Winterreifen - breiter gleich besser?

Diskutiere Winterreifen - breiter gleich besser? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Moin, stehe vor der Entscheidung, mir einen Satz Winterräder für meinen Escort Mk4 zu kaufen. Standardbereifung ist 175/70 R13 80S, laut...

  1. #1 escotix, 06.09.2006
    escotix

    escotix Guest

    Moin,

    stehe vor der Entscheidung, mir einen Satz Winterräder für meinen Escort Mk4 zu kaufen. Standardbereifung ist 175/70 R13 80S, laut Papiere können jedoch auch 155/70 R13 78S gefahren werden.
    So, nun die Frage: Wenn ich mir die 155er Reifen zulege (was sich auch in meinem Geldbeutel positiver als bei den 175ern bemerkbar macht ;) ), habe ich dann bei winterlichen Straßenverhältnissen und angepasster Fahrweise deutliche Vor- oder Nachteile gegenüber den 175ern? Vom Verbrauch her, gemessen an Winterrädern, dürften die 155er sicher auch die bessere Wahl sein.

    Also, Winterreifen - breiter gleich besser?

    VG
    escotix
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quake

    Quake Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 Turnier 1,8l in nem furchtbaren Rot
    Würde sagen "schmaler gleich besser" um das grob zu formulieren. natürlich angepasst an die Fahrzeuggröße. Zumindest hat mir der Reifenhändler meines Vertrauens das so erklärt. Würd bei nem Passat nich direkt die 155er aufziehen, aber bei unterer Mittelklasse ist das die beste Wahl.

    Viel wichtiger als die Größe ist doch die Qualität des Reifens. Gerade bei Winterreifen sollte man einen Reifenhändler haben, auf dessen Wort man sich verlassen kann.
    z.B. bei ner Bremsung aus 30 km/h mit 3er Golf Originalwinterbereifung und Escort Originalwinterbereifung ergab bei kalten, nassen Straßen schon ein Unterschied von 11m !!! (natürlich im Vorteil für den Escort)
     
  4. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Kann ich nur bestätigen. Im Winter sind schmalere Reifen besser, da die Masse des Autos auf weniger Fläche drückt, somit hast du bei Matsch und Schnee mehr Haftung.
    Profiltiefe ist auch extrem wichtig!
    Und natürlich ein angepasster Fahrstil, auch bei trockenem Wetter, denn die Umstellung von Sommer auf Winterräder ist net so einfach, also lieber etwas langsamer...
     
  5. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Früher war das so weit verbreitet, Winterreifen immer eine Nummer schmaler wählen.
    Nur die Reifenmischungen und Profile haben sich so verbessert, das meiner Meinung nach da kein entscheidender Unterschied zu finden ist. Zum anderen muß man auch einbeziehen wo man überhaupt wohnt und wie oft dort wirklich richtig Schnee auf den Straßen ist. Denn breitere Reifen haben auf nasser Fahrbahn auf Grund größerer Aufstandsfläche Vorteile beim Bremsweg. Fährst du gern schnell und zügig um die Kurfen wirst du sicher mit gleich 2 Nummern schmaler einen entscheidenden Unterschied im Fahrverhalten spüren.
     
  6. #5 escotix, 06.09.2006
    escotix

    escotix Guest

    Moin!

    Erstmal vielen Dank für die bisherigen Antworten.
    So in etwa hatte ich mir das auch gedacht, dass schmäler bei defensiver Fahrweise die bessere Wahl ist. Qualität und Neureifen vorausgesetzt.

    Hm... ok, aber was ist dann mit den Fahrzeugen, welche im Winter diese Schnee- und Eisrennen fahren? Die fahren meines Wissens einen sehr schmalen Reifen. Da dort die Geschwindigkeit das oberste Ziel ist, dürften die schmalen Socken ja klar die bessere Wahl sein. Egal ob mit Spikes oder ohne... die Lauffläche ist kleiner und anscheinend auch besser.

    Falls mein Vergleich hinkt; sorry, bin nicht vom Fach. :wink:

    VG
    escotix
     
  7. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Also ich fahr Crashcar und hab auf meinem Fiesta(120PS) Winterräder vom Trabi (könnte man als Messer bezeichnen) und die haben recht gute Haftung im Schlamm.
    Und breite Reifen sind auch bei nasser Fahrbahn net das Gelbe vom Ei, die neigen nämlich ganz schön zum Aufschwimmen.
    Ich fahr im Sommer 205/50 R15 und im Winter 175/70 R14.
    Und fürdn Essi würde ich im Winter auch 175er nehmen, die 155er sind bissl arg schmal...
    Aber wie schon von mehreren erwähnt: Qualität und Profil sind viel entscheidender, als 1cm mehr oder weniger Lauffläche...
     
  8. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Ja , weil das Fahrzeuggewicht auf kleiner Aufstandsfläche mehr auf den losen Untergund drücken kann als bei größerer Aufstandsfläche (breite Reifen). Somit hat man eben bei losen Untergrund -wie auch Schotter- einen besseren Vortrieb.
    Überlege wo und wie du dein Fahrzeug im Winter bewegen möchtest. Kannst du mit den schlechteren Fahreigenschaften bei Trockenheit leben oder mußt sehr aufs Geld achten, nimm die schmaleren.
     
  9. #8 escotix, 07.09.2006
    escotix

    escotix Guest

    Aufs Geld muss ich schon etwas achten. Was den finanziellen Unterschied der beiden Reifengrößen angeht, so habe ich mich damit noch nicht befasst. Sollte ich dann doch mal machen, und was die "schlechteren Fahreigenschaften" auf trockener Fahrbahn angeht: Sind die Unterschiede denn so gravierend?

    Hier im Südspessart gabs letztes Jahr fast zehn Wochen am Stück Winterbedingungen der besonderen Art. Die Fahrbahnen waren in der Regel schneefrei, zumindest die Hauptstraßen. Es kam jedoch mehrmals vor, dass ich meinen Escort inkl. alter M+S-Socken an einer 12% Steigungen stehen lassen und von dort zu Fuß nach Hause musste. Als ich einmal die (kurvige) Steige runter musste, ließ sich das Blind Date Stahlfelge/Bordstein leider nicht verhindert. Der Einschlag war zwar heftig, aber außer der Felge gabs keine Schäden.
    Das alles soll mir diesen Winter nicht nochmal passieren ;).

    Da sich bereits einige "vom Fach" gemeldet haben... welche Reifenmarke bzw. Modell wird von euch für den Winter bevorzugt? Von welchen Modellen sollte man eurer Ansicht besser die Finger lassen?

    VG
    escotix
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ArminO

    ArminO Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2,0l
    Hallo
    also meiner Meinung nach ist es völlig egal ob du 175er oder 155er Reifen fährst leg lieber Wert auf die Qualität. Ich selber komme aus dem Schwarzwald wir hatte fast ein halbes Jahr Schnee und das recht ordentlich(morgens bis 1m Neuschnee) und ich kam mit meinen 205er Michelin immer prima durch.

    Gruss Armin
     
  12. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Na bei soo viel Schnee biste doch mit den Walzen drübergefahren wie bei Schneeschuhen, oder? Nee, Scherz. :D
    Ich mein ja auch 175er von nem zuverlässigen Hersteller. Hab mich damit noch net beschäftigt, aber der ADAC macht da immer Tests, also am Besten mal bei denen nachfragen, bzw mal auf de Page gucken.
     
Thema:

Winterreifen - breiter gleich besser?

Die Seite wird geladen...

Winterreifen - breiter gleich besser? - Ähnliche Themen

  1. Winterreifen aber welche ????

    Winterreifen aber welche ????: hallo zusammen , hab mich jetzt hier dusslig gesucht aber nichts richtiges gefunden Fahre einen Ranger 2,2 Limited 4x4 Automatic zur Zeit sind...
  2. Winterreifen

    Winterreifen: Mahlzeit zusammen. Bin auf der suche nach Winterreifen und auf meinen jetzigen steht drauf 185/65R R14 T TS780 In den Papieren steht 165/60R15...
  3. Winterreifen für den Ranger

    Winterreifen für den Ranger: Hallo Leute, ich bin gaanz neu hier. Ich habe einen 2014er Ranger 2.2 Limited. Nun würde ich gerne mal wissen, welche Reifen ihr auf eurem...
  4. Biete Ford Fusion Winterreifen auf Alu-Felge, 195/60/R15

    Ford Fusion Winterreifen auf Alu-Felge, 195/60/R15: Ich habe noch einen Satz Winterräder auf Alu Felge (Silber) von Dezent für den Fusion. Reifen sind von Kumho und haben noch gut Profil. Felgen...
  5. Biete Winterreifen NEU

    Winterreifen NEU: Verkaufe vier nagelneue runerneuerte Winterreifen 195/65R15 für 80€ an Selbstabholer, oder plus Versandkosten.