Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Welche Features sollten in der Titanium-Ausstattung vorhanden sein / freischalten

Diskutiere Welche Features sollten in der Titanium-Ausstattung vorhanden sein / freischalten im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo liebe Leute, Ich habe meinen Focus Turnier noch nicht lange - habe ihn erst im August gebraucht gekauft. Es handelt sich um einen Focus...

  1. #1 Schlork, 04.10.2015
    Schlork

    Schlork Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Titanium, 2014, TDCI(140 PS), PowerShift
    Hallo liebe Leute,

    Ich habe meinen Focus Turnier noch nicht lange - habe ihn erst im August gebraucht gekauft.
    Es handelt sich um einen Focus Turnier mit 140PS Diesel-Motor, PowerShift-Getriebe und Titanium-Ausstattung. Erstzulassung war 07/2014.

    Im Gespräch mit einem Kollegen, welcher ebenfalls einen Focus fährt, war dieser überrascht, dass mein Auto über keine Berganfahrhilfe verfügt, die man deaktivieren könnte. Er ist der Ansicht, dass dies in dieser Ausstattungsreihe serienmäßig verbaut sein sollte.

    Ich muss dazu sagen: Ich habe damit recht wenig Probleme - zwar fahre ich in den Bergen, jedoch gab es bisher keine Situation, in welcher das Auto auch nur den groben Ansatz gezeigt hätte, rückwärts rollen zu wollen (im Gegensatz zu meinem Focus C-Max mit DuraShift-Getriebe, welche grundsätzlich über die Bremse gehalten werden wollte).

    Da ich leider nur Informationen zur aktuellen Baureihe finde, wollte ich hier mal nachfragen, welche Features ein Focus Turnier der entsprechenden Baureihe in der Titanium-Austattung eigentlich tatsächlich besitzt?
    Kann mir da einer weiter helfen?

    Grundsätzlich verfüge meiner über folgende Ausstattung (ist da vielleicht etwas bei, was fehlt?) :
    - Lichtautomatik
    - Regensensor
    - Nebelscheinwerfer
    - Einfacher Tempomat (leider kein ACC)
    - Einpark-Sensoren vorne + hinten
    - Einpark-Automatik (seitlich)
    - Radio mit SYNC (kann SMS vorlesen)
    - Schnittstellen für AUX und USB
    - Navigationssystem
    - Traktionskontrolle (= ESP ??)
    - Reifendrucküberwachung (das kleine System, ohne Anzeige des Drucks im Bordcomputer)
    - lustig farbverstellbare Innenbeleuchtung (Fußraum, Getränkehalter, Türöffner) (wer auch immer sowas braucht - unterschiedliche Themes für den BC, wie beim S-Max fände ich angenehmer)
    - Nebelscheinwerfer
    - beheibare Front- und Heckscheibe
    - automatisch anklappende Außenspiegel
    - KeylessGO (also, Startknopf und Öffnen durch anfassen)
    - BC mit Anzeigen für Durchschnittsverbrauch + Eco-Bewertung, aktueller Verbrauch, Tageskilometerzähler, Restreichweite, Temperatur
    - elektrisch verstellbare Vordersitze (ich glaube allerdings ohne die Memory-Funktion, die ich vom S-Max kenne)
    - Sitzheizung vorne
    - Klimaautomatik (2-Zonen)
    - Zusätzlicher Stromanschluss im Kofferraum
    - CityStop
    - Sprachsteuerung

    Ich weiß, dass das Auto nicht über folgende Features verfügt:
    - ACC-Tempomat (leider :( )
    - Forward Alert
    - Berganfahrhilfe
    - Kurvenfahrlicht
    - Tagfahrlicht
    - StartStop-Automatik
    - Elektronische Handbremse
    - Verkehrzeichenerkennung
    - Automatisch absenkender Außenspiegel im Rückwärtsgang.
    - Anzeige für den niedrigen Füllstand des Scheibenwaschwasser / für die Reinigung des Partikelfilters

    Dazu habe ich jetzt im wesentlichen die folgenden Fragen
    1. Sind das alle gängigen Features, über die das Auto in der Titanium-Ausstattung verfügen sollte oder fehlt irgendwas (ggf. ausgefallen oder deaktiviert)? Habe ich vielleicht auch etwas übersehen, dass das Auto hat / haben sollte und vom dem ich nur nichts weiß?

    2. Kann man einzelne Features rein softwaretechnisch aktivieren lassen, wie das bei anderen Marken teilweise geht? Oder ist alles mit Hardware-Aufrüstungen verbunden?
    (beim ACC ist das ja z.B. nur logisch - dem werden ja sämtliche Sensoren und Radarsysteme fehlen; ggf. sogar die Ansteuerung für die Bremsen - aber was ist z.B. beim der Berganfahrhilfe, StartStop-Automatik o.Ä.?)
    3. Findet sich irgendwo eine Preisliste für Nachrüstungen von Features bei diesem Auto? Bzw. hat jemand da Erfahrungen gemacht (ich spreche hier nur von offiziellen Ford-Teilen - ich selbst möchte nicht an meinem Auto herumbasteln)

    Ich frage, da ich dieses Auto nun sicherlich viele Fahre als mein Begleiter haben werde (sofern es kein Montagsauto ist, wie mein S-Max) und mir in einem gewissen Rahmen tatsächlich Nachrüstungen vorstellen könnte - vom ACC musste ich mich leider schon verabschieden, aber dessen Nachrüstung wäre nun mal sicherlich sehr, sehr teuer).
    Mir geht es hier auch nicht darum, mich über das Fahrzeug zu beklagen - um Gottes Willen: Im Vergleich zu meinem Focus C-Max Ghia ist das Auto zig Mal moderner (und dem fehlte schon in meinen Augen nur eine Diesel-Maschine und das Navi) und es macht auch wirklich viel Spaß - und dass ein Focus kein Vergleich zu einem S-Max Titanium ist, ist auch völlig logisch. Mir geht es mehr um das, was ich ggf. aus diesem Focus machen kann. Ansonsten ist es nämlich ein prima Auto :)

    Liebe Grüße
     
  2. #2 MucCowboy, 04.10.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.364
    Zustimmungen:
    332
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    zu 1) auf Basis der im Prospekt abgedruckten Serienausstattung konnte der Erstkäufer weitere Features dazukaufen, aber auch einzelne abbestellen. Richtig, die Berganfahrhilfe sollte im Titanium drin sein, mit PowerShift auch im Trend. Aber wenn Dein Wagen sie nicht hat, wollte der Erstkäufer sie einfach nicht haben. Das Anfahren mit Handbremse ist kein Hexenwerk, und zumindest bis vor einigen Jahren gehörte das zum Standardlehrstoff jeder Fahrschule.

    zu 2) in den allermeisten Fällen ist Hardware mit im Spiel, die erstmal vorhanden sein muss. Um wieder die Berganfahrhilfe zu nennen: es braucht einen Neigungssensor, der erkennt, ob der Wagen bergauf oder bergab steht. Außerdem braucht es das erweiterte ABS-Modul, das auf Befehl des Steuergerätes die Bremsen bedient. Dasselbe erweiterte Modul ist auch für ACC erforderlich - neben dem Radarsensor und ggfls. der Frontkamera.

    zu 3) Nein. Denn Ford bietet keine Nachrüstungen von Listen-Extras an. Entweder man kauft sie gleich, oder garnicht. Sowas muss man immer selbst machen. Die Teile kann man für teures Geld einzeln kaufen. Zwei Probleme wirst Du dabei haben: 1) die Verkabelung: Schaltpläne sind nicht öffentlich. 2) die Digitaltechnik: einfach Anklemmen und fertig ist Vergangenheit. In sehr vielen Fällen muss dann noch der Wartungscomputer beim Ford-Händler dran. Und die meisten Werkstätten haben auch keine Ahnung, wie man damit Dinge tut, die Ford so nicht vorgesehen hat.

    An Deiner Stelle wäre ich froh um so ein neues und schickes Auto. Die ganzen Spielereien lenken in meinen Augen mehr ab oder verleiten zu sehr dazu, sich blind darauf zu verlassen, anstatt mit wachem Gehirn und offenen Augen selbst zu steuern.
     
  3. #3 Bud Bundy, 04.10.2015
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    :top:
     
  4. #4 MaxMax66, 04.10.2015
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    9.250
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    Die Berganfahrhilfe kann so ziemlich bei jedem Mk3 nachträglich aktiviert werden, da die Hardware
    wie der Neigungssensor und das erweiterte ABS-Modul für das Elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm
    und das Torque Vectoring Control (Fahrdynamikregelung) benötigt werden und bei jedem Focus MK3 vorhanden ist,
    egal Ambiente, Trend, Titaniumn oder ST.
    Du brauchst nur jemanden, der Zugriff auf deinen Bordcomputer hat.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich weiß, dass das Auto nicht über folgende Features verfügt:
    - ACC-Tempomat (leider ) > relativ problemlose Nachrüstung, wird von einigen FFH angeboten
    - Forward Alert > Auffahrwarnsystem (Forward Alert), dafür sind LIDAR-Sensoren notwendig
    - Berganfahrhilfe > sieh oben
    - Kurvenfahrlicht > nur mit Xenon
    - Tagfahrlicht > nur mit Xenon oder als Nachrüstung unten in den Dreiecken
    - StartStop-Automatik > glaub nicht beim Diesel, nur beim EcoBoost
    - Elektronische Handbremse > gabs die überhaupt beim MK3?
    - Verkehrzeichenerkennung > dafür muss die Frontkamera vorhanden sein, dann gibs auch
    Fahrspur-Assistent (Lane Departure Warning), Fahrspurhalte-Assistent (Lane Keeping Ald), Fernlicht-Assistent (Auto High Beam Control) dazu
    - Automatisch absenkender Außenspiegel im Rückwärtsgang > kenne ich nicht beim Focus?
    - Anzeige für den niedrigen Füllstand des Scheibenwaschwasser > es gibt 3 Ausführungen des Behälters,
    3,5 Liter ohne Sensor, 3,5 Liter mit Sensor und 4,5 Liter mit Sensor (nur bei Xenon)
     
  5. #5 caramba, 04.10.2015
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Moin,

    der Berganfahrassistent lässt sich problemlos nachträglich aktivieren. Das Thema Thema Focccus, Elm, Forscan und alles was noch damit zu tun hat ist im Mk.3 Forum ausführlichst diskutiert worden.

    Stop-Start-Automatik war bei deinem Fahrzeug nie verfügbar. Eine elektronische Handbremse hat Ford (zum Glück) beim Mk.3 nie eingebaut, Kurvenlicht, also richtige mitlenkende Scheinwerfer, sind erst mit den adaptiven Xenon-Scheinwerfern seit dem FL-Modell erhältlich.
    Bei Xenon-SW wäre auch die Alarmierung bei niedrigem Stand im Wischwasserbehälter vorhanden.
    Der rechte Außenspiegel kann nicht automatisch absenken, die Funktion gibt es einfach nicht.

    Die Nachrüstung diverser Extras ist selbstverständlich möglich und wurde von einigen hier im Forum ja auch bereits durchgeführt. Wem jedoch das technische Verständnis und das handwerkliche Geschick fehlt, der macht besser gar nichts.
     
  6. #6 Schlork, 04.10.2015
    Schlork

    Schlork Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Titanium, 2014, TDCI(140 PS), PowerShift
    Danke für die Antwort.

    zu A1) Natürlich habe ich das gelernt und halte es auch für kein Hexenwerk. Ich habe lange Zeit einen Focus ohne irgendwelche Sonderfeatures gefahren, wenn man von einer Klimaanlage absieht. Das war ein einfacher robuter Schalter ohne Schnickschnack, ohne Hilfen und mit 75PS auch ohne viel Leistung für einen Kombi. Mir ging es hier einfach um die Frage, warum das Feature nicht vorhanden ist (der Vorbesitzer war in diesem Falle übrigens Ford selbst - das war vorher ein Werkswagen)

    zur Anmerkung: Ich bin froh über das Auto - was ja nicht heißt, dass man sich nicht trotzdem informieren kann. Ich persönlich könnte auf 90% der Features gerne verzichten - es gibt aber auch Features, die ich persönlich super finde. Dazu zählt der ACC in Kombination mit dem Forwert Alert. Natürlich muss man mit vollem Bewusstsein dabei bleiben und sich nicht auf der Assistenz ausruhen oder nebenher irgendwelche Käse z.B. mit dem Handy machen - ich bin selbst Softwareentwickler und kenne die Tücken moderner Systeme recht gut - gerade in Kombination mit eventuellen Hardwareausfällen (deswegen arbeitet man bei uns auch mit mehrfacher Redundanz, weil sonst ein Haufen Metall vom Himmel kracht). Daher bin ich da ggf. auch mit etwas anderem Auge dabei - auch, wenn Du natürlich recht hast. Tatsächlich hat mir der Forwart Alert schon einmal gut aus der Patsche geholfen.
    Natürlich gilt auch: Je mehr Technik, desto mehr geht kaputt - mein C-Max ist letztlich an Elektronik-Problemen gestorben (allerdings war der komplette SystemBus hinüber)

    Ich hätte mir den Wagen tatsächlich auch gerne neu gekauft - allerdings habe ich mich kurz zuvor mit einem Schrotthaufen von Montagsauto, der mal mein Traumauto gewesen war, ziemlich begrenzt, was das Finazielle angeht. Der Focus ja tatsächlich mehr ein spontaner Notkauf (wenn auch nicht gänzlich unüberlegt). Ich betone aber auch gerne nochmal, dass ich finde, diesmal ein klasse Auto erwischt zu haben. Mir ging es hier mehr um die Möglichkeiten, da dieses Auto eben noch ein längerer Begleiter sein soll.

    Wie gesagt: Ich benötige auch keinen Berganfahrhelfer, keine Einpark-Automatik, keine lustige Viel-Farben-Licht-Show im Auto usw. - ich bin ja nicht mal ein Freund von Handy-Verbindungen zu Auto, weil es nach meiner Ansicht nicht nur das Bedienen des Geräts ist, was stark ablenkt, sondern vielmehr auch das Gespräch selbst.
     
  7. #7 MaxMax66, 04.10.2015
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    9.250
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    der Berganfahrassi ist einfach geil, ich habe ihn damals - als ich selbst noch keinen zugriff auf das bcm hatte - von einem user hier im forum freischalten lassen und möchte ihn nicht mehr missen!
     
  8. #8 Schlork, 04.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2015
    Schlork

    Schlork Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Titanium, 2014, TDCI(140 PS), PowerShift
    Vielen Dank an alle für die umfangreichen Informationen :)

    Warum zum Glück? Ich bin jetzt kein großer Fan der Geschichte, aber auch kein großer Gegner. Mein C-Max hatte das in der Variante, die sich nicht beim Gasgeben gelöst hat. Beide mir bekannte S-Max, überschreiben das Ding allerdings, wenn man Gas gibt - hier ist meiner Ansicht nach eher der Nachteil, dass der Motor permanent in die Bremse arbeitet, anstatt sauber auszukuppeln (so mein Gefühl zumindest, wenn ich mir zudem den Durchschnittsverbrauch) anschaue. Das ist der Grund, warum ich das beim S-Max nie genutzt habe (es gab einfach keinen richtige UseCase für mich). Gibt es noch andere Gründe, die dagegen sprechen.

    Also, mein Focus hat das Feature offensichtlich ja nicht - ob nun irgendein Bauteil fehlt oder es einfach nicht freigeschaltet ist, ist ja erstmal zweitrangig. Ich habe allerdings auch bisher nicht das Gefühl gehabt, dass ich das Ding gebrauchen könnte. Im Gegensatz zum C-Max mit DuraShift hat der Focus bisher nicht mal im Ansatz Anstalten gemacht rückwärts zu rollen. Der C-Max musste tatsächlich festgehalten werden, um ein Rückwärtsrollen bei eingelegter Fahrstufe D zu vermeiden. Der Focus wollte bisher in jedem Falle vorwärts - wobei ich natürlich wirklich starke Steigungen nicht ausprobiert habe, sondern das Auto da wieder mit der Handbremse manuell gehalten habe. Trotzdem scheint die grundsätzliche Neigung zum Rückwärtsrollen deutlich weniger stark ausgeprägt zu sein, als beim C-Max. Bisher hatte ich das System also gar nicht vermisst und sein Fehlen wäre mir ohne die Nachfrage eines Kollegen eben gar nicht groß aufgefallen.


    Edit:
    Weitere Frage:
    Ich habe mein Fahrzeug mal im ETIS-System herausgesucht. Laut der Übersicht wurde mein Auto mit "Anfahrassistent" ausgestattet - handelt es sich dabei um die diskutierte Berganfahrhilfe oder meint das Ding wieder ein ganz anderes System?
     
  9. #9 Cherry, 04.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2015
    Cherry

    Cherry Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    '15 Focus Mk3 Turnier Titanium TDCI 2.0 150 PS
    Ich muß nachher mal schauen, ich glaube bei meinem Facelift kann man die Berganfahrhilfe nichtmehr im Menü deaktivieren, vorhanden ist sie aber definitiv. Beim 2012er vFl war der Menüpunkt für die Berganfahrhilfe vorhanden.

    Falls mich mein Gedächtnis nicht trügt, dann hat Ford den Menüpunkt einfach weggelassen (vielleicht auch schon vor dem Facelift)?

    Im Zweifelsfall einfach testen: such dir einen relativ steilen Berg, halte an (ordentlich Bremse treten, nur ausrollen lassen mit leichtem Bremsen reicht nicht, die Berganfahrhilfe bremst nicht selbsttätig, sondern hält nur den von dir aufgebrachten Bremsdruck für einige Sekunden aufrecht), lege den 1. Gang ein.
    Wenn du jetzt den rechten Fuß von der Bremse nimmst (Kupplung getreten halten), dann sollte das Auto für ca. 4 Sekunden stehenbleiben, bevor man dann spürt, wie die Bremse aufmacht und anfängt rückwärts zu rollen.


    Martin

    <edit> stimmt alles nicht :-) den Menüpunkt gibts auch beim Facelift, außerdem hat der OP PowerShift
    </edit>
     
  10. FeFo

    FeFo Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, BJ 01/2014, 2.0 TDI 163PS Automati
    Blöde Frage aber - habe selbst das PowerShift mit 163PS - wenn ich auf ebener Straße im Stand von der Bremse gehe, rollt mein Focus an, quasi Standgas. Das versucht er ja auch am Berg, die Kraft vom Standgas reicht aber nicht aus um vom Fleck zu kommen, allerdings rollt er auch nicht rückwärts, da er ja vorwärts fahren will und den Gang ja auch eingelegt hat? Daher dürfte das die Anfahrhilfe doch ohnehin soweit "ersetzen".
    Oder irre ich mich mit meinem Laienwissen da so sehr?
     
  11. #11 Schlork, 04.10.2015
    Schlork

    Schlork Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Titanium, 2014, TDCI(140 PS), PowerShift
    Also das Vorwärtsrollen war bei den DuraShift-Modellen deutlich stärker ausgeprägt, als bei beiden PowerShifts, die ich hatte - dennoch haben sich sowohl der Focus C-Max, als auch der damalige S-Max leicht nach hinten in Bewegung gesetzt. Tatsächlich ist mein Focus das erste von mir gefahrene Automatik-Modell, welches diese Neigung nicht hat, sondern - wie Du schon sagst - eher die Position hält, bis er Input zum Beschleunigen bekommt.

    Mein 2011er S-Max mit 163PS und PowerShift neigte allerdings auch direkt zum Rollen - nur bei dem Ding nehme ich nichts mehr für voll: Da haben sich leider Motor und Turbolader und kurz danach Getriebe kurz nach dem Kauf zerlegt - bzw. das Auto steht momentan, da es mit vermutlich defektem Getriebe nicht mehr allzu viel bewegt werden soll (so meine Werkstatt).

    Grundsätzlich stimme ich persönlich allerdings mit Deiner Beobachtung überein.
     
  12. Cherry

    Cherry Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    '15 Focus Mk3 Turnier Titanium TDCI 2.0 150 PS
    Ich muß mich korrigieren, daß du PowerShift hast, habe ich im ersten Beitrag überlesen.
    PowerShift-Getriebe haben immer eine Berganfahrhilfe verbaut, selbst im Trend (der die sonst nicht hat), und ich gehe davon aus, daß Ford hier keine Abschaltung möchte, daher der fehlende Menüpunkt.

    Hintergrund: das PowerShift ist ja ein Doppelkupplungsgetriebe, keine Wandlerautomatik wie das Durashift.
    Da die Leute aber die (durch die Hydraulik bedingte) Kriechneigung der Automatik-Getriebe kennen und haben wollen, wird das beim Powershift durch leichtes Kupplungsschleifen "simuliert".
    Um dann am Hang nicht die Kupplungen zu überlasten, gibt es bei PowerShift immer die Berganfahrhilfe mit dazu.

    Grüße, Martin
     
  13. #13 MucCowboy, 04.10.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.364
    Zustimmungen:
    332
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Weil alles was drin ist auch kaputt gehen kann. Und dann wird es schnell sehr teuer.
    Selbst das Wechseln der hinteren Bremsklötze kostet mit E-Handbremse mehr als ohne, weil die Werkstatt dafür den Wartungscomputer anwerfen muss......
     
  14. #14 Schlork, 05.10.2015
    Schlork

    Schlork Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Titanium, 2014, TDCI(140 PS), PowerShift
    Danke für diese Info. Gut, kaputt gehen kann und wird alles irgendwann - aber, dass man da einen Wartungscomputer extra anschließen muss, wusste ich z.B. nicht.
    Wie gut, dass ich das Feature nicht mehr habe :)

    Und daher kennt der Bordcomputer vermutlich auch keinen Hinweis auf die Anfahrhilfe?
    Ich kenne das jetzt wieder nur von einem DuraShift S-Max, wo im Display angezeigt wird, dass das System gerade aktiv ist. Bei dem PowerShift-S-Max, den ich für wenige Woche stolz mein Eigen nannte, bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher - könnte aber fast behaupten, auch dort mal die Meldung gesehen zu haben (hier kann ich mich aber sehr gut irren).
    Zeigt das System die Meldung nicht an, weil das System ohnehin aktiv ist oder ist die Anzeige ein "besonderes" Feature der größeren Modelle (so, wie die Benachrichtung, dass der Partikelfilter gereinigt wird. Hier zeigt der S-Max mit Ford Converse+ das ja an und der Focus mit seinem Display nicht z.B. nicht)

    Wobei das Kriechen naturgemäß bei den DSG-Getriebe - zumindest nach meinem Empfinden - deutlich schwächer ausfällt, als bei der Wandlerautomatik. Zumindest empfand ich beim DuraShift das Rangieren (sowohl mit S-Max, als auch C-Max) deutlich praktischer, da schneller.
     
  15. Cherry

    Cherry Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    '15 Focus Mk3 Turnier Titanium TDCI 2.0 150 PS
    Es wird im Focus generell nicht angezeigt, wenn die Berganfahrhilfe aktiv ist. Wie gesagt, bei einem mit manuellem Getriebe könntest du das einfach testen, ob man das beim Powershift auch spürt, wenn die Bremse aufmacht, weiß ich nicht, ich bin noch keinen Powershift gefahren.
    Aber ich würde fest davon ausgehen, daß eine verbaut ist, meines Wissens hat Ford den MK3-Focus mit Powershift _immer_ mit Berganfahrhilfe verkauft.

    Grüße, Martin
     
  16. FeFo

    FeFo Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, BJ 01/2014, 2.0 TDI 163PS Automati
    Da ich Frontkamera, vordere PDC, teilautonome Einparkassi usw alles drin habe, wollte ich meinen normalen Tempomat auf den ACC aufrüsten lassen. Also heute zum FFH, aber nach nem ewigen Gespräch mit beiden Werkstattmeistern hieß es, dass das nicht geht... Es fehlt das Radarsystem und das ist unmöglich nachträglich einzubauen.

    Stimmt das? Oder wollen die nur nicht...?
     
  17. Cherry

    Cherry Forum As

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    '15 Focus Mk3 Turnier Titanium TDCI 2.0 150 PS
    Also daß sich ein ACC "relativ problemlos nachrüsten" läßt halte ich ehrlich gesagt für ein Gerücht, da würde ich dem FFH schon glauben. Normaler Tempomat ist in der Tat kein großes Problem, aber den hat der Schlork ja eh schon im Auto.
     
  18. #18 MaxMax66, 09.10.2015
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    9.250
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
  19. Faint

    Faint Forum Profi

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 '12 1.6 TDCi
    Nee MaxMax, da verwechselst du was ;) Die Regelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer ist der "einfache" Tempomat, der sich nachrüsten lässt. Die Adaptive Cruise Control ist, wie der Name schon sagt, der adaptive, also Abstandshaltende Tempomat und der ist nur mit Wahnsinnsaufwand nachrüstbar..
     
  20. #20 Karsten86, 10.10.2015
    Karsten86

    Karsten86 Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2015
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST Diesel
    Hallo zusammen

    Bist du vorher schonmal einen Wagen mit der automatischen abstandsregelung gefahren? Wenn nicht, tu es vorher mal.
    Ich habe diese beim BMW meines Schwagers getestet, ich mag es nicht....
    Habe es extra nicht ausgewählt beim Focus, da es mMn den Verkehrsfluss von mir behindert. Fängt an zu bremsen obwohl noch genügend Platz zum Vordermann wäre (beim BMW war es auch einzustellen ab wann die reagiert, beim Ford auch?)

    Dann kamen so Sachen (Vlt beim BMW noch ne Krankheit?) in einer langen Kurve, ich mittlere Spur, Lkw ganz rechts weit vorne, dachten die Sensoren der Lkw wäre auf meiner Spur und dann hat der BMW gebremst.

    Nutze Tempomat auch in etwas volleren Verkehr (solange ich es halt verantworten kann) beim bmw ging es nicht da es immer unnötig anbremste ....

    Ist nur meine Meinung und Erfahrung
     
Thema: Welche Features sollten in der Titanium-Ausstattung vorhanden sein / freischalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hat der focus 2 eine elektronische handbremse

Die Seite wird geladen...

Welche Features sollten in der Titanium-Ausstattung vorhanden sein / freischalten - Ähnliche Themen

  1. Biete Fiesta Titanium Umbau ST-Line-ist VERKAUFT!!!!!

    Fiesta Titanium Umbau ST-Line-ist VERKAUFT!!!!!: Fiesta Titanium 1.0 ECO-Boost ST-Line mit 125 PS, Startstop-System, Modell 2015, EZ: Ende 2014, 26.900 km, ST-Stoßfänger vorne und hinten,...
  2. Biete Ford Focus MK3 Titanium Sport sitze mit Sitzheizung

    Ford Focus MK3 Titanium Sport sitze mit Sitzheizung: Verkaufe meine Titanium Sport sitzausstattung von meinem Focus mk3 baujahr 2014 mit 62.000km drauf . Sie sind vom VfL passen aber auch in das FL ....
  3. Biete LED-Türwarnleuchten Ford Focus MK3 ST RS Titanium

    LED-Türwarnleuchten Ford Focus MK3 ST RS Titanium: Ich biete Euch hier komplette Bausätze zur Beleuchtung der Rückstrahler/Sicherheitsreflektoren in den Vordertüren....
  4. Biete: Focus MK3 Turnier Titanium 2.0TDCI Navi, Spurhalteassistent, PDC, Sync,.....

    Biete: Focus MK3 Turnier Titanium 2.0TDCI Navi, Spurhalteassistent, PDC, Sync,.....: Hallo. Ich verkaufe meinen gut gepflegten Focus MK3 Titanium da ich einen Geschäftswagen bekommen habe. Er steht technisch und optisch sehr gut...
  5. Ford Tourneo Custom Titanium

    Ford Tourneo Custom Titanium: Guten Tag , Kann mir jemand was zur Lieferzeit sagen ? Habe am 25/02/17 den Ford Tournoe Custom Titanium mit Automatik , Stanheizung etc. gekauft...