Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Wassereinbruch im MKIII

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von cardisch, 20.11.2008.

  1. #1 cardisch, 20.11.2008
    cardisch

    cardisch Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich fahre einen 2003er Mondi, den ich jetzt fast 3 Jahre im Zweitbesitz habe. Ich hatte eigentlich von Anfang an das Problem, dass der Wagen mit Wasser vollief (beide Seiten). Da der Wagen immer seine Inspektionen bekommt, habe ich meinem Ford-Händler das Problem erklärt und die haben es geschafft die Fahrerseite trocken zu bekommen.

    DIe Beifahrerseite ist jedoch regelmäßig nass. Witzigerweise ist er eher nass, wenn es stark geregnet hat und der Wagen stand. Wenn das einmal nicht der Fall war, scheint er das Wasser über den Schweller hereingedrückt zu haben, zumindest laut meiner beifahrenden Freundin)

    Ich hatte dieses Jahr auch noch zwei Glasschäden, wobei ich immer einen neue Frontscheibe bekommen habe. Und während der "Fachbetrieb" beim ersten Einbau ein wnig geschludert hat, hoffe und vermute ich, dass die nicht so doof sind den Fehler nochmal zu begehen (DIe hatten die seitlichen Gummilippen an der Frontscheibe nicht ordentlich verklebt), aber selbst wenn, denke ich, dass dadurch kein Wassereintritt zustande gekommen sein sollte.

    Zuerst hat man bei Ford mir erklärt, dass es an verstopften Ablauflöchern in Türen und Schwellern lag, aber meine regelmäßige Reinigung selbiger mit Pfeifenreinigern hat nichts gebracht.
    Bei der letzten Inspektion haben die leider zwar den Fehler bemerkt , konnten jedoch aus Zeitmangel nicht machen (ich werde den aber´wahrscheinlich nochmal bei Ford diesbez. abgeben).
    Hat jemand vorab eine Idee, was man machen kann (ich wollte, wie in einem ähnlichen Posting beschrieben) mal die Türebn von innen mit einer Folie abkleben) oder woran es liegen kann ?!?

    Vielen Dank

    Carsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 20.11.2008
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    99
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Das kann/wird an der inneren Türdichtfolie liegen, da ist oft die Dichtnaht zwischen Türe und Folie löchrig ... man sollte die Verkleidung abmachen und schauen ob man an der Unterseite ein Loch findet (die Folie leicht anheben).
     
  4. #3 cardisch, 21.11.2008
    cardisch

    cardisch Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Türinnenfolie

    Hallo FocusZetec,

    ich hatte die schon einmal ab, wenn auch nur zum angucken ob und wie Doorboards einzubauen sind.
    Da war aber an keiner Seite eine echte Folie, nur so eine Art Schaumstoff.
    Deswegen ist wollte ich ja wissen, ob Ford da zu sehr dran gespart hat und Nachrüstung Not tut.
    Heute Nacht hat es übrigens hier geregnet und der Wagen lief wieder voll ;-(((, auf meine Weg zur Arbeit (ca 25 KM über die Autobahn) ist aber scheinbar nichts zusätzliches mehr reingelaufen...

    Noch ein Tipp/Ratschlag ?!?!
    Danke

    Carsten
     
  5. #4 FocusZetec, 21.11.2008
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    99
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Die Schaumstoff Abdeckung habe ich gemeint ;-), schau mal ob du da ihn der Dichtnaht ein Loch findest
     
  6. #5 cardisch, 24.11.2008
    cardisch

    cardisch Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Folie

    Werde ich machen, sobald das Wetter es zuläßt ;-((
    ABer dann werde ich wahrscheinlich Nägel mit Köpfen machen und direkt ne Folie drauf amchen, schaden dürfte das nicht..

    Gruß

    Carsten
     
  7. #6 FocusZetec, 24.11.2008
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    99
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Das mit der Folie erneuern ist aber nicht ganz einfach weil du die Dichtnaht (bzw. den Kleber) selber auftragen mußt (den alten Kleber muss man natürlich vorher so gut wie Möglich entfernen), das ist es um einiges Leichter die alte abzudichten.
     
  8. #7 cardisch, 21.01.2009
    cardisch

    cardisch Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, dass ich mich jetzt erst melde

    Der Wagen war zwischendurch bei Ford zum überprüfen...
    Es lag nach deren Aussage (wobei ich auf die auch Wert lege) an meinem GlasFredie (In dem Zusammenhang: FINGER WEG von Junited Autoglas aus Oberhausen !!!! Die es trotz Ansage meinerseits nicht geschafft haben den Wagen Dicht UND Die Dichtung anliegend hinzubekommen !!!!!!!!!!!!!!!)
    Die haben beim EInbau ein Windableitblech auf der Beifahrerseite so umgebogen/falsch montiert, dass das Wasser über einen Überlauf gelaufen ist und danach im Fussraum gelandet ist. Hatte ein paar Wochen (ca 3-4 aufgrund der niedrigen Temparaturen) gedauert, aber jetzt ist das "kleine" Baby trocken ;-))))
    Dementsprechend mein Werkstatttipp : Mohag in Recklinghausen Süd. Ich habe sogar die Rechnung selbst übernommen, damit ich den Quacksalbern aus Oberhausen nicht noch ein drittes mal die Chance geben muss, meinen Wagen zu zerhackstücken ...
    Das war es mir wert..

    Gruß

    Carsten
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Mondi2007, 27.01.2009
    Mondi2007

    Mondi2007 Guest

    Mmh, bei meinem Mondi hat es auch auf beiden Seiten reinge...! Nun auf der Fahrerseite haben die das ebenfalls trocken bekommen. Auf der Beifahrerseite pis... es noch sporadisch rein! Dass heisst, es war am 20.12.08 das letzte Mal. Seitdem ist der trocken. Er war aber auch schon vorher etwa einen Monat trocken. Wieso kommt denn das Wasser nur sporadisch rein? Die Werkstatt sagt, sie hätten das Problem gelöst wie auf der Fahrerseite!
     
  11. #9 cardisch, 28.01.2009
    cardisch

    cardisch Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinen ersten Wassereinbrüchen sollen die Ablauflöcher der Schweller schuldig gewesen sein.. Kann ich nicht beurteilen, wurde im Rahmen einer Inspektion, wo ich den Wassereinbruch bekannt gegeben habe, behoben. Seitdem habe ich einen Satz Pfeifenreiniger im Auto, mit dem mache ich auch mal die Ablauflöcher in den Türen sauber.
    Danach war er auch trocken.. erst nachdem ich die neuen Frontscheiben bekommen habe, hatte ich wiedr Probleme.. Aber jetzt scheint er wirklich trocken zu sein ;-))
    Laut meiner "Fehlerrecherche" im Internet soll es aber ab und an auch Probleme mit den Abdichtungen der Türen geben.
    Im Gegensatz zu meinen bisherigen Fahrzeeugen (Opel Kadett, Vectra A , Astra F und einem Passat 32b) hat der Mondeo auh keine Folie mehr an den Türen (unter den Verkleidungen), sondern eine Art Schaumstoff. Ob man den "nachkleben" kann oder man ein Folie im Do-It-Yourself-Verfahren nachrüsten kann weiss ich nicht, hätte es aber, wenn ich die Probleme noch hätte, zumindest probiert...
     
Thema:

Wassereinbruch im MKIII

Die Seite wird geladen...

Wassereinbruch im MKIII - Ähnliche Themen

  1. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Wassereinbruch über Innenleuchte ?

    Wassereinbruch über Innenleuchte ?: Hi das kann dann ja nur über einen undichten Antennenfuß kommen,vermute ich mal. Wie dichte ich den am besten wieder ab ? Komme ich wohl über...
  2. Flair Bird (Bj. 1964–1966) Wassereinbruch bei Regen

    Wassereinbruch bei Regen: Hallo, Neulich auf dem Rückweg vom KKF Herten kam ich in den Regen mit meinem Vogel auf der Autobahn. Das Wasser lief rechts und links in vorne in...
  3. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Wassereinbruch im Beifahrerfussraum

    Wassereinbruch im Beifahrerfussraum: Musste heute feststellen, dass mein Beifahrerfussraum schon wieder klatschnass war. Also runter gebückt und es tropft aus dieser Stoffausbuchtung...
  4. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Wassereinbruch im vorderen Holm

    Wassereinbruch im vorderen Holm: Hallo Leute Ich habe Wasser in den beiden vorderen Holmen. Auch ohne Fahrt,nur bei Regen. Im Holm befinden sich Schwämme,die sind klatschnaß....
  5. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Wassereinbruch im vorgeren Holm

    Wassereinbruch im vorgeren Holm: Hallo Leute Ich habe Wasser in den beiden vorderen Holmen. Auch ohne Fahrt,nur bei Regen. Im Holm befinden sich Schwämme,die sind klatschnaß....