Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW was ist es???

Diskutiere was ist es??? im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, bin neu hier und weiblich, also bitte keine tausend Fachbegriffe;-). Ich hab nen Ford focus bj 1999 knapp 220 tkm gelaufen. Folgendes...

  1. #1 malli1985, 25.04.2012
    malli1985

    malli1985 Neuling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford focus Turnier bj 1999 2.0 Benziner
    Hallo, bin neu hier und weiblich, also bitte keine tausend Fachbegriffe;-). Ich hab nen Ford focus bj 1999 knapp 220 tkm gelaufen. Folgendes Problem seine Batterieleuchte leuchtet ständig, neue Batterie ist drin. Das größere Problem ist, das er wenn man an der Ampel steht, er einfach ausgeht und die Motorleuchte leuchtet dann, oder die Motorleuchte leuchtet und die servo fällt aus, oder er nimmt kein Gas mehr an. Ich hab da erst ordentlich was rein gesteckt, hab Angst das er jetzt völlig den Geist aufgibt. Freu mich auf antworten:-D.
     
  2. #2 SirHenry, 25.04.2012
    SirHenry

    SirHenry ...gar nicht adelig

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 Champions Edition 1,6 EcoBoost 150PS
    Weiblich entschuldigt jedoch keine kreativen aber aussagelosen Überschriften ;)

    Mein erster Gedanke wäre ein Zusammenhang mit dem Keilriemen, dass er z.B. zeitweise durchrutscht oder dergleichen. Quitscht es manchmal aus dem Motorraum?
    Weil das würde die Batterieleuchte erklären (Ausfall der Lichtmaschine) und das Problem mit der Servolenkung (Ausfall der Servopumpe). Allerdings kann das kein dauerhafter Zustand sein, weil der Wagen dir sonst anfangen würde zu kochen (wegen Ausfall der Wasserpumpe). Brennt die Batterieleuchte denn permanent?
    Ist schonmal was am Wagen wegen des Problems gemacht oder untersucht worden (Keilriemen überprüfen, z.B. Spannung und Umlenkrollen) oder die Batteriespannung bei laufenden Motor gemessen worden (hinsichtlich Funktion der Lichtmaschine)?

    Zweite Variante die mir in den Sinn kommen würde wäre ein rein elektrisches Problem (ein defektes Board zum Beispiel)
     
  3. #3 malli1985, 25.04.2012
    malli1985

    malli1985 Neuling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford focus Turnier bj 1999 2.0 Benziner
    Also quietschen tut da nichts. Ich finde zb nur das er im leerlauf extrem unruhig läuft. Kann dir da gar nicht so viel zu sagen, er wurde vor jetzt knapp eineinhalb Jahren quasi fast rund erneuert;-). Er hat ein neues Getriebe bekommen, neue Batterie, naja und dann der ganze andere kram, bremsen, Auspuff, Stoßdämpfer usw.
     
  4. #4 malli1985, 25.04.2012
    malli1985

    malli1985 Neuling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford focus Turnier bj 1999 2.0 Benziner
    Ach so, die Batterieleuchte springt nach kurzer Fahrt an.
     
  5. #5 SirHenry, 26.04.2012
    SirHenry

    SirHenry ...gar nicht adelig

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 Champions Edition 1,6 EcoBoost 150PS
    Das Problem ist bei den ganzen Symptomen kann das so vieles sein, kann auch ein Problem mit der Drosseklappe oder dem Poti an der Drosselklappe sein, falsche Signale oder falsche/keine Funktion -> keine Gasannahme -> Lämpchen im Kombiinstrument an... Kann auch die unglückliche Verbindung zweier Einzelprobleme sein...

    Um es kurz zu machen wirst du wohl nicht drum rum kommen zumindest mal zu einem Ford-Händler oder zum Bosch-Dienst zu fahren und erstmal den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, denn da wird mit an Gewissheit grenzender Wahrscheinlichkeit was hinterlegt sein.
    Kostet zwar auch 20-30€ aber es beschleunigt das ganze und ist allemal besser als auf Verdacht irgendwas zu machen, insbesondere wenn da Erfahrung und Verständnis fürs System fehlt (ist nicht böse gemeint).
     
  6. #6 malli1985, 26.04.2012
    malli1985

    malli1985 Neuling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford focus Turnier bj 1999 2.0 Benziner
    DAnke:-D. Werd ich jetzt auch in Angriff nehmen, wollt nur mal wissen, was da eventuell wieder auf mich zu kommen kann;-).
     
  7. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.206
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Ich tippe mal auf einen oder mehrere lose Massepunkte. Wer ist dabei? :)
     
  8. #8 holse01, 26.04.2012
    holse01

    holse01 }}}FORD FANATIKER{{{

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK I TDDI BJ 2000
    masse

    Hallo

    Das der Keilrippenriemen durchrutscht...ist fast unmöglich...ich hatte das selbe mal..Masse Fehler....Lichtmaschine sollte durchgemessen werden.

    Gruss Holger:gruebel:
     
  9. #9 SirHenry, 26.04.2012
    SirHenry

    SirHenry ...gar nicht adelig

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 Champions Edition 1,6 EcoBoost 150PS
    Hast recht, ich tausche und stelle deinen Vorschlag in der Prioritätsliste vor meine... :)
    Außerdem hat es den Vorteil dass eine falsche Vermutung bei dieser Fehlerursache kein Geld kosten würde...
     
  10. #10 B1u3W01f, 26.04.2012
    B1u3W01f

    B1u3W01f damals FoFi - nun FoFo

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    kabelbruch / massefehler zwischen lichtmaschine und batterie...


    selbtes symptom damals bei meinem Fiesta gehabt...

    (andere möglichkeiten können natürlich auch in frage kommen)
     
  11. #11 TL1000R, 26.04.2012
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    1.
    Alle ( mit Betonung auf ALLE ) Massepunkte Motorraum prüfen/entrosten/neue Schrauben kaufen

    2.
    LIMA-Stecker ( 3-polig ) auf Kabelbruch prüfen.Leitungen durchmessen,falls Multimeter zur Hand.
    Wenn nix Multimeter > beten,daß es was anderes ist.
    Villeicht hilts ja.

    3.
    Dickes PLUS-Kabel zur LIMA vom Anlasser kommend kontrollieren und Anschlußpunkte reinigen.
    Ebenso PLUS-Kabel vom PLUS-Pol der Batterie zum Anlasser prüfen/reinigen.
    Der Anlasser dient als Zwischenstation/Verteiler der Verbindung Batterie-LIMA.
    Hat also nix mit Startvorgang zu tun.

    4.
    Sicherung F 10 im Motorraumsicherungskasten austauschen.
    Nix rausziehen > kucken > wiederreinstecken.
    Genauso nix > nur kucken.
    Neue Sicherung reinmachen oder eine von der man weiß,daß sie funzt.

    5.
    Fehlercode löschen ( Batterie abklemmen oder Sicherung F 20 ziehen ).
    Bei erneutem Fehlerauftritt > Fehlercode auslesen

    Wenn bis hierher alles fruchtlos war > weitersuchen oder neue LIMA kaufen.
     
  12. #12 klaralang, 26.04.2012
    klaralang

    klaralang Forum As

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    FOFO MK2 1,6 TDCI
    FOFO MK1 1,8l
    Hi
    fast das gleiche Problem hatte mein Sohn vor kurzen, ich hab die Lichtmaschine umsonst getauscht, war nur ein Kabelbruch ( Erregerspannung ).

    Also, den schwarzen Stecker ( dreipolig ) von der Lima abziehen, die schwarze Ummantelung lösen und das rote Label auf ca 10 cm freilegen, bei mir war es in diesen Bereich durchoxidiert/ gescheuert.
     
Thema:

was ist es???