Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Vorderreifen nutzen sich ungleichmäßig ab

Diskutiere Vorderreifen nutzen sich ungleichmäßig ab im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; hallo zusammen, ich habe ein problem mit den reifen auf der vorderachse. fange mal vorne an : letztes jahr neue winterreifen gekauft; alles okay...

  1. vito

    vito Forum Profi

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JA8 / Fiesta Mk5 1.6
    hallo zusammen,

    ich habe ein problem mit den reifen auf der vorderachse.
    fange mal vorne an : letztes jahr neue winterreifen gekauft; alles okay -> viel autobahn.

    dieses jahr habe ich mir noch neue sommerreifen gekauft . semperit speedlife 205/55 R16.
    als es wärmer wurde und ich mal die fenster während der fahrt auf hatte, viel mir vorne rechts ein metallisches geräusch auf ( oder als ob ein stein im profil ist). das geräusch kam aber nur in linkskurven, also wenn der reifen, vorne rechts belastet war. meine werkstatt (auch kollege) meinte sägezahnbildung im anfangsstadium. wir haben dann die spur kontrolliert. war alles bestens. wir sind zum testen mal mit der spur leicht in den negativen bereich gegangen. danach hat es sich langsam verschlimmert. dann sind wir nochmal in <grünen> bereich gegangen. jetzt ist es noch schlimmer und man erkennt die sägezahnbildung auf der außenkante deutlich.
    wir haben nochmal alles überprüft, auch lager, stoßdämpfer etc (ein tüv prüfer war in dem moment auch da und hat sich das mal angeguckt ob er was erkennt, alles okay)

    kann das an dem reifen liegen ? ich fahre jetzt jeden tag 70km landstraße im flotten tempo. ich fahre einen luftdruck von 2.50 bis 2.60 bar . fahre diese strecke immert alleine.

    hat jemand noch eine idee die man mal in eingriff nehmen kann ? jetzt weiß keiner mehr weiter und ich habe kein bock jedes jahr neue reifen zu kaufen.

    gruß vito
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 20.08.2012
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    15.526
    Zustimmungen:
    231
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Diesel oder Benziner?

    Sägezahnbildung kann auch von zu hohem Luftdruck kommen, reduzier ihn mal auf 2,3bar und beobachte den Reifen
     
  4. vito

    vito Forum Profi

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JA8 / Fiesta Mk5 1.6
    ich fahre einen diesel.

    ich habe den luftdruck auf 2,50 bis 2,60 angehoben, da der reifen sonst platt wie ne flunder ist.
     
  5. #4 Meikel_K, 21.08.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Beides gute Punkte. Sägezahnbildung an der Vorderachse ist eigentlich eher selten und meistens bei schweren Motor- / Getriebkombinationen (Diesel und / oder Automatik) anzutreffen, wenn häufig untersteuernde Fahrzustände vorliegen. Typisch dafür ist der Sägezahn auf der Außenschulter wie hier. [na schau: schon bestätigt mit dem Diesel - wollte gerade auf die Taste drücken]

    Auf der Hinterachse ist Sägezahnbildung kaum zu vermeiden, weil dort kaum Umfangskräfte und überwiegend Seitenkräfte auftreten. Zur Vorbeugung hilft nur der achsweise Tausch bei jeder Gelegenheit. Es passen auch manche Reifen einfach nicht zu manchen Autos, da kann man bei der Reifenwahl einfach Pech haben.

    Mit zu hohen Luftdrücken wird die Aufstandsfläche kleiner, bzw. schmaler. Damit wirkt bei Geradeausfahrt auch - im Verhältnis zur Außenschulterbelastung bei Kurvenfahrt - wenig Umfangskraft auf der Reifenschulter.

    Von ungleichmäßigem Abrieb würde ich eher sprechen, wenn z.B. die Mitte oder die Schultern mehr Abrieb zeigen. Das ist offenbar nicht der Fall, sondern die Außenschultern zeigen auf der Vorderachse eine ausgeprägte Sägezahnbildung. Mit der Achsgeometrie dürfte das nichts zu tun haben, die Winterreifen waren ja offenbar auch nicht anfällig - und schmaler als 205/55 R 16 geht ja nicht. Mit dem hohen Landstraßenanteil ist auch das Streckenprofil anders als vorher und damit der Anteil am Untersteuern in Kurven höher - ich würde mal bewusst darauf achten.

    So richtig erfassen kann man die Veränderungen im Sägezahnbild nicht, weil man aufgrund der verformten Profilblöcke immer etwas anderes misst und Veränderungen sich auch sehr langsam einstellen (jedenfalls die zum Guten...). Ich würde im nächsten Sommer vorne zu hinten tauschen und - wie vorgeschlagen - den Luftdruck beim unbeladenen Fahrzeug von 2.6 auf ca. 2.3 bar vermindern, falls keine Dauergeschwindigkeiten von mehr also 160 km/h anstehen, für die die Bedienungsanleitung höhere Luftdrücke vorschreibt. Zur Egalisierung hilft es auch, die Rotationsrichtung der Reifen vorübergehend zu wechseln. Auch wenn die beim Semperit Speedlife vorgeschrieben ist, kann man es trotzdem tun. Es ist nicht verboten, und die Auswirkungen auf die Wasserdrainage liegen im 1-stelligen Prozentbereich.

    Wenn alles nichts hilft, würde ich beim nächsten Mal andere Reifen kaufen.
     
  6. vito

    vito Forum Profi

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JA8 / Fiesta Mk5 1.6
    danke für die antworten.
    ich muss auch ehrlich sein, dass ich nicht langsam auf der landstraße unterwegs bin. das wird auch dazu beitragen.
    hatte den mondeo gerade nochmal auf der bühne zur kontrolle. es ist absolut nix aufgefallen.

    gruß vito
     
  7. #6 Meikel_K, 22.08.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das Auto ist in Ordnung, sonst würden die Reifen schief ablaufen. Beim nächsten Reifenkauf würde ich bei dieser Sägezahnneigung kein laufrichtungsgebundenes, sondern ein asymmetrisches Profil - also mit vorgeschriebener Innen- und Außenseite - bevorzugen. Das setzt sich bei Sommerreifen seit Jahren mehr und mehr durch.

    Das asymmetrische Profil gibt dem Hersteller mehr konstruktive Freiheiten, die Außenschulter mit viel Positivanteil steifer zu gestalten und den höheren Negativanteil für die Wasserdrainage in die bei Kurvenfahrt weniger belastete Innenschulter zu packen.

    Eine geringfügige positive Konizität, die den Reifen eine Seitenkraft in Richtung Innenseite ausüben lässt, ist dabei gar nicht mal so unerwünscht, weil sie einen stabilisierenden Effekt ähnlich wie Vorspur (aber ohne das Risiko ungleichmäßigen Abriebs) hat und sich die Kräfte in Summe aufheben. Laufrichtungsgebundene Reifen müssen in der Konizität im statistischen Mittel immer um Null liegen, weil das Auto sonst nach einer Seite zieht.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vorderreifen nutzen sich ungleichmäßig ab

Die Seite wird geladen...

Vorderreifen nutzen sich ungleichmäßig ab - Ähnliche Themen

  1. Focus 1.6 TDCI BJ 03/2010 Geräusch ab 3500 Umdrehungen

    Focus 1.6 TDCI BJ 03/2010 Geräusch ab 3500 Umdrehungen: Hallo, habe heute beim fahren gemerkt, dass das Auto ab 3500 Umdrehungen einen komischen Klappern gibt. Wenn ich im Leerlauf bis 3500 drehe ist...
  2. Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Helles Dröhnen ab 40km/h

    Helles Dröhnen ab 40km/h: Hallo zusammen, seit kurzem, es trat recht plötzlich auf, fängt mein Essi ab ca. 40km/h ein helles Dröhnen an. Es ist ziemlich laut und nervig....
  3. Lackschicht löst sich ab

    Lackschicht löst sich ab: Hallo liebes Forum, mir ist vorhin beim waschen aufgefallen, dass sich mein Lack, bzw die oberste Schicht punktuell ablöst. Auto stand die...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Scheinwerfer senken sich ab .-(

    Scheinwerfer senken sich ab .-(: Hallo Freunde der Pflaume :rasend2: Ich habe seid einiger zeit folgendes Problem ,meine Schweinwerfer senken sich ab dieses tritt aber nur...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lenkrad vibriert ab 130kmh und 4.000 Umdrehungen

    Lenkrad vibriert ab 130kmh und 4.000 Umdrehungen: Hallo zusammen, habe folgendes Problem: ab ca. 130kmh und 4.000 Umdrehungen vibriert das Lenkrad. Ich merks an den Händen, die dann zittern....