Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Welche Bremsleitung?

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von JochenFo, 27.04.2016.

  1. #1 JochenFo, 27.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2016
    JochenFo

    JochenFo Neuling

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi 1.8 TDCI 115 PS
    Liebes Forum,

    leider scheine ich eines dieser Modelle zu haben, das von extremem Rost befallen ist, seitlich und unten ist es extrem. Ich hätte zwar theoretisch noch Zeit, aber war jetzt schon bei der Hauptuntersuchung. Neben dem, womit ich gerechnet hatte, wurde mir "Bremsleitung vorn rechts korrosionsgeschwächt" angekreidet. Wenn man unter dem Fahrzeug steht und vom nachgerüsteten Partikelfilter nach vorne rechts schaut, erkennt man die genannte Bremsleitung im Motorraum. Sie hat deutlich Rost angesetzt und der Austausch steht bevor. Meine Frage ist jetzt an euch, ob ihr davon irgendwelche Explosionszeichnungen oder Teilelisten habt? Ich habe mal das Internet bemüht, und dennoch könnten es Bremsleitungen in verschiedenen Längen sein.


    Bremsleitung 450mm Länge vorne rechts Ford Focus Typ DAW DBW DFW DNW

    Bremsleitung 1040mm Länge vorne rechts Ford Focus Typ DNW DFW DAW DBW

    Bremsleitung 1100mm Länge vorne rechts innen Ford Focus + Stufenheck Kombi Bj.1998 - 2004



    Könnt ihr mir weiter helfen, ob es eine gestückelte Leitung ist oder welche es sein könnte?

    Viele Grüße
    Jochen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tsb

    tsb Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 Bj99
    Bin selber gerade am schauen, was ich kaufe (fertige Leitung gebördelt 1m bei Ebay für 14 EUR für 10 EUR in der Freien beim Schrotthändler, bördelfreie Leitung/Verbinder 5m für 25 EUR mit 5 Verbindern, oder Bördelgerät von KS Tools 160 EUR + Leitung und Verbinder kosten auch so um die 25 EUR für 5m mit 5x Verbindern). Da so was nur einmal im Jahrzehnt anfällt, widerstrebt es mir in das Bördelgerät zu investieren, wenn gleich ich das schon gerne hätte ;)

    Es sind 4,75 mm Bremsleitung mit F Bördel. Ich würde wieder eine Kunifer Leitung legen (wie ich es hinten schon einmal gemacht habe), die lässt sich sehr sehr einfach biegen und somit kommt man überall ohne Biegegerät vorbei.

    Hast Du schon herausbekommen welche Leitungslänge, dann brauch ich nicht mit dem Bindfaden nachmessen (1040 oder 1100)? Ansonsten nehme ich die 1100, zu lange Leitung kann man ja schon irgendwie passend biegen das man hinkommt, zu kurz ist dann schon etwas schwieriger.

    Wie gut gehen die Verschraubungen der Originalleitung noch auf? Hinten musste ich die Leitung erneuern, gerade weil die Schraube nicht gehalten hat (ließ sich nicht mehr lösen). Vorne ist man ja auch direkt am Vorratsbehälter/Verteiler, wenn da was nicht geht wird es ungleich aufwendiger. Daher wäre es evtl. auch sinnvoll nur einen Teil der Leitung zu erneuern (das geht aber dann nur mit Bördelgerät oder diesem Bördelfreien Zeug - wobei ich nicht weiß wie das mit Stahlleitung/Kunifer sich überhaupt verträgt/taugt).

    Kann man die Bremsflüssigkeit einfach ablassen, bzw. gibt es da eine Vorgehensweise damit der Vorratsbehälter nicht leer läuft (Bremspedal in Halbstellung fixieren), während man die Leitung tauscht? Oder einfach die Leitungen öffnen, die Bremsflüssigkeit auffangen und dann die Leitung tauschen und wieder alles neu befüllen und "per Bremspedal den Druck aufbauen und entlüften"?
     
  4. tsb

    tsb Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1,6 Bj99
    Länge ist mindestens 1100 (ging so gerade eben noch, lieber 2-3 cm zu viel als nachher zu wenig zu haben), 1040 ist zu kurz und man würde dann die Leitung nicht sauber verlegt bekommen. Bremspedal mit Holzlatte im gedrückten Zustand fixieren, dann läuft auch keine Bremsflüssigkeit nach und man kann das relativ sauber wechseln.
     
Thema:

Welche Bremsleitung?

Die Seite wird geladen...

Welche Bremsleitung? - Ähnliche Themen

  1. Escort 4 (Bj. 86-90) GAF/AWF/ALF Bremsleitungen erneuern

    Bremsleitungen erneuern: Hi, ich will mir Bremsleitungen für den Ford Escort '86 bestellen, aber ich finde immer nur welche für den MK 3 oder 5. Passen die Bremsleitungen...
  2. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Bremsleitung Hinten wechseln

    Bremsleitung Hinten wechseln: Hallo , Kann mir einer sagen ob ich für die Bremsleitung Hinten neber dem Tank zu tauschen den Tank komplett ausbauen muss, weil die Leitung wo...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Bremsleitung komplett wechseln in der Werkstatt. Kosten ?

    Bremsleitung komplett wechseln in der Werkstatt. Kosten ?: Abend miteinander, habe bereits in einem anderen Automobil Forum den gleichen Thread eröffnet hier aber nochmal eine Kopie, kann ja sein das mir...
  4. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Bremsleitung unterm Tank geplatzt, wie ersetzen?

    Bremsleitung unterm Tank geplatzt, wie ersetzen?: Hallo, nachdem ich meine neue MK2 Limo (1.8er Automatik @150TKM) komplett durchrepariert habe (War mal wieder viel mehr als gedacht) ist bei...
  5. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Bremsen hinten; Bremsleitung

    Bremsen hinten; Bremsleitung: Hallo Ford Forum! habe einen Focus Mk1 1,8l DNW Bj 99, war beim TÜV und der hat mir u.a. folgende Hausaufgaben gegeben: 1. Bremsleitung hinten...