C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Wie viel säuft eure C-MAX (125 PS Motor)?

Diskutiere Wie viel säuft eure C-MAX (125 PS Motor)? im C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Ich weiß das es wahrscheinlich an meinem Strecken Profil liegt, aber trotzdem erscheint Verbrauch ziemlich hoch. Ich kann mit drei anderen...

  1. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Ich weiß das es wahrscheinlich an meinem Strecken Profil liegt, aber trotzdem erscheint Verbrauch ziemlich hoch.
    Ich kann mit drei anderen Fahrzeugen vergleichen die etwa gleich gefahren wurden,

    1. Mazda 626 2.0 116 PS benzin, Stadt Sommer 11/Winter 13/Landstraße 8/Autobahn 8/9 Liter
    2. Prius 3, Stadt Winter 6,5/Sommer 6/Landesstrasse 4,5 bis 5/Autobahn 6
    3. B-Max (2015) meiner Frau 1.0 100 PS, fast ausschließlich Kurzstrecken 6,7 sommer/ 7,7 Winter.
    4. mein C-Max Stadt winter (was bisher gelaufen) 9-10/jetzt sommer um die 9+-/ Landsrasse 5,7-6.0/Autobahn 7-7,5.

    Stadt für mich mein Kurzstrecken 5-10 km (bis arbeit exakt 5 km).
    Ich habe schon nicht erwartet dass er 6.2 Werksangaben frisst, aber max 1,5 bis 2 mehr schon....
    Wie sieht es bei euch aus?
     
  2. #2 Schrauberling, 22.04.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    ist der Wagen überhaupt schon eingefahren? Nur Kurzstrecke mag kein Motor.
    Aber für den schwereren C-Max in der Stadt ist der Wert doch ok. Am meisten kannst du den Verbrauch mit der Fahrweise beeinflussen
     
  3. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Weiß ich, fahre Wochenende gleich viel Langstrecken.... Elektro Fahrzeuge oder Plug-In noch mind. doppel so teuer...

    Und was heiß eingefahren? wie viel ist es (in km)? Momentan 3300 km...

    Als ich ihn kaufen wollte, hatte ich zwei bekannten gefragt was dessen Karen verbrauchen (beide mit gleichen motor, ca. gleiche Fahrstrecke), 1. Focus Kombi 7,5-7,8 Liter... 2. EcoSport 6,7 ... ka.
     
  4. #4 Schrauberling, 22.04.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    also hier liest man ja öfters, dass man erstmal 5000 oder mehr fahren soll, bevor einen der Verbrauch beschäftigt. Ab und an Überland oder Autobahn wird dem Motor bestimmt auch gut tun
     
  5. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Ok, dann kriegt er 4000 über am Wochenende (2 mal nach Düsseldorf und zurück)-.......
     
  6. #6 Meikel_K, 22.04.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    12.907
    Zustimmungen:
    828
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Fogg gefällt das.
  7. #7 Rosenholz52, 05.05.2018
    Rosenholz52

    Rosenholz52 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-Max, 2013, 3-Zyl./1Ltr./125PS
    Hallo,
    unser C-Max braucht laut Mittelwert-Verbrauchsanzeige über 4 Jahre 6,9 Ltr. Super. Da wir aber immer voll tanken und Buch führen, wissen wir, dass der Durchschnittswert höher liegt, nämlich derzeit bei 7,19 Ltr. über 54.000 km. Die Anzeige im Ford mogelt also ein wenig.

    Zu so einer Info gehören die Randbedingungen:
    Wir sind Rentner und wohnen im Mittelgebirge auf 500 m im Dorf, keine Teilnahme am Berufsverkehr. Alle Straßen gehen vom Haus aus bergab. Einkaufe und Arztbesuche erfolgen in verschiedenen Dörfern und Kleinstädten im 10 - 15 km Umkreis, bergauf, bergab und kurvig, Sommer wie Winter. DIe Fahrweise ist eher Richtung sportlich als verhalten, aber kein Raser. Die Gänge werden nicht ausgedreht und immer möglichst hohe Gänge gefahren, soweit das im Gebirge eben möglich ist, ohne den Motor oder die eigenen Nerven zu quälen. Langstrecke (>100 km) ist selten geworden, dafür aber häufiger mal 20 - 50 km einfacher Weg in zwei Großstadte (MA/LU und HD). Dabei geht es immer mindestens 10 km bergab bis in die Ebene, und auf dem Rückweg gehts dann halt entsprechend wieder hoch.
    Die Klimaanlage läuft im Sommer, wenn die Sonne scheint und den Wagen aufheizt. Sie läuft auch immer, wenn es nass ist. Im Winter schalten wir die Klimaanlage nur gelegentlich bei Bergab-Fahrten ein, damit es keine Probleme mit der Schmierung der Klimaanlage gibt, oder wie schon erwähnt wenn es regnet oder schneit. Die Sitzheizungen sowie die Front- und Heckscheibenheizung sind fast nie in Betrieb, da die Scheiben nicht anlaufen, wenn man Heizung, Klima und Lüftung richtig bedient. Das Auto steht daheim im offenen Carport, wird also nicht eingeschneit und im Winter frieren die Scheiben normalerweise auch nicht zu. Wir meiden Fahrten im Winter wenn es glatt ist und/oder schneit.

    Aus meiner Sicht ist dieser Benzinverbrauch und damit auch der CO2 Ausstoß hoch; im Vergleich muss er realistisch wohl als angemessen und eher im mittleren bis unteren Bereich betrachtet werden.
    Wir sind bis 2013 ca. 20 Jahre lang nur Diesel-PKW gefahren, auch größere PKW. Der Verbräuche waren im Vergleich sehr niedrig, oft unter 5 Ltr. bei Urlaubsfahrten (Skoda Octavia, Ford Mondeo, Tempo bis 180km/h max.). Aber - und das ist dann mein Vergleich bei Benzinern: In den 80er Jahren hatten wir u.a. einen PKW Fiat Uno "Fire" mit 55PS und 1.000ccm. Der verbrauchte fast immer unter 5 Ltr., im täglichen Berufsverkehr übers Land in die Stadt. Dabei wurde flott gefahren. In der Zeit hatten wir auch einen PKW Opel Kadett Benziner mit 1,6 Ltr. und 75 PS dabei, Verbrauch 7,5 Ltr., sowie einen PKW Opel Kadett Diesel (Hubraum 1.700ccm? und PS nicht mehr bekannt) mit Verbrauchswerten um 5 - 5,5 Ltr. In dieser Zeit hatten wir noch einen Mazda 929 Kombi mit 2 Ltr./90PS Benziner laufen (10 - 11 Ltr.) und einen Subaru Legacy Kombi Benziner (Hubraum 1,8 oder 2 Ltr., PS-Zahl knapp über 100), Verbrauch unter 10 Ltr.
    Wo ist da der Fortschritt hinsichtlich Spritverbrauchssenkung bei Benzinmotoren geblieben? Alles andere ist aber besser geworden, viel besser - das muss man auch dazu sagen.
     
  8. #8 Schrauberling, 17.05.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    Ganz einfach, du wuchtest viel mehr Gewicht die Berge hoch und bergab geht alles in die Bremse. Mehr rollen lassen, früher vom Gas, da kannst du bestimmt 1 Liter sparen.
    Die Stirnfläche ist auch größer als beim Uno oder den Anderem vorherig genannten Fahrzeugen und vorallem, wie viel Leistubg hast du im C-Max und wie viel im Uno?
     
  9. #9 Rosenholz52, 17.05.2018
    Rosenholz52

    Rosenholz52 Neuling

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-Max, 2013, 3-Zyl./1Ltr./125PS
    Hi Schrauberling,

    das ist alles richtig, und ich habe ja auch geschrieben, das die Werte unter heutigen Gegebenheiten eher in Richtung gut weisen.
    Mit der erwähnten Fahrweise zum Sparen ist es so, dass meine Frau das immer so macht; ich habe phasenweise auch andere Fahrweisen parat, und das alle mischt sich dann zu den angegebenen Werten.
    Vom Fahren und vom Verbrauch her, würde ich den C-MAX mit der 125PS 3-Zylindermaschine jederzeit wieder kaufen, aber von der Kniefreiheit für die zweite Sitzreihe her nicht. Das habe ich vor dem Kauf nicht genug beachtet, weil das bei den vorherigen Fahrzeugen kein Thema war.
     
  10. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Ich würde schon das gleiche Auto kaufen, aber nicht mit dem Motor, der ist doch etwas schwach für den Wagen, wahrscheinlich daraus resultierender höher verbrauch. .... Und Automatik hätte ich gerne wieder.
     
  11. #11 Schrauberling, 17.05.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    also für den Alltag reicht der 1.0 mehr als aus. Jeder 1.8er oder 1.6er Sauger mit der Leistung ist deutlich lahmer im Alltag. Der Motor hat seinen Drucl ja unten raus, ab 1.400 U/Min
     
  12. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Für Stadtverkehr und Landesstrasse mit normaler Fahrweise ja, bei überholen oder Autobahn, bergauf zu beschleunigen (zugig) hört schon spaß auf. Da fehlt einfach Hubrraum. ka. Ich trau mich immer noch nicht so richtig zu überholen, ich kann die Leistung so richtig noch nicht einschätzen, vielleicht kommt mit der zeit

    Bei Mazda 626 2.0 Benzin 116 PS, war so wenn du in zweite gang rein latsch, drehten die Räder durch.

    Prius (1.8 100 PS sauger + 36 PS Elektromotor, Leergewicht 1,45 T), da war richtige schub drin.

    Verbrauch liegt mittlerweile 8-8,3 liter, etwa zwischen Mazda und Prius.
     
  13. #13 Schrauberling, 19.05.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    sorry, aber ich glaube du bist den 1.0 wohl nie gefahren. Was passiert beim Sauger, weunn du bei 1.500 Umdrehungen auf s Gas gehst, am besten im 5. Nichts, ein müdes lächeln. Der 1.0 holt kurz Luft und schiebt. Nicht überholen können mit dem 1.0? Sorry, geht deutlich besser als mit Anderen Fahrzeugen der Klasse mit Saugmotor und vergleichbarer Leistung .
    Bergauf Autobahn im 6.? Kein Problem 6% hält der 120 im 6.
     
  14. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Mittlerweile fast 6500 auf dem Tacho...
    Verbrauch hat sich leicht durchschnittlich gesenkt.

    Letzte Woche habe ich nur Langstrecken gefahren , knapp 1000 km (davon ca. 300 Autobahn, Rest Landesstrasse), verbrauch war laut BC 7/7,1 Liter, real 0,4 mehr.
    Diese Woche 200 km hälfte Kurzstrecken BC zeigt 8 Liter.

    Überholen.. ja man muss Motor am Laune halten, 3 gang erst ab 60, vierte ab 80 usw. dann komm er.
    Bergauf im 6 te bei 120 hält er ja, aber um beschleunigen muss 5 te oder gar 4-te ran.
     
  15. #15 Meikel_K, 24.06.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    12.907
    Zustimmungen:
    828
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Damit liegst du doch solide im Mittelfeld bei Spritmonitor (s. Post #6). Beim C-Max schlagen das höhere Gewicht und auf der Autobahn die größere Frontfläche zu Buche. Im Focus schüttelt der 1.0 alles mühelos aus dem Ärmel und das bei robust weniger als 6 L Verbrauch. Aber jeder Fahrer hat andere Ansprüche, ohne einen echten 1:1 Vergleich kann man keine absolute Aussage treffen.
     
  16. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Das ist i.O., entäuscht jedoch höher differenz zwischen Werksangaben und Realen Verbrauch..

    Beim Mazda lag es fast gleicht (jedoch sehr hoch)..
    Beim Prius: Stadt (Kurzstrecken) 50% mehr, Landstraße 15-25 %, Autobahn 40-45%.

    Beim C-MAX im schnitt 50-60% und zwar überall....

    Im B-Max meiner Frau (100 PS 1.0) ist es bei nah identisch (6-6,7 liter) mit Werkangaben, obwohl sie noch schlechteren Profil hat. Liegt wohl an Gewicht.... oder am Fahrer...
     
  17. #17 Schrauberling, 24.06.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    Mit der Fahrweise beeinflusst man den Verbrauch am meisten. Die Stirnfläche und das Gewicht tun ihr übriges. Auch ein E60 535D kann 20 Liter verbrauchen, auf der Rennstrecke ;)
     
  18. #18 Mistente, 02.07.2018
    Mistente

    Mistente Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C-Max 2011 1,6 125 PS
    Mein C-Max begleitet mich jetzt schon 7 Jahre. Da ich Kurzstreckenfahrer bin, kann ich dir sagen, dass mein C-Max im Winter bei purer Kurzstrecke (7 km zur Schule und Arbeit, gleiche Strecke wieder zurück ) so um die 8,5- 8,9 l braucht. Wenn der ab und an dann mal eine Tour nach Berlin rein oder über Land bekommt, dann drückt man den Verbrauch damit deutlich. Eine Fahrt über eine ausgebaute Bundestraße mit 100 km/h lässt den Verbrauch auf knapp 5,8 -6,1 l zurückgehen. Auf Urlaubsstrecken (gesamt ca 3500 km) in die Bretagne oder Italien geht der Verbrauch auf die gesamte Strecke auf 7,5l. Wobei da meisten auf der Rückstrecke mit 160-180 durchgebügelt wird. Schneller fahre ich nicht.
     
  19. bad77

    bad77 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAC 1.0 125 PS Titanium
    Wenn meins so viel verbrauchen würde wäre es ok. Aber er frisst jetzt im Sommer 9,3 laut BC (Kurzstrecken mit Klima).
    War es von Anfang an so niedrig? Oder ist es erst nach der Zeit/Laufleistung gesunken?

    Auf Landesstrasse habe ich nicht unter 7 l hingekriegt....
     
  20. #20 Schrauberling, 03.07.2018
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    kommt immer auf die Fahrweise an. Wenn du vor jeder Kurve nochmal Gad gibst um dann zu bremsen
     
Thema: Wie viel säuft eure C-MAX (125 PS Motor)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford c-max Grand 2 liter bj 2015 wie viel öl braucht der motor füllmenge

    ,
  2. ford cmax 125 ps bj 2018

Die Seite wird geladen...

Wie viel säuft eure C-MAX (125 PS Motor)? - Ähnliche Themen

  1. Fiesta JD3 1.4 80 PS Spritverbrauch

    Fiesta JD3 1.4 80 PS Spritverbrauch: Hallo Leute, ich fahre einen Ford Fiesta JD3, Bj. 2006 mit dem 1.4 Motor und 80 PS. Mich würde interessieren, welche Spritverbräuche diejenigen...
  2. Motorschaden Ford Grand C Max Baujahr 94

    Motorschaden Ford Grand C Max Baujahr 94: Mein Auto 92 kW mit 120000 km wurde immer beim Ford Händler gewartet. Gestern ging die Öllampe an und aus und ich bin zeitnah an die Tankstelle...
  3. Ölwechsel beim 1.4L Motor

    Ölwechsel beim 1.4L Motor: Hallo, ich würde gern bei meinem 2012er Fiesta 1.4/71kw/Benziner das Öl wechseln. WSS-M2C913-C (5W30) ist richtig? Oder brauch ich A3/B3?...
  4. Suche MK5 CVH 1.6 L 105 PS Motor (der mit Hydros)

    MK5 CVH 1.6 L 105 PS Motor (der mit Hydros): Hallo, suche einen Motor ohne Kupplung / Getriebe. Oder einen kompletten Kopf mit Nockenwelle, Kipphebel, Hydros. Die Teile werden abgeholt, darum...
  5. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Kaufberatung C-Max erste Generation

    Kaufberatung C-Max erste Generation: Guten Morgen und frohe Ostern! Wir spielen derzeit mit den Gedanken einen C-Max aus März 2005, 101 PS Benziner mit 143.000 km auf der Uhr zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden