C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Welches Öl fahrt ihr?

Diskutiere Welches Öl fahrt ihr? im C-MAX Mk1 Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo zusammen! Ich habe ja nun endlich meinen C-Max mit dem kleinen 1,6er Benziner. Beim lesen der Bedienungsanleitung habe ich bemerkt, das...

  1. #1 Sebulba, 23.08.2009
    Sebulba

    Sebulba Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1,6 Trend Bj.07/2004 (Benziner)
    Hallo zusammen!

    Ich habe ja nun endlich meinen C-Max mit dem kleinen 1,6er Benziner. Beim lesen der Bedienungsanleitung habe ich bemerkt, das Ford 5W-30 Öl empfiehlt :was:
    Diese Sorte habe ich auf noch keinem meiner bisherigen Autos gefahren, immer nur 10W-40 bzw. 5W40 auf meinen Golf IV TDI.

    Welches Öl habt ihr denn auf euren Autos?


    Viele Grüße
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blackisch, 23.08.2009
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.788
    Zustimmungen:
    24
    0w40 von Mobil 1

    ich an deiner Stelle würde nicht die Ford Plerre nehmen, benutze einfach ein Öl nach mindestens A3/B3 und bloß kein 10W, optimal ist 5w40
     
  4. tinger

    tinger Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre Liquimoly Leichtlauf Spezial 5W-30 nach Fordnorm. Das solange bis der Wagen vier Jahre als ist und Garantie plus Garantieverlängerung abgelaufen sind.

    Meiner ist der 1.6 TDCi

    Gekauft habe ich den 5L Kanister bei einem ebay Händler für 30,10 Euro.
     
  5. #4 Sebulba, 24.08.2009
    Sebulba

    Sebulba Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1,6 Trend Bj.07/2004 (Benziner)

    Warum auf keinen Fall 10W40?
    Mir wurde mal von einem gutem KFZ-Meister gesagt, das man gerade bei Kurzstrecken (die ich ja nun viel habe) eben nicht 5W- oder gar 0W40 nehmen sollte. Zwar ist dieses Öl dünnflüssiger und schmiert damit schneller als 10W40, aber es wird durch die häufigen Kaltstarts und dem damit verbundenen Kondenswassereintrag mit der Zeit zu dünnflüssig, vor allem wenn der Motor lange Zeit nie richtig warm gefahren wird.

    Tja, ich weiß es auch nicht. Ich bin mit 10W40 immer gut gefahren und habe beim Golf auch nur das 5W40 genommen, weil ich Garantie auf den Wagen hatte :)
     
  6. wasili

    wasili Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0


    Wie bitte? Wie kann das was der Hersteller empfiehlt schlecht sein?
     
  7. #6 OHCTUNER, 24.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    34
    Das ist nunmal so und gerade Ford ist das beste Beispiel dafür !
    Alle anderen Hersteller die zb. den gleichen Motor nutzen , tragen die Fordnorm nicht mit und empfehlen ein besseres Öl , warum machen die das wohl wenn die Fordnorm so gut wäre ?

    Und die Nummer mit dem kfz-Meister und dem 10W40 ist auch an den Haaren herbei gezogen , egal ob 0W40 oder 10W40 , es sind beide betriebswarm 40er Öle , somit würde das auch das 10W40 betreffen wegen Kurzstrecke !
    Da aber ein 0W40 vollsynth ist , ist das qualitativ deutlich besser und wird in jedem Zustand immer die Nase vorne haben als ein 0815-10W40 !
     
  8. mattis

    mattis Forum As

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 1.8B, EZ: 09/2006
    Leute, es geht hier um popelige Ford-Alltagskisten und nicht um einen Formel 1 Boliden.
    Den Kisten ist es bei den Wechselintervallen furzegal, ob man das teuerste Vollsynthetik-Öl oder die billige Baumarktplörre einfüllt.

    Wer zuviel Geld hat, der kann sicher das teuerste Castrol und Co. einfüllen. Wobei gerade das imho nix taugt (jedenfalls im Motorrad-Bereich) und man nur den Namen bezahlt.

    Man kann auch eine Wissenschaft daraus machen :zunge1:
     
  9. #8 Janosch, 24.08.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.243
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Bitte hier jetzt nicht noch ne Grundsatzdiskussion zum Thema Öl. Das gab es hier oft genug, ohne Ergebnis!
     
  10. #9 OHCTUNER, 24.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    34
    Deine Einstellung hat mich schon einige Motorschäden gekostet , nur bei mir war es mehr Ahnungslosigkeit zum Thema !
    Deinen Rat zu folgen könnte mich bei meinem 18 jahre alten Motor in einen wirtschaftlichen Totalschaden treiben beim Motor , ich fahr lieber mit zu gutem als zu schlechtem Öl rum , hat seitdem funktioniert , sowas zu ignorieren ist der falsche Weg und kann sich kaum einer leisten wenn es schief geht !
     
  11. #10 mattis, 24.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2009
    mattis

    mattis Forum As

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 1.8B, EZ: 09/2006
    Gleich zu mehreren? Ab dem zweiten würde ich mir so meine Gedanken machen.

    1). Gibt es eigentlich kein schlechtes Öl. Wenn die Anforderungen und Standards erfüllt sind, dann passt das.
    Auch bei "billigen" Ölen wie z.B. Fuchs, etc. Oft kommen sie Säfte sogar aus der gleichen Anlage (wie beim Sprit).
    Man muss ja nicht gerade auf'm Polenmarkt oder bei ähnlich vertrauenserweckenden Quellen kaufen.

    2). Den 18 Jahre alten Motor macht man eher kaputt, wenn man irgendwann mal auf die Idee kommt und vollsynthetisches Öl in das Teil füllt, um ihm "was Gutes zu tun".
    Das löst dann nämlich die über die Jahre angesammelten Ablagerungen und dann geht der Spass los.

    Wie gesagt: Meine Autos und Moppeds (mit teilweise aberwitzigen Literleistungen) haben immer normales Öl, was es gerade günstig gab, bekommen.
    Shell, Fuchs, Louis, Aral, Ford, Castrol, etc. Jedoch max. teilsynthetisch.
    Gerne auch mal 2-3 verschiedene Hersteller oder Viskositäten gemischt (wenn eben sonst nichts schnell zur Hand war).

    Und? Sie haben alle hohe Laufleistungen erreicht und die geöffneten (Motorrad)Motoren zeigten keinerlei auffälligen Verschleiß.
     
  12. #11 blackisch, 24.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2009
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.788
    Zustimmungen:
    24
    mattis, ließ bitte erstmal dich schlau, bevor man hier falsche Aussagen macht :mies:

    Der Hauptteil deiner Fahrzeuge hatte sicher kein Billigöl nach A1 bekommen. Es wurde nachweislich festgestellt das nach gleicher km Leistung, im Öl nach A1 wie das Ford Öl, mehr Metallabrieb im Öl festzustellen war, als in jedem besseren Öl nach höherer Spezifikation
    Jedes Billigöl ist schon A3/B3 und billiger als die Ford Plerre

    erstmal bildlich:

    10W40 an einen Zetec Motor:

    http://www.johnes.eu/home/index.html?pages/auto/motor/oel.htm

    und nen ellenlanger thread der auch dich umstimmen sollte, nicht mehr das Ford öl zu nehmen

    http://www.motor-talk.de/forum/welches-oel-ist-besser-5w-30-oder-5w-40-t2057945.html
     
  13. mattis

    mattis Forum As

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 1.8B, EZ: 09/2006
    Die Links kann ich gerade nicht aufrufen. Sind aber notiert.
    Danke dafür.

    Ich hätte dazusagen sollen, das ich das Öl für den Ford nur nach Hersteller-Vorgabe kaufe. Jedoch im freien Handel und nicht beim FFH. Hab jetzt nicht im Kopf, von welchem Hersteller der aktuelle Kanister ist, werde aber nach dem Hinweis auf jeden Fall mal nach den aufgedruckten Spezifikationen schauen.

    Wenn einem der FFH bei den Inspektionen die Plörre einfüllt, bringt das jedoch auch nix.
    Ab September sieht der FF sowiso nur noch eine gute freie Werkstatt. Dann mit hoffentlich besserem Öl.
     
  14. #13 blackisch, 24.08.2009
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.788
    Zustimmungen:
    24
    :top1:sauber :top1:
     
  15. mattis

    mattis Forum As

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier, 1.8B, EZ: 09/2006
    Hmm, also die Diskussion auf motor-talk.de verlief ja wie erwartet.

    Ich kann Aussagen wie "Fülle 10W40 in den Ford und dann geht dir mit hoher Wahrscheinlichkeit der Motor hoch" nicht wirklich ernst nehmen.
    Dann müssten die Strassen ja mit verreckten Fords gepflastert sein.

    Muss die Tage mal meinen FFH fragen, was sie einfüllen.
    Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das die FFHs dieses "Öl des Teufels" weiterhin verwenden, wenn sie wissen wie schlecht es doch in Wirklichkeit ist.

    Aber man lernt nie aus. Wieder ein Punkt mehr, auf den in Zukunft geachtet wird. Ich dachte, auf die Empfehlung des Herstellers und auf die Fachwerkstatt kann man sich auch bei Ford verlassen.
     
  16. #15 blackisch, 24.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2009
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.788
    Zustimmungen:
    24
    im thread kann man auch rauslesen warum, Ford ist das null egal, da sie ihr Augenmerk eher auf den amerikanischen Markt haben, und da das ÖL relativ wayne ist.

    Da die Motoren ab 170000 meist Probleme erst machen, bist du in der Beweispflicht, und da du keine Garantie mehr hast, spart sich dadurch Ford Ärger

    frag auf motor talk mal johnes, der arbeitet in der Öl Branche, der hat viel Ahnung und testet auch immer die Ford Plerre. Kannst ja ihm deine Probe schicken, da wirste sehen wieviel Metallabrieb da drin ist

    Fakt ist, keiner von den Herstellern verwendet mehr Öl nach A1, aus gutem Grund.

    Und da keiner mehr so ein mieses Öl verwendet, ausser Ford selbst, verkaufen die das teuer

    aber is offtopic hier :)

    bei mir kommt auf alle Fälle nie so ne Plerre in den Motor
     
  17. #16 OHCTUNER, 24.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    34
    Es gibt nur 4 echte Ölhersteller in Deutschland , einer davon ist Fuchs , die mit Sicherheit auch gute Öle im Programm haben !
    Der Rest wie zb. Liqui Moly oder Castrol um die bekanntesten mal zu nennen gehören da nicht dazu , das sind nur Zwischenhändler sonst nix !
    Und genau das mit dem vollsynthetischen Öl hab ich in meinen Motoren gemacht , es hat schlagartig meine Motorschäden beseitigt , ist toll wenn man das mal rausfindet und hätte bei früherer Verwendung viele Schäden bei mir verhindert !
    Mein aktueller Motor bekommt jetzt 0W40 , ist ein Cossi 24V , dieses Öl steht nicht in den Herstellerangaben zu diesem Motor , der 1. Einsatz endete nach 7tkm weil es den Motor vom Dreck des Vorbesitzers geputzt hat und fertig war , seit dem wechsel ich das alle 10tkm und gut , meine Öllampe geht schon in der Anlasserphase aus bevor der Motor anspringt , kein Hydroklappern und der Ölverbrauch ist um 1 Liter auf 10tkm zurück gegangen !
    Dreck hat in einem Motor nix zu suchen und Niemand muß damit leben wenn er nicht will , ist nur eine Frage des verwendeten Öls und der Wechselintervalle , ein hochwertiges Öl hat auch gute Pflegesubstanzen an Bord wo die Dichtungen im Motor pflegt , solche Motoren sind auch im Alter noch relativ gut dicht !
     
  18. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.960
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    so, ich denke janosch hat schon was dazu geschrieben gehabt. nun ist gut.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Golffather, 24.08.2009
    Golffather

    Golffather Neuling

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist ja alles klar wegen dem Öl. Wie sind eigendlich die Wechselintervalle?

    Danke
     
  21. #19 Sebulba, 24.08.2009
    Sebulba

    Sebulba Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 1,6 Trend Bj.07/2004 (Benziner)
    OK, also 5W-40 :)

    Damit bin ich in der goldenen Mitte von allen antworten ;)

    Vielen Dank soweit euch allen!
     
Thema:

Welches Öl fahrt ihr?

Die Seite wird geladen...

Welches Öl fahrt ihr? - Ähnliche Themen

  1. KFZ nimmt währen der Fahrt kein Gas mehr an.

    KFZ nimmt währen der Fahrt kein Gas mehr an.: Ich habe ab und zu das Problem, das der Wagen einfach kein Gas mehr annimmt. Zündung aus - Neustart alles wieder ok. Ohne Fehlermeldung. Vor 6...
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Öl Abgsaseite Turbolader

    Öl Abgsaseite Turbolader: Hallo zusammen, ich vermute dieses Problem wurde schon in anderen Beiträgen behandelt, jedoch finde ich nichts passendes. Zu meinem Fahrzeug:...
  3. Welches Oel

    Welches Oel: Hallo zusammen In meiner Bedienungsanleitung steht 5 W 30, auf meinem Oeleinfülldeckel steht 5 W 20. War eben bei meinem Händler und wollte für...
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Batteriesymbol geht bei fast jeder Fahrt an

    Batteriesymbol geht bei fast jeder Fahrt an: Mein Focus ist erst 2 Wochen alt und hat nun schon das zweite Problem. Bei fast jeder Fahrt fängt irgendwann das Batteriesymbol im Tacho an zu...
  5. Motor verliert Öl

    Motor verliert Öl: Ich hatte Öltropfen unter meinem Ranger (noch keine 30.000km). Ich habe ihn dann über die Ford Assistence abschleppen lassen (hat alles sehr gut...