Welche Poliermaschinen sind empfehlenswert?

Diskutiere Welche Poliermaschinen sind empfehlenswert? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Moin, ich habe mich gestern mal wieder richtig abgemüt mit einer handpolitur weil heute ein treffen ist auf dass ich fahre. und es war echt ne...

  1. #1 Shifty2002, 16.06.2010
    Shifty2002

    Shifty2002 Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST (MK2, 12/2005, 2,5T)
    Moin,
    ich habe mich gestern mal wieder richtig abgemüt mit einer handpolitur weil heute ein treffen ist auf dass ich fahre. und es war echt ne qual bei dem wetter und so habe ich entschlossen mir ne poliermaschine zu kaufen zumal bei richtiger anwendung dfas ergebnis doch noch besser wird und man kann gkratzer wie unebenheiten vom lack besser ausbessern.

    da ich mich nicht aus kenne was da gut und eher nicht ratsam ist wollte ich mal fragen was ihr so hab und ob ihr zufrieden seit damit??
    was könnt ihr mir empfehlen (auch an größe der Polierfläsche)?? lieber ne kleinere polierfläche??

    ich danke euch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gruftie, 16.06.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Ich hab mir aus Billig-Laden um die Ecke ne Poliermaschiene geholt. Was genau das jetz war muss ich gucken... Jedenfalls dachte ich auch, dass das mit Maschiene besser is, aber überzeugt bin ich noch ne davon. Das Ein- bzw. Aufpolieren macht sich bei größeren Flächen mit der Maschiene warlich besser, dafür aber hab ich n Problem in den Kanten und beim Abpolieren. In die Ecken komm ich ohne weiteres nicht rein (und die is nich grad groß, 150er Scheibe) und das Abpolieren mit diesen Lammfellbezügen geht gar ne! Fusseln ohne Ende und die Politur geht auch ne richtig runter. Ich mach´s wieder mit hand, das geht (für mich) besser, schneller und genauer.
     
  4. #3 70sStyle, 16.06.2010
    70sStyle

    70sStyle gestört aber glücklich

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    P7b, 1971, 2.0 HC
    Legt man zwar ordenlic kohle für hin aber hol dir eine von Hilti!
    Aber aufpassen, es gibt 2 verschiedene die eine dreh sich richtig und die andere macht so vibrationsartige bewegungen! Da nimm lieber die die sich richtig dreht! geht einfacher schneller und sauberer!
    Mein Kumpel hat ein paar Jahre als Autoaufbereitergearbeitet, der hat die auch beide und soll wohl wissen welche besser ist!
    Zumindest arbeitet er IMMER mit der die sich dreht!

    MFG Tim
     
  5. #4 jörg990, 16.06.2010
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.090
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hilti? Die haben doch gar keine Poliermaschinen, sondern "nur" Excenterschleifer. Die sind aufgrund der hohen Drehzahl nicht wirklich gut zum Polieren.
    Zum Polieren nimmt man eine Poliermaschine wie die hier: http://www.fein.de/corp/de/de/fein/innovations/wpo14.php

    Die haben ein Untersetzungsgetriebe, um die Drehzahl zu reduzieren. Wenn man einen Excenterschleifer so langsam laufen lassen würde, hätte er keine Leistung mehr.


    Gruß

    Jörg
     
  6. #5 Mr.Kleen, 16.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Moin shifti ...

    Als Betreiber einer professionellen Fahrzeugaufbereitung kann ich Dir zu deinem Post folgendes sagen. Ich würde Dir eine Poliermaschine von "Flex" empfehlen. Und zwar das Modell Flex1503.

    http://www.pianelli.de/pics/baumgaertel-flex-poliermaschine-1503-vr-50_7339l_1.jpg

    Diese Maschine ist seit 6 Jahren bei mir nahezu täglich im Einsatz. Absolutes top Gerät. Noch nicht mal die Kohle musste gewechselt werden. Allerdings gehen dafür über 300€ über den Tisch. Diese Maschine hast Du dan allerdings dein Leben lang. Das kann ich dir versichern. Ansonsten empfehle ich Dir Geräte in gleicher Grösse. Also genau so gross wie eine herkömliche kleine Schleifmaschine.Sie sind sehr handlich,nicht zu schwer.Wenn Du auf ein anderes Produkt wie die "Flex" zurück greifst,achte drauf das dieses regelbare Drehzahlen hat. Sollte bis min.1200-1000 U/min runter zu regeln sein. Und auch so wie 70style sagt,sollte sie "drehen",nicht schwingen.

    Von den Poliermaschinen mit den Riesentellern für 19,95€ rate ich Dir ab. Schrott !!! 100-150€ musst Du mindestens ausgeben,für ein ordentliches Gerät. Die "Flex" eine Profimaschine.

    Zu der Tellergrösse. Nehm die 125er Teller. Alles andere ist eigentlich zu gross. Die 125er Teller sind handlicher,lässt sich besser damit arbeiten.

    Keine Lammfellteller nehmen !!! Nimm nur die Schaumstoffteller.Sowas :

    http://www.lackshop24.de/images/pro...stoff-Hochglanzpolierpad-76-Mm-Grau-891-0.jpg

    Und diesen auch nur zum polieren verwenden.Abpolieren IMMER mit der Hand.Den Microfaserschrott zum abpolieren kannste in die Tonne kippen.Nimm ein altes weiches T-Shirt. Billiger und besser.

    Wenn Du polierst ist sauberkeit das oberste Gebot. Und auch nie das ganze Auto auf einma polieren,und dann runterpoliern. Mach immer einzelne Bereiche. Also z.B. erst Haube und bei Kotflügel vorne.Dann Türen,dann Heck,usw.

    Und nach jedem Teil das Polierpad von dem Maschine nehmen und auswaschen. Nehm dir dazu ein Eimer mit heissem Wasser.Mach etwas Duschgel oder ähnliches rein,das es etwas schäumt.Wasche das Pad nach jedem Karosserieteil gut aus.Klette es dann wieder auf die Maschine.Achte darauf das es mittig auf dem Klettteller sitzt. Lass dann die Maschine laufen,und drehe sie einmal am Regler auf Höchstdrehzahl. Das Wasser wird somit aus dem Pad geschleudert. Das Pad ist aber weiterhin feucht,und das ist sehr wichtig !!! Das muss so sein. Dann eine Politur deiner Wahl auftragen.Nicht zu viel. Weniger ist hier mehr. Ungefähr 3 Streifen in Zigarettengrösse auf das Pad auftragen.Dann aufs Auto mitdem Pad,und erst dan die Maschine starten,auf niedrigster Drehzahl.

    So hier hast Du erst mal ein Überblick wie Du vorgehen kannst. Aus Erfahrung kann ich Dir aber sagen das Du mit grosser Wahrscheinlichkeit danach Polierhologramme im Lack hast,die in der Sonne erst richtig sichtbar sind. Du wirst daher wahrscheinlich nicht drumrum kommen,nochmal mit der Hand nach zu polieren,wenn das Ergebnis 100% perfekt sein soll.Es ist auch kaum möglich jetzt hier in einem Text,zu erklären wie richtig poliert wird. Das ist ein Physik für sich,und nicht von heute auf morgen zu lernen.

    Also soweit erst ma von mir ...

    Gruss Mr.Kleen
     
  7. Chris'

    Chris' got Quattro?

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Honda CBR 600 RR
    zum letzten satz von mr. kleen:

    kann ich nur bestätigen... ich mach den polierkram jetzt seit knapp einem jahr und erst jetzt hab ichs so langsam drauf!

    da gehört viel übung, erfahrung und vor allen dingen persönliche erfahrungen dazu. aus fehlern lernt man eben!


    hab übrigens eine poliermaschine vom obi im flex-style und drehzahlregelung von 1000- bla... super teil für 50€ !
     
  8. #7 70sStyle, 16.06.2010
    70sStyle

    70sStyle gestört aber glücklich

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    P7b, 1971, 2.0 HC
    UPS Sorry meinte natürlich flex!:rotwerden:
    War eben aufm Sprung und hab das fix geschriebn!

    Also NATÜRLICH ein von FLEX!

    Man will ja net ins Auto bohren oder so!:lol:

    MFG Tim
     
  9. #8 Mr.Kleen, 16.06.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    @ Chris ...

    Jo das wirds für den Hobbypolierer wahrscheinlich schon tun. 1000U/min is optimal. Un für 50€ kannste auch nix verkehrt machen. Wenn die nach 3-4 Jahren Schrott is schmeisste se halt weg. Das is kein grosses Geld.

    Obwohl ich sagen muss,das auch diese Teil bei pfleglicher Behandlung oft jahrelang halten können. Ich hatte ma ne Flex von der Hausmarke von Praktiker "Budget" Die hat 9,95€ gekostet. die hatte ich 6 oder 7 Jahre benutzt. Nur halt eben für die leichten Sachen,und nicht so viel Vorschub. Aber sie hat jahrelang ihren Dienst getan.
     
  10. #9 Shifty2002, 16.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2010
    Shifty2002

    Shifty2002 Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST (MK2, 12/2005, 2,5T)
    Super...Danke für die Zahlreichen Antworten.
    also 300€ ist mir dann doch schon zu viel...mehr als 100-150€ möchte ich dann doch nicht ausgeben, würde sich nicht lohnen bei dem gebrauch an nur einem Auto ;).
    und zum auspolieren nehme ich immer diese einmal-Poliertücher in so ner 50er-spenderbox...die machen sich richtig gut und sind sanft zum lack.

    in nem anderen forum wurde mir solche dual action poliermaschinen empfhohlen weil man da als anfänger nicht ganz so viel verkehrt machen kann.

    na ich mache mich mal kundig und wenns die von flex ausm obi bringt, dann wäre dass doch für 50 ein schnäppchen :D

    Edit:
    achso weil ihr manche kommentare kritisiert habt dass die nicht so gut zum poileren sind:
    welche werte usw. soll denn die maschinen haben um zu sagen die bringt was?? würde mir sicher auch helfen

    wie wärs denn zb. mit der: http://cgi.ebay.de/PROFI-AUTO-POLIE...imwerker_Elektrowerkzeuge&hash=item45f1f1be0d
     
  11. #10 Mr.Kleen, 16.06.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
  12. TimoG

    TimoG Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ST, 05/2010
    Mein Tipp:
    Den Profi ran lassen ... ;)
     
  13. #12 Mr.Kleen, 16.06.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    .... :) ....
     
  14. #13 Sir_Tommy, 16.06.2010
    Sir_Tommy

    Sir_Tommy Commander

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier,2009, 1,6 TDCI
    BMW 540i V8

    Genau diese gibt es im Obi für 60€, hat meine Frau sich gekauft, sie ist Autolackiererin.
    Also die ist auch nur für den "Hobbygebrauch", etwas schwer aber sonst Top
     
  15. #14 Mr.Kleen, 17.06.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Ja ich denke in der Preisklasse ist alles für den Hobbygebrauch. Für das Geld findeste kein Profigerät. Es sei den mal gut gebraucht oder so.
    Profigeräte von Flex,Fein oder Festo kosten alle um 250-350€. Wie aber schon erwähnt,diese Geräte begleiten die bei pfleglicher Behandlung dein Leben lang.

    Aber das ist ja hier nicht direkt das Thema.
     
  16. #15 Spiderx2, 17.06.2010
    Spiderx2

    Spiderx2 Guest

    Die Qualität von Fein ist sehr viel schlechter geworden ,es sei denn man findet ein gebrauchtes älteres Modell und Festo ist vom Innenleben her auch eine Billigmarke auch wenn die Geräte nicht billig sind.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Mr.Kleen, 17.06.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    :verdutzt: .... ok.Festo Billigmarke ??? Man lernt nie aus sag ich ja immer. Allerding muss ich sagen das daß Billiginnenleben der Festogeräte trotzdem recht langlebing zu sein scheint. Da das ja die Geräte der Lackierer in der Regel sind. Und wenn ich denke wie abgewi...st un runtergeritten die Poliermaschienen Marke Festo bei meim Lackierer aussehen. Die ham schon Jahre harten Einsatz hinter sich.

    Wenn doch nur alles billige so standhaft wäre ...
     
  19. #17 Shifty2002, 20.06.2010
    Shifty2002

    Shifty2002 Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST (MK2, 12/2005, 2,5T)
    Was haltet ihr denn von der Mequirers G220 oder der Kestrel DAS6. Sind dual action Polisher und die sollen wohl gar nicht so schlecht sein und das beste für anfänger?
     
Thema:

Welche Poliermaschinen sind empfehlenswert?

Die Seite wird geladen...

Welche Poliermaschinen sind empfehlenswert? - Ähnliche Themen

  1. Cougar (Bj. 01–02) BCV Empfehlenswert ? gebrauchter Cougar bis 100 Tkm

    Empfehlenswert ? gebrauchter Cougar bis 100 Tkm: Hallo Freunde,  ich bin am Überlegen mir einen Cougar zu holen. Meine Frage dazu wäre ob es empfehlenswert ist überhaupt noch einen zu kaufen. ...
  2. Welche Poliermaschine?

    Welche Poliermaschine?: Meine Tochter möchte ihren Liebsten zu Weihnachten eine Poliermaschine für den Lack seines Mondeos schenken. Sie hat mich gefragt, was für eine...
  3. Transit IV (Bj. 86-00) Transit ´95 empfehlenswert

    Transit ´95 empfehlenswert: Hallo, ich bin neu hier und habe noch nie einen Ford besessen. Jetzt will ich mir ein Wohnmobil auf Ford Basis ansehen. Es ist ein Transit aus BJ...
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Fiesta 2005 - Automatik empfehlenswert?

    Fiesta 2005 - Automatik empfehlenswert?: Meine Frau möchte sich einen gebrauchten Fiesta kaufen, so ca. BJ 2005. Angebote gibt es reichlich, einige gar mit Automatik. Ist...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Empfehlenswerte Batterie für Focus TDCI 2.0 ?

    Empfehlenswerte Batterie für Focus TDCI 2.0 ?: Hallo, meine Batterie muss demnächst ersetzt werden. Gibt es hierfür Empfehlungen die gleichwertig oder besser als das Original (ziemlich teuer)...