahres, den einer meiner besten Kumpels fährt. Da fühlt sich der Temperaturregeler auch nach was an, man hat eine Sitzheizung die regelbar ist und sogar die Lehne heizt, usw. Aber wie gesagt, einfach ne langweilige Schüssel.
     
  11. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.951
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ich sag ja auch nicht das VW schlecht ist, im gegenteil,
    im bekannten und freundeskreis gibt es genausoviel zufriedene wie unzufriedene VW fahrer, also relativ ausgeglichen. aber das wort maßstabsetzend zu verwenden ist dennoch zu hoch gegriffen. besonders dann wenn man die langzeit entwicklung berücksichtigt*.

    kurz gesagt: alle kochen nur mit wasser. *da ist es also nicht ausschlaggebend ob der lackierte kunststoffknopf bei fahrzeug A sich mehr nach lackierten kunststoffknopf anfühlt als bei fahrzeug B, es kommt auf die zufriedenstellende ausführung der funktion an. wer dann doch möchte dass der lackierte kunststoffknopf nicht wie ein lackierter kunststoffknopf aussieht, muss halt ein paar euro mehr zahlen. die qualität der auszuführenden funktion bleibt trozdem die gleiche. allerdings läuft man bei gewissen marken (wie VW) der gefahr aus, das der lackierte kunststoffknopf der sich nicht nach lackierten kunststoffknopf anfühlen soll, irgendwann so aussieht wie ein lackierter kunststoffknopf der mit aceton bearbeitet wurde. ;) ich weiß, ihr werdet mich für diesen blöden text hassen, aber er trifft den punkt :D

    gut, vom B7 (2005) modell bis zum aktuellen hat sich glücklicherweise auch viel getan, im direkten vergleich zu preislich vergleichbaren BMW sieht man aber wieder eindeutig die schwächen dieses vermeidlichen premium models. mercedes lassen wir mal aussen vor, was die im moment fabrizieren ist echt nicht mehr feierlich.

    ich denk diese baujahrvergleiche bringen nichts, es sind temporäre geschichten die sich sogar wärend des gleichen modellzyklus ohne facelift ändern können. wenn ich also so vergleichen würde, wäre der polo von 96 im vergleich zum fiesta von 96 ein fiat panda zu einem BMW 3. jedenfalls was die ausstattung und motorisierung angeht.

    aber auch ford muss sich seinen schwächen stellen, hier was schön zu reden wäre unseriös. mich persönlich nerven mittlerweile nur diese stellenweise subjektiven und haltlose vergleiche. da wird manchmal sogar bronze als gold in den himmel gelobt.

    allerdings hat mrlink hier nichtmal so unrecht, ford und automatik, das war noch nie eine gute kombi.

    by the way: wir sind ein markenoffenes team, von bmw über vw ist alles dabei. nicht das ein falscher eindruck entsteht.
     
  12. Manu89

    Manu89 Goldstädtler

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 Kompressor Avantgarde
    Subjektive und haltlose Vergleiche? Also ich weiß ja nicht wie man anders vergleichen soll. Ich vergleiche zumindest einen Fiesta mit einem Polo und nicht einen Cuore mit nem 7er.

    Vielleicht bin ich dazu auch einfach noch zu jung und dumm.

    Du sagst es. Alle kochen nur mit Wasser, einige Autohersteller kochen daraus aber ein besseres Süppchen :)
     
  13. #12 MoSo, 28.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2009
    MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.951
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    na, na, na! wir sind doch erwachsen oder? der kommentar war weniger auf dich bezogen sondern mehr im allgemeinen geschrieben, ich denke das konnte man auch nicht missverstehen...

    wie gesagt, die meisten bilden sich eine meinung ohne jemals so ein fahrzeug bzw. die marke im besitz gehabt zu haben. bei dir ist es ja (in bezug auf den neuen fiesta) grob genommen auch nicht anders, was dieser satz:
    beweist. ich persönlich habe da halt andere erfahrungen gemacht (elektronikprobleme, verarbeitungs defizite, etc.). diese lass ich mir auch gerne erst aus dem VW lager bestätigen bevor ich ein montagsauto und die dazugehörige marke in der luft zerreiße. falls du aber der meinung bist, das eine bessere haptik/optik gleich eine hohe qualität des gesamtfahrzeuges vorrausetzt, kann ich dir leider auch nicht mehr helfen. aber eigentlich müsste man das als automobilkaufmann besser wissen :D
     
  14. mrlink

    mrlink Guest

    jetzt bekomme ich lust oel ins feuer zu giessen, wobei hier wohl kauf fans französischer oder italienischer autos sind!!! :-)
    eines stellte ich über die jahre nun bei mir selber und bei freunden und bekannten fest. mit autos made in germany hat man halt trotz sorgenkinder hin oder her, einfach weniger sorgen. ich selber machte den fehler mal und vertraute einem franzosen....tja auch dumme lernen aus fehler! :-)
    jedenfalls ist der fiesta zum beispiel noch lieber die nummer 1 gegenüber den erwähnten "probierenden" autobauer. selbst über die ach so angeblich zuverlässigen tamagochi-mobile aus fernost vermag ich nur lächeln....die verstanden "design" vor 20 jahren nicht, sie verstehen es heute nicht und sie werden es in 20 jahren nicht verstehen!
    aber nochmal zu ford....ich muss halt einfach nochmals meinen scorpio erwähnen....das beste auto was je rumgefahren ist!!!
    400'000km ohne panne....1. motor und der pisst bloss aus der ventildeckeldichtung....1. automat der "erst" jetzt mit macken beginnt....1. anlasser....1.alternator....in das auto steckte ich in knapp 8 jahren (solange besass ich ihn) etwa 3000 euro reparaturen. und selbst das bis auf 2 ausnahmen ausschliesslich für verschleissteile!!!
    mir kommen die tränen wenn ich bedenke dass der in den nächsten tagen eingestanzt wird!!!
    und wie gesagt....ford bleibt mir sympathischer....focus, mondeo, s-max, galaxy, kuga....alles top autos die die konkurenz nicht scheuen müssen....ausser halt der fiesta!!! :-)
    war das jetzt wieder gemein??? also ich hör auf..... :-)))
     
  15. #14 Martin II., 30.12.2009
    Martin II.

    Martin II. der nie nen Diesel wollte

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    S-Max, 02/12, 2.0TDCi Titanium
    Es gibt genügend Fahrzeuge, die Jahre fahren... und vermutlich immer noch rollen. Im BMW-Treff hatte einer berichtet, wie er mit seinem 5er Touring (525 glaub) 1.000.000km gefahren ist, welche Probleme, Reperaturen usw. angefallen sind. Das war ein sehr guter Bericht - er war auch von einem Menschen, der alterstechnisch sehr erfahren war (nicht böse gemeint).

    Mein Turnier hatte 175.000km runter, davon bin ich in 6,5 Jahren ca. 93.000km gefahren. Natürlich hat man Geld reingesteckt und zwar in der Summe gute 1.500 € für Reperaturen und TÜV (Tuning mal nicht berücksichtigt :)). In meinen Augen eine Summe, die nicht zu hoch ist - er war ein zuverlässiger Gefährte und ein klein wenig hat man auch ein schlechtes Gewissen gehabt, als er gehen musste :weinen2:.
    Aber es gibt auch genügend andere Fälle, bei denen bspw. der Escort nicht so wenig Probleme gemacht hat. Ich erinnere nur mal an das Rostproblem, was der Focus ja offensichtlich auch noch hat(te). Und ich behaupte, es gibt auch genügend Opel Astra, die ebenso wenig Probleme gemacht haben, wie mein Turnier es machte. Genauso kenne ich einen Opel Kadett, der bekanntlich Anfang der 90er gebaut wurde, der heute noch fährt und keinen Rost hat :top1:.

    Ärgerlich ist doch eigentlich, dass die Fahrzeughersteller ihre Fahrzeuge zum Großteil nicht für die Ewigkeit bauen. Aus deren Sicht clever, aus Verbrauchersicht eher mies. Und vielleicht noch ein wenig ärgerlicher ist, dass die Fahrzeughersteller manchmal oder vielleicht sogar eher oft an Dingen sparen, die in der Produktion einen ganz geringen Mehraufwand bedeuten, aber die Zufriedenheit des Kunden deutlich steigern könnten. Ich denke da z.B. an ordentliche Hohlraumversiegelung, Unterbodenschutz in ausreichendem Maße usw.

    In diesem Sinne, schlagt euch hier nicht die Köpfe ein, weil jemand statt eines Fiesta einen Polo kaufen will oder eben least. Ich wollte eigentlich auch keinen Ford mehr, aber irgendwie fahr ich nun doch wieder die Pflaume :lol:.
     
  16. #15 Jenny1989, 30.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2009
    Jenny1989

    Jenny1989 Zwo, eins, Risiko

    Dabei seit:
    19.11.2008
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK7 Titanium, 96 PS, schwarz
    Jepp kann mich da Martin II. nur anschließen. Besonders schön finde ich den Vergleich (ja ich weiss..ich vergleiche jetzt Äpfel mit Birnen) immer bei meinem Freund (Fiesta MK4 Bj. 97) und dem Audi A6 (gleiches Bj.) seines Vaters...bei meinem Freund verabschieden sich so dann und wann mal die einzelnen Verschleißteile, die so langsam eben an Ihre Grenzen kommen. Bei seinem Dad fällt regelmäßig die Elektronik aus und die Innenraumverkleidung kommt einem auch schon entgegen, die Klima geht regelmäßig fratze und die Lenkung ist auch schon diverse male ausgeschlagen, nachdem man auf der autobahn mal kräftig ausweichen musste. (bei keinem auto, dass ich sonst kenne, gab es solche probleme nach ähnlichen manövern) und das ist jetzt nur ein kleiner Ausschnitt aller möglichen Mängel, die ich in den letzten 5 Jahren miterlebt habe.
    Ne Freundin fährt nen 10 Jahre alten Ka und da rostet nix, der schnurrt wie ein Kätzchen und hat jetzt 120.000km gelaufen.
    dagegen hat meine Mum einen 2 Jahre alten Fiesta wieder verkauft, weil er in den 2 Jahren fast nur in der Werkstatt stand...
    Also im Grunde ist es schon fast egal welches Auto man kauft, man kann immer Pech haben, dass man an eines gerät, dass mehr in der Werkstatt steht und immer neue Probleme macht, egal ob nun BMW, Audi, VW oder Ford..
     
  17. #16 amdkeks, 02.01.2010
    amdkeks

    amdkeks Neuling

    Dabei seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Na dann meld ich mich auch mal zu worte.

    Ein guter Freund von mir hat sich den neuen Polo geholt und möchte Ihn natürlich auch nicht missen. Aber leider hatte er Pech und man hat Ihm seine Scheibe eingeschlagen, zum Glück nix geklaut und alles über Versicherung gelaufen.
    Wie dem auch sei, er hat den Fiesta dann als Leihwagen bekommen und war sehr positiv überrascht.
    Der war obwohl bedeutend mehr Kilometer schon runter fast so leise wie sein Polo und die Verarbeitung fand er auch ganz gut. Der Verbrauch war gleich, bei 6-7 liter. Desweiteren war er auch von der angeblich einfachen Soundanlage begeistert. Die Lenkung war bedeutend leichter als beim Polo aber mit der Schaltung tat er sich schwer. Typisch für Ford halt wobei die sich schon gemacht haben. Ansonsten fand er die Sitze auch bequemer.
    Das einzige was ihm stört ist das Design!
    Man soll einfach das Auto fahren welches man persönlich gut findet. Er hat sich halt für VW entschieden weil die Ihm ordentlich Rabatt gegeben haben.
    Ich habe mich für Ford entschieden weil der kleine Flitzer einfach nur geil aussieht:freuen2:

    Um mal den Kreis zum Scorpio zu schließen!
    Hattest du einen der letzten Scorpios die so Amerikanisch aussahen oder noch die Modellreihe mit den Ecken und Kanten:gruebel:
    Ich find die hätten nicht aufhören sollen den zu bauen, weil der wirklich in seiner eigenen Klasse spielte und noch spielt.
    Der Autoschiffsklasse:lol:
     
  18. mrlink

    mrlink Guest

    hallo amdkeks
    also zuerst hatte ich nen scorpio fliessheck, bj. 1991. dann besorgte ich mein traumauto, den scorpio kombi. der wurde ja nur von 1992 bis 1994 in der ansehlichen version gebaut. den hatte ich...oder immer noch, steht ja unten aufm parkplatz der arme! (hab glaub sogar ein bild in meinem profil!!)
    jedenfalls gefiel mir persönlich der nachfolger ab 1995 überhaupt nicht. dieser damalige chefdesigner trägt schuld am untergang des scorpios....
    sass übrigens noch nie in nem zahlbaren auto, wo man sich hinten die beine verschränken kann, obwohl die vorderen sitze ganz hinten sind!!!! und beim umzug brauchte ich auch nie nen transporter....dieser schlund im heck schluckte alles!! :-)
    im übrigen fuhr ich die letzten 1,5 jahre alle 10 tage oder weniger zur freundin die strecke basel-chemnitz und zurück. und...ausser getankt war da gar nix...!
    tja...hätte ihn noch sooo gerne behalten....


    im übrigen lustig zu lesen wegen deines freundes....wie die meinungen doch so auseinander gehen...darum is immer gut ne probefahrt zu machen....hehehe
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Shakesbier, 21.11.2010
    Shakesbier

    Shakesbier Guest

    Tja....ist wohl alles Geschmackssache und die innere Einstellung. Die Verarbeitungsqualität, sowie die verwendeten Materialien sind bei allen mittlerweile gleichwertig (Polo/Corsa/Fiesta).
    Ich habe oft den direkten Vergleich, da ich beruflich häufig von Wien aus in die CZ muss. Damit bekommt man eher einen Kleinwagen (keine Ahnung warum, aber in die CZ ist das eben so)

    Oft bekomme ich den Polo als Diesel, als Benziner und auch den Corsa in den verschiedenen Motorisierungen. Alle mit Schaltgetriebe.
    Wenn ich dann am Flughafen Hamburg wieder in den Fiesta steige, fühle ich mich in einer neuen Fahrzeugklasse. Die Titanium-Ausstattung mit Leder, Tempomat und den ganzen Kram lässt den Polo und Corsa doch echt "alt" aussehen. Mit den Fiesta-Sitzen kann man lange Touren entspannt fahren, der Motor zieht sauber durch (wenn ich da an den Corsa denke, wird mir schlecht). Alles ausgewogen und für mich persönlich kommt da ein Polo und Corsa bei weitem nicht ran. Das Design mag man, oder eben nicht. Zugegeben ist die normale Ausstattung (gerade die minimalistisch ausgestatteten Fiestas) schon spartananisch, aber das ist bei Polo und Corsa auch nicht anders. Alle 3 Fahrzeuge nebeneinander gestellt und 18.000 € zur Verfügung. Würde ich immer den Fiesta konfigurieren.....

    Aber wie gesagt: "alles Geschmackssache"
     
  21. #19 alphados12, 21.11.2010
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Polo: fortschrittliche Technik, altbackenes Design

    Fiesta: durchschnittliche Technik, geniales Desgin

    da ich mehr auf Design achte ehrlich gesagt (und es bei mir auch vollkommen egal war ob 60PS Polo oder Fiesta) hab ich mich für den Fiesta entschieden. Außerdem ist das "weiß" des Polo einfach nur schlimm...das ist schon fast beige und sieht aus wie schlecht geputzt!

    EDIT: Verarbeitung und Material finde ich beim Fiesta sehr gelungen! Auch das Innenraumdesign gefällt mir, da es was besonderes ist und trotzdem geordnet ist.

    lg
     
Thema:

Vom Scorpio zum Fiesta.....

Die Seite wird geladen...

Vom Scorpio zum Fiesta..... - Ähnliche Themen

  1. Biete Heckspoiler Ford Scorpio

    Heckspoiler Ford Scorpio: Verkaufe hier 2 verschiedene Heckspoiler für den Scorpio an, die schon seit Jahre bei mir in der Garage liegen. Vielleicht hat jemand Interesse...
  2. Reparatur Fahrersitz Fiesta Bj96

    Reparatur Fahrersitz Fiesta Bj96: Hallo liebe Leute, erstmal sorry falls ich im falschen Theard dafür bin, aber ich habe mal ne Frage zu meinem Ford Fiesta ( BJ 1996). Mein...
  3. Fiesta Radlagerschraube Drehmoment

    Fiesta Radlagerschraube Drehmoment: Hallo bräuchte mal wieder eure Hilfe. Bin dabei neue Bremstrommeln, Beläge und Bremszylinder zu tauschen. Wie ihr wisst sind auch neue Radlager...
  4. Lohnt es sich? -Scorpio Cosworth-

    Lohnt es sich? -Scorpio Cosworth-: Guten Abend Scorpio Freunde! Derzeit fahre ich einen 96er 2,3l als Ghia Limousine. Ich bin so begeistert von dem Wagen, dass ich ernsthaft...
  5. Scorpio will nicht durch starten

    Scorpio will nicht durch starten: Hallo Ford Scorpio Gemeinde Habe ein sehr intressantes Problem. Ford Scorpio 2,9 i Kat Automatik BJ 88. Und vorweg ich habe schon sehr viele...