Wer hat Schuld?

Diskutiere Wer hat Schuld? im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Guten Abend Hatte am Freitag bei dem Schnee einen Unfall und nun stellt sich mir die Frage wer Schuld hat und ich hoffe ihr könnt mir helfen!...

  1. #1 Manumaschine, 10.03.2010
    Manumaschine

    Manumaschine Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport 120 Ps
    Guten Abend

    Hatte am Freitag bei dem Schnee einen Unfall und nun stellt sich mir die Frage wer Schuld hat und ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Also ich bin über eine Kuppe gefahren nachder ein steiler Berg folgte!
    Als ich über der Kuppe war, sah ich ein Auto das den Berg nicht hoch kam auf meiner Fahrseite stehn! Ich hab natürlich versucht zu bremsen und auszuweichen was dann aber nicht ganz geklappt hat, sodass ich mit meinen hinteren Kotflügel an seinem Auto langestrifen bin!
    WIr hatten aber keine Polizei gerufen aber ich hab ja den Schaden auf der Beifahrerseite und ein Kumpel der hinter mir im Auto war kann mir das bezeugen!

    Hab ich nun Pech und bin an allem Schuld oder trägt er eine teilschuld da er auf meiner Seite stand und keine absicherungen getroffen hat?

    Vielen dank schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MixMaster, 10.03.2010
    MixMaster

    MixMaster geisteskranker Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo BAP, Bj. 2000, 1.8 16V
    nennste bitte einen driftigen Grund warum ihr keine Polizei geholt habt????

    is leider bissl unverständlich für mich.... :mies:
     
  4. #3 Fordbergkamen, 11.03.2010
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    Meine persönliche Meinung:
    Wir fahren auf Sicht!. Das bedeutet, man darf nur so schnell fahren dass man innerhalb des überschaubaren Bereichs anhalten kann. (Auf schmalen Strassen sogar innerhalb des halben Sichtbereichs)
    Was wäre denn, wenn dort eine Mutti mit Kinderwagen die Strasse überquert hätte?
    MfG
    Dirk
     
  5. #4 Fröschi, 11.03.2010
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    Wenn du den vorher da hast stehen sehen und auch noch GEWUSST hast WARUM der da steht (Winterwetter, Straße dicht), und meinst, TROTZDEM daran vobei zu müssen, biste selbst und alleine schuld.
    Meine Meinung... ;-)
    Oder müssen neuerdings ALLE Autos, die irgendwo am Straßenrand stehen, Absicherungsmaßnahmen ergreifen?



    Gruß Torsten
     
  6. #5 Mondeo-Driver, 11.03.2010
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Ich bin der Meinung , daß der TE Schuld hat . Er hat seine Fahrweise den Umständen entsprechend anzupassen . In der Fahrschule lernt man doch , daß hinter Kuppen mit stehendem Verkehr zu rechnen ist weswegen man da vorsichtig und bremsbereit fährt .
     
  7. #6 Manumaschine, 11.03.2010
    Manumaschine

    Manumaschine Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport 120 Ps
    Es war Auserorts und nachts um 1 Uhr da läuft keine Mutti über die Straße...
    Und man sieht erst was auf einem zukommt wenn man über der Kuppe ist und da hab ich sofort gebremst und es ging nur noch Bergab!
    Er hätte ja auch mal zurück rollen können und sich auf seine Straßenseite stellen können oder?
     
  8. #7 MixMaster, 11.03.2010
    MixMaster

    MixMaster geisteskranker Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo BAP, Bj. 2000, 1.8 16V
    naja, aber was erwarteste denn jetzt??? denkst Du der ander Beteiligte gibt dir das geld??? so wie die sache aussieht bleibt jeder auf seinem Schaden sitzen.... (schön doof)

    meine Meinung: immer erstma die Sheriffs anrufen und sehn was die sagen...

    mfg
     
  9. #8 Andreas_S., 11.03.2010
    Andreas_S.

    Andreas_S. Forum As

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Escort 1,4l 71PS EZ92
    Opel Omega 3,0 MV6 Cara
    Hallo zusammen

    Du bist mit nicht angepaßter Geschwindigkeit gefahren. Der Unfallgegner hat eventuell seine Sicherungspflicht verletzt. Im günstigsten Fall wird der Schaden irgendwie geteilt, wenn es schlecht läuft liegt die alleinige Schuld bei Dir. Sieht also nicht so gut aus.
     
  10. #9 Manumaschine, 11.03.2010
    Manumaschine

    Manumaschine Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport 120 Ps
    Ich erwarte bzw hoffe das der andere eine Teilschuld bekommt! Und ich war den Straßenverhältnissen angepasst nur wenns halt sau glatt is kann man nichts machen! Mein Schaden lässt sich für 150-200 Euro (Ausbeulen+Lacken) machen das is ja kein pro aber er meint er hat nen Schaden laut Opel von 1350 (Ausbeulen+Lacken+Scheinwerfer) Ein normaler Mensch rollt 3 Meter zurück und stellt sich auf seine eigene Spur also so hätte ichs gemacht! Ein Kumpel direkt hinter mir wär auch noch fast reingefahren..
     
  11. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.958
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    also ich denke hier wird es wohl wirklich auf 50/50 auslaufen. beide personen haben nicht wirklich 100% korrekt gehandelt, von daher...


    aber auch in solchen fällen ohne personenschaden bekommt man von den grünen immer die gleiche leier: "warum rufen sie uns, führen sie keinen unfallprotokoll mit sich" wenn du dir sowas öfters in oder um köln erlaubst, kannst du auch noch mit eine menge ärger rechnen. so einfach wie du also beschreibst ist es wiederum auch nicht. andererseits: ich würde auch immer die polizei rufen, sollen se doch meckern, dann bin ich wenigstens auf der sicheren seite.

     
  12. #11 Der Pendler, 11.03.2010
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    ...das funktioniert vllt. bei Dir.
    Bei mir auf'm Land geht das auch noch, wenn Du aber im München mal nen Schaden hast, dann brauchst Du viieeel Zeit, das kann schon mal 3-4 Std dauern, bis die auftauchen!

    mfg
     
  13. #12 MucCowboy, 11.03.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.932
    Zustimmungen:
    264
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    Doch! Noch langsamer fahren. Ganz besonders wenn man nicht sieht, was nach der Kuppe kommt. Bei Glatteis und bergab ist manchmal noch Schrittgeschwindigkeit zu schnell.

    Du bist zu schnell gefahren für die glatten Straßenverhältnisse, denn andernfalls hättest Du sicher stehenbleiben können, bevor's zum Kontakt kommt. Und ob der Andere seine Sicherungspflicht verletzt hat, ist erstmal garnicht klar, denn wenn er grad am "rudern" war, den Berg raufzukommen, wird er wohl kaum verkehrsgefährdend stehenbleiben, aussteigen und irgendwo ein Warndreieck postieren, sondern schaun dass er den Wagen unter Kontrolle bringt und den Berg raufkommt.

    Ach übrigens: warum sollte eine Mutter mit Kinderwagen nicht mal nachts um 1 Uhr eine einsame Landstraße überqueren? Wenn's Ihr Spaß macht? Es ist zwar unwahrscheinlich, aber durchaus nicht unmöglich. Und auch darauf musst Du am Steuer so eingestellt sein, dass nix passieren kann.

    Grüße
    Uli
     
  14. #13 ploetsch10, 12.03.2010
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    Hallo!

    Wenn der Liegengebliebene schon da GESTANDEN hat, als Du über die Kuppe kamst, bist DU schuld. Insbesondere, wenn er gerade erst liegengeblieben ist und seiner Verkehrssicherungspflicht zeitlich noch nicht nachkommen konnte.

    Hatte er Zeit ( was Du beweisen müsstest) genug, kann er wg einer (geringen) Mitschuld belangt werden.

    War er noch in Bewegung, als Du über die Kuppe kamst ( also so, dass Du ihn noch auf seiner Fahrbahn gesehen hast) und Du deswegen nicht unverzüglich gebremst hast, ist er alleine schuld.


    Aber so, wie Du es schilderst, bist Du Schuld.

    Und noch ein gut gemeinter Rat: Als - vermutlich - junger Fahrer nicht direkt los philosiphieren, ob junge Mütter das Recht haben, nachts auf der Strasse einen Kinderwagen zu schieben.

    Anstatt dessen mal darüber nachdenken, was wäre gewesen, wenn in Deiner Fahrtrichtung ein Traktor mit seinem Egge-Geschirr in Deiner Windschutzscheibenhöhe da gestanden oder langsam gefahren wäre......

    Selbst wenn Mutti dort nicht hätte sein dürfen, .... Was sagt man dem Traktorfahrer ?

    mfg

    Ploetsch10
     
    MucCowboy gefällt das.
  15. #14 MucCowboy, 12.03.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.932
    Zustimmungen:
    264
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    @ploetsch:
    So wie er es wörtlich schreibt...
    ...ist es sonnenklar.:cooool:

    Grüße
    Uli
     
  16. #15 ploetsch10, 12.03.2010
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    @MucCowboy:

    ....schrieb ich doch!

    mfg

    Ploetsch10
     
  17. #16 blackbox, 12.03.2010
    blackbox

    blackbox Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch, die Schuldfrage ist hier eindeutig.
    Schnee, Kuppel, glatt....... und hinten draufgefahren.
    Ist schon klar, dass der TE einen Stohhalm sucht, aber er wird hier keinen finden.
     
  18. Pommi

    Pommi Guest

    Fast richtig. Er ist nicht hinten drauf. Sondern seitlich dran vorbei geschrammt. Und der Unfallgegener stand in die andere Richtung.

    So wie beschrieben:

    TE Schuld an Unfall: Für die Witterungsverhältnisse zu schnell. Und/Oder falsche Bereifung, da drüber steht ja nichts im Tread. Selbst Winterreifen können ungenügend sein, wenn sie weniger wie 4 mm haben. Die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind, sind nur ein allgemeiner Wert. Diese Profiltiefe muss jeder Reifen mindestens haben.

    Unfallgegener könnte was bekommen wegen nicht angepasster Bereifung, aber nur das normale Bussgeld, wie es auch bei einer Kontrolle fällig wäre, da die Bereifung nicht maßgeblich für den Unfall war. Selbst wenn er mit Spikes da gestanden hätte, hätte es gerummst.
     
  19. #18 FlyAway, 13.03.2010
    FlyAway

    FlyAway Palim Palim :)

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Vom KAchen zum Fiesta :)
    Hallo!
    Mir wurde gesagt, da auch ich DUMMERWEISE in ein Fahrzeug gefahren bin, das ICH schuld habe...
    Ob er da stehen darf oder nicht spielt in diesem Moment KEINE Rolle!
    Der "Freund und Helfer" meinte " Ein stehendes Auto kann nichts anstellen somit auch NICHT schuld sein, ob er dort stehen darf oder nicht, spielt in dem Moment keine Rolle".:mies:
    In meinem Fall hätte der andere dort auch nicht stehen dürfen...
    Also PGH würd ich sagen...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Manumaschine, 13.03.2010
    Manumaschine

    Manumaschine Neuling

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport 120 Ps
    Also mal ein dummes Bsp : Wenn ich mich nun heut Nacht dort mitten auf die Gegenfahrbahn hinstelle, weil ich grad mal bock hab eine zu rauchen oder was weiß ich und mir fährt einer rein hat der andere Schuld? Ich kann doch eine Straße nicht einfach so blockieren wenn ich die möglichkeit hab sie frei zu machen?
    Und man kann auch auf Eis-glatter Straße mit angepasster Kmh bei 10% gefälle nicht umbedingt anhalten!

    Ich mein ja er hätte ohne probleme die Spur frei machen können!

    Winterreifen sind neu und erst 1000 Km gelaufen!

    Der Fahrer und die 2 Beifahrer standen gemütlich auf der Straße und guckten dem einen zu wie er Sand oder was auch immer auf die Straße geschmissen hat!
     
  22. #20 Fordbergkamen, 13.03.2010
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Wenn da nun ein Baum gelegen hätte...
    ...gäbe es jetzt doch gar keine Diskussion, es wäre dein Problem und die Sache wäre erledigt!
    Jetzt steht aber etwas mit Kennzeichen dran im Weg und schon denkt man gleich der andere ist der schuldige... (Schließlich hat der ja eine Haftpflichtversicherung die man abkassieren kann).
    Wenn du der Meinung bist, nimm dir einen RA und klag die Sache durch:kotz:
    Im Strassenverkehr fährt man einfach nur auf Sicht, es gibt keine Garantie für einen freien Fahrweg, weder in der Ortschaft noch auf der Autobahn.
    Es kann immer ein Hindernis auftauchen, verlorene Ladung, ein verunfalltes Fahrzeug, oder eben auch der Trecker mit Pflug dran, der nach der Feldarbeit die Rückleuchten nicht geputzt hat.
    Und wenn du mit Schrittgeschwindigkeit auf einer Eisschicht dahin schlitters ist das sogar höhere Gewalt, die man dem Moment nicht abwenden kann.
    Gehört aber auch zu dem Betriebsrisiko eines Fahrzeugs, für das man gradestehen muss.
    MfG
    Dirk
     
Thema:

Wer hat Schuld?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Schuld? - Ähnliche Themen

  1. Umrüsten Synce 2 auf Navi wer kann helfen ?????

    Umrüsten Synce 2 auf Navi wer kann helfen ?????: Wer kann mir helfen wo kann ich mein Synce 2 auf Navi umrüsten?????Danke
  2. Wer hat Lust auf 4 x 325/50R22 122S

    Wer hat Lust auf 4 x 325/50R22 122S: Hallo, ich hab meinen Raptor mit 325/50R22 122S Schlappen auf KMC XD bekommen. Da ich aber die Original 17" Felgen und KO2 bevorzuge, liegen bei...
  3. Tuning -Allgemein Wer hat ein rough country Fahrwerk in seinem Auto

    Wer hat ein rough country Fahrwerk in seinem Auto: Hallo liebe Leute, wir fahren ein 1994er Explorer und haben ein rough country Fahrwerk hierfür.Hat jemand dieses schon in seinem Auto einbauen...
  4. F-100 & Größer (Bj. 1957–1961) moin...wer fährt denn noch alles nen F100 aus 57?

    moin...wer fährt denn noch alles nen F100 aus 57?: Moin in die Runde... Mein 57er F100 steht aktuell noch in Houston/Texas und wartet auf den Container. Sind hier noch andere, die sich mit dem...
  5. wer kennt die Antwort ??

    wer kennt die Antwort ??: Welches ist die Achsübersetzung der Getriebe des TDCi 180 PS und 240 PS EcoBoost? Die Getriebe der 180 und 240 PS-Versionen sind identisch in fit?