Werkstatt will plötzlich mehr als vorher angegeben

Diskutiere Werkstatt will plötzlich mehr als vorher angegeben im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Moin Leute, ich bitte um eure Meinung. Folgendes: Letzte Woche Freitag gab ich meinen Fiesta 1.4 TDCI FL (Bj. 2007) in eine Werkstatt, die ich...

  1. dwkim

    dwkim Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.4 TDCI (JH1/FL), Bj. 2007, 68 PS
    Moin Leute,

    ich bitte um eure Meinung. Folgendes: Letzte Woche Freitag gab ich meinen Fiesta 1.4 TDCI FL (Bj. 2007) in eine Werkstatt, die ich aufgrund der positiven Google-Bewertungen und der Nähe zu meiner Arbeit ausgewählt hatte.

    Bereits eine Woche vorher hatte ich mein Auto dort, um prüfen zu lassen, warum es seit fast 10 Tagen nur noch im Notlauf fuhr. Einen früheren Termin konnte ich leider nirgends bekommen. Diagnose: Defekter Injektor an Zylinder 3. Da er kurzfristig keinen neuen Injektor von seinen Lieferanten bekommen konnte, schlug er vor, dass ich mir selber einen bei ebay schieße. Dankbar für den Tipp, tat ich es auch. Bestellter Injektor kam montags an, Anruf bei Werkstatt, Antwort "Freitag können Sie das Auto vorbeibringen". Okay. Auto mit samt Injektor vor der Arbeit dort abgestellt, Schlüssel und Zettel mit "wie besprochen bitte den Injektor tauschen" in den Briefkasten.

    Im Laufe des Tages Whatsapp vom Meister: "Selbst mitgebrachter Injektor passt nicht."
    Ich: "Mist, dann besorgen Sie bitte einen."
    Er: "Bekomme ich aber erst am Montag Morgen geliefert, abends ist das Auto dann fertig."
    Ich: "Hm, nützt ja nix. Dann Montag eben. Was kostet das Ganze dann?"
    Er: "685€"
    Ich: "inklusive Injektor?"
    Er: "Ja"
    Ich: "Okay"

    Ich habe mir daraufhin 700€ von meiner Mutter geliehen, da ich aktuell nicht flüssig bin.
    Montag Nachmittag dann Whatsapp vom Meister: "Hallo... Der Ford ist fertig... Leider musste zusätzlich noch der Partikel Filter gereinigt werden... So beläuft sich die ges Summe auf 792,54 Euro"
    Bin nach der Arbeit hin. Er meinte dann, der Filter musste gereinigt werden, da ich so lange mit dem Wagen im Notlauf rumgefahren wäre. Und diese Reinigungsflüssigkeit wäre so teuer.
    Ich zu ihm: "Das hätten Sie mir aber vorher sagen müssen. Ich habe nur 700€"
    Er: "Das dachte ich mir schon, daher können Sie den Rest dann nächsten Monat zahlen"

    Da ich befürchtete, er würde mein Auto da behalten, wenn ich nicht zahle, willigte ich widerwillig ein. Er hat das dann auch auf der Rechnung vermerkt, dass der Rest von 92,54 € in der Kalenderwoche 23 gezahlt wird.

    2 Minuten später und 300 Meter befand ich mich auch schon auf den Autobahnzubringer Richtung Heimat. Da bemerkte ich, dass meine Hände schwarz waren und meine Sneaker über die Gummimatte im Fußraum glitschten. Lederlenkrad war voller Ruß oder was auch immer. Auf der Fußraummatte ein riesiger Ölfleck.
    Das hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Mir trat der Schweiß auf die Stirn, vor Wut.

    Jetzt meine Frage an euch: Was würdet ihr jetzt machen? Hab leider keine Rechtschutzvers. sonst wäre ich schon längst zum Anwalt. Ich könnte einfach nur im Strahl kotzen.
     
  2. Focus_1.0

    Focus_1.0 Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.0 EB
    125PS
    Bj. 05/2018
    Moin,

    Meiner Meinung nach: Den Ärger runterschlucken und das Thema in die Schublade „Erfahrung“ ablegen und beim nächsten Mal berücksichtigen.

    Ein paar Fakten (nach deiner Beschreibung).

    Du hast das Auto zur Fehleranalyse „Notlauf“ abgegeben, der Befund war „1 Injektor kaputt“.
    Mal abgesehen von der Geschichte mit dem zuerst nicht und dann doch kurzfristig über das WE beschaffbaren Injektor seitens der Werkstatt und deiner Fehlbestellung war der Kostenvoranschlag 685€, der Rechnungsbetrag am Ende 792,54€. Das ist eine Überschreitung von knapp 16%.
    Lt. BGB §649ff soll (sinngemäß) der Auftragnehmer den Auftraggeber bei wesentlicher Überschreitung informieren. Dieses „Wesentlich“ ist nicht genau definiert, bis 20% sind aber vertretbar.
    Quelle

    Ob die Reinigung des Filters wegen dem Notlauf, dem Alter des Fahrzeuges/Laufleistung oder überhaupt notwendig war und auch durchgeführt wurde möchte ich nicht bewerten, ebenso die Kosten insgesamt. Eine Rechnung hast du ja sicher bekommen, wenn die Werke Mitglied bei der KFZ-Innung ist dort ggf. mal nachfragen.
    Dein "Zettel" erfüllt vermutlich nicht die Voraussetzungen für einen formalen Auftrag, ich gehe auch davon aus, dass es keine weiteren schriftlichen Unterlagen gibt. Wenn du knapp bei Kasse bist wäre eine Anmerkung „Vor der Ausführung zusätzlicher Arbeiten bitte unbedingt anrufen“ oder ähnlich sinnvoll.

    Bei der Rückgabe des Fahrzeuges von der Werkstatt hast du formal gesehen eine Abnahme zu machen (BGB §640) und ganz ehrlich, wenn die Karre total versifft ist merkt man das doch sofort. Unbenommen ist, dass so ein Zustand bei der Rückgabe nicht für die Werkstatt spricht.

    Just my 2 cents.


    Gruß FoFo
     
  3. dugi117

    dugi117 Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 1.4 16V, Bj. 2008
    Es erscheint plausibel, dass der Filter nach langem Fahren im Notlauf zu wird und die Werkstatt die Reinigung im Züge des Service vorgenommen hat. Eigentlich das einzig richtige in so einem Fall.

    Der Ruß am Lenkrad und die glitschige Gummimatte: da kann es sein, dass sich um einen Griff ans ungeschützte Lenkrad handelte und die Schuhe an den Sohlen Ölreste (oder ähnliches) hatten. Ordentlich verteilt machen sowohl Ruß als auch Motoröl einen Eindruck da wäre weit mehr von dem Zeugs vorhanden.

    Bzgl. falscher Injektor: den falschen hast du gekauft, nicht die Werkstatt. ;) Dass sich die Liefertermine auch über Nacht ändern können, ist auch kein Geheimnis. Dazu hat der Meister wahrscheinlich schon aus Eigeninitiative bei oder kurz nach der Diagnose einen bestellt, trotz des Vorschlages dass du eins im Ebäh selber schießt.

    Wenn dein Fiesta wieder ordentlich läuft, dann sehe ich einen Fehler der Werkstatt nur beim "unhygienischen" Umgang mit deinem Auto.
     
    Meikel_K gefällt das.
  4. Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    864
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das sehe ich ähnlich. Er muss das Auto ja fertig bekommen und ohne die Reinigung des Filters nützt alles andere dann auch nichts - insofern gab es sowieso nichts zu entscheiden. Den letzten Hunderter zu stunden ist dann auch fair.
     
    Wotschi gefällt das.
  5. dwkim

    dwkim Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.4 TDCI (JH1/FL), Bj. 2007, 68 PS
    Vielen Dank erstmal für eure Meinungen.

    Ich will ganz bestimmt nicht, die Arbeit der Werkstatt schlecht machen. Klar, der falsche Injektor geht auf meine Kappe. Das Auto läuft ja wieder, so weit so gut.
    Mir geht es nur um "jetzt kostet es X, morgen aber Y". Okay, wenn bis zu 20% im Toleranzbereich liegen, werde ich mich zähneknirschend damit abfinden. Die 685 Flocken waren halt schon starker Tobak für mich, und dann wurden es plötzlich 793. Fühlte sich an wie nachgetreten.

    Wie FoFo schon anmerkte, werde ich diese Geschichte wohl unter Ablage "Erfahrungen" ablegen...
     
    Wotschi gefällt das.
  6. Focus_1.0

    Focus_1.0 Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.0 EB
    125PS
    Bj. 05/2018
    Moin,

    ich kann ja im Anbetracht des Zeitwertes deines Fiesta und deiner derzeitigen finanziellen Situation durchaus verstehen, dass du bei dem Kostenvoranschlag erst mal die Backen aufgeblasen hast.
    Wäre es denkbar, dass der entgegenkommende Vorschlag der Werke, den Injektor selber in der Bucht zu kaufen, ein Versuch war, die Kosten niedriger zu halten? Hand auf´s Herz ;)

    Freu dich einfach, dass die Kiste wieder läuft :top:

    Gruß FoFo
     
  7. RSI

    RSI Forum Profi

    Dabei seit:
    08.11.2018
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    580
    Fahrzeug:
    Minichamps
    ist das richtig fiesta mk6 JH1
    soviel ich weis hat dieses model noch garkeinen partikelfilter
    es sei denn es wurde einer nachgerüstet ?
     
  8. Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    864
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Was soll er denn machen, wenn du so lange im Notlaufmodus rumgejuckelt bist? Soll er dir das Auto für 685 Euro hinstellen, wenn du nicht damit fahren kannst? Was würdest du das nächste Mal anders machen? Manche Sachen sieht man halt erst, wenn der Patient auf dem Tisch liegt. Und dann kann man den eben auch nicht einfach wieder zunähen.

    Vielleicht solltest du in deinen Erfahrungsschatz vor allem mit aufnehmen, dass man im Budget immer etwas Reserve einplanen muss, weil sich die Unterhaltskosten eines Autos nur sehr ungenau vorhersagen lassen. Danach richtet sich dann, was man sich wirklich leisten kann. Du bist diesbezüglich offenbar im roten Bereich.
     
  9. #9 Vollblechtrecker, 15.05.2019 um 21:40 Uhr
    Vollblechtrecker

    Vollblechtrecker Neuling

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo MK IV 2.0 TDCI
    Fiesta Mk 6 TDCi 1.4
    Also mein Fofi 1,4 TDCi, Baujahr 12.2006, hat keinen Partikelfilter der gereinigt werden müsste. Hat das Modelljahr 2007 des MK6 noch einen bekommen?
     
  10. #10 dwkim, 16.05.2019 um 09:15 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2019 um 11:01 Uhr
    dwkim

    dwkim Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.4 TDCI (JH1/FL), Bj. 2007, 68 PS
    Darum geht es nicht. Er wusste von Anfang an, dass ich bis zum ersten Besuch bereits eine Woche damit rumgegurkt bin. Dass das für den Partikelfilter (falls ich überhaupt einen habe?) nicht gut ist, kann ich als Laie nicht wissen, aber er als Fachmann. Ist ja auch egal jetzt.
    Obwohl... eigentlich auch nicht, denn seit gestern leuchtet nun die Warnleuchte für die Motorregelung (lt. Handbuch) dauerhaft. Wagen fährt aber normal. Was kann das jetzt schon wieder sein? Ich bin echt am Rande...

    Woran erkenne ich das bei meinem Fiesta? Grüne Plakette hat er auf jeden Fall. Ist das ein Indiz?
     
  11. dugi117

    dugi117 Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 1.4 16V, Bj. 2008
  12. #12 Vollblechtrecker, 16.05.2019 um 10:15 Uhr
    Vollblechtrecker

    Vollblechtrecker Neuling

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo MK IV 2.0 TDCI
    Fiesta Mk 6 TDCi 1.4
    Grüne Plakette bekommt der auch ohne Dpf, meiner hat jedenfalls eine. Darum würde es auch wenig Sinn machen, einen nachzurüsten. Was soll das bringen?
     
  13. dugi117

    dugi117 Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 1.4 16V, Bj. 2008
    Tja.... Wie gesagt, kenn mich weniger aus. Laut Liste (-> Link) sind die meisten gelb und müssen auf grün aufgerüstet werden. Verstehe es wer es will.

    Fakt ist, dass der Fiesta nun mal einen DPF hat.
     
  14. RSI

    RSI Forum Profi

    Dabei seit:
    08.11.2018
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    580
    Fahrzeug:
    Minichamps
    aber nicht ab werk , wenn dann nachrüstung im zubehör
    und dies arbeiten im teilstrombereich , können also nie verstopfen
    sondern nur bis zu einem gewissen grad zusetzten und dann gehen die abgase ungereinigt durch und er fangt an zu rußen und muß dann mechanisch gereinigt werden .
    also mal nachschauen ob da mal was nachgerüstet wurde , wenn nicht , hat dich die werke abgezockt.
     
  15. #15 Dirk81, 17.05.2019 um 07:43 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2019 um 09:50 Uhr
    Dirk81

    Dirk81 Forum Profi

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    Fiesta S MK7 Bj 2012
    Visionblau


    Und das ist dir erst nach der Zeit aufgefallen, wie bist du denn überhaupt bis dort gekommen, so Was bekommt man schon beim Einsteigen mit.
    Ich hätte direkt kehrt gemacht und wäre zurück gefahren

    ----------
    EDIT by MOD: Vollzitat auf das Wesentliche gekürzt. Macht den Beitrag lesbarer, besonders auf mobilen Endgeräten.
     
  16. dwkim

    dwkim Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.4 TDCI (JH1/FL), Bj. 2007, 68 PS
    Ganz ehrlich? Als ich einstieg, war ich ziemlich aufgewühlt... zwar irgendwie froh, wieder in meinem Auto zu sitzen aber auch verärgert über den Meister, den ich nie wieder sehen wollte/will. Über das Lenkrad und die Gummimatte reg ich mich mittlerweile auch gar nicht mehr auf, hab es ja auch selbst sauber bekommen.

    Mich interessiert eigentlich nur noch ob mein Fiesta überhaupt einen DPF hat und.... warum seit zwei Tagen die Warnleuchte für die Motorregelung dauerhaft leuchtet.
     
  17. RSI

    RSI Forum Profi

    Dabei seit:
    08.11.2018
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    580
    Fahrzeug:
    Minichamps
    ja dann bleibt dir nichts weiteres übrig , wieder in die werke zu fahren
    und den fehlerspeicher auslesen zu lassen
    je nach dem was da drin steht , kann man einschatzen ob das
    mit der durchgeführten reparatur zusammenhängt oder nicht .
    bei der gelegenheit kann man sich den dpf auch zeigen lassen
    und dann macht man gleich ein foto davon .
    hier hochladen und sehen wir ja was das ist
     
  18. Focus_1.0

    Focus_1.0 Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.0 EB
    125PS
    Bj. 05/2018
    Moin,

    ja, hinfahren und Fehlerspeicher auslesen lassen.
    Du hast ja ein gutes Argument in der Hand: knapp 100 Tacken die noch offen sind ;)
    Wenn du dir nicht sicher bist kannst du vielleicht jemanden mitnehmen der sich auskennt.
    Im Zweifelsfall erst mal keinen Reparaturauftrag erteilen sondern vorher hier oder wo auch immer nachfragen.
    Auf gar keinen Fall die Reparatur nach dem Motto "Motorlampe leuchtet, Fehler beseitigen" beauftragen.

    Kannst ja paar alte Zeitungen in den Fußraum legen, ´ne Rolle Frischhaltefolie mitnehmen und dem Meister mit dem freundlichen Hinweis in die Hand drücken, dass die Folie als Schutz um das Lenkrad gewickelt werden kann und Zeitungen und Folie vor Übergabe des Autos an dich entfernt werden dürfen. :)

    Gruß FoFo
     
    RSI gefällt das.
Thema:

Werkstatt will plötzlich mehr als vorher angegeben

Die Seite wird geladen...

Werkstatt will plötzlich mehr als vorher angegeben - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Spiegel klapen nicht mehr ein

    Spiegel klapen nicht mehr ein: Moinsen , meine Spiegel klappen nicht mehr beim Verschließen . Ist so eingestellt im Menü und hat bis vorhin auch funktioniert. Auto wurde...
  2. Mondeo MK2 1,8i springt nicht mehr an

    Mondeo MK2 1,8i springt nicht mehr an: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und muss mich direkt mal mit einem Problem aufdrängen. natürlich habe ich zuerst hier schon etwas...
  3. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Navitext plötzlich englisch

    Navitext plötzlich englisch: Hallo, seit gestern zeigt mein Navi die Verkehrsmeldungen plötzlich in englisch an. Ich habe nix verstellt, ganz sicher...(oder ich bin total...
  4. Verkehrsmeldung plötzlich englisch

    Verkehrsmeldung plötzlich englisch: Hallo, seit gestern zeigt mein Navi die Verkehrsmeldungen plötzlich in englisch an. Ich habe nix verstellt, ganz sicher...(oder ich bin total...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden