Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Wechseln der Bremsflüssigkeit!

Diskutiere Wechseln der Bremsflüssigkeit! im Ford Sierra Forum Forum im Bereich EU Modelle; Hallo ,Leute! Bei meinem Wagen muß dringend die Bremsflüssigkeit gewechselt werden! Mein Kumpel hat gemeint das beim Wechsel der Bremsfl. unter...

  1. #1 Alfaracer, 26.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2013
    Alfaracer

    Alfaracer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Sierra
    Bj.1989
    2.0 GLi
    Hallo ,Leute!

    Bei meinem Wagen muß dringend die Bremsflüssigkeit gewechselt werden! Mein Kumpel hat gemeint das beim Wechsel der Bremsfl. unter Umständen der Bremskraftverstärker flöten gehen könnte :skeptisch:! Kann mir das jemand bestätigen!
    Und wenn ja warum das so ist :gruebel: ! Da die bei Ford 600 Teuronen für nen Neuen haben wollen, habe ich mir sicherheitshalber bei ebay einen neuen Br.kr.Verstärker aus einer Werkstattauflösung für 48 €uro ersteigert. Bremskr.Verstärker ist von ATE.
    Bin auf Eure Antworten gespannt:top1:Ford Sierra (GBG) Bj.91 2.0 DOHC

    Gruß,Frank!
     
  2. #2 transe79, 26.01.2013
    transe79

    transe79 Forum As

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979
    nach der aussage deines kumpels
    laß ihn nie an dein fhrz!!!

    lass es am besten mit einem endlüftungsgerät zum festpreis machen
    ausnahmsweise auch bei ***

    aber vorher des öfteren die endlüfter-nippel mit rostlöser mehrmals behandeln,damit keins abreißt
     
  3. #3 Alfaracer, 27.01.2013
    Alfaracer

    Alfaracer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Sierra
    Bj.1989
    2.0 GLi
    O.K.:wuetend:
    Wie ist der eigentlich auf die Idee gekommen solch eine Aussage zu treffen:skeptisch:!!!
    Werd Ihn mal fragen!
    Danke für den Rat!

    MfG,Frank
     
  4. #4 Alfaracer, 27.01.2013
    Alfaracer

    Alfaracer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Sierra
    Bj.1989
    2.0 GLi
    Sorry,wo finde ich die Entlüfternippel :rotwerden:!!Welches Bauteil ist gemeint!
    MfG,Frank!
     
  5. #5 Meikel_K, 27.01.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    An den Bremssätteln. Kann man machen, ich habe es noch nie gemacht und mein Altchen hat in 15 Jahren bestimmt auch schon 5-6 Bremsflüssigkeitswechsel hinter sich.

    Man bringt das Auto in eine Werkstatt (schon, weil für den Wechsel bei ABS-Fahrzeugen eine Pumpe erforderlich ist) und fertig. Wer lange fragt, geht lange irr.

    Für den Bremskraftverstärker sowie die anderen Bauteile der Bremsanlage besteht dabei kein Risiko, wenn Fachleute am Auto arbeiten.
     
  6. hadef

    hadef Forum As

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RS2000 Rallye, Galaxy, Amarok, Astra Rallye
    Was dein Kumpel meint, ist die alte Methode mit durchpumpen. Dabei kann bei alten Fahrzeugen schon mal der BKV bzw. die Membran kaputt gehen (wenn das Pedal zu weit durch getreten wird). Ist aber sehr selten.
    Mit einem Entlüftungsgerät gibt es da keine Probleme.
     
  7. #7 westerwaelder, 28.01.2013
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Einen bremskraftverstärker habe ich bei der pumpentlüftung noch nie zerstört , aber den hauptbremszylinder trifft es sehr oft.
    da sitzt der dreckrand wo die manschetten drüber gedrückt werden !

    Arndt
     
  8. #8 transe79, 28.01.2013
    transe79

    transe79 Forum As

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979



    :top1::top1:
     
  9. #9 GeierOpi, 28.01.2013
    GeierOpi

    GeierOpi Geier ohne"L"oder MICHA

    Dabei seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Escort Cabrio, 1992, 105 PS
    Mir selbst ist es bisher auch noch nie passiert, aber ganz unrecht hat Dein Kumpel nicht. Es KANN passieren daß das ein oder andere Teil in Mitleidenschaft gezogen werden kann weil man bei der 2-Mann - Methode (also einer pumpt oben während der andere sich die Pfoten versaut untendrunter) schon des öfteren über den sonst üblichen Bremspedalweg hinausgeht. Da werden eben Teile benutzt / belastet, die sonst nie gebraucht werden. Der "Dreck" daran kann schon die ein oder andere Dichtung quälen. Wenn sie eh nicht mehr die beste ist, gibt sie eben schonmal auf. Ist zwar eher selten, aber durchaus möglich.

    Daß der BK-Verstärker selbst davon aufgeben soll hab ich allerdings auch nicht gehört. Wenn er das nicht abkann, war er eh kurz vorm Kollaps :mellow:

    Ganz ehrlich? Bring das Ding in die nächste Werke. Der Aufstand es selbst zu machen ist viel zu arg bei den Preisen für nen Wechsel. Das kostet doch vergleichsweise nichts und das Risiko daß was kaputt geht ist um einiges geringer.
     
  10. #10 Alfaracer, 03.02.2013
    Alfaracer

    Alfaracer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Sierra
    Bj.1989
    2.0 GLi
    O.K. Leute! Ihr habt Recht ,das Risiko wegen 39,50€ einzusparen ist Blödsinnig!Werde bei der bekannten Werkstatt mit dem Namen *** anrufen und einen Termin ausmachen.

    Danke für Eure Hilfe,Gruß Frank!:top1:
     
  11. #11 Alfaracer, 09.02.2013
    Alfaracer

    Alfaracer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Sierra
    Bj.1989
    2.0 GLi
    Also,war bei der bekannten Werkstatt mit den drei Buchstaben ***.Wegen Bremsfl.wechsel.
    Ich also den Sierra hin und dann das große Erwachen!Alle Entlüftungsschrauben festgerostet.Trotz Einsprühen nichts zumachen.Wenn die abreißen müssen die Sättel erneuert werden,da wollen die fürs Stück 163€ ,hinten müßte ja dann auch noch getauscht werden:verdutzt:!
    Wie komme ich am günstigsten davon.Will das selber machen.Aufbohren nach dem abreißen und Gewinde nachschneiden wäre eine Lösung ,aber dann dürfte kein Spähnchen zurück bleiben:nene2:!
    Zu gefährlich.Wer hat die günstigsten Teile im Netz!
    Wie würdet Ihr vorgehen !
     
  12. #12 Meikel_K, 09.02.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Da muss ich bei transe79 Abbitte leisten, er hat's kommen sehen. Bei mir vergehen halt maximal 2.5 Jahre zwischen den Wechseln, daher kannte ich das Problem nicht.

    Was bleibt, ist wiederholtes Einsprühen mit echt hochwertigen Kriechölen, z.B: Caramba Rasant und viel Zeit zum Einwirken (eher Tage als Stunden). Und dann vorsichtig wieder probieren.
     
  13. #13 transe79, 10.02.2013
    transe79

    transe79 Forum As

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979
    wer regelmäßig wechselt,hat das problem ja nicht
    aber wer weiß bei älteren fhrz wann es das letzte mal war

    wenn man aufs fhrz auch verzichten kann
    dann alles frei machen öfter über tage hinweg etwas einsprühen+wirken lassen
    gut passenden ringschlüssel+mit viiiel gefühl versuchen zu lösen
    gegf könnte man den sattel im bereich des endlüfternippels mit dem heißluftföhn gut erwärmen
    ersatz gibts in der bucht zu moderaten preisen,besonders wenn man etwas zeit hat
    und hinten ist meist der handbr hebel eingerostet(bei ABS/scheiben)
    zum selbst endlüften hilft z.b. das gerät easy bleed oder so ähnlich
    gibts bei korrosionsschutz depot dirk schucht
     
Thema:

Wechseln der Bremsflüssigkeit!

Die Seite wird geladen...

Wechseln der Bremsflüssigkeit! - Ähnliche Themen

  1. Taunus (Bj. 71-76) GBFK, GBTK, GBCK, GBNK Getriebeöl wechseln

    Getriebeöl wechseln: Hallo zusammen, ich habe mir kürzlich einen Knudsen Bj. 1975 zugelegt. Der Wagen läuft gut und ist vom Zustand her wirklich top. Unterboden und...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Nockenwelle + Zahnriemen selber wechseln?

    Nockenwelle + Zahnriemen selber wechseln?: Hallo, da die Nockenwellen des FoFo 1.8er eingelaufen sind und wahrscheinlich auch die Ursache für die Kaltstartprobleme (unrunder Motorlauf bis...
  3. kraftstoffpumpe wechseln

    kraftstoffpumpe wechseln: hallo wollte mal eure meinung hören, und morgen die kraftstoffpumpe bzw die ganze einheit tauschen,muss ich da irgendwas beachten??? Öffnung um...
  4. Schaltseile am Focus MK1 wechseln, aber wie?

    Schaltseile am Focus MK1 wechseln, aber wie?: Hallo zusammen, Habe das Problem, das sich in der Schaltbox (also am Schaltknüppel) immer eines der beiden Schaltseile aushängt. Jetzt habe ich...
  5. Scheinwerfer Stecker öffnen und wechseln

    Scheinwerfer Stecker öffnen und wechseln: Hallo zusammen, bei meinem Scheinwerferstecker auf der Beifahrerseite ist die Entriegelungsnase abgebrochen. Da ist den Scheinwerfer herausnehmen...