Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 wie Einspritzdüsen abdichten?

Diskutiere wie Einspritzdüsen abdichten? im Fiesta Mk6 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo!:weinen2: Ich möchtre zuerst alle Forumsmitglieder begrüssen. Sehr gutes Forum, wo ich hoffe Hilfe zu bekommen. Mein Problem: Ich habe...

  1. #1 newman2000, 16.10.2008
    newman2000

    newman2000 Guest

    Hallo!:weinen2:

    Ich möchtre zuerst alle Forumsmitglieder begrüssen. Sehr gutes Forum, wo ich hoffe Hilfe zu bekommen.

    Mein Problem:

    Ich habe seit einiger Zeit Abgasgerüche im Innenraum meines Fiesta, 1,4 TDCI, BJ. 2005, 69.000 km
    Izwischen habe ich festgestellt, dass dafür eine undichte (???) Einspritzdüse verantwortlich ist.
    Nach Entfernen des Luftfilters konnte ich die Stelle sehen, wo die Abgase aufstiegen. Diese Stelle ist auch stark verölt.

    Frage 1: wie kann ich die Kappe des Elektroanschlusses entfernen?
    Frage 2: kann man problemlos die Düse ausbauen?
    Frage 3: ist es einfach, das abzudichten - was brauche ich dazu?

    Für Eure Antworten bedanke ich mich jetzt schon ganz herzlich!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DaveRaver1987, 16.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2008
    DaveRaver1987

    DaveRaver1987 Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Viva.
    Also wenn du sagt das es Abgaßgerüche sind dann sind es sicher nicht die Einspritzdüsen. Viel Auspuffkrümmer?
    Außer es riecht viel nach verbrannten Kraftstoff / Benzin
    Also die Stecker bekommst du ganz leicht ab indem du mit nem Finger die Klammer auf dem Stecker nach oben Ziehst und du dann den Stecker abziehst.
    Wenn die Einspritzdüse an der Leitung undicht ist dann versuchs mal mit Nachziehen der Leitung.

    Ansonsten wenn sie am Schaft undicht wäre , entweder ne neue Kupferdichtung oder die Einspritzdüse an sich mal rauschrauben und diese überprüfen , ob diese Locker ist .

    Vlg Dave

    Hm hoffe mal nicht das es die Kopfdichtung ist. Wenn du sowas wie Bremsenreiniger oder so hast mach die Stelle mal sauber und schau wos genau rauskommt.
     
  4. #3 newman2000, 16.10.2008
    newman2000

    newman2000 Guest

    Von Auspuf kommt es nicht.
    Im Bereich der ersten Düse kann man den aufsteigenden Rauch beobachten.

    Als ich heute beim Ford das Problem beschrieben habe, dann tippte der Meister auf vielleicht verstopfte und undichte Düse, die gereinigt, bzw. erneut werden müsste.
    Ein geschätzter Kostenaufwand (nur Lohn) nannte er bei unverb. 250,- € !!!
    Nach dem Motto: wir werden uns an die Behebung der Ursache ranarbeiten....
     
  5. #4 DaveRaver1987, 17.10.2008
    DaveRaver1987

    DaveRaver1987 Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Viva.
    250 Euro? hat der nen Knall?
    Na da würd ich doch lieber selbst Hand anlegen. Nimmst dir Ne Schlüsselsatz und dazu nen Ratschenkasten wenns geht mit Langen NÜssen und baust die Düse raus und machst mal ne Neue Kupferdichtung drunter und schaust obs dann dicht ist.

    gruß
     
  6. #5 RB, 17.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2008
    RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Du stellst dir das viiiieeeel zu einfach vor. Das geht nicht mal schnell zwischen Tür und Angel erst recht nicht wenn da schon die Ölkohle festgebacken ist.
    Du benötigst: Dichtung, Hochdruckleitung, vermutlich die Plastikführung der Düse im Kopf auch noch, zu empfehlen ist außerdem noch ein Fräser für den Zylinderkopf um den Sitz wieder plan zu bekommen.
     
  7. #6 DaveRaver1987, 17.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2008
    DaveRaver1987

    DaveRaver1987 Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Viva.
    Hm wieso sollte der Sitz wieder plan werden? Wenn die Düse draußen ist is sie draußen und eine Neue passt da auch wieder rein. Wieso sollte die Hochdruckleitung kaputt gehen? Mann muss halt feinfühlig und sauber schaffen dann geht das. Klar ist das kien 5 Minuten Arbeit ,aber auch kein Riesiger aufwand.

    So ne frage Nebenbei warum sollte der Zylinderkopf runter wenn nur die Düse undicht ist?
     
  8. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    1. Am Sitz der Einspritzdüse im Zylinderkopf hat sich einiges an Verkrustung eingesammelt durch das ständige ausblasen. Das macht sich nun mal mit einem Fräser sehr leicht, so das es wieder dauerhaft abdichtet.
    2. Hochdruckleitungen sind an einem Commonrail System grundsätzlich nach dem lösen zu erneuern.
    3. Wer sagt das der Kopf runter muss?
     
  9. Vize

    Vize (Be)Grenz(er)gänger

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort ALF MK4 XR3i
    Aloa :)

    Hey RB: wie und mit was löst du die Hochdruckleitungen, dass sie erneuert werden müssen? Hui, da musst du ja mit Gewalt ran...


    Zum Ausfräsen des Injektorsitzes: sollte man immer machen, damit es trotz der Kupferdichtung richtig abdichtet, sonst hat man nach wenigen KM wieder einen nicht angenehmen Schaden.

    Falls du den Injektor selbst ausbauen willst: die Verkokung, also das Schwarze, die Ölkohle, kommt ja direkt ausm Zylinder und verhindert teilweise, dass der Injektor einfach rausgeht. Als Abhilfe wäre da zB ein Wasser mit viel Kohlensäure, dass man drüberschüttet. Die Kohlensäure löst die Verkokung. Manche meinen mit Cola wäre es am Besten, wegen dem PH Wert, aber das klebt hinterher so furchtbar... ;)

    Viel Erfolg und schreib, wie und was du gemacht hast :)
     
  10. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Das hat nix mit Gewalt oder dem falschem Werkzeug zu tun, sondern ist bei jedem Commonrail Diesel so Vorschrift vom Hersteller. Sollte die Leitung auf der Rechnung fehlen brauchst du gar nicht nach xy Zeit mit Garantie ankommen weil irgendwas ausgefallen oder Undicht ist. Das gleiche gilt übrigens auch für den Verschlussstopfensatz der Einspritzanlage. So was wird nicht aus Spaß berechnet in einer Werkstatt, sondern weil es nicht anders gemacht werden darf.
     
  11. Vize

    Vize (Be)Grenz(er)gänger

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort ALF MK4 XR3i
    achso, klaro, diese blöden Garantiesachen... Ich schaff ja so nebenher beim Daimler, und hab da halt andere Erfahrungen mit dem Material. Es wird halt nur der Dichtring ersetzt, und wenns undicht ist auch die Leckölleitung und etwaige Stecker, die bei der nachhaltigen Verkokung in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ansonsten bleibt es meist beim Dichtring.

    Aber zurück zum Thema: hat es jetzt geklappt mit dem Aus-Einbau, Newman2000?
     
  12. jonic

    jonic Neuling

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    genau

    genau VIZE so ist es . neue dichtung rein und gut is
     
  13. DAF

    DAF Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, Fiesta ST150, 2015 Mustang Convertible
    Habe bei meinem Fiesta das gleiche Problem mit der defekten Dichtung.
    Bin dabei die Einspritzdüse aus zu bauen.
    Allerdings bekomme ich die Düse nicht aus der Öffnung gezogen. Die scheint extrem fest zu sitzen. Ich hebe eher den Vorderwagen hoch, als dass ich die Düse gezogen bekomme.
    Gibt es da vielleicht einen Trick, wie ich mir das Leben vereinfachen kann?
     
  14. Slater

    Slater Der Kilometerfresser

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Mk6, BJ.2002 , 1.4l
    Was mit rostlöser Oder ähnlichem einsetzen und ein paar Minuten einwirken lassen.
    Auffer Werke haben wir extra so rausschlagding( ka imo wie das heißt, was man halt auch für Radlager benutzen kann nur in viel kleiner) ansonsten vllt mit nem dicken schlitzschraubendreher versuchen rauszuhebeln.
     
  15. #14 scorpiocruiser, 13.10.2011
    scorpiocruiser

    scorpiocruiser Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 91 24V
    Hab ich auch vor ein paar Wochen die Injektordichtungen beim freundlichen wechseln lassen weil einer undicht war. Hab für 4 Injektoren neu abdichten inkl. Material ca €240 bezahlt. Wollte es auch selber machen,weil ich eig. alles selber mache bei meinen Autos , aber als ich [ame="http://www.youtube.com/watch?v=Ryk_Wye1nV4"]"Die Autodoktoren"[/ame] (ab Min. 7:30) gesehen habe, wie schwer die Dinger rausgehen, hab ich die Finger davon gelassen.


    Mfg scorpiocruiser
     
  16. #15 jason_87, 13.10.2011
    jason_87

    jason_87 Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    FoFo MK1, 2002, Auf A4 CAB Suche
    DAS ist aber ne Ausnahme, normalerweise bekommt man die gut raus bzw. muss bisl rütteln aber eigentlich zu 90% sind die nicht so knüppelfest. ;)
     
  17. #16 McLovin, 10.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2017
    McLovin

    McLovin Neuling

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta MK6 1.4 TDCi EURO 4 BJ 2004
    Moin Leude,

    der Thread ist zwar schon alt, wollte aber keinen neuen aufmachen.
    Muß bei Meinem auch die Düsen rausnehmen und mit neuen Dichtungen wieder reinmachen.
    Hab dem ne Motorwäsche verpasst (davor den Luftfilterkasten entfernt), war danach auch alles im Bereich der Düsen alles hell sauber.
    Danach mit Druckluft den ganzen Motor trocken geblasen.

    Nach ca. 50 km hat es wieder im Berech der Düsen nass.
    Hab die Stellen mit Q-Tip angetupft, gerochen -> Diesel :(

    Hab schon n paar Video angeschaut, was d a alles zu entfernen ist, jedoch wurde da nicht gezeicht, wie die Dusen und die Kupferringe untendrunter rausgezogen werden.

    N Bekannter meinte, den Karren auf Betriebstemperaturen bringen, schnell den Ansaugkrümmer abbauen, die Schpannpratzen von den Düsen ab, Hochdruckleitungen ab und mit nem Brecheisen :ko: die Dusen anhebeln.
    Für die Kupferdichtungen solls wohl extra Werkzeug geben, um diese wieder rauszukriegen.
    Was ist das für n Werkzeug?
    Um den Sitz zu reinigen, sollte man wohl Schmirgelpapier, vom Durchmesser des Sitzes rausschneiden, dieses dann auf eine passende Welle draufkleben und da etwas hin und her rumdrehen / rubbeln.

    Ja, stimmt das so? Kann man das so machen?

    Die Düsen / Injektoren sollen wohl so aussehen beim 1.4er:
    1.4_tdci_injektoren.jpg

    Welches Abziehwerkzeug (auch für die Kupferscheiben) würdent ihr empfehlen?
    Bin für jeden Tipp dankbar :blumen:
     
  18. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Für den Kupferring gibt es verschiedene Methoden. Mit einer Hakenöse hoch holen. Mit einem Schraubendreher in die Mitte einklemmen und hoch holen. Bei ganz schweren Fällen muss man den Dichtring mit einem Fräßer "losbrechen".
    So was in der Art: https://www.amazon.de/Timbertech-In...coding=UTF8&psc=1&refRID=8DHW21R28C72279SK04T
    Wenn du kannst mit etwas Druckluft über den Auspuff in den Zylinder durch das Auslassventil geben. So verhinderst du, das Dreck in den Zylinder fällt.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Fantastic72, 06.05.2017
    Fantastic72

    Fantastic72 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta 1.6 TDCI MK 90 PS
    Baujahr 02.2007
    135
    Seit einigen Wochen stinkt es im Innenraum meines Fiesta 1.6 tdci auch auch ganz erbärmlich nach Abgasen im Innenraum. Vor allem wenn ich die Heizung aufdrehe oder im stehenden Stadtverkehr stinkts ganz deutlich. Neulich öffnete ich bei laufendem Motor die Motorhaube. Unter dem Plastikdeckel strömten die Abgase heraus. Nach dem Entfernen des Deckels sah ich, dass um 3 Düsen Öl war und alles nass war. Von da strömten deutlich die Abgase.
    Aus Anraten eines Freundes, der KFZ Mechaniker ist, bestellte ich den kompletten Dichtungssatz bei FORD.
    Ich hoffe, dass nach dem Wechsel endlich alles wieder dicht ist.
    Mein Fiesta hat nun 175.000 km hinter sich und es scheint wohl eine Krankheit bei diesem Motorentyp (auch bei Peugeot) zu sein.
     
  21. #19 Fantastic72, 16.05.2017
    Fantastic72

    Fantastic72 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta 1.6 TDCI MK 90 PS
    Baujahr 02.2007
    135
    Hab von Ford das Abdichtset mit je 4 Teilen für einen Injektor gekauft und bin schockiert was so ein paar Kleinteile aus Kupferringen, Gummiteilen und Metallringen alles kosten. Materialwert schätze ich mal auf 1 €, zahlen musste ich insgesamt für 4 Injektoren 73 € :-(. Der reinste Wucher ist das !

    Beim Ausbau der Schläuche am Turbolader und Ladeluftteil bemerkte ich, dass von der Muffe, die als Dichtung im Schlauch drinsteckte, nicht mehr viel übrig war. Also noch dieses für 17 € gekauft. Seit diesen neuen Teilen ruckelt der Fiesta beim Kaltstart nimmer und auch der Rußausstoß dabei hat aufgehört.
     

    Anhänge:

Thema: wie Einspritzdüsen abdichten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zuleitung eispritzdüse undicht ford fiesta

Die Seite wird geladen...

wie Einspritzdüsen abdichten? - Ähnliche Themen

  1. Einspritzdüsen undicht

    Einspritzdüsen undicht: Moin, bei meinem FoFo Kombi Autom., 1,6TDCI, 80KW, BJ2006, 153Tkm, sind evt eine oder mehrere Injektoren undicht. Beim Kaltstart gibt es ein...
  2. Ranger '12 (Bj. 12-**) Mountain Top Rollo Lamellen abdichten?

    Mountain Top Rollo Lamellen abdichten?: Hallo Zusammen, ich bin der Meinung ich hätte mal ein Rollo gesehen auf dem über den Lammellen eine Art Folie lag, die sich mit eingerollt hat....
  3. Abdichtung seitlich am Windabweiser Pollenfilter

    Abdichtung seitlich am Windabweiser Pollenfilter: Hallo zusammen, habe mal wieder eine heftige Erfahrung mit meinem Focus MK1 gemacht als ich in der Waschanlage war. Das Wasser lief mir auf der...
  4. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 einspritzdüsen

    einspritzdüsen: Hallo zusammen ich habe mir kürzlich einen mondeo mk4 titaniumX bj 2010 gekauft 2.0 tdci 140 ps automatik getriebe der wagen ruckelt und...
  5. Transit IV (Bj. 86-00) Einspritzdüsen gewechselt/

    Einspritzdüsen gewechselt/: Hallo, ich fahre seit neusten ein Ford Transit Wohnmobil, EZ.1995 Diesel, 110 tkm, mit 59 kw. Bisher ist das mein modernstes Wohnmobil nach Fiat,...