Transit Custom VII (Bj. 13-**) Votronic Laderegler nachrüsten

Diskutiere Votronic Laderegler nachrüsten im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo, fahre seit 4 Monaten einen Ford Transit Custom Limited (Bj. 2020, 2.0l Diesel Automatik, 130PS, Euro 6). Ich habe aber große Probleme mit...

  1. #1 Uhl, 21.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2021
    Uhl

    Uhl Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Custom Limited, 2020
    Hallo,

    fahre seit 4 Monaten einen Ford Transit Custom Limited (Bj. 2020, 2.0l Diesel Automatik, 130PS, Euro 6). Ich habe aber große Probleme mit der automatischen Abschaltung der 12V/USB Steckdosen. Das hatte ich zuvor im kleineren Connect nicht. Das ganze "schimpft" sich Energiesparen, gerade um sicherzustellen dass die Batterie für den Startvorgang nicht zu weit entladen wird.

    Nun habe ich gesehen, dass ich bei dem Wagen unter dem Fahrersitz die Möglichkeit habe, eine 2. Batterie zu verbauen. (Leider werkseitig/Händler nicht verbaut gewesen).

    Meine derzeitige Verkabelung sieht wie folgt aus (siehe Bild)
    Der Votronic Laderegler hat auch noch eine Temperaturüberwachung, diese liegt an der 2. Batterie bereits an. Nur zur Übersichtlichkeit hier weggelassen, genauso wie der Batteriewächter noch eine Fernschalter verbaut hat.

    Nun ist mein Problem, dass ich in der Kundenlektüre keinerlei Infos finde für den Abgriff eines D+ Signals. Zündung ist mir nur an den Sicherungen bekannt, wollte dies aber vermeiden, bzw. ungern ein Kabel im Boden lang legen.

    Nun habe ich unter dem Fahrersitz noch 2 Buchsen. Bei einem steckt der Stecker ohne Kontakte bereits drin. Hier würden Flachstecker mit Nase passen. Habe im Netz nach der Belegung gesucht. Angeblich soll hier an Pin 3 "Motor läuft" anliegen. Das Signal ist gegen Masse geschaltet. Habe sowohl im Stand ohne Zündung als auch wenn der Motor läuft gemessen. Da wird nichts gegen 12V geschaltet. Auf den anderen 3 Pins liegt ~ Betriebsspannung an.
    Daneben gibt es noch einen Stecker, dessen Belegung mir unbekannt ist. Gibt es dazu ein Datenblatt mit der Belegung?

    Werde gleich noch einmal versuchen ein Bild von den Buchsen machen. Da es dunkel wurde habe ich den Sitz wieder montiert.

    Edit: Bild hinzugefügt, nur nicht so super zu erkennen, da Sitz bereits wieder montiert.
     

    Anhänge:

  2. #2 MucCowboy, 21.01.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    23.878
    Zustimmungen:
    2.556
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Hallo und willkommen.

    Das D+ ist schon seit etlichen Jahren nicht mehr als simples Kabel vorhanden, das man dort direkt anklemmen könnte. Diese Information liegt digital auf dem CAN-Bus vor. Der originale Laderegeler von Ford, der bei Zweitbatterieausstattung verbaut wird, kann dieses Signal auslesen und entsprechend nutzen.

    PS: Sind 60 Ampere nicht ein wenig knapp bemessen? Ford verwendet da 150 Ampere und mehr. In diesem Beitrag hier siehst Du wie das original aussieht: ---> Relais Transit was ist das

    Ach ja: Denke auch an die Werksgarantie. Sie könnte bei unsachgemäßen Nachinstallationen verloren gehen.
     
  3. #3 Uhl, 21.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2021
    Uhl

    Uhl Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Custom Limited, 2020
    Danke MucCowboy für die erste Rückmeldung. Das D+ inzwischen nicht mehr existiert (12V von Lichtmaschine) ist bekannt. Es soll aber angeblich ein "aufbereitetes" Signal vom Steuergerät geben. Nur halt, dass es Masse und nicht 12V schaltet.

    Die Sicherung ist bereits im Vorsicherungskasten (unterm Fahrersitz) verbaut und mit F13 gekennzeichnet, welches dem Kundenanschlusspunkt am Fahrersitz zugeordnet ist. Die 150A benötige ich auch nicht. An der 2. Batterie befinden sich 2x 230V Spannungswandler mit je 500W. Diese werden aber nicht ausgelastet. Zum einen ist das für einen Laptop (Leistungsaufnahme < 65W), sowie ein Makita Ladegerät für 18V. Es werden auch noch die USB Anschlüsse von den Spannungswandlern genutzt für das aufladen von kleinen LED Arbeitsleuchten. Optional, eher selten wird ein 20W Led Strahler (230V) angeschlossen wenn man auf der Baustelle im Dunkeln steht, da man den Trafo im Spannungsfreien Zustand auflegen muss. Wenn ich den Kastenwagen nicht gestartet habe, rechne ich mit max. 100-150W und das auch nicht durchgehend.

    Habe mir deinen Link angeschaut. Also so soll bei mir die Funktion auch nicht sein. Die 2. Batterie soll autark vom Auto laufen. Eine Rückladung von Board in die Starterbatterie (zwecks Starthilfe) soll nicht erfolgen. Der Batterieüberwachungseinheit von Votronic schützt nur meine 2. Batterie, falls die Spannungs einbricht. Hat somit nichts mit dem bestehenden Stromkreis zu tun. Der Laderegler soll nur Laden, wenn das Fahrzeug in Betrieb ist und die 2. Batterie für die nächste Standzeit entsprechend nachladen.
     
  4. #4 MucCowboy, 21.01.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    23.878
    Zustimmungen:
    2.556
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Gut, unter diesen Voraussetzungen ist Deine Schaltskizze plausibel. Ich nehme dann mal an, dass der Laderegler den Ladestrom auch von sich aus auf max. 50 Ampere (+ 20% Reserve) begrenzt.

    Ob und wo Du D+ abgreifen kannst, kann ich Dir aber nicht sagen. Besonders nicht bei einem so neuen Modell. Bei älteren Fahrzeugen hat manchmal das Kombiinstrument ein analoges D+ für den Fahrtenschreiber ausgegeben.
     
  5. #5 Uhl, 21.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2021
    Uhl

    Uhl Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Custom Limited, 2020
    Der B2B Ladewandler VCC 1212-30 begrenzt den Ladestrom auf max. 30A primär (Starterbatterie). Sekundär (2. Batterie) kann dieser bei sehr stark entladener Batterie bis zu 39A betragen. Entsprechend an der Stelle alles im grünen Bereich. Gibt es irgendwo die Möglichkeit, einzusehen, welche Stecker wofür sind? In der Betriebsanleitung (Schriftform) ist genauso wie in der Ford Pass Online Anleitung überhaupt nichts zu finden.Müsste mich allenfalls morgen oder übermorgen noch einmal an den Wagen machen und alles durchmessen.

    Habe jetzt so einige Anleitungen gesehen. Es scheint mit dem Stecker unter dem Fahrersitz zu funktionieren. Das muss der Stecker mit den kleineren Pins laut den Bildern sein. Jedoch scheint sich hier steckertechnisch wieder was geändert haben.

    Hab diese Variante für Euro 5 Autos als 4 polige Variante gefunden. Bei Euro 6 scheint dieser 8 polig zu sein. Dort gibt es "Engine RUN - Ground". Sogar mit dem Hinweis, dass dieses ledigtlich ein Kleinlastkreis ist. Sprich nur für Ansteuerung eines Relais nutzbar ist. Nun muss ich nur noch schauen, was bei meinem Extra ist, dass dieser mehr als 8 mögliche Pole hat. Auf meinem Bild habe ich insgesamt 8 pole, aber 2 Öffnungen sind nicht belegt (kodiert?!)

    Habe nun bei unseren Freunden auf der anderen Seite des großen Teiches den Stecker nun endlich gesichtet. Auch mit den Infos, das Pin 2 Engine RUN (Ground) und Pin 6 Zündung (max 10A) nutzbar ist. Werde spätestens Samstag berichten.
     
  6. Uhl

    Uhl Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Custom Limited, 2020
    So, nach dem ich es heute geschafft habe, den Sitz erneut einzubauen noch einmal kurz die abschließende Rückmeldung.Über den 10 poligen Stecker ist es möglich, das Signal für den laufenden Motor abzufragen.Habe nun ein Relais in den Kreis aufgebaut. Zündung gibt mir die 12V fürs Relais. Über den Pin 2 erhalte ich bei laufenden Motor die Masse. Das Relais zieht nur während des Betriebs an und läd meine 2. Batterie. Werde das ganze nun noch mit 2 externen Schaltern versehen. Einmal um den Ladevorgang auf der Steuerseite bei nicht Bedarf wegzuschalten und halt einmal noch die Abschaltung des Unterspannungswächters für die 2. Batterie.
     
  7. #7 Transit_4x4, 13.03.2021
    Transit_4x4

    Transit_4x4 Neuling

    Dabei seit:
    13.03.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit 4x4, 2015, 2.2L 155PS
    Der Votronic läuft doch auch prima ohne D+ / Zündungsplus. Du kannst ihn spannungsgesteuert verbauen. ER überwacht selbstständig die Spannung der Starterbatterie und schaltet sich entsprechend Einschaltspannungsschwelle (13,7V) ein und bei Abschaltschwelle selbstständig aus.
    Ansonsten gibt es unter dem Beifahrersitz (zumindest sicher bis 2019) einen undbelegten Stecker, (für Zusatzverbaucher z.B. Wohnmobil) mit einem 6.00q grün/braunen Kabel. Das führt Zündungsplus. Habe meinen Booster so seit 3 Jahren ohne Komplikationen verbaut. Musst nur dran denken, dass sobald Zündung eingeschaltet ist (auch wenn der Motor nicht läuft). Temperaturfühler unbedingt verbauen - brauch der Booster für einen einwandfreien Betrieb und volle Leistung.
     
  8. #8 Jknapp82, 17.07.2021
    Jknapp82

    Jknapp82 Neuling

    Dabei seit:
    17.07.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Tourneo Custom
    Hallo Uhl, du hast den 10 Poligen Stecker (8 davon belegt) unterm Fahrersitz angezapft, oder?
    Hast du ein passendes Gegenstück dazu gefunden? Oder irgendwas draufgebastelt?

    Wenn du einen passenden Link oder eine Bezeichnung für den Stecker hast wäre ich dankbar!

    Grüße aus Südhessen von Jochen der hier ganz neu ist und seit einer Woche einen Tourneo Custom besitzt. ;O)
     
  9. Dirkulm

    Dirkulm Neuling

    Dabei seit:
    05.07.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Transit Bj 2001 102Ps
    Ich habe ein bidirektionales Relais verbaut es benötigt nur plus von beiden Batterien und eine Strippe auf minus.. sobald die Fahrzeug Batterie unter 12.8 Volt sinkt wird die Verbindung getrennt. Arbeitet wunderbar mit einer Solaranlage an der zweiten Batterie zusammen. Wenn die Solaranlage lädt werden beide Batterien geladen ..wenn meine Kühlbox läuft und die Spannung unter 12.8 Volt sinkt wird getrennt..
     
Thema:

Votronic Laderegler nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Votronic Laderegler nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Nachrüsten vom Navigationsgerät Ford Fokus

    Nachrüsten vom Navigationsgerät Ford Fokus: Hallo erstmal und danke für dieses Forum. zu meiner Frage. Ich habe heute einen Ford Fokus bj. 2016 gekauft. Das Fahrzeug hat Rückfahrkamera,...
  2. cd player nachrüsten

    cd player nachrüsten: Hallo,fahre einen Tourneo Coustom Bj2020.Möchte einen CD Spieler nachrüsten.Verbindung mit Audiosystem?Einbauort?Lg.der Hans von der Eder
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Laderegler an der Lima

    Laderegler an der Lima: Guten Morgen Und zwar habe ich folgendes Problem nach langem suchen und ausmessen hat sich herausgestellt das mein Laderegler defekt sein wird....
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW passende LIMA mit Laderegler

    passende LIMA mit Laderegler: Hallo Experten, Bei meinem Focus (8566 364), (1.6 l Benziner, Schaltgetriebe) spinnt das Smart Change System. Die Spannung der Bordelectronic...
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY turbo-laderegler

    turbo-laderegler: Mein Mondeo Diesel, BJ2004, 115PS hatte diese Woche die Sache mit der blinkenden Vorglühanzeige und Rückfall ins Notprogramm. War heute in der...