Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Welche Rifengrösse

Diskutiere Welche Rifengrösse im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; hi leute mal ne frage: welche reifengrösse darf ich ohne eintragung fahren? bei mir steht was von 175 drinnen???? Aber die sind mir auf...

  1. #1 michasescort95, 20.02.2011
    michasescort95

    michasescort95 Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    escort 95
    hi leute

    mal ne frage:

    welche reifengrösse darf ich ohne eintragung fahren?

    bei mir steht was von 175 drinnen????

    Aber die sind mir auf sommerreifen zu wenig.185 o 195 will ich haben

    gruss
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jackson!, 20.02.2011
    Jackson!

    Jackson! Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort MK VII '98 1,6 16V 90PS
    Moin,

    also ich habe auf Standard-Stahlfelge 18560R14 drauf
     
  4. #3 96escort, 20.02.2011
    96escort

    96escort Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    escort#focus#kuga
    ich hab 195/50 R15 82v
     
  5. #4 Steve231, 20.02.2011
    Steve231

    Steve231 Forum As

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    keinen Ford mehr
    Du kannst oben genannte Größen fahren und brauchst sie nicht eintragen lassen. In den neuen EU-Fahrzeugpapieren steht nur noch die kleinste größe im Fahrzeugschein.
     
  6. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    falsch. sofern die reifendimensionen 185/60R14 und 195/50R15 nicht bereits allgemein in den zulassungspapieren freigegeben sind, muss man diese reifendimension noch eintragen lassen.

    und das gilt immer in abhängigkeit mit der verwendeten felge.
     
  7. #6 bastiank., 21.02.2011
    bastiank.

    bastiank. Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Mk1, DAW, Ghia, 1,8l 16V
    Also bei mir musste sowohl die RH-Alufelge als auch die Reifen der Dimension 195/50R15 eingetragen werden. Lag bei den Felgen vorallem daran, dass sie einen eigenen Befestigungssatz brauchen.
     
  8. #7 escort-driver, 21.02.2011
    escort-driver

    escort-driver Guest

  9. #8 michasescort95, 21.02.2011
    michasescort95

    michasescort95 Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    escort 95
    moin

    danke euch.muss ich mal sehen,wie ich das rausbekomme.
    @escort driver...wenn der link gehen würde,würde ich ihn auch lesen :lol:

    Gruss
     
  10. #9 Steve231, 21.02.2011
    Steve231

    Steve231 Forum As

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    keinen Ford mehr

    naja es ist doch aber nur noch eine Größe im Fahrzeugschein eingetragen :verdutzt:
    Und die anderen größen sind in der Betriebserlaubnis(?) eingetragen. Was wir aber an den neuen Zulassungspapieren nicht mehr sehen.
     
  11. #10 TychoGold, 21.02.2011
    TychoGold

    TychoGold Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 16V 1,6, Fiesta 1,25 16V
    Das stimmt so nicht! Es wird wie schon gesagt nur die kleinste Größe eingetragen. Bei Ford erhält man kostenlos eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für sein Fahrzeug (per FIN gebunden) mit allen erlaubten Reifengrößen. Da kommt eine Unterschrift mit Stempel drauf.

    Die Polizei selbst hat aber laut meiner Zulassungsstelle per Funk auch Zugriff auf die erlaubten Reifengrößen, was eine Freigabe überflüssig machen würde. Da verlass ich mich aber nicht drauf und habe die Freigabe immer dabei.
     
  12. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    und du hast es nicht verstanden.

    also nochmal:

    sofern in den zulassungspapieren (zulassaungbescheinungung teil 1 = brief und zulassungsbescheinigung teil 2 = fhzg-schein) die reifendimensionen nicht ALLGEMEIN für eine bestimmte felgengröße eingetragen sind, so müssen diese eingetragen werden.

    und diese unbedenklichkeitsbescheinigung, die ich mir damals auch geholt habe, ist nur das papier wert, auf dem sie steht.

    sie ist KEIN dokument was erlaubt mit den angebenen reifendimensionen zu fahren! sie ist nur das, was sie heißt. mehr nicht. zudem ist sie in meinem falle felgengebunden. ich darf die dimensionen nur mit der einen angegeben felge fahren.

    und weiter, ist jede reifendimension immer von der felge abhängig. d.h. wenn ich 195/50R15 bereits für eine felge (angegeben mit KBA-nummer in den fhzg-papieren) eingetragen habe, dann aber eine andere felge fahren will, die vllt sogar in der breite oder ET abweicht, so muss ich 195/50R15 wieder für diese felge eintragen lassen.

    denn genau dieses problem trotz ford-bescheinigung hatte ich nämlich auch.

    tüv-nord, GTÜ und dekra haben mir leider dann das gegenteil bestätigt, man muss jeden kram neu eintragen lassen. denn ich wollte das zunächst nicht wahrhaben, dass ich eine werksmäßige reifendimension erneut eintragen lassen musste.

    die polizei interessiert somit herzlich wenig, dass man diese bescheinigung dabei hat. sie ist halt kein dokument von einer prüfstelle. sie interessiert nur das, wie du schon erwähnt hast, was sie über die zulassungsstelle über dein fhzg rausbekommen. oder eben, was sie nicht rausbekommen.
     
  13. #12 Steve231, 21.02.2011
    Steve231

    Steve231 Forum As

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    keinen Ford mehr
    Sorry wenn ich jetzt wieder anfange. Vielleicht verteh ich es einfach nicht oder wir reden aneinander vorbei.;)

    So wie du geschrieben hast, müsste ich jetzt die serienmäßigen (also ab Werk verbauten 15" Felgen) eintragen lassen, da in meinen Fahrzeugpapieren nur die Größe 185/60 R14 eingetragen habe. Versteh ich das richtig? Das interpretiere ich nähmlich aus dem ersten Teil deines Beitrages.
     
  14. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    wenn weder im brief (bescheinigung teil1) noch im schein (bescheinigung teil2) keine 15zöller, also 195/50R15 eingetragen sind, so musst du diese noch eintragen lassen ja. leider.

    um genauer zu sein: ich musste damals für die 15Zoll original-RS-felgen für den escort, mondeo und puma, die werksmäßig so mit der felge vom band gelaufen sind, die reifen noch eintragen lassen. denn meiner lief auch nur mit 185er vom band.
     
  15. #14 Steve231, 21.02.2011
    Steve231

    Steve231 Forum As

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    keinen Ford mehr
    hab da noch einen interessanten Link --> http://www.pagenstecher.de/Auto-Tun...ra/t126748p1/Neue-Zulassungsbescheinigun.html

    sorry für fremdverlinkung. Hab jetzt leider auf die schnelle nichts offizielles gefunden.


    Und so wie es oben im Link beschrieben wird, behandeln wir das auch auf Arbeit. Es ist bei der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 (glaube seit Ende 2005) nur noch eine Reifengröße eingetragen. Sollte jetzt eine andere Größe montiert sein, schaut der Tüver in sein Computer, wo er die verschiedenen Größen (Die Größen, die in der EG-Betriebserlaubnis des Fahrzeugtyps stehen) sieht.

    Die Tüver kotzt es selber an, dass die neuen Zulassung so "kompliziert" sind.

    Aber ich seh schon, wir drehen uns hier im Kreis.
    Ich denke wir bleiben dabei: Um die absolute Sicherheit zu haben, Reifengröße eintragen lassen und fertig!



    Hier noch ne schöne Seite dazu, wo man sieht welche Größen "zulässig" sind http://fulda.tiremanager.de/de_de/default.aspx
     
  16. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    in dem link herrscht auch völlige verwirrung.

    ansosnten bevor man geld rausscheißt:

    zunächst die zuständige zulassungsstelle fragen. die müssen es definitiv wissen, ob eine radreifenkombination einzutragen ist oder nicht.
     
  17. #16 TychoGold, 21.02.2011
    TychoGold

    TychoGold Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 16V 1,6, Fiesta 1,25 16V
    Wenn du eine andere Felge montierst, musst du die Felge eintragen lassen, auch wenn die Reifengröße eingetragen ist. Natürlich!

    Eine Unbedenklichkeitsbescheinungung bestätigt aber seitens Ford, dass die Reifengröße bei Serienausstattung (keine Umbauten) erlaubt ist. Sollte im Gutachten der Felgen stehen, dass eine Begutachtung unter Einhaltung der Auflagen nicht notwendig ist (so steht es bei mir) - und diese Auflagen sind mit einer erlaubten Reifenkombination nicht verletzt - so ist es in Ordnung, das ganze garnicht einzutragen. Ich geh doch nicht wegen jedem Furz zum TÜV und lege 50 Euro hin. Die Betriebserlaubnis kann nicht erloschen sein, da ganz offensichtlich keine Auflagen verletzt wurden, wenn die Felge für das Auto freigegeben wurde und lediglich kein TÜV-Prüfer draufgeguckt hat. Lediglich ein nicht aktuell halten der Papiere kann man dem Fahrzeugführer vorwerfen - also eine Mängelkarte.

    Aber ich verstehe gut, dass wir hier beide rumdiskutieren möchten - man möchte auf der sicheren Seite sein.
     
  18. #17 michasescort95, 21.02.2011
    michasescort95

    michasescort95 Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    escort 95
    Ich danke euch :)

    will ja nur grössere reifen :)

    werde mal,wenn schaffe,zum tüv u zulassungsstelle:boesegrinsen:
     
  19. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    wir reden von der einzutragenden reifendimension, nicht von der felge.

    -> andere felge und gleiche reifendimension: reifendimension muss für die andere felge erneut begutachtet und eingetragen werden.

    und nochmal, die unbedenklichkeitsbescheinigung ist leider nutzlos. sie erleichtert höchstens die eintragung.

    solltest du einen sondervermerk in der ABE der felge haben, dann braucht man die reifendimension nicht eintragen zu lassen. ich habe aber noch nie eine solche ABE gesehen.

    und deswegen muss man leider wegen jeder baulichen veränderung zum tüv, wenn keine ABE vorliegt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 96escort, 21.02.2011
    96escort

    96escort Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    escort#focus#kuga
    aahh welch eine freude für mich schweizer
    ansonsten ist unsere strassenverkehrsamt kompliziert wie die sau ,aber diesmal scheinbar nicht :D

    ich habe ab band 195/50r15 drauf..im sommer fahre ich originale mk7 15" alus
    und im winter auch originale, jedoch mk6 RS, 15" auch mit 195/50

    als ich meine perle letzten sept vorführen ging, hatte ich bereits die winter rad montiert da meine sommer einwenig knapp sind..

    probleme zum stellen keine.. der prüfer war nur verdutzt wieso ich meine federn eintragen will jedoch ständig mit winter herum fahre^^ das sei gegensätzlich xD

    wenn ich wissen wollt welche dimensionen dass passen gibt es eine werkstatt programm : EGIS

    könnt mir per PN euren typenschein schreiben & ich kläres für euch ab
     
  22. #20 christian.k, 22.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2011
    christian.k

    christian.k Forum As

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ex-Mondeo MK2-V6LPG/ Escort 1,6- BMW e39 540iA
    Räder

    Hallo,
    in der Schweiz ist eh einiges anders, da tragen die Kühe z.B. eine Glocke um den Hals... :lol: und alles ist dort superteuer ! :mies:

    Im CH-Fahrzeugausweis (in D= Fahrzeugbrief) sind gar keine Reifengrößen eingetragen.
    Außerdem gibt es noch bez. der Reifengröße eine Toleranz (8%), so darf man z.B. anstelle 195/60R15 auch 195/65R15 fahren.... u.v.m.

    Back to topic: würde ich bei einer Kontrolle einfach mal das Bordbuch hervorholen, da stehen nämlich auch alle Reifengrößen drin.

    :)

    No Problem, bei unserem 96er Escort waren (wenn ich mich nicht irre) folgende Größen im Handbuch:
    175/70 R13, 175/65R14, 185/60R14, 195/50R15...
     
Thema:

Welche Rifengrösse