Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Welche Bremsscheiben kaufen ?

Diskutiere Welche Bremsscheiben kaufen ? im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo zusammen, ich habe mir einen gebrauchten Mondeo MK2 gekauft bei dem die Bremsscheiben einen riesen Schlag haben. Jetzt habe ich gehört das...

  1. Jefri

    Jefri Neuling

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe mir einen gebrauchten Mondeo MK2 gekauft bei dem die Bremsscheiben einen riesen Schlag haben.
    Jetzt habe ich gehört das es oft vorkommt beim Mondeo.
    Kann mir jemand einen Tipp geben von welcher Marke ich die neuen Bremsscheiben kaufen kann ??
    Bei Autoteile24 z.B sind sie recht günstig.

    Vielen Dank schon mal.

    Gruß Jefri
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 frankstrand, 22.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2012
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    Ich habe dieses Set hier schon mehrmals verbaut und war bisher immer voll zufrieden!!!
    Scheiben werden von Quinton Hazell hergestellt und die Beläge von Ferodo wie bei original Ford auch!!!
    Gruß
    Franky
    http://www.ebay.de/itm/BREMSE-BREMS...721616199?pt=DE_Autoteile&hash=item2ebbf0cd47
     
  4. #3 Reiburk, 26.11.2012
    Reiburk

    Reiburk Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Bremsen

    Lass die Finger von diesem Billigschrott, irgendwann kriegst du es gedankt.
     
  5. #4 frankstrand, 26.11.2012
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    Seit wann ist Ferodo und Quinton Hazell Billigschrott???
    Selber erst mal angucken und erst dann beurteilen!!!
     
  6. #5 Reiburk, 26.11.2012
    Reiburk

    Reiburk Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Bremsscheiben

    Gescheite Marken sind Brembo, ATE, und Zimmermann mit allen Reserven die man irgendwann mal braucht.
     
  7. #6 aprox99, 26.11.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    Hallo,kaufe von NK,habe öfters gekauft und bei Mondeo gewechselt,nie Probleme gehabt im Gegensatz zu orginalen von ford,die haben immer bißchen gequitscht
     
  8. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    Naja wenn man sich mal umhört und sieht taugen gerade im günstigen Preisbereich Brembo und Zimmerman nich viel, da liest man öfter von gerissenen Scheiben.
    ATE und Textar schneiden dort wesentlich besser ab.
    Bei mir kommen demnächst Textarscheiben und Beläge auf die VA.

    Gruß Dobbi
     
  9. #8 Meikel_K, 26.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    145
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Zum Teil ist es auch Glückssache. Außerdem hängt es von der Reibpaarung ab, vom ordentlichen Einbau und von der Übertragungsfreude der gesamten Schwingungskette.

    Bei mir wurden Bremsscheiben von Zimmermann (die großen 278 mm Scheiben für die V6-Vorderachse) zusammen mit Original Motorcraft Belägen verbaut (hatte sich so ergeben) und die Anlage läuft seit mehr als 50.000 km störungs- und geräuschfrei. Die Serienbremse lief fast 140.000 km ohne Probleme (kein Rubbeln, kein Geräusch), die Scheiben waren allerdings rostig und die Ansprechzeit der Bremse nach winterlichen Streusalzduschen eines Tages nicht mehr akzeptabel. Teile von QH verbaut meine Werkstatt nur, wenn man sie mit vorgehaltenem Revolver dazu zwingt (habe ich noch nicht ausprobiert).

    In meinem 2.0 mit der normalen 14"-Bremse hatte ich ATE Scheiben und Klötze verbauen lassen. Allerdings kam es da nach kurzer Zeit zu einem ganz kleinen, kaum sichtbaren Spannungsriss in einer Scheibe, die Teile wurden umgehend anstandslos ersetzt und laufen ebenfalls seit Jahren problemlos.
     
  10. #9 Timmy86, 26.11.2012
    Timmy86

    Timmy86 Nordlicht

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    5.395
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford und VAG
    ich habe leider mal schlechte erfahrungen mit diesen "billig" scheiben und belägen gemacht. ein satz von mapco oder so hab ich mal für 50 euro gekauft. die teile haben genau 5.000 km gehalten. die beläge waren so weich, dass man schon nach einer woche die alufelgen schwarz von bremsstaub hat. und die scheiben haben sich nach einer längeren autobahnfahrt verzogen. man konnte bei jeder bremsung merken wie das vibrieren schlimmer wurde. ich hab jetzt brembo scheiben und ate beläge. haben zwar das dreifache gekostet... waren aber eine gute investion....
     
  11. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    An den Bremsen sollte man auch nicht sparen
     
  12. #11 frankstrand, 26.11.2012
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    Ich habe mit den von mir geposteten Bremsen sehr gute Erfahrungen gemacht, laufen in allen Autos ( alles Mondeos Mk2) ca. 18 Stück, bislang ohne Probleme. Der am meist gefahrene müßte mittleweile so ca. 20000 km damit gefahren sein. Da quitscht und vibriert nichts!!!
    Aber jeder hat da seine eigenen Erfahrungen und soll für sich selbst entscheiden, was er verbaut und wie viel er dafür ausgeben will.......in diesem Sinne.:)

    Gruß
    Franky
     
  13. #12 Allumers, 16.12.2012
    Allumers

    Allumers Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1993, 1.8 16v RKA
    Mit ein bißchen recherche, die man vielleicht mal betreiben sollte bevor man irgendwas grottenschlecht macht, würde man herausfinden das QH einer der großen OEM und Aftermarkethersteller in England ist.

    Zimmermannbremsscheiben würde ich persönlich nämlich dann erst recht nicht vertrauen, da diese nachweislich in den ersten Baureihen eklatante Fertigungsmängel hatten, die gerissenen Scheiben wurden ja schon angesprochen, dieses soll wohl mittlerweile behoben sein, aber sorry wenn soetwas einem "Sportbremsscheiben"-Hersteller passiert, dann vertraue ich da eher QH-Bremsteilen :D

    Letzlich ist es ja immer eine Preisfrage, aber ich sage immer, lieber ein paar günstige Aftermarketprodukte einbauen und damit meine ich jetzt nicht unbedingt "supertollgünstigedabilligeralsüberall" Teile aus China etc. dier man dann für 5€ online Ersteigern kann :D, als die Bremsen bis zum Metall runterfahren weil einem die ATE oder Bremboteile zu teuer sind.
     
  14. #13 Meikel_K, 16.12.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    145
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ich habe nur gesagt, dass meine Werkstatt Teile dieses Herstellers nicht freiwillig verbaut. Nicht mehr und nicht weniger.
    Insbesondere mit Radlagern und Kühlwasserpumpen haben sie offenbar sehr schlechte Erfahrungen bzgl. der Haltbarkeit und Passgenauigkeit (z.B. fehlende Bohrungen) gemacht.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 NuMmEr 6, 16.12.2012
    NuMmEr 6

    NuMmEr 6

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    5.380
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL
    in einer sache sind wir uns doch aber alle einig, kaufe keine scheiben + klötzer für irgendwas um die 40 €. hab es selbst 2 mal gemacht und bin immerwieder auf die fre**e gefallen damit.
    ich habe seit dem letzten wechsel zimmermann scheiben drin und was soll ich sagen? jede menge reserven und keinerlei probleme.
    es gibt sicherlich aber auch gute günstigere varianten.
     
  17. #15 Allumers, 17.12.2012
    Allumers

    Allumers Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 1993, 1.8 16v RKA
    So sehe ich das auch ... ich reagieren halt immer nur allergisch bei solchen nutzlosen und völlig überflüssigen Kommentaren, die so einfach mal dahin geschrieben werden:

     
Thema:

Welche Bremsscheiben kaufen ?

Die Seite wird geladen...

Welche Bremsscheiben kaufen ? - Ähnliche Themen

  1. Produkte von Rhino 4x4 in Deutschland kaufen?

    Produkte von Rhino 4x4 in Deutschland kaufen?: hallo zusammen, ich hab gleich noch eine Frage zu Produkten von Rhino 4x4. Kann man diese in Deutschland kaufen und v.a. Nutzen (TÜV)? Ich...
  2. Ford Fiesta 1.6 TDCi MK7...kaufen?

    Ford Fiesta 1.6 TDCi MK7...kaufen?: Guten Tag liebe Leute Ich bin am Überlegen mit den Ford Fiesta 1.6 TDCi MK7 zuzulegen. Es soll ein Diesel werden aufgrund des Arbeitswechsels....
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Kauf-Bestätigung von Keilrippenriemen-Set

    Kauf-Bestätigung von Keilrippenriemen-Set: Hallöchen alle miteinander, mein 2006er FoFo 2.0 macht seit dem ich ihn habe, "quietschende" Geräusch aus dem Motorraum. Ist weder schlimmer noch...
  4. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) MK7 jetzt neu kaufen?

    MK7 jetzt neu kaufen?: Hallo zusammen, wir brauchen Ablöse für unseren Zweitwagen und weil ich mit dem FoFo sehr zufrieden bin steht ein Fiesta ganz oben auf der Liste....
  5. Bitte um Hilfe zum Kauf CMax Bj.2015

    Bitte um Hilfe zum Kauf CMax Bj.2015: Hallo, nachdem mir hier vor ca. 2 Jahren beim Kauf eines Focus so super geholfen wurde (bis heute bin ich hochzufrieden damit), brauche ich bitte...