Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Wie Tempomat nachrüsten?

Dieses Thema im Forum "Kuga Mk1 Forum" wurde erstellt von gunfighter100, 16.08.2015.

  1. #1 gunfighter100, 16.08.2015
    gunfighter100

    gunfighter100 Neuling

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag
    Hoffe hier richtig zu sein


    Ich habe mir einen gebrauchten Kuga 4x4 163 PS Bj. 02.2011 gekauft leider ohne Tempomat.

    Irgendwo hatte ich einmal gelesen, daß um einen Tempomat nachrüsten zu lassen eine Sicherung vorhanden sein muß und irgend eine besondere Nummer am Gaspedal stehen sollte.

    Ein Bild vom Sicherungskasten meines Auto habe ich mal hochgeladen.

    Bei meinem FFH hatte ich schon mal angefragt und der fiel sprichwörtlich aus allen Wolken, mit dem Kommentar: Programmieren kann man da nichts, aber für 860€ kann ich ihnen einen Tempomat von Waeco nachrüsten"

    Somit bräuchte ich ( ich wohne in Hanau bei Frankfurt am Main) auch einen FFH der mir das Programmiert wenn ich alle Voraussetzungen habe. Ich würde auch 100 - 150 KM fahren wenn nötig.

    Ach so ja noch: Die Tasten für den Tempomat müssten doch auch beim Ford Ersatzteilhandel einzeln erhältlich sein oder?

    Eure Antworten erwartend mit Dank schon mal im Voraus 20150811_151600.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 16.08.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.079
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    die Tempomat-Tasten alleine nützen Dir recht wenig, weil Du sie garnicht einbauen darfst. Dafür muss der Fahrerairbag ausgebaut werden, und genau hier sehen wir Nicht-Fachleute die rote Karte - Sprengstoffgesetz. Ob sich Tempomattasten an ein Standardlenkrad einfach so ansetzen lassen, ist die nächste Frage. Je nach Modell muss es ein anderes Lenkrad sein das die nötige Passform hat - am Besten gleich mit den zugehörigen Tasten.

    Die Freischaltung kann gemacht werden wenn

    - a) das Motorsteuergherät die nötige Software dazu bereits beinhaltet (das findet der Freundliche raus wenn er mit dem IDS am System hängt - denn man kann nicht freischalten was garnicht vorhanden ist)

    - b) der Freundliche etwas mehr Ahnung hat als nur nach dem Lehrbuch. Denn es gibt keine Beschreibung für solche "Nachrüstungen", auch nicht für Werkstätten, weil das einfach nicht angeboten wird. Einfach fragen, fragen, fragen...
     
  4. #3 silvercircle, 10.09.2015
    silvercircle

    silvercircle Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fo 2.0 TDCi ´09 + Fo 1.5 TDCI econetic ´15
    Hallo,
    schau mal in der Focus 2 Rubrik, da steht eigentlich alles was für Voraussetzungen man braucht bzw. vorhanden sein müssen um einen originalen Tempomaten nachrüsten zu können, der Focus hat die gleiche Software und Elektronik drinnen wie der Kuga. Wenn es Original sein soll wirst du auf jeden Fall ein neues Lenkrad brauchen die Tasten kann man weder einfach kaufen noch einfach an das normale Lenkrad anbauen. Bastellösungen natürlich ausgeschlossen. Zu 99 % ist dein Auto fähig auf einen originalen Tempomaten aufgerüstet zu werden da bin ich mir absolut sicher. Denn ein Kuga ist meist schon sehr hochwertig ausgestattet und hat in der Regel die Steuergeräte drinnen die mehr können als Standardausführung. Ist halt nur nicht alles implementiert und für die Tempomatnachrüstung braucht man außer das passende Lenkrad nur noch die Freischaltung durch die Software. Es geht zum Freischalten nicht nur IDS sondern auch elmconfig. Wer was anderes erzählt hat es selber noch nicht gemacht, ich schon.
     
  5. #4 silvercircle, 10.09.2015
    silvercircle

    silvercircle Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fo 2.0 TDCi ´09 + Fo 1.5 TDCI econetic ´15
    Ach noch etwas was nicht direkt als Hilfe gedacht ist.
    Die Aussauge von MucCowboy das man den Fahrerairbag nur ausbauen darf wenn man die Sachkundeprüfung hat bzw. nachweisen kann ist so nicht richtig. Der Gesetzgeber unterscheidet hier ganz klar gewerblich oder privat. Bei meinem eigenen Wagen darf ich sehr wohl ein Lenkrad mit Airbag, eine Türverkleidung mit Airbag, einen Sitz mit Airbag oder eine Seitenverkleidung mit Airbag ausbauen. Das man dabei aber genau wissen sollte wie man damit umgeht sollte jedem klar sein, denn falscher Umgang kann zu schwersten Verletzungen führen. Ich will dieses Thema nicht weiter ausführen, nur feststellen das das Internet voll von falschen Aussagen mit Bezug auf das Sprengstoffgesetz ist. Ich weiß dies zum einen weil ich Sachverständiger bin und zum zweiten die Sachkunde nach Sprengstoffgesetz abgelegt habe. Der sachgemäße Umgang bei Reparaturen ist aber in allen Bereichen wichtig, denn wer hier falsch handelt kann z. B. auch bei einer falschen Bremsenreparatur mit nachfolgendem Unfall rechtlich belangt werden.
     
  6. #5 MucCowboy, 10.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.079
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Da dies tatsächlich alle bisherigen Aussagen bezüglich Airbags auf den Kopf stellt - auch die eines Kfz-Meisters, der hier Moderators ist -
    http://www.ford-forum.de/showthread.php/12594-Arbeiten-am-Airbag
    ... herrscht jetzt hierzu sowas wie ein Patt. Wer hat Recht? Wer kann seinen Standpunkt mit entsprechenden offiziellen Texten belegen? Und sollte es ratsam sein, Amateuren zum Werkeln mit (eigenen) Airbags zu raten?
     
  7. #6 silvercircle, 11.09.2015
    silvercircle

    silvercircle Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fo 2.0 TDCi ´09 + Fo 1.5 TDCI econetic ´15
    Zu deinen Fragen:
    Wer hat recht ?
    Ich habe recht, denn alle Vorschriften bezüglich des Umgangs mit Teilen die einen Sprengstoff der Klasse P1 beinhalten betreffen nur gewerbliche Personen. Anders verhält es sich für den reinen Sprengstoff wenn er nicht in ein anderes Teil eingebaut ist. Ist vielleicht Wortglauberei, aber so sind Gesetze nun mal geschrieben. Wer was anderes behauptet soll mir den Absatz im Sprengstoffgesetz zeigen, diesen kann man sogar im Internet finden.
    Sollte man Amateure zum werkeln.....
    Ein ganz klares Nein. Wer an sicherheitsrelevanten Bauteilen arbeitet sollte immer Wissen was er tut und wie er es tun muss. Ich habe ja darauf hingewiesen das auch andere Dinge wie Bremsen o. Ä. dazu zählen wenn hier nicht ordnungsgemäß gearbeitet wird kann er im Schadensfalle sogar mit Rechtsmitteln belangt werden. Es ist schon richtig das in Internetforen gewisse Informationen nicht so einfach preisgegeben werden sollten. Jedoch ist die pauschale Auskunft "Privatpersonen dürfen nicht an Lenkrädern mit Airbag´s arbeiten" einfach falsch.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 MucCowboy, 11.09.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.079
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ich bin vielleicht ein bisschen schwer von Begriff, aber ich wüsste doch gerne, wo da nun der faktische Unterschied zwischen gewerblicher und privater Nutzung zu finden ist, wenn im Sprengstoffgesetz
    http://www.gesetze-im-internet.de/sprengg_1976/
    unter Abschnitt V. "Umgang und Verkehr im nicht gewerblichen Bereich"
    in Paragraph 27 steht:
    §7 schränkt auf gewerblichen Umgang ein, §27 umfasst dessen Umkehr davon, also den ganzen, also privaten Rest.

    Hab ich da eine Lücke übesehen?
     
  10. #8 silvercircle, 12.09.2015
    silvercircle

    silvercircle Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fo 2.0 TDCi ´09 + Fo 1.5 TDCI econetic ´15
    Na ganz einfach, man erwirbt oder arbeitet nicht mit dem Sprengstoff selber, sondern ein Bauteil, in dem ein Sprengstoff der Klasse P1 eingebaut ist. Es würde den Rahmen sprengen hier das ganze Gesetz aufzuführen, aber weiter oben sind die ganzen Ausnahmen aufgeführt wann das Gesetz nicht anzuwenden ist. Wenn es diese Ausnahmen nicht gäbe würde jeder Autofahrer sich durch den Besitz alleine schon strafbar machen. Es ist hier deutlich zu unterscheiden zwischen reinem Sprengstoff und Teilen in denen ein solcher eingebaut ist.
     
Thema:

Wie Tempomat nachrüsten?

Die Seite wird geladen...

Wie Tempomat nachrüsten? - Ähnliche Themen

  1. Ambientebeleuchtung in Tür nachrüsten

    Ambientebeleuchtung in Tür nachrüsten: Hallo, steinigt mich bitte nicht, falls es dieses Thema schon mal gab, aber wirklich fündig bin ich nicht geworden. Ich habe mir einen neuen Ford...
  2. Tempomat

    Tempomat: Hallo, Bin aus einem anderen Zeitalter. Wenn ich eine Frage habe, vergesse ich auf eine Antwort nachzufragen. Was mache ich da falsch. Jetzt habe...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Beheizte Scheibenwaschdüsen Nachrüsten

    Beheizte Scheibenwaschdüsen Nachrüsten: Hallo, ich möchte bei meinem FOFo MK2 FL Bj. 06/2008 die beheizten Waschdüsen Nachrüsten. Düsen sind bereits drin, das Kabel in der Motorhaube...
  4. Galaxy 1 (Bj. 95-00) WGR Rückfahr Kamera nachrüsten

    Rückfahr Kamera nachrüsten: Hallo zusammen, hat schon mal einer von Euch eine Rückfahr Kamera installiert?:top:;):ko: Worauf muss ich achten? truckervo
  5. Focus III ST (Bj. 12-**) DYB Bluetooth Steuergerät nachrüsten

    Bluetooth Steuergerät nachrüsten: Hallo liebe Ford Gemeinde, ich bin neu hier. Habe seit kurzem den Focus ST als Turnier gebraucht erworben. Durch lesen einiger Threads in diesem...