Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Wichtige Frage zu Lenkeinschlagbegrenzer im FL und Rad/Reifen Kombi

Diskutiere Wichtige Frage zu Lenkeinschlagbegrenzer im FL und Rad/Reifen Kombi im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Leute weiß jemand ob der neue Focus auch noch diese LEB hat? Denn ich würde gerne im Sommer auf den Focus meiner Frau neue Felgen...

  1. exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Hallo Leute

    weiß jemand ob der neue Focus auch noch diese LEB hat?
    Denn ich würde gerne im Sommer auf den Focus meiner Frau neue Felgen montieren, jetzt habe ich allerdings irgendwo mal was gelesen von wegen ab 18 Zoll müssen LEB verbaut werden.

    Wir haben den Focus mit 17 Zoll Rädern bestellt für den Winter, das heißt momentan sollten keine Begrenzer verbaut sein..

    Zudem spiele ich mit dem Gedanken das die zukünftigen 18 Zoll Felgen meine alten Mk2 ST Felgen werden die Maße sind 8x18 ET 52,5 mit 225/40 R18 Reifen, darf man die verwenden oder muss ich auch andere Reifen nehmen. Die originalen Mk3 18 Zöller haben ja 235er Reifen.

    Hätte ich das früher gewusst wären da gleich 18 Zoll mitbestellt worden.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 03.01.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ja, mit 235/40R18 ab Werk hat der Mk3 ein Lenkgetriebe mit kürzerem Zahnstangenhub. Falls 235/40R18 auf 8Jx18 ET55 Originalrädern später bei Fahrzeugen werksseitigen 16 oder 17" als Zubehörrad verwendet werden und auf Basis der Übereinstimmungsbescheinigung eingetragen werden sollen, muss ein LEB nachgerüstet werden.

    Wie mittlerweile bekannt sein dürfte, sind Original-Aluräder zwischen Mk2 und Mk3 nicht ohne Weiteres kompatibel, weil die Bolzenlöcher und infolgedessen die Stehbolzenlängen der Radnaben verändert wurden. Daher können alte Räder auf dem Mk3 nur in Einzelabnahme eingetragen werden. Außerdem sind die Stehbolzen des Mk3 für die alten Räder 4 mm zu lang, deshalb muss man sicherstellen, dass die Stehbolzen nicht an den Edelstahlkappen der Muttern anstoßen. Nur mit den Hewi-Muttern (ohne runde Kuppe) bis 2012 dürfte das klappen. Die globalen Muttern ab 2013 mit der runden Kuppe dürfen mit den alten Rädern keinesfalls verwendet werden.

    Da die Räder und Reifen ohenhin in Einzelabnahme eingetragen werden müssen, kann man es durchaus ohne LEB versuchen - mit 2.5 mm weniger ET und dem schmaleren Reifen dürfte das hinhauen. Mit dem Nachrüsten eines LEB wäre es nämlich nicht getan, der verminderte Lenkeinschlag muss auch einprogrammiert werden, damit die Lenkunterstützung nicht mit Volldampf in den Begrenzer haut und der Parkassistent (falls vorhanden) funktioniert.

    Das größte Problem sehe ich mit der Taglast von nur 560 kg (s. Post #32). Das dürfte für einen Mk3 Turnier nicht reichen (den Mk2 ST gab es nicht als Turnier): http://www.ford-forum.de/showthread...-ST-Felgen/page4?highlight=ST+Felgen+Traglast
     
  4. exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Ok danke dir für die ausführliche Antwort.

    Dann kann ich das mit den Felgen vergessen, aber egal das ist nicht so schlimm.

    Was mich aber immer noch stutzig macht ist dieser LEB, ich lese jetzt in verschiedenen Foren und auch hier in verschiedenen Threads, das es mal gemacht werden muss und dann wiederrum schreiben manche das sie es nicht haben und nicht brauchen.

    Ab welcher ET kann man denn auf diese LEB nachrüsten verzichten? In den meisten Foren steht ET 45 macht keine Probleme, aber ich weiß net ob ich unbedingt Felgen dann kaufe die das haben, letztendlich entscheidet das Design und nicht ET...
     
  5. #4 Meikel_K, 03.01.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Nachrüsten von LEB ist nur dann zwingend erforderlich, wenn man originale Zubehörräder auf Basis der Übereinstimmungsbescheinigung vereinfacht eintragen lassen möchte. Bei Handelsrädern kommt es auf die Auflagen im Gutachten / ABE an.

    Nach dem, was ich hier so mitbekommen habe, sollte es mit 8J Maulweite etwa ab ET45 auch ohne LEB keine Probleme geben, mit dem schmaleren 225/40R18 XL 92 schon gar nicht.

    Die maximal zulässige Betriebsbreite des ohne LEB fahrbaren Serienreifens 215/50R17 auf 7J beträgt 235 mm, beim 225/40R18 auf 8J sind es auch nur 239 mm - also gerade mal lächerliche 2 mm pro Seite. Der 18" ist dazu noch kleiner als der rundere 17" - allerdings in der Schulter breiter, wo es am Federbein klemmen kann.
     
  6. exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Ok also muss ich auch einfach mal in die Gutachten/Auflagen schauen was da so steht, wenn ich z.B bei Felgenoutlet suche dann kann ich halt leider nur den 1.6 Ecoboost auswählen da die noch net den FL führen, also kann ich eh erst mal keine Felgen kaufen, da auch in den ganzen Gutachten dieser noch nicht aufgelistet ist.
    Ist doch alles zum Kotzen, ich kauf nie wieder nen neues Auto bzw. meine Frau, bis man da mal Teile dafür bekommt die auch freigegeben sind dauert es ja Ewigkeiten.
    Ich hoffe die bekommen das hin bis der Winter zu Ende ist.

    Und wie machen das die ganzen mit 19 Zoll wie sieht es da aus, ebenfalls ab ET 45 machbar oder hier dann wieder komplizierter?
     
  7. #6 black-Galaxy, 03.01.2015
    black-Galaxy

    black-Galaxy Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2014
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3
    1.6


    Ganz genau so ist es...

    Viele Felgenhersteller bieten 8x18 ET45 mit 225/40 18 sogar mit ABE an. Bei Original Fahrwerk ist diese RADKOMBI dann eintragungsfrei.
    Sind Sportfedern verbaut,muss diese Veränderung natürlich abgenommen werden. Radkombi+Federn.

    Inzwischen sehe ich das so,dass MK2 Räder auf einem MK3 möglich sind,kenne auch einen der es hat,aber der Aufwand ist einfach viel zu
    hoch und zu teuer,die MK2 Räder "legal" auf einem MK3 zu fahren....


    gruss

    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn es 8X19 ist sollte es klappen sind sie Breiter wirds eng...
    Letztenendes kann dir nur das Gutachten auskunft geben....
     
  8. exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Habe jetzt mal diese Felgen mit meiner Frau im Auge, http://www.felgenoutlet.de/de_de/20...ell_01RZ_Anthrazit_Matt_poliert#expertise_box
    laut Gutachten steht nix von LEB etc drin.
    Aber ist halt noch auf den 1.6er bezogen, der neue ist noch nicht drin, allerdings ist die EWG Nummer die selbe laut Fahrzeugschein.

    Jetzt macht mich dieser Punkt im Gutachten stutzig bzw. ich weiß nicht was das heißen soll:
    K8d An Achse 2 sind die Radhausausschnittkanten im Bereich 100 mm vor bis 200 mm hinter
    Radmitte um 5 mm aufzuweiten

    Was ist besser an Reifengröße 225/40 oder 235/40 beides würde laut diesem Gutachten auf die Felge gehen.

    Sry für das viele gefrage aber was Felgen angeht hab ich absolut keine Ahnung
     
  9. #8 caramba, 03.01.2015
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Was soll denn im Gutachten der Felge stehen um das FL erkennen zu können? Das ist nach wie vor ein DYB, im Gutachten ist der Bereich der Motorleistung aufgeführt (63-134 kW) bzw. 184 kW für den ST und auch dort hat sich mit dem FL nichts geändert. Ebenso hat sich an der Bezeichnung e13*2007/46*1138*.. nichts geändert und auch die KBA-Nummer der Felge ist identisch
    Einzige Neuerung in den Gutachten ist jetzt der Hinweis auf serienmäßig verbaute sicherheits- bzw. umweltrelevante Bauteile, sprich die Drucküberwachungssysteme, die funtionsfähig bleiben müssen.
    Ich habe daher lediglich die aktuelle Version des Felgengutachtens ins Fahrzeug gelegt, der Händler hat die Drucksensoren nachgerüstet und die werksseitig vorgesehen 215/50R17 montiert und schon stand der Weiterverwendung der Winteralus (MAM W3) vom Focus 2 nichts mehr im Wege.
    Wäre auch mit den alten 205750R17 möglich gewesen, aber neues Auto, neue Reifen, da die alten Gummis wegen den Sensoren ohnehin demontiert werden mussten.

    P.S bei reifen.com ist der FL im Konfigurator
     
  10. #9 black-Galaxy, 03.01.2015
    black-Galaxy

    black-Galaxy Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2014
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3
    1.6


    Damit ist sowas gemeint bei 235er
    202825981-w988-h664.jpg Mal gemoppst ;)


    Würde dann die 225er nehmen,dann hast du das Problem nicht...
     
  11. exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Soll das normalerweise heißen man müsste börteln aber mit diesem Plastik Teil geht es auch so weil dann der Reifen nicht an einer scharfen Kante reiben kann?!?!
    Ja hast recht hab ich jetzt auch gesehen, bei dem 225er sind diese Auflagen nicht.

    Naja jetzt mal schauen was es dann letztendlich für größen werden ich will 19 meine Frau 18, leider is ihr Auto, somit hat sie das letzte Wort:eingeschnappt:
     
  12. #11 Meikel_K, 03.01.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wenn die ABE / Gutachten nicht in einer neueren Auflage mit einer bestimmten Endnummer der Typgenehmigung auslaufen e13*2007/46*1138*.., dann gelten sie auch für das Facelift-Modell und alle neueren Typgenehmigungen weiter, dafür stehen die Pünktchen. So ziemlich mit jedem Modelljahr gibt es eine neue Endnummer, was aber hier keine Rolle spielt. Was Reifen- und Räderdimensionen betrifft, gab es seit Q2 / 2014 (TPMS) keine Änderungen, nur natürlich neue Räderdesigns zum Modelljahr 2015.

    Der Serienreifen 235/40R18 auf 8Jx18 ET55 schließt außen bündig mit den Karosseriebauteilen ab bzw. die Abdeckung in den geforderten Segmenten vor und hinter den Achsen ist mit den Reifen mit der maximal zulässigen Betriebsbreite von 246 mm sichergestellt. Ob das eine schwarze Null ist oder ob da noch Luft ist, kann man nicht wissen. Wenn man also 10 mm weiter mit der ET nach außen geht, muss man karosserieseitig Maßnahmen treffen, um die Abdeckung sicherzustellen. Als Räderhersteller würde ich mir daher diesen Disclaimer mit Sicherheit auch ins Gutachten schreiben. Es kann aber durchaus sein, dass die abnehmende Prüfstelle nicht auf die maximal zulässige Betriebsbreite von 246 mm zurückrechnet und den Reifen so wie er ist ohne weitere Maßnahmen einträgt, weil die Abdeckung dafür ausreicht.
     
  13. #12 exiter, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Ok super danke dir.

    Ich mach mir jetzt einfach nochmals gedanken darüber, aber Festhalten kann man jetzt sicher das ich aufjedenfall die größere Reifen/Felgen dann über IDS im System umprogrammieren lassen muss. Dürfte ja nicht viel kosten.
    Desweiteren ist zum empfehlen das die ET ca. 45 hat dann muss man keine LEB nachrüsten.
    Die Reifen 225/40 sind das man nicht diese Abänderung am Radlauf machen muss bzw. es riskieren das der Prüfer nen Strich durch die Rechnung macht.
    Oder einfach im Gutachten schaut das der Punkt in den Auflagen K8d nicht aufgeführt wird..

    Ziemlich viel Arbeit beim raussuchen der Felgen:lol:

    Natürlich auch danke an black-Galaxy für die Info´s
     
  14. #13 Meikel_K, 03.01.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Nicht unbedingt, werksseitig ist ja derzeit 215/50R17 mit einem Abrollumfang von 1976 mm programmiert - das ist ja schon der größte Reifen. Und ein LEB soll ja nicht verbaut werden.

    225/40R18: 1943 mm (hier wäre ggf. der 215/55R16 [1958 mm] aus der Fahrzeugkonfiguration auszuwählen)
    235/40R18: 1967 mm (kein Umprogrammieren erforderlich)
    235/35R19: 1973 mm (kein Umprogrammieren erforderlich)
     
  15. exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Ahja, zum Glück hab ich dann hier meinen Händler der sich darüber gedanken machen kann was er da einprogrammiert und was nicht, ich werde schauen das ich keine Karosserie arbeiten machen muss, also fallen dann schon mal die 235/40 weg da mir das zu riskant ist.

    Hast du dir das von einem Umfangrechner ausrechnen lassen oder wo findest du da eine exakte Formel für, ich frag nur interesse halber.

    Eventuell kommen auch 19er drauf, dann sieht die Sache wieder ganz anders aus.
    Aber ganz ehrlich ,wer denkt denn heut zu tage daran wenn er sich neue Felgen bestellt dass das alles geändert werden muss?!?!
    Viele wechseln dann auch ihre Räder selber wenn sie neue haben.
    Wie würde sich das denn bemerkbar machen das irgendwas nicht zusammen passt, bekommt man nen Fehler oder ab wann merkt das System das. bzw. was für Auswirkungen hat das auf den Einparkassistent
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Meikel_K, 03.01.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ich verweise immer auf den Conti-Ratgeber: http://www.continental-reifen.de/ww...bereich/download/technischer_ratgeber_de.html

    Reifenrechner meide ich, weil es sich oft um von Laien zusammengestrickte xls-Routinen handelt, die
    - die Reifenphysik (Einsenkung, Schlupf) nicht kennen
    - den 0.25"-Sprung zwischen 16 und 17" nicht kennen
    - zwar die Breite der Felge berechnen, aber ignorieren, dass die breiteste Stelle i.A. der Reifenquerschnitt ist, der sich pro 0.5" Maulweite eben nur um 5 mm verändert

    x% zu kleiner Abrollumfang bedeutet ebenfalls x% höhere angezeigte Geschwindigkeit / gezählte Wegstrecke. Wenn die Abweichung im Abrollumfang zu groß wird (und/oder der Lenkeinschlag kleiner als programmiert), dann kann der Einparkassistent schon mal durcheinander kommen. Bei zu kleinem Abrollumfang hat das Fahrzeug also in Wirklichkeit zu wenig Wegstrecke zurückgelegt und die Lenkung schlägt daher zu früh ein. Bei 10 Metern machen 1.7% nun mal 17 Zentimeter aus.

    Das Navigationssystem könnte möglicherweise auch im Nahbereich an Exaktheit verlieren - bei den u.a. Abweichungen aber eher nicht so schlimm.

    225/40R18: 1943 mm (- 0.75% bei Programmierung auf 215/55R16 / -1.7% ohne Programmierung)
    235/40R18: 1967 mm (- 0.5%)
    235/35R19: 1973 mm (-0.1% = numerische Null)
     
  18. exiter

    exiter Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 ST FL
    Focus Mk3 FL Turnier
    Fiesta
    Ahja du scheinst dich ja echt gut mit der Materie aus zu kennen.
    Da hörts dann bei mir schon fast auf =D
    Aber das gröbste haben wir ja jetzt geklärt und ich weiß auf was ich zu achten habe. Und alles andere soll dann mein Händler machen.
    Ich weiß ja jetzt nun das wenn ich andere Felgen habe damit zu ihm fahren muss und dann sag ich ihm das er das umprogrammieren soll.
    Das sollte ja dann ausreichen.

    Also ich danke dir noch mals
     
Thema: Wichtige Frage zu Lenkeinschlagbegrenzer im FL und Rad/Reifen Kombi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. focus 3 mögliche reifengrößen

Die Seite wird geladen...

Wichtige Frage zu Lenkeinschlagbegrenzer im FL und Rad/Reifen Kombi - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB 18" Felgen/Reifen

    18" Felgen/Reifen: Moinsen, ich suche einen Forumskollegen der auf einem nicht tiefergelegten Focus,bevorzugt Kombi 18" Felgen montiert hat. aus der Nähe...
  2. Biete Escort Cosworth Felgen 8x16 mit Reifen

    Escort Cosworth Felgen 8x16 mit Reifen: Biete hier einen Satz Cosworth Alufelgen mit Reifen an. Reifen sine Barum Bravuris 3 in der Größe 195/45R16 84V. 2x 7mm & 2x 6,5mm - Dot ist 2x...
  3. Zugelassene Rad/Reifen-Kombinationen

    Zugelassene Rad/Reifen-Kombinationen: Im Anhang eine offizielle Auflistung von Ford, welche Felgen- und Reifengrößen auf den einzelnen Modellen eintragungsfrei zugelassen sind...
  4. Focus 2 Fl Verkleidung Mittelkonsole

    Focus 2 Fl Verkleidung Mittelkonsole: :)Hi. Suche für einen 2er Focus Fl die zwei Verkleidungen im Fußraum an der Mittelkonsole mit Armlehne und die 12V Buchse in der Mittelkonsole am...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Frage zu Scheinwerfern

    Frage zu Scheinwerfern: Hallo liebes Forum, ich bin seit heute wieder stolzer Besitzer eines Fords, genauer ein FoFo MK3 Kombi Sport BJ 2016. Ich habe mich auch schon...