Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Vorstellung Ford Focus MK II Bj.2006, 1.6 Liter Automatik Turnier Ghia

Diskutiere Vorstellung Ford Focus MK II Bj.2006, 1.6 Liter Automatik Turnier Ghia im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, da man in Ford Foren (verhältnismäßig) sehr wenig über dieses Modell des Focus MKII liest, habe ich gedacht, ich stelle meinen...

  1. #1 IceRoadTrucker, 11.01.2014
    IceRoadTrucker

    IceRoadTrucker Neuling

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.6 Automatik Ghia 2006
    Hallo zusammen,

    da man in Ford Foren (verhältnismäßig) sehr wenig über dieses Modell des Focus MKII liest, habe ich gedacht, ich stelle meinen einmal vor. Eventuell gibt es weitere Interessenten, die über ein solches Modell auch schon nachgedacht haben.

    EZ: 10/2006
    1,6 Liter Benziner (E10-geeignet)
    4-Gang Wandlerautomatik mit Wandlerüberbrückung
    GHIA-Ausstattung
    Lichtautomatik
    Regensensor
    Scheibenwischerautomatik
    Turnier

    Das Fahrzeug hat derzeit 36000 KM auf dem Zähler. Mein Vorbesitzer (ich bin der 2. Besitzer) ist nicht viel mit dem Auto gefahren.

    Ich fahre mit dem Auto täglich ca. 40 KM zur Arbeit und wieder zurück, überwiegend Landstraße mit Tempo 70-100 (je nach LKW-Verkehr). Der Durchschnittsverbrauch liegt hierbei im Sommer bei ca. 8 L / 100 KM, im Winter bei ca. 8,3 L/100 KM.
    Die Automatik ist noch sehr alt, hier gibt es (z. B. "PowerShift") deutlich jüngere und modernere. Diese wurden allerdings in diesem Modell nur im 2.0 L Diesel TDCI verbaut.

    Insgesamt muss ich sagen: Das Auto mit seinen 101 PS ist keine besonders starke / schnelle Motorisierung, aber aufgrund der Einfachheit des Motors eine zuverlässige und wartungstechnisch gesehen eine preiswerte Variante, das ca. 1,3 t schwere Fahrzeug voranzutreiben.
    Bei Betriebstemperatur ist bei normalem Fahren das Schalten nicht mehr zu merken. Lediglich bei besonderen Ausnahmesituationen (5 Leute im Auto, starke Steigung oder Ähnliches) merkt man an, dass der Motor schwer schaffen muss und auch die Automatik nicht so recht weiß, wie sie sich verhalten soll. Da das aber wirklich für meine Zwecke nur sehr seltene Einzelfälle sind, kann ich das vernachlässigen.

    Insgesamt muss ich sagen, macht das Fahren sehr viel Spaß, ist sehr einfach gestaltet und ich bereue den Kauf überhaupt nicht.

    Gefahren bin ich mit dem Auto nun in knapp einem Jahr ca. 20.000 KM.

    Ein Bild des Fahrzeuges füge ich bei und werde nun von Zeit zu Zeit Bericht erstatten, wie sich das Auto fährt (z. B. bei Eis auf der Straße oder in starkem Schnee usw.).

    Wer fragen zu diesem Auto hat (der Motor-Getriebe-Paarung etc.), darf sich gerne melden. Ich beantworte alle Fragen nach bestem Wissen und Gewissen.

    Hat jemand von Euch auch diese Konfiguration des Autos? Und wenn ja - was sind Eure Erfahrungen? Ich freue mich auf Euren Austausch. :top:

    Viele Grüße

    IceRoadTrucker

    IMG_0050_ohne Kennz.jpg IMG_0046.jpg IMG_0048.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tournier, 11.01.2014
    Tournier

    Tournier Neuling

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Mk 2 1.6 16 V 74 KW Automatik, B
    Focus Turnier Mk II Trend, 1.6, 16 V, 74 KW, Automatik, Bj. 2/2005. Ein leises Langstreckenfahrzeug, Kilometerstand 158 000
    Zuverlässigkeit und Reparaturkosten:
    Keinerlei Pannen oder Probleme; ersetzt wurden bisher die Nummernschildbeleuchtung, die Abdichtung der Griffmulde, sowie die Batterie (die Batterie vorsorglich vor dem 8. Winter in Eigenleistung), Gesamtkosten ca. 150 Euro. Die Qualität von Innenraummaterialien und Lackierung ist wegen Kratzempfindlichkeit mäßig.
    Verbrauch:
    Als intensiv genutzter und oft eilig bewegter Kombi mit Automatik und hohem Kurzstreckenanteil sind das denkbar schlechte Voraussetzungen, gerade wegen der verbauchsintensiven, aber unauffälligen und motorschonenden 4-Gang Wandlerautomatik. 8-9 Liter Super E 10 sind sicher nicht mehr zeitgemäß, aber wegen der geringen Wartungs- und Reparaturkosten, den entfallenden Nachfüllkosten für Motoröl und der zu erwartenden hohen Laufleistung erträglich.
    Karosserie und Alltagstauglichkeit:
    Ein sehr gut nutzbarer Laderaum, in dem beispielsweise 2 wirklich ausgewachsene 28-Zoll-Räder (ohne Demontagen, lediglich mit 90-Grad-Lenkerdrehung) samt umfangreichen Urlaubsgepäck für 4 Wochen unterzubringen waren. Das Auto hat sich extrem gut für vielfältigste Transportzwecke und in allen Jahreszeiten bewährt, der Mk III bietet da mit amerikanisiert-barocken Formen weniger Platz auf mehr Länge - ein Rückschritt.
    Motor:
    Eine zwiespältige Angelegenheit, einerseits ein wartungsarmer, äußerst angenehmer Begleiter in Stadt und Land, vor allem aber auf Langstrecken: Hier zahlt sich die lange Übersetzung der vier Gänge aus: Bei entsprechenden Verkehrsbedingungen lassen sich stundenlang Geschwindigkeiten zwischen Tacho 160 (= 4000 UpM) und 180 (=4500 UpM) fahren und dies mit einem Verbrauch von ca. 8 L. und angenehmer Lautstärke - der Motor ist kaum zu hören, ganz anders als bei den nervenden Versionen mit Schaltgetrieben. Allerdings erweist sich dieser Motor als Problem überall dort, wo Drehmoment, also Durchzug und Elastizität gefragt sind: Überholvorgänge, Steigungen, Autobahneinfahrten. Da wird es ärgerlich bis unter Umständen auch gefährlich, vor allem, wenn noch die Klimaanlage laufen soll.
    Wartung:
    Das Fahrzeug wurde nach der dreijährigen Garantiezeit bei Bedarf und nur bei Mechanikern meines Vertrauens gewartet, aber immer wurde der jährliche Ölwechsel durchgeführt, selbstverständlich auch Filter, Zündkerzen und Bremsbeläge. Automatikbedingt sind Bremsbeläge und Scheiben bereits alle 60 000 (v) und 90 000 (h) Kilometer fällig.
    Was hat sich bewährt?
    Die Sony Radio/CD Kombination (sehr guter Klang, allerdings mittelmäßiger Empfang), der sofortige Einbau von Motorhauben-Dämmmatte und Volvo-Motorabdeckung. Die durchgehende Verwendung von Mobil 1 0W-40-Öl machte zusammen mit neuen Filtern und der schmalen 195/65 R 15 Bereifung (Michelin Energy-Saver ) das Auto gefühlt "leichtfüssiger", sparsamer und leiser (das Fahrzeug reagiert stark auf Reifen mit lauten Abrollgeräuschen. Ein zum Vergleich gefahrener Turnier mit breiteren Reifen empfand ich als spürbar träger beim Handling. Sehr empfenlenswert sind nach meinen Erfahrungen auch heizbare Frontscheibe und Frontsitze, ein vergrößerter Heckwischer (gekürzt vom Octavia) und verstärkte H7-Lampen. Durch die White-Hammer-Lampen und einen selbst nachgerüsteten Überspannungsschutz blieben auch die Kosten dafür niedrig, auch wenn der Verschleiss natürlich höher ist als bei Verwendung der Serien-Lampen. Praktisch: Die Kofferraumwanne, gute Wintererfahrungen: Goodyear Ultragrip.
    Die Kosten für Verschleissteile ließen sich auch durch die Vermeidung von Ford-Werkstätten bei gleichzeitiger Verwendung von Ford-Teilen (Ford-Teile-Profi) reduzieren.
    Das Fahrwerk:
    In sehr hohem Maße fahraktiv und sicher unter allen erlebten Umständen. Die Dämpfung von kleineren Unebenheiten und der Ablaufgeräusche von unten ist meiner Ansicht nach nicht überzeugend gelungen.
    Perspektiven:
    Im November 2013 wurden Zahnriemen, Keilriemen und -der Zugänglichkeit wegen- gleich auch die Wasserpumpe gewechselt, außerdem Ventilspielkontrolle. Sicherlich sind im Laufe der nächsten 150 000 Kilometer auch Auspuff und einige Fahrwerkslager zu ersetzen, gegenwärtig fährt sich das Auto aber noch wie ein Neufahrzeug.


     
  4. #3 IceRoadTrucker, 12.01.2014
    IceRoadTrucker

    IceRoadTrucker Neuling

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.6 Automatik Ghia 2006
    Hallo Tournier,

    danke für die sehr ausführliche Vorstellung Deines Fahrzeuges und der damit gemachten Erfahrungen.
    Soweit ich das nach 20 TKM überhaupt beurteilen kann, muss ich sagen, dass ich sehr froh bin, dass sich Deine Ausführungen mit den von mir gemachten Erfahrungen zu nahezu 100% decken. "Gefährlich" finde ich die Motorisierung allerdings nur dann, wenn jemand nicht vorausschauend fährt oder nur Turbodiesel oder turboaufgeladene Motoren gewöhnt ist. Denn bei einem Kickdown traben auch beim Automatik die 100 PS ganz ordentlich an, wie ich finde...

    Sag mal, man hat mit mal gesagt, dass E10 einen Mehrverbrauch von ca. 0,2 L / 100 KM verursacht. Kannst Du das aus Deiner Sicht bestätigen? Denn wenn dem wirklich so ist, wird die Rentabilität von den 0,5 € Preisunterschied pro Liter schon wackeliger, auf die gesamte Tankfüllung gesehen.
    Danke schonmal!

    Gruß, IceRoadTrucker
     
  5. #4 samsung, 12.01.2014
    samsung

    samsung Forum Profi

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Focus, 2010, 1,6 Benzin
    Warum einen neune Thread aufmachen, wenn es extra zwei "Vorstellungsthread´s" gibt ? Sogar einen im MK2 Forum. Und einen im allgemeinem Bereich.
     
  6. #5 Tournier, 12.01.2014
    Tournier

    Tournier Neuling

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Mk 2 1.6 16 V 74 KW Automatik, B
    @iceroadtrucker
    Ich habe keinen signifikanten Mehrverbrauch durch E 10 feststellen können. Das entscheidende Verbrauchskriterium ist Stop and Go, zumeist also Stadtverkehr. Da frisst die Wandlerautomatik - und ist gleichzeitig natürlich gerade in solchen Situationen sehr bequem.
    Ansonsten: Ja, der Motor ist in den allermeisten Fällen flink genug, es gab freilich in den vielen Jahren einige (eben nicht immer voraussehbare) brenzlige Verkehrssituationen, in denen ein besserer Durchzug durchaus hilfreich gewesen wäre.
     
Thema:

Vorstellung Ford Focus MK II Bj.2006, 1.6 Liter Automatik Turnier Ghia

Die Seite wird geladen...

Vorstellung Ford Focus MK II Bj.2006, 1.6 Liter Automatik Turnier Ghia - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus, Heizung defekt, Kühlwasser läuft in Fußraum

    Ford Focus, Heizung defekt, Kühlwasser läuft in Fußraum: Hallo ich habe ein Problem mit meinem Ford Focus II, 115ps, Ottomotor. Es fließt massenweise Kühlwasser weg, hab ich letztenz gemerkt als ide...
  2. Mal kein Ford...

    Mal kein Ford...: ...sondern ein Fiat *duck-und-weg* :fluestern: Das folgende dicke Osterei wurde mir letzte Woche in's Nest gelegt: [ATTACH] Basis: Fiat Ducato...
  3. Ford MK1 1/8 scale model

    Ford MK1 1/8 scale model: Hallo, ich habe vor kurzem ein Modell im Maßstab 1/8 des Mk1 gebaut und wollte es hier kurz vorstellen. [ATTACH] [ATTACH] [IMG] [IMG] [IMG]...
  4. Biete Focus MK2 Lederausstattung 5Türer

    Focus MK2 Lederausstattung 5Türer: Biete meine Lederausstattung an. Artikelstandort ist Dortmund Damit ich nicht alles neu schreiben muss hier der Link zu Ebay Kleinanzeigen :-)...
  5. Automatikgetriebe ruckelt mk2 bj.2009

    Automatikgetriebe ruckelt mk2 bj.2009: Hallo mein Name ist Denis und ich habe vor 3 Jahren einen Ford Focus Mk2 bj.2009 136PS tdci 148.368km gekauft und habe nun Probleme mit dem...