...weiche Bremse !

Diskutiere ...weiche Bremse ! im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Moinsen, habe mit meinen Mk3 Probleme mit der Bremse. Bin der Meinung, das mein Bremspedal zu weich ist beim Bremsen. Bei etwas stärkeren...

  1. #1 oldmondiman, 18.04.2008
    oldmondiman

    oldmondiman Ford-Urgestein

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo III, Bj. 2004, 1,8L / Capri I, Bj. 1971, 2,6L
    Moinsen,

    habe mit meinen Mk3 Probleme mit der Bremse.

    Bin der Meinung, das mein Bremspedal zu weich ist beim Bremsen.
    Bei etwas stärkeren Bremsen habe ich das gefühl als ob luft in der Leitung ist.
    Aber auch nach mehrmaligen Pumpen wird der Pedaldruck nicht straffer...:gruebel:

    Beim Freundlich sagt man mir das es ganz normal ist. Habe in meinen Leben ja schon viele Fords gefahren, aber diese Bremse ist ein Alptraum.

    Habe beim Freundlichen die Flüßigkeit wechseln lassen, aber damit ist es auch nicht besser geworden.

    Kann mir einer von helfen, was es sein könnte?????

    Gruß Klaus:fahren2:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Hast du nur ein weiches Pedalgefühl oder auch zu geringe Bremswirkung? Gehe mal schlagartig und nicht ganz so stark auf das Pedal, setzt der Notbremsassistent ein?
     
  4. #3 oldmondiman, 19.04.2008
    oldmondiman

    oldmondiman Ford-Urgestein

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo III, Bj. 2004, 1,8L / Capri I, Bj. 1971, 2,6L
    Bremswirkung ist einfach zu gering, das Pedal läßt sich auch dann weich durchtreten.
    ABS springt aber bei vollen Druck an, aber das Pedal ist dann fast aufen Bodenblech.
     
  5. #4 MucCowboy, 19.04.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.941
    Zustimmungen:
    265
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Mehr als den halben Weg sollte das Bremspedal normalerweise nicht zu treten sein. Den Boden darf es auf keinen Fall berühren, dann ist was faul.

    Gut, Bremsflüssigkeit wurde schon gewechselt. Weitere Möglichkeiten sind die flexiblen Bremsschläuche an den Rädern. Wenn die alt werden oder geknickt wurden, können sie sich bei Innendruck (wenn Du bremst) gummiartig ausdehnen. Der Effekt wäre so wie von Dir beschrieben.

    Ist der Pegel der Bremsflüssigkeit im Vorratsbehälter unverändert oder sinkt er?

    Wie geht die Kupplung? Gut und zuverlässig oder trennt sie etwas spät?

    Grüße
    Uli
     
  6. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Ist so schwer zu diagnostizieren. Wo es auch manchmal Probleme gab war der mechanische Notbremsassistent. Wenn du mehrmals im Stand schnell auf die Bremse gehst (Motor läuft) muss sich das Pedal verhärten. Das das Pedal langsam immer weiter runter zu drücken geht wenn du voll drauf stehst ist aber bei jedem Mondeo des Bautyps so. Wenn das ABS reagiert müsstest du ja auch genügend Bremsdruck aufbauen. Was ist dein genaues Baudatum und hast du ESP?
     
  7. #6 oldmondiman, 21.04.2008
    oldmondiman

    oldmondiman Ford-Urgestein

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo III, Bj. 2004, 1,8L / Capri I, Bj. 1971, 2,6L
    Moinsen,

    Baujahr ist 10 / 2003. Ist ein Ghia mit allen drum und dran, außer Leder, also auch EPS.
    Bremse wurde jetzt schon 3x kontrolliert, aber laut dem Freundlichen soll alles in Ordnung sein.
     
  8. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Dann dürftest du keinen mechanischen Notbremsassistenten mehr haben. Hast du die Möglichkeit ein gleiches Modell mal zu fahren?
     
  9. #8 oldmondiman, 21.04.2008
    oldmondiman

    oldmondiman Ford-Urgestein

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo III, Bj. 2004, 1,8L / Capri I, Bj. 1971, 2,6L
    Leider nein, habe vor kurzen einen MK2 gefahren, da war die Bremse sehr gut, zum vergleich zu meiner:gruebel:
     
  10. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Bei dem Händler wo du das Auto gekauft hast steht nicht noch einer rum?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. rico.k

    rico.k Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus
    ich knüpf hier mal an, mein problem is dasselbe.

    mein vater fährt nen mondeo mk3 ghia kombi baujahr 2002.

    der hatte mal letztes jahr ne weiche bremse, warn sofort die bremse entlüften und flüssigkeiten wechseln, was auch nötig war wie die werkstatt sagte.

    das problem, danach war die bremse nicht wirklich besser. die bremsscheiben sin soweit ich weiß noch in ordnung. man muss schon richtig reindrücken, eh da mal ne vernünftige bremswirkung kommt. der mondeo hat jetz mittlerweile knapp über 100.000 km gelaufen, vllt noch 5000 km mehr oder so.


    sind die geknickten/alten gummischläuche, wie oben zitiert, irgendwo zusehn, ohne das man erst zur werkstatt muss ? bin in sachen kfz nicht wirlich bewandert
     
  13. #11 sawende, 30.03.2011
    sawende

    sawende Ford Freak

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    5
    nein sehen kann man das nicht. Die Bremsschläuche Quellen von Innen auf und dedr Querschnitt verändert sich so das der Druck nicht richtig entweichen kann.

    Da bleibt einem nichts anderes übrig als rundum neue Bremsschläuche an den Bremssätteln zu verbauen und anschliessend zu entlüften.

    Das weitere woran meistens nie gedacht wird ist der Hauptbremszylinder, ist darin die Primärdichtung defekt, wird das Bremspedal auch sehr weich und man kann es bis auf das Bodenblech drücken.

    Testen kann man es in dem man bei laufenden Motor das Bremspedal tritt, es baut sich dann ja ein Druck auf den man am Pedal merkt. Das Pedal müsste in dieser Position stehen bleiben. Baut sich der Druck aber ab sinkt das Pedal und man spürt das auch wie es langsam richtung Bodenblech geht.

    Bremsschläuche und oder Hauptbremszylinder sollte man jedenfalls dabei immer prüfen.

    Bremsschläuche würde ich aber keine Serienässigen holen sondern welche aus Stahlflex, die gibt es sogar mit ABE und sind deutlich billiger im Satz als bei Ford und wesentlich haltbarer und man hat ein besseren Bremspunkt.

    Diesen Händler kann ich empfehlen, bei deisem habe ich ein Satz für 96 Euro bekommen und muss sagen perfekt. Kein Fading mehr, kürzere Bremswege etc. etc.
     
Thema: ...weiche Bremse !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford fiesta bremspedal sehr weich

Die Seite wird geladen...

...weiche Bremse ! - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik

    Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik: Hallo, gleich vorab. Ich habe die Suche schon durch. Leider muss ich trotzdem fragen. Ich möchte an meinem Focus Facelift die Bremsen vorne und...
  2. Bremse umrüsten...

    Bremse umrüsten...: Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich würde gerne in unseren Ka die innenbelüfteten Bremsscheiben verbauen... Weiß jemand, ob es...
  3. Bremse hinten

    Bremse hinten: Bremse hinten links wird warm, was könnte das sein? Danke schon mal
  4. Bremsen hinten wechseln...

    Bremsen hinten wechseln...: Hallo Forum... Bei meinem Mondeo BJ 2015 sind die hinteren Bremsen komplett eingelaufen. Habe es beim Räder wechseln bemerkt. Als mich letztes...
  5. Probleme mit der Bremse

    Probleme mit der Bremse: Hallo, ich hoffe jemand hat vielleicht einen Rat, oder sogar eine Lösung für mein Problem. Da ich damit schon seit November letzten Jahres am...