Wie lange fahren mit verschlissenen Bremsbelägen?

Diskutiere Wie lange fahren mit verschlissenen Bremsbelägen? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Hallo ihr, hatte die Suchfunktion schon benutzt, aber die funktioniert bei mir irgendwie gerade nich so, deswegen frage ich jetz einfach mal. Seit...

  1. #1 PinkApple, 14.12.2009
    PinkApple

    PinkApple Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta
    Hallo ihr,
    hatte die Suchfunktion schon benutzt, aber die funktioniert bei mir irgendwie gerade nich so, deswegen frage ich jetz einfach mal.
    Seit ca. 1,5 Wochen (ca. 750km seitdem gefahren, 500 davon aus Autobahn) sind meine Bremsbeläge nich mehr das, was sie mal waren. Mal schleift es mehr, mal weniger, aber es hört sich nicht gut an. Nun, ich kenne mich jetz nich so super aus und wollte mal fragen wieviel km ich noch so ungefähr fahren kann und ob das irgendwas an der Bremswirkung ausmacht, noch merke ich nämlich nichts. Ich will ja so schnell wie möglich in die Werkstatt, nur morgen muss ich nochmal ca. 100km fahren und hab halt nun bissl Angst dass ich auf einmal nich mehr bremsen kann oder so..oder kann da nichts passieren? Danach fahr ich morgen Abend auch dann gleich in die Werkstatt, hört sich nämlich echt nich toll an..
    danke schon mal für eure antworten, bin halt ne frau :)
    lg
    katharina
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blue-shadow, 14.12.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.12.2009
    blue-shadow

    blue-shadow Guest

    Glückwunsch, jetzt kannste dir auch noch neue Scheiben bzw. Trommeln drauf machen lassen denn die werden mit Sicherheit jetzt auch hin sein, mal davon abgesehen das dein Auto eine Gefahr für den Verkehr ist, mit sowas spaßt man nicht
     
  4. #3 focuswrc, 14.12.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.188
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    also. laut beschriebenem geräusch bist du schon mit metall auf metall. dies hat einen schlechteren reibwert als mit den normalen belägen. du wirst zwar noch paarmal bremsen können, ich würds aber nicht drauf anlegen.

    scheiben und beläge werden fällig sein und wenn die beläge und scheibe wirklich total runtergebremstg sind kann es sein, dass die bremsbacken, die die beläge an die scheibe drücken, undicht werden, weil zu sehr rausgedrückt...

    ich würde das auto erst machen lassen, dann fahren. zuma du nie weist ob du eine notbremsung machen. musst. 100km sind nicht wenig..
     
  5. #4 RH-Renntechnik, 14.12.2009
    RH-Renntechnik

    RH-Renntechnik <span style="font-weight: bold; color: rgb(117, 12

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk4 Titanium S
    RS 2000 Gr. H
    RS 2000
    kurz und knapp anhand der Beschreibung Auto max bis zur nächsten werkstatt fahren und komplette Bremsen tauschen lassen, werden wohl scheiben und Beläge hin sein.

    die 100km würd ich mir schenken es kann durchaus passieren das die bremse komplett ausfällt wenn sie so runter ist das schon metall auf Metall ist
     
  6. #5 PinkApple, 15.12.2009
    PinkApple

    PinkApple Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta
    so, auto is in der werkstatt, die 100km heut früh is ne kollegin gefahren..und jetz wart ich mal bis es fertig is..danke für eure antworten!
     
  7. #6 mk5_fahrer, 15.12.2009
    mk5_fahrer

    mk5_fahrer Hobby Kfz-ler

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Puma 1.7 + Ford Escort RS Turbo
    ist besser so.hab mal bei ner freundin ihrem fiesta (den sie mit neuem tüv von einem türkischen gebrauchtwagenhändler gekauft hatte 1 monat vorher) die scheiben+beläge getauscht und die alten scheiben zersprangen als ich mit dem gummihammer leicht gegen geschlagen hab weil sie schon so abgefahren und dünn waren.

    und anstatt ein splint war ein krummgeschlagener nagel auf der einen seite drin und auf der anderen seite ein holzsplitter (!!!) -.- anzeige gegen den verkäufer folgte natürlich.

    bei sowas spart man lieber nicht wenns um die sicherheit geht :top1:
     
  8. #7 blue-shadow, 15.12.2009
    blue-shadow

    blue-shadow Guest

    sehr gute Entscheidung PinkApple, halt uns auf dem Laufenden was alles gemacht wurde und wieviel schimpfe du vom Wekstattmeister bekommen hast :lol:
     
  9. Moerff

    Moerff Guest

    Wenn ich hier sowas schon lese....

    1. Das erste was anfängt zu Kratzen ist der Rand der Bremsscheiben, das ist weder gefährlich noch zerstört es die Bremsscheibe

    2. Fangen die Bremsen meist schon an Geräusche zu machen, wenn sie noch 1-2mm Belag haben. Das ist nicht viel und natürlich sollten sie sofort gewechselt werden, aber sicherlich ist das keine Gefahr für den Verkehr!

    3. Ich hab noch keine Bremstrommel gesehen die von einem abgefahrenen Bremsbelag zerstört wurde.

    Hört doch mal mit dieser ständigen Panikmache auf. Es gibt Menschen, die keine Ahnung davon haben die das auch noch glauben...

    @PinkApple:
    Wenn die Bremsen wirklich vor 1000km das erste mal angefangen haben Geräusche zu machen, sollte dort nichts passiert sein. Es sei denn du Hast nagelneue Bremsscheiben drauf gehabt. Dann kann es auch sein dass du die Beläge völlig runter sind, denn dann gibt es auch keinen Rand auf denen sie "Schaben" können.
     
  10. #9 Ford-ler, 16.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2009
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Sorry, mir geht es eher bei dem Deinem Beitrag so "wenn ich hier sowas schon lese"

    Deine Antworten sind völlig daneben. Natürlich zerstören abgefahrene Bremsklötze die Bremsscheiben, oder wenn hinten Trommelbremsen werden die Trommeln beschädigt.

    Ganz ehrlich das Auto gehört sofort in die Werkstatt und kann ein sicherheitsrisiko nicht nur für den Fahrer sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer bedeuten.

    Ehrlich gesagt habe ich für die Eröffnung dieses Threads absolut kein Verständnis, was erwartet man denn auf die Frage wie lange man noch mit runtergefahrenen Bremsbelägen fahren kann, wenn sich schon solche Geräusche bilden. Sollen wir schreiben: "Klar fahre weiter bis irgendwann nichts mehr bremst" oder was????

    Sorry, aber das konnte ich mir nicht verkneifen.

    Andreas
     
  11. #10 ST-Cowboy, 16.12.2009
    ST-Cowboy

    ST-Cowboy Forum Profi

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Megane RS Cup-S
    sehe ich genauso,alles andere wäre "Oberfahrlässig"...wenn schon solche Geräusche auftreten hilft nur Auto stehen lassen oder Bremse machen...nichts anderes! Da gibt es keinen Spielraum...:mies:
     
  12. #11 PinkApple, 17.12.2009
    PinkApple

    PinkApple Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta
    jetz beruhigt euch mal wieder bitte,
    ich hatte ja vor gleich in die werkstatt zu fahren und hatte am dienstag mittag nur noch nen wichtigen termin zu dem ich halt fahren hätte müssen (letztendlich bin ich ja nich gefahren, sondern ne kollegin netterweise) mehr wollt ich doch gar nich mehr machen..naja jetz is mein auto wieder bei mir, hat mich halt 350euronen gekostet..sry, bin halt nur ne frau, die von autos halt keine ahnung hat..
     
  13. #12 Mr. Binford, 17.12.2009
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Was wurde denn nun gemacht? Beläge & Scheiben?

    PS: gibt auch genug kerle die 0-Ahnung von Autos haben, jeder eben wasser kann!
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Moerff, 17.12.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.12.2009
    Moerff

    Moerff Guest

    Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass bei Scheibenbremsen die Trägerplatte der Beläge nicht die Scheiben zerstört.

    Natürlich ist das so.

    bei 350€ sind sicherlich die scheiben mit gemacht worden.




    Bei dir ist das was anderes, du fährst deine bremsen ja so schnell runter, dass sie garkeine zeit zum rosten haben :D
     
  16. #14 dridders, 28.12.2009
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Wenn es Geraeusche macht, dann sind die Belaege schon ein gutes Stueck unter der Verschleissgrenze. Wird man so erwischt von der Polizei, dann heisst es Fahrzeug an Ort und Stelle stehen lassen und auf Abschlepper warten.
    Ob Frau, Mann oder Etwas spielt dabei keine Rolle, ein jeder hat sein Fahrzeug allzeit in einem verkehrstauglichen Zustand zu halten. Kann er das nicht, so muss er eine Werkstatt damit betreuen und regelmaessige Inspektionen durchfuehren lassen. Hier sollte dann darauf hingewiesen werden wenn die Bremsen nicht mehr bis zur naechsten Planmaessigen Inspektion halten werden. Wer natuerlich nur in die Werkstatt rennt und sagt "einmal Oelwechsel" ist selbst verantwortlich. Wenn man dann noch sieht das genuegend Leute es nichtmals schaffen regelmaessig ihre Beleuchtungsanlage zu kontrollieren und mit zig ausgefallenen Birnen herumfahren...
     
Thema:

Wie lange fahren mit verschlissenen Bremsbelägen?

Die Seite wird geladen...

Wie lange fahren mit verschlissenen Bremsbelägen? - Ähnliche Themen

  1. JH1 hält ein beim Fahren - EZ 06/2005

    JH1 hält ein beim Fahren - EZ 06/2005: Hallo zusammen, bei normaler Fahrt (normales Gas geben), egal ob Motor kalt oder warm, hält der JH1-Motor kurz ein, als ob er irgendwie keine...
  2. Ford Transit 00-06 MONROE Stoßdämpfer, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremsklötze, Federbeinlager

    Ford Transit 00-06 MONROE Stoßdämpfer, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremsklötze, Federbeinlager: Zum Verkauf stehen folgende NEUE Teile, (übriggeblieben von meinem Ford Rimor Wohnmobil) 2x MONROE Stoßdämpfer V4502 (1x original verpackt, 1x...
  3. Klackern beim fahren

    Klackern beim fahren: Hallo, ich habe eine Ford ka Baujahr 2002. Leider ist der km/Stand nicht hundertprozentig definierbar. Nein Problem ist wie folgt als ich heute...
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren

    laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren: Leider gibt es wieder ein Problem. Der Wagen stand 3 Wochen draußen ohne Bewegung. Dann bin ich losgefahren und habe laute Schleifgeräusche...
  5. F-150 & Größer (Bj. 2008–****) Bremsbeläge Hinterachse

    Bremsbeläge Hinterachse: Servus, Ich heiße Andre. Fahre nen F150 King Ranch '13. Kann hier wer neue Bremsbeläge (Hinterachse) für nen F150 Bj: 09-12 brauchen? Die...