wann wird der Zetec "betriebswarm"???

Diskutiere wann wird der Zetec "betriebswarm"??? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Moin, wann hat der Zetec (in dem Fall 1.6, 16V) eigentlich betriebstemperatur erreicht? gibts da ne faustregel? so nach xy km oder xy Min...

  1. #1 focusdriver89, 08.07.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Moin,

    wann hat der Zetec (in dem Fall 1.6, 16V) eigentlich betriebstemperatur erreicht? gibts da ne faustregel? so nach xy km oder xy Min Fahrzeit? oder wenn die temperaturanzeige "mittig" ist?

    und wie fährt man den eigentlich richtig warm? ich fahr mit kaltem motor immer nur drehzahlen bis max 2500 U/Min...

    die frage kommt mir deshalb weil ich heute erst ca. 20km normalen stadtverkehr gefahren bin und dann mal richtig "freibrennen" wollte...und da hab ich erstmals drehzahlen so um die 5000-6000 gehabt (80 im 2ten *gg*)...aber später dachte ich "Ob dat mal so gut war nach 20km warmfahren!?" deshalb frag ich mal hier nach...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 08.07.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.214
    Zustimmungen:
    312
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Wenn die Temperaturanzeige aus dem linken "Kalt"-Feld raus ist, ist der Motor schon ausreichend warm, um Belastungen zu vertragen. Bei meinem Zetec (1,8er) dauert das i.d.R. 3 km Landstraße, mehr nicht.

    Grüße
    Uli
     
  4. #3 focusdriver89, 08.07.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    danke, Uli.

    Also geht das doch schon so schnell? Ich dachte immer, das dauert etwas länger und die temp.anzeige zeigt nur die temperatur vom kühlwasser an...

    dann kann ich ja beruhigt schlafen, wenn ich dem motor damit nicht geschadet habe...
     
  5. #4 MucCowboy, 09.07.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.214
    Zustimmungen:
    312
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Wenn das Kühlwasser warm ist, ist es der Motor schon lange. Denn das Kühlwasser erhitzt sich am heißen Motor bzw. am heißen Motoröl-Kreislauf. Der Zetec ist relativ kompakt aufgebaut, der erwärmt sich relativ schnell. Selbst wenn Du vorsichtig bist, nach 5 km ist er voll da.

    Grüße
    Uli
     
  6. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.962
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ...trozdem wird gerade bei kalten wintertagen empfohlen erst ca. 10km zu fahren bevor man den wagen die sporen gibt (sprich über 3.000u/min)...
     
  7. #6 focusdriver89, 09.07.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    naja grundsätzlich fahr ich ja eher im unteren drehzahlbereich, also bei 2000-2500 max. schalten, nur auf der bab hat er dann mal höhere drehzahlen.

    im stadtverkehr komm ich somit selten über 3000U/Min. schon alleine um nicht den teuren sprit zu verschwenden. :was:
     
  8. #7 mondeo_mk1, 09.07.2008
    mondeo_mk1

    mondeo_mk1 Guest

    meine erfahrungen sagen das das öl nach 8-12 km warm ist und erst dann ist der motor 100% bereit.

    das sind nicht nur meine erfahrungen, sondern auch von einigen bekannten und freunden. nur weil das wasser warn ist, ist es das öl noch lange nicht.
     
  9. #8 RB, 09.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2008
    RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.580
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Wann es wirklich sinnvoll ist hängt auch von deinem Fahrstil und Gewohnheiten der Wochen und Monate vorher ab. Wenn du z.B. Wochenlang nur 5km hin und her fährst wird sich viel mehr an Kraftstoff und Wasser im Öl einlagern als bei längeren Fahrten. Wasser und Kraftstoff verdünnt das Öl und senkt somit die Schmierfähigkeit. Diese Stoffe verdunsten wieder langsam und allmählich bei höheren Temperaturen und geben dem Öl die Schmierfähigkeit zurück. Eine Faustregel ab wann du nun mal freiblasen kannst gibt es also nicht. Konkrete Aussagen über die Öltemperatur kann auch nur ein solcher Sensor liefern.
    Das hat man früher oft erlebt bei Kurzstreckenfahrzeugen. Die haben es 1000km geschafft an den Urlaubsort, dann noch paar Tage hier rum fahren und dann hat der Motor den Geist aufgegeben. Die sind auch nicht gleich voll auf das Gas gestiegen beim losfahren.
     
  10. #9 focusdriver89, 09.07.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    also kurzstrecken fährt der wagen eher selten, normalerweise fährt er jeden tag 35km autobahn und dann wieder 35km zurück. kurzstrecken nur wenn ich frei oder urlaub hab (einkaufen, schwimmen, usw.)

    ein befreundeter mechaniker meinte nur zu mir, dass es dem warmen motor nicht schaden kann, wenn man den auch mal ausdreht, dann löst sich auch der ruß im KAT usw. und wenn er dann "freigebrannt" ist, soll das auch sprit sparen.

    richtiger ölstand und regelmäßiger ölwechsel (soll man das Öl wirklich 20tkm fahren, wie vorgegeben? :gruebel:) mit Filter und gutem Öl natürlich vorrausgesetzt!

    welches öl ist jetzt eigentlich das beste? die einen sagen 5W30 von Ford oder nem namhaften Hersteller reicht für den Motor (weil vorgeschrieben), andere sagen, sie würden nur 0W40 nehmen.

    Will jetzt auch nicht schon wieder wechseln. Opel hat mir bei der Übergabeinspektion Salatöl (10W40) verpasst, so die Aussage eines KD-Meisters von Ford. Hab dann wieder 5W30 geholt und den wechsel gemacht. wenn ich jetzt auf 0W40 umsteige kann das doch nicht gut sein, oder? :gruebel:
     
  11. N-Jay

    N-Jay Forum As

    Dabei seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus Futura 1.8 Bj.02
    die erste zahl beschreibt die viskosität im kalten zustand, die zweite im warmen. je höher die erste zahl, bzw. je niedriger die zweite zahl ist, desto abrasiver ist das öl im jeweiligen zustand.
    heißt also: 0W40 schmiert im kalten und im warmen zustand besser als 5W30.
    in kurzform...5W30 reicht aus (von ford empfohlen), du kannst aber auch 0W40 verwenden (ist halt etwas teurer).
     
  12. #11 focusdriver89, 09.07.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    ich sag mal so, ich zahl durchaus gerne etwas mehr, wenn ich weiß, dass es was bringt und dem Motor gut tut anstatt zu schaden.

    Aber kann man denn so einfach wechseln? ich mein, erst hatte der 10W40, dann bin ich wieder zurück zu 5W30 gegangen und jetz dann 0W40 (bei dem ich dann def. bleiben würde)...??
     
  13. N-Jay

    N-Jay Forum As

    Dabei seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus Futura 1.8 Bj.02
    ich wüsste kein problem...beim ölwechsel fließt ja nahezu das ganze öl raus. das bisschen, das sich da vermischt, dürfte kein problem darstellen. ist ja auch nur öl:)
     
  14. #13 focusdriver89, 09.07.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    dann würde ich warscheinlich doch umstellen....

    soll man das öl wirklich 20tkm fahren, oder lieber eher wechseln? alle 10-15tkm!?
     
  15. N-Jay

    N-Jay Forum As

    Dabei seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus Futura 1.8 Bj.02
    das wechselintervall beim focus weiß ich nicht ausm kopf, hab meinen erst 4 wochen:lol:
    ich denke aber, völlig aus der luft gegriffen ist das nicht, was ford vorgibt. wenn du ganz normal und ordentlich fährst, dürfte sich das öl nicht zu früh schwarz färben. ich werde die wechselintervalle ganz normal einhalten.
    ich hab mir auch vor kurzem ähnliche gedanken gemacht, aber mittlerweile denk ich, man sollte das nicht soooooo eng nehmen. da muss man bei hochleistungs/hochdrehzahlmotoren eher aufpassen, dass man immer schön das öl warm fährt.
    wenn alles ohne probleme funktioniert, kannst du ihn ohne schlechtes gewissen auch mal kalt bis 5000 drehen, um z.B. aus einer gefahrensituation rauszukommen.
    :):lol:

    P.S. wenn ich hier scheiß erzähl, weist mich bitte drauf hin;)
     
  16. #15 focusdriver89, 10.07.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    ich denke nicht, dass du scheiß erzählst, also ich kann dir folgen und es hört sich plausibel an.

    mir kam die frage mit dem intervall nur, weil andere hersteller ja ein viel kürzeres intervall haben (longlife ausgeschlossen)!
     
  17. #16 Dorminator, 10.07.2008
    Dorminator

    Dorminator Forum As

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Sport Tdci
    also wenn ford 20000 vorschreibt,dann wird er die schon auch aushalten...ich hätte jedenfalls keine bedenken die 20000 zu fahren,regelmäßige ölkontrolle (füllstand) natürlich vorrausgesetzt.
    angeblich kann es passieren,wenn ein motor immer dickeres öl hatte und auf dünneres dann umgestellt wird,das er undicht wird.
     
  18. #17 MucCowboy, 10.07.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.214
    Zustimmungen:
    312
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    "Probieren" kannst Du es. Aber sei nicht verwundert, wenn es Dir diese dünnflüssige Suppe irgendwo rausdrückt (Ölflecken unter dem Auto).

    Normalerweise sollte man einfach das gleiche Öl weiterbenutzen, das drin ist. Denn darauf ist der Motor, die Ölpumpe und sind alle Dichtungen eingestellt. 10W... ist dicker und 0W... ist dünner als die Ford-Spezifikation für Zetec. VOn 10W... würde ich versuchsweise erstmal auf 5W... gehen.

    Grüße
    Uli
     
  19. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.580
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Doppelt hält besser oder? Kannst du ruhig in dem Thema hier: http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=27624&highlight=5w30 weiter diskutieren.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Snake

    Snake Forum Profi

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus ST 2007
    Ich kann nur sagen, wenn das Kühlwasser warm ist, ist das allerdings das Öl noch lange nicht.

    Bei meinem ST is das Kühlwasser nach paar km schon auf den 90°C. Das Öl braucht aber nochmal ne gute Ecke länger, bis es auch schön heiß ist...

    Also die Aussage Kühlwasser warm - Motor warm, stimmt so nicht.
     
  22. #20 focuswrc, 13.07.2008
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.199
    Zustimmungen:
    55
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci

    dem muss ich beipflichten. der kühlwasserkreislauf befindet sich direkt an der ausenhülle der zyliner sowie im kopf direkt drüber.
    das öl leuft quasi auf dem kopf an den ventilen rum, an der kolbenunterseite, wenn spritzdüse dafür da und an der kurbelwelle zur lagerschmierung. an diesen teilen findet keine direkte verbrennung statt, sondern nur langsame erwärmung durch die wärmeleitung des metalls. somit ist das wasser, das nöher am geschehen ist auch schneller warm...
     
Thema:

wann wird der Zetec "betriebswarm"???

Die Seite wird geladen...

wann wird der Zetec "betriebswarm"??? - Ähnliche Themen

  1. Nur 5W-30 Öl für FoFo Mk1 Zetec, ein Mythos oder steckt was dahinter?

    Nur 5W-30 Öl für FoFo Mk1 Zetec, ein Mythos oder steckt was dahinter?: Da mein unruhiger Motorlauf beim MK1 1.8 16V 2002 (besonders nach Kaltstart) nach diversen Teiletausch (Zündkerzen, Zündspule, LLRV, LMM,...
  2. 1,8 16 v Zetec Kurbelwelle für OT arretieren

    1,8 16 v Zetec Kurbelwelle für OT arretieren: Hilfe...ich habe einen Escort 1,8 16v MK 6 Cabrio ....Zetec Baujahr 12.1992 und möchte den Zahnriemen wechseln...ich finde jedoch nicht die...
  3. Wann Glühkerzen beim Dieselmotor wechseln(BMW)?

    Wann Glühkerzen beim Dieselmotor wechseln(BMW)?: Hallo alle zusammen, iMein Bruder hat einen BMW E90 320d und ist jetzt mit dem seit August 2015 ca 35.000km gefahren. Hat in den letzten Wochen...
  4. Ford Focus Turnier 1.6 - Wann Zeit für den Schrottplatz

    Ford Focus Turnier 1.6 - Wann Zeit für den Schrottplatz: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen. Bin in Sachen Auto ein totaler Anfänger. Ich habe mir vor drei Jahren, als erstes...
  5. Zetec 2l 16v motorGeräusche

    Zetec 2l 16v motorGeräusche: Hallo hab komische Geräusche zetec 2l 16v beim ansaugen die im kalten Zustand extrem ist und wenn der Motor Betriebs warm ist nur während...