Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Widerstand in der Lenkung

Diskutiere Widerstand in der Lenkung im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen. Ich fahre seit April 2012 einen Focus Turnier (1.6l, 125 PS Benziner) mit Winterpaket. Ich habe den Wagen gebraucht von einem...

  1. #1 Chris1805, 24.10.2012
    Chris1805

    Chris1805 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk3, Bj. 05/2011, 1,6l (125 PS Benz
    Hallo zusammen.

    Ich fahre seit April 2012 einen Focus Turnier (1.6l, 125 PS Benziner) mit Winterpaket. Ich habe den Wagen gebraucht von einem Händler mit 11.400 km Laufleistung gekauft und habe jetzt etwas über 16.000 km auf dem Tacho.

    Mir ist jetzt aufgefallen, dass die Lenkung bei längeren Autobahnfahrten und bei Fahrten auf Bundestraßen beim Geradeausfahren in Geschwindigkeitsbereichen ab ca. 80 km/h ab und an schwergängig wird.

    Das Phänomen tritt bei den leichten Korrekturlenkungen auf, soll heißen:

    - Fahre ich geradeaus und will die Spur halten, so lenke ich ja nur minimal am Lenkrad.

    - nach ca. 0,5 cm Lenkweg (egal in welche Richtung) wird die Lenkung ganz kurz schwergängig, ich muss dann einen minimalen Widerstand überwinden.

    - Anschließend lenkt es sich wieder ganz normal, bis ich wieder im "Geradeauslauf" bin. Dann fängt das ganze von Vorne an.

    - Dadurch lenkt man automatisch "eckig" und es ist auch ein bisschen anstrengend.

    - Im Stadtverkehr mit regelmäßigem Abbiegen tritt das nicht auf, auf Autobahnen würde ich sagen beginnt das auch erst nach ca. 30 Minuten Fahrt.

    - "Wackel" ich schnell bei der Fahrt am Lenkrad, so ist der Widerstand auch nicht vorhanden...

    Ich habe übrigens keinen Fahrspurassistenten.


    Ich war jetzt bei 2 Händlern und beide haben nichts feststellen können. Leider hat man auch nur den Fehlerspeicher ausgelesen und eine Testfahrt über die Landstraße gemacht (obwohl ich darauf hingewiesen habe, dass das nur bei längerem Geradeausfahren auftritt...). Dadurch hat man keinerlei Fehler feststellen können und somit auch keinen Auftrag erstellt (habe ja noch Garantie).

    So langsam bin ich ratlos. Hat jemand eine Idee??
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FordBärchen, 24.10.2012
    FordBärchen

    FordBärchen Neuling

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier MK3
    BJ. 2012
    1,6l TDCi
    Im Normalfall hat der Focus eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung. Sprich wenn du langsam fährst geht die Lenkung leicht und bei höherem Tempo entsprechend schwer.
    Das erklärt dann warum sie in der Stadt wesentlich leichter geht als auf der Autobahn.
    Bin mir aber nicht sicher ob es nur damit zusammenhängt oder etwas defekt ist.
     
  4. omcd85

    omcd85 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2012
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus DYB 2.0 TDCI 2012
    Hast du einen Spurhalte-Assi?
     
  5. #4 juergen56, 24.10.2012
    juergen56

    juergen56 Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2 11/2004 2.0 TDCI+Fiat Panda 4x4
    Nein hat er nicht.Steht doch oben.

    Mfg Jürgen
     
  6. #5 Chris1805, 24.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2012
    Chris1805

    Chris1805 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk3, Bj. 05/2011, 1,6l (125 PS Benz
    Ja, das mit der elektronischen geregelten Lenkung ist mir bekannt und das wäre als solches auch kein Problem.

    Bei mir ist es aber so, dass sich der Kraftaufwand beim selben Tempo unterschiedlich gestaltet. So als würde jemand das Lenkrad kurz festhalten und dann plötzlich loslassen.

    Beim Reifenwechsel heute haben wir dann auch mal die Radlager so gut es geht überprüft und kein Spiel o.ä. bei der "Sichtprüfung" feststellen können. Einzig auffällig war ein Geräusch was entstanden ist, wenn man die Räder nach links und rechts gedrückt hat, quasi die Lenkung über die Räder betätigt hat.

    Dann konnte man neben den "normal surrenden" Geräuschen aus dem Lenkgetriebe zusätzlich noch ein "Rassel-Geräusch" wahrnehmen, welches am ehesten mit einem Stück Pappe zu vergleichen wäre, welches man an Fahrradspeichen hält. Klang irgendwie komisch und das meinte auch mein Bekannter, der Kfz-Meister ist.

    Bei der Vertragswerkstatt vor Ort meinte man nur ganz lapidar nach meinen Schilderungen, dass das beim Focus "normal" sei...allerdings ohne sich das Geräusch auch nur angehört zu haben. Ich werde nächste Woche wohl noch mal zu einer anderen Werkstatt im Nachbarort fahren.
     
  7. omcd85

    omcd85 Forum As

    Dabei seit:
    13.05.2012
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus DYB 2.0 TDCI 2012
    Normal ist beim Focus wohl irgendwie alles. :verdutzt:

    Es sind doch zahlreiche Servo-Funktionen verbaut, die in den unterschiedlichen Assis benötigt werden. Vll ist da irgendwo was freigeschaltet oder dreht durch. Vielleicht kannst du ja ein Update bekommen.

    Das Ganze hört sich ja riskant an...
     
  8. #7 Chris1805, 11.11.2012
    Chris1805

    Chris1805 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk3, Bj. 05/2011, 1,6l (125 PS Benz
    Update 1:


    Nachdem die Ford-Werkstatt bei mir im Ort vor 14 Tagen bei einer 5 Minuten innerorts-Probefahrt logischer Weise keinen Fehler feststellen konnte, wurde noch der Speicher für die Elektronik der Lekung ausgelesen: kein Fehler verzeichnet.

    Dazu gesellte sich auch noch das Phänomen, dass ich jetzt 3 mal das Gefühl hatte, dass ich einen leichten Leistungsverlust hatte. Das habe ich bis heute auf den kalten Motor geschoben, bis es beim 3. Mal mitten bei der Fahrt auftrat.

    Da sich jetzt nach dem Reifenwechsel auch noch ein "Unwucht-Geräusch" eingestellt hat, bin ich zurück zur Werkstatt meines Bekannten (ADAC-Meisterbetrieb).

    Er hat folgendes festgestellt:




    1. Radlager hinten links defekt


    • Der Wagen ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und hat genau 17.500 km runter und hatte bei 14.000 km seine Inspektion. Da sollten die Radlager doch noch in Ordnung sein, oder?

    2. Fehlercodes beim Auslesen des GESAMTEN Speichers



    • B1088: Kommunikation fehlerhaft bei LIN-Bus B (Folge u.a.: Datenaustausch fehlerhaft)

    • B10A2: Stromkreis fehlerhaft bei Crash-Eingang-Stromkreise

    • U0401: Signal fehlt/fehlerhaft bei Motorsteuergerät (Folge u.a.: Motorleistung fehlt)


    Ich habe die Fehlermeldungen jetzt mal abgekürzt. Aus dem Auslesen ging auch hervor, dass der Fehler schon in der Vergangenheit vorkam, GELÖSCHT WURDE und seitdem immer wieder sporadisch auftritt und noch aktuell ist (steht alles in dem Ausdruck).

    Und zum Abschluss:


    3. Batterie nicht mehr in Ordnung


    • Die Batterie sollte 520A haben, der Ist-Stand ist jedoch nur 295A!


    Die Spannung beträgt 12,17V und die Ladespannung 13,04V, da ist alles ok.
    Aber 295A von 520A...? Das Ding kann doch auch nicht nach 1 1/2 Jahren so abgenudelt sein, oder?


    Lange Rede kurzer Sinn: Montag rufe ich bei dem Händler an, bei dem ich den Wagen gekauft habe. Es ist immerhin ein Ford-Vertragshändler und mein Auto hat ja noch Garantie. Das sind mir dann doch ein "paar" Fehler zu viel...

    Ich berichte am Montag noch mal neu
     
  9. #8 Meikel_K, 11.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.514
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Vorzeitiger Ausfall eines hinteren Radlagers kommt wohl tatsächlich bei den frühen Baumonaten vereinzelt vor. Da sollte es keine Diskussionen geben. Das andere Radlager muss deshalb nicht auch früher ausfallen, das kann drinbleiben.
     
  10. #9 Chris1805, 12.11.2012
    Chris1805

    Chris1805 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk3, Bj. 05/2011, 1,6l (125 PS Benz
    Ich habe jetzt für nächste Woche einen Werkstatttermin. Ich bin gespannt, ob und wenn wie man sich aus der Garantie schleichen will.

    Ich höre jetzt schon im Geiste den Satz "Batterie und Radlager sind Verschleißteile, die müssen Sie selber bezahlen"...

    Ich habe den Termin jetzt nämlich bei der "besseren" Werkstatt bei mir vor Ort gemacht (haben zwei Ford-Händler, dieser ist nur 10 km von mir entfernt) und nicht da, wo ich gekauft habe (die wäre 70 km entfernt).

    Bei Garantie-Sachen ist es doch egal, zu welchem Ford-Händler ich fahre, oder?

    [ Der Thread von mir beinhaltet schon mehrere Themen...erst Lenkung, dann diverse andere Probleme und jetzt Garantie... :rotwerden: ]
     
  11. #10 a Bayer, 12.11.2012
    a Bayer

    a Bayer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2012
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus mk3
    Das frage ich mich jetzt auch, ob ich mir die Ford Vertragswerkstatt im Garantiefall selber aussuchen kann. Bei mir ist es wie bei Chris, Autokauf war in über 50 km Entfernung und ich kenn nur eine gute Werkstatt in 20 km Entfernung. Der Rest arbeitet nicht zu meiner Zufriedenheit.
     
  12. #11 SeanArcher, 12.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2012
    SeanArcher

    SeanArcher Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2012 1,0l EcoBoost
    Man wird wohl keine Probleme mit der Garantie haben, wenn man bei einer Ford Vertragswerkstatt ist. Und sollte es Probleme geben, zahlt es und wendet euch direkt an Ford. Das wirkt Wunder!

    Habe persönlich Erfahrung bei Audi. Vertragswerkstatt kannte wohl das Wort "kulanz" nicht.....:rasend:

    Mein Vater hatte auch mal einen Garantiefall mit Mercedes....Vertragswerkstatt wollte den Garantiefall abstreiten. :rasend:

    In beiden Fällen hat mein Vater und ich das Geld wieder bekommen. Mein Vater sogar noch einen Gutschein für einen nächsten Werkstattbesuch als Entschuldigung.

    Die Email oder der Brief sollte dementsprechend formuliert sein. Macht dem Hersteller klar, dass ihr auch kein Geld im Überschuss habt und dass je nach Verlauf der Service-Dienstleistung während der Lebensdauer eures Autos mit eine Rolle bei der nächsten Kauf-Entscheidung eines Autos eine Rolle spielt. Schließlich gibt es noch andere Marken!

    Wie gesagt. Es wirkt Wunder. Ich kann mir nicht Vorstellen, dass das nur bei Audi oder Mercedes funktioniert.
     
  13. #12 Meikel_K, 12.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.514
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Mit dem hinteren Radlager würde ich keine Probleme erwarten. Meines Wissens gab es vereinzelt Fälle von nicht optimalem Stangenmaterial beim Zulieferer. Dieser Frühausfall hat sicher nichts mit der Beanspruchung zu tun (mit der Konstruktion auch nicht). Ein typisches Beispiel für Bauteile, die nicht durch die Garantie abgedeckt sind, wären Bremsbeläge, wenn die Beanspruchungen entsprechend waren.
    Ja, das ist egal. Viele Käufer aus Süd- oder Norddeutschland holen sich ihren Ford von WA, z.B. auf den Jahreswagenbörsen an den Standorten Köln und Saarlouis. Da spielt es keine Rolle, wo das Auto ursprünglich gekauft wurde.
     
  14. #13 schnarchi123, 12.11.2012
    schnarchi123

    schnarchi123 Neuling

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0

    Genau das ist wohl angeblich nicht egal. Entweder haben die Händler hier wirklich 0 Bock sich um meine Belange als Kunde zu kümmern, oder keine Ahnung.

    Bei mir quietschen die Spiegel beim aus & einfahren - das Schiebedach fängt nach einiger Zeit das vibrieren an, wenn man nicht selbst wieder für Schmierung sorgt. Das liegt am vorderen Dichtgummi des Schiebedachs. Der Wagen war 1 Tag in der Werkstatt, für den ich auch noch einen Leihwagen bezahlen durfte, um zur Arbeit zu kommen. & der Fehler trat nach 3 Wochen wieder auf.
    Anschließend habe ich mich selbst gekümmrt, & mit Gummipflege nachgebessert.

    Beides sollen wohl Konstruktionsfehler sein.


    Vibrierende Türverkleidungen hinten runden das ganze dann ab.
    Händler 1 meint: ich soll andere Musik hören? -- Radiobetrieb?!?!

    Händler 2 würde mir gerne helfen, wenn ich in Vorkasse für seine Arbeit gehe. - Hallo?! Garantie!


    Da brauch man sich nicht wundern, wenn der Kunde im Regen stehen gelassen wird & sich dann für eine andere Marke entscheidet!
     
  15. #14 SeanArcher, 12.11.2012
    SeanArcher

    SeanArcher Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2012 1,0l EcoBoost
    Dann wende dich doch mal direkt an Ford. So wie ich 2 Beiträge obendrüber geschrieben habe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da Ford anders reagiert als die anderen Marken die ich genannt hatte...
     
  16. #15 KoxxMK3, 15.11.2012
    KoxxMK3

    KoxxMK3 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium, 1,6 L, 150 PS
    Ich habe gauna das Problem mit der Lenkung bei meinem und den habe ich am 1. November als Neuwagen vom Händler geholt.
    Der Spaß ist am laufen... Am 3.Dezember bekomme ich einen Leihwagen und meinen wollen sie ma ausgiebig auf der Autobahn testen.
     
  17. #16 Chris1805, 19.11.2012
    Chris1805

    Chris1805 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk3, Bj. 05/2011, 1,6l (125 PS Benz
    Dann bin ich ja wenigstens nicht alleine mit dem Problem. ^^

    Bei mir tritt es nach ca. 30-40 km Autobahnfahrt auf, vielleicht decken sich ja die Beobachtungen.

    Morgen (oder besser gesagt, heute) geht meiner in die Werkstatt, das Radlager und Co. wird auf Garantie getauscht.

    Der Meister meint auch, dass es durchaus am defekten Radlager liegen könnte, da dort auch der Sensor für die Radumdrehung liegt und der diverse Fehlermeldungen in die Elektronik eingespeist hat. Es könnte durchaus sein, dass die Elektronik deshalb verrückt spielt und die Lenkung so komisch reagiert hat.

    Das "Lenkungsproblem" ist bei mir übrigens noch immer nicht offiziell anerkannt, da der Fehler bei den Probefahrten über Land (...) nicht aufgetreten ist.
     
  18. #17 KoxxMK3, 20.11.2012
    KoxxMK3

    KoxxMK3 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium, 1,6 L, 150 PS
    Wenn deiner wieder da ist, könntest du dann mal bitte Bescheid sagen ob es sich gebessert hat ( was man ja hofft ) ! Bei mir ist es am dritten Dezember soweit das der "Händler" das mal ausgiebiger testen möchte.
    Ich hoffe das es da auch Auftritt und die sich dann auch so schnell wie möglich drum kümmer!
    Hab das Gefühl das ich ein Montagsauto bekommen habe...
    Problem mit der Lenkung, falscher BC eingebaut, gestern ist mir aufgefallen das die linken Tagfahrlicht- LEDs geflackert haben...
    Bei dem Verbrauch bin ich mir nicht ganz sicher, er hat erst etwas über 2000 Kilometer runter... Könnte sich ja noch aufs einfahren schieben lassen!
    Zufrieden bin ich ganz und gar nicht und das auch noch beim ersten Auto!
    Mein Vater ist ein langjähriger Kunde bei Ford und er hatte nie Probleme!
    Alles perfekt!
     
  19. #18 Chris1805, 26.11.2012
    Chris1805

    Chris1805 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk3, Bj. 05/2011, 1,6l (125 PS Benz
    Entschuldige, dass ich erst so spät antworte.

    Mein Wagen wurde noch immer nicht repariert, da das Diagnosegerät der Werkstatt defekt war und man sämtliche Termine nicht einhalten konnte.

    Jetzt warte ich auf einen neuen Termin.

    Da man sich eigentlich schon am Mittwoch (letzten, wohlgemerkt) melden wollte und es bis heute nicht getan hat, werde ich mich dann melden, wenn es endlich so weit ist...

    Es ist zwar nicht mein erstes Auto, aber mein erster Ford. Und bisher bin ich auch eher skeptisch...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 KoxxMK3, 04.12.2012
    KoxxMK3

    KoxxMK3 Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium, 1,6 L, 150 PS
    Also meiner ist seit gestern in der Werkstatt und Abend hab ich da nochmal angerufen wegen was anderem und da sagte er mir schon das es wohl schon behoben wäre.
    Heute wollen se nur noch ma genauer Probieren und dann könnte ich meinen morgen vielleicht schon wieder holen.
    Es hat mal kurz angeschnitten das die Werkstatt wohl was eingestellt hat und es seit dem funktioniert....
    Meiner Meinung nach haben die ne andere/neu Software aufgespielt!
    Ich lass mich mal überraschen ob es dann wirklich klappt!
    Ich möchte ja nu auch langsam ma meine Sektflasche öffnen die ich zum Auto dazubekommen habe!:-)
    ( hab mir gesagt das ich die erst auf machen wenn ich zufrieden bin!:-) )
     
  22. #20 Chris1805, 04.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2012
    Chris1805

    Chris1805 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk3, Bj. 05/2011, 1,6l (125 PS Benz
    Da mein Auto noch immer nicht in der Werkstatt war und ich langsam sauer werde, da das Auto mehr und mehr nervt...könntest Du bitte Deinen Händler für mich fragen, welche Software bei Dir aufgespielt wurde, bzw. was genau verändert wurde?

    Ich würde meinem Händler dann nämlich gerne eine mögliche Lösung präsentieren, da er von Ford nichts bzgl. eines Problems erfahren habe.

    Kannst es mir auch gerne per PN schicken.

    Gruß,
    Christoph
     
Thema: Widerstand in der Lenkung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkgetriebe focus mk3

    ,
  2. ford focus probleme lenkung

    ,
  3. ford focus servolenkung setzt spät ein

Die Seite wird geladen...

Widerstand in der Lenkung - Ähnliche Themen

  1. Bekanntes Problem mit Gebläsemotor Widerstand

    Bekanntes Problem mit Gebläsemotor Widerstand: Hallo zusammen, ich habe mir ein Fiesta ST 150 gekauft der ein Problem mit dem Vorwiederstand des Gebläsemotors hat. Undzwar gibt er nur Wind auf...
  2. Lenkung beim Beschleunigen sehr leicht

    Lenkung beim Beschleunigen sehr leicht: Wir haben einen gebrauchten Kuga gekauft. Beim kräftigen Beschleunigen wird die Lenkung so leicht, dass die Spur nicht stabil gehalten wird. Ist...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Lenkung\eigenartiges Fahrverhalten

    Lenkung\eigenartiges Fahrverhalten: Hallo zusammen, ich habe jetzt 1-2 Stunden das Forum durchsucht aber irgendwie nichts gefunden das auf meinen Fehler passt. Als kleine...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Lenkung lautes geräusch / Bremsen

    Lenkung lautes geräusch / Bremsen: Servus, hab seit ner Woche einen Ford Focus mk3 bj 2011 mit 55k km vom Händler gekauft. Motor 125ps beziner automatik. austattung titanium. TÜV...
  5. Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Probleme lenkung

    Probleme lenkung: beim scharfen einschlagen nach rechts knackt es manchmal was kann das sein? Ford Scorpio II Bj1995