C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Winterreifen

Diskutiere Winterreifen im C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo passen Wintereifen 205-55-16 Stahlfelgen 16" 6,5 5loch 108 ET 52,5 vom Focus Tunier auf neuen C-max Bj. 2012 1,6 Öko-Boost 110 KW Gruß...

  1. #1 Schmitti, 09.09.2012
    Schmitti

    Schmitti Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-max Titanium 1012 1,6 Öko-Boost 110 KW
    Hallo passen Wintereifen 205-55-16 Stahlfelgen 16" 6,5 5loch 108 ET 52,5 vom Focus Tunier auf neuen C-max Bj. 2012 1,6 Öko-Boost 110 KW

    Gruß Schmitti
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hubi85120, 10.09.2012
    hubi85120

    hubi85120 Guest

    Laut Ford müssen die Stahlfelgen für den C-Max eine Einpresstiefe von 50 haben - ET 52,5 ist zuviel des Guten.
    Passende Felgen gibts bei neueren Mondeo, dem aktuellen Focus oder dem S-Max bzw Galaxy (neu)
     
  4. #3 caramba, 10.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2012
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Der Tip mit den S-Max/Galaxy Felgen ist ziemlich schräg. Die Werksfelgen sind für die Montage an Fahzeugen mit M12x1,5 nicht freigeben, da M14x1,5 Radmuttern zur Befestigung notwendig sind.

    Ob es für die Felgen ( wahrscheinlich vom Focus Mk.2 ) eine Freigabe für die Montage am C-Max gibt, beim FFH erfragen. Die ET wäre da kein Hindernisgrund, da die 7Jx17 ET50 tiefer im Radhaus steht und ohne LEB gefahren werden darf. Der LEB wird erst bei der 8Jx18 ET55 verlangt.


    Mit 205/55R16 kann nur der 150PS C-Max bestückt werden, der Grand C-Max benötigt mit dem Motor 215/55R16. Angaben jeweils für Werksfelgen, Zubehörfelgen sind eine andere Sache.
     
  5. #4 Meikel_K, 10.09.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.752
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Für den Compact 1.6 EcoBoost mit 110 kW sind 205/55 R 16 sogar in der Standardausführung mit LI 91 zulässig. Für den Grand aber nicht (noch nicht mal als XL 94), da müsste es 215/55 R 16 LI 93 sein.

    Die Stahlräder ET52.5 oder ET50 bestehen aus denselben Komponenten (Radscheibe und Felge) und unterscheiden sich nur durch die Position der Felge zur Radscheibe. Da gibt es auch keinen Unterschied zu den Vormodellen. Eine Anfrage beim Ford Kundendienst (Customer Relations, Tel. 0221-90-33333) bzgl. einer entsprechenden Übereinstimmungsbescheinigung für die ET 52.5 ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

    Winterreifen für den C-Max sind ein komplexes Thema. Beim Ford-Händler gibt es jetzt die neue Winterkomplettrad-Broschüre, die hier Klarheit schafft.

    Original Ford-Aluräder von anderen Modellen gehen auf Focus Mk3 und C-Max Mk2 nicht, weil der Radmutternsitz anders ist (längerer Stehbolzenüberstand) und die Radlast meistens nicht ausreicht. S-Max / Galaxy Aluräder sind da nicht schlimmer und nicht besser, weil sie genau wie die M12 Aluräder 21 mm Bolzenlöcher haben. M14 Stahlräder vom S-Max / Galaxy hingegen gehen auf keinen Fall mit M12 Muttern.
     
  6. #5 hubi85120, 11.09.2012
    hubi85120

    hubi85120 Guest

    Das Thema der abweichenden Gewinde war mir nicht bekannt - danke für den Hinweis
     
  7. #6 Ghia-Fahrer, 11.09.2012
    Ghia-Fahrer

    Ghia-Fahrer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus MK1,Grand C-Max Trend Ecoboost
    Also wir haben die Felgen vom Mondeo MK4 drauf.Das passt auf jeden Fall.Die Focus Räder vom Vorgänger passen wohl nicht!
     
  8. #7 Meikel_K, 11.09.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.752
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das Stahlrad vom Mondeo Mk4 6.5Jx16 ET50 ist das Gleiche wie beim Focus Mk3 / C-Max Mk2 sowie Focus Mk2 / C-Max Mk1 ab 2007. Das geht ganz sicher.

    Aluräder vom Mondeo Mk4 gehen nicht wg. Radmutternsitz / Stehbolzenüberstand wie beschrieben.
     
  9. #8 Ghia-Fahrer, 12.09.2012
    Ghia-Fahrer

    Ghia-Fahrer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus MK1,Grand C-Max Trend Ecoboost
    Ich meinte natürlich die Stahlfelgen.Hab ich vergessen zu erwähnen!
     
  10. Posti

    Posti Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-Max (DXA), 04-2011
    Hallo,

    muss man denn die Original Ford Stahlfelgen fahren?
    Würde gerne Stahlkompletträder online bei einem Reifenversandhändler bestellen (16 Zoll 5 x 108.00 x 63.30 ET: 50.00+ Contintal Wintercontact TS850).

    Kann ich die Stahlfelgen des Onlinehändlers bedenkenlos fahren für meinen C-Max DXA Bj 04-2011. 1596cm 110KW? Oder müssens wirklich Original Ford Stahlfelgen sein?

    Danke
     
  11. #10 Meikel_K, 10.10.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.752
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Sogenannte Ident-Stahlräder von den üblichen Herstellern (Lemmerz, Kronprinz) gehen stillschweigend auch ohne ABE oder Gutachten, weil sie den Serienrädern entsprechen. Bei den namhaften Internetportalen solte es da keinerlei Risiken geben.

    Eine neue Situation ergibt sich durch Nachbauten von Herstellern aus Fernost, die weder über die Prozessfähigkeiten noch über die Materialqulitäten verfügen, die erforderlich sind, um die modernen hochfesten Stahlräder nachzubauen. Da heißt es aufpassen.
     
  12. Posti

    Posti Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-Max (DXA), 04-2011
    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort.

    Noch eine Frage:

    Darf denn der 150PS 1.6er Ecoboost C-Max DXA auch 215 / 55 R16 fahren?
    In der Zulassungsbescheinigung steht ja 205 55 R16 aber auf unserem gebraucht gekauften C-Max sind derzeit 215er Sommerschlappen drauf. Ist das so richtig?
     
  13. #12 caramba, 17.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2012
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Die 215/55R16 sind bei den Sommerreifen die Standardgröße ab Werk. Passt also ;)

    215/55R16 auf 6,5Jx16 ET47,5/50 bzw auf 7Jx16 ET50 sind in der Übereinstimmungsbescheinigung aufgeführt. Das ist das weiße Faltblatt mit wirklich allen relevanten Fahrzeugdaten welches beim Neu-Fahrzeug beiliegt. Wenn nicht, den Verkäufer darauf ansprechen. Bei Gebrauchtfahrzeugen verschludern manche Vorbesitzer ja auch gerne mal etwas.
    Ansonsten ist das über den Ford-Händler zu beschaffen.
     
  14. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    Ich fahre aktuell noch den alten C-MAX, DM2, BJ 09/2009, 2.0l 145 PS Benzin.
    Als Winterräder habe ich die Alufelge Ronal R42 6,5Jx16 mit 205/55 R16.
    Hier ist das Gutachten für die Felge "42R6655.45".

    In 2013 erhalte ich einen C-MAX Titanium DXA (den normalen, NICHT den Grand) mit 150 PS EcoBoost.
    Ab Werk sind die Leichtmetallräder im 15-Speichen-Design 7Jx17 mit 215/50 R17 verbaut.

    Darf ich auf dem neuen meine alten Winterräder fahren oder nicht?
    Stutzig macht mich im Gutachten die Auflage W215).


    Gruß
    meute
     
  15. #14 Meikel_K, 30.03.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.752
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ja, kein Problem. Der 205/55R16 wird beim Compact 150 PS EcoBoost - zumindest als M+S - in der COC stehen, deshalb trifft die Einschränkung W215 hier nicht zu. Der Winterradsatz kann so übernommen werden. Die Standardausführung LI 91 genügt.

    205/55R16 sind nicht zulässig auf dem 2.0 TDCi sowie auf allen Grand außer dem 1.6 Ti-VCT, deshalb gilt für diese Varianten die Einschränkung W215.
     
  16. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    ich muss mich noch mal melden, weil ich nicht mehr durckblicke.

    Ich fahre aktuell noch den alten C-MAX, DM2, BJ 09/2009, 2.0l 145 PS Benzin.
    Als Winterräder habe ich die Alufelge Ronal R42 6,5Jx16 mit 205/55 R16.
    Der Händler hat mir in 2009 dieses Gutachten vom TÜV Süd für die Felgen 42R6655.45 mitgegeben.

    Da ich in 2013 einen C-MAX Titanium DXA (den normalen, NICHT den Grand) mit 150 PS EcoBoost erhalte, habe ich nun zum ersten Mal die Winterräder zu Hause. Entweder ich fahre die Winterräder auf dem neuen DXA oder sie werden verkauft, mal sehen.

    Nun habe ich Bilder gemacht und die Felgen mal genauer angeschaut.
    Vor mir lagen aber die Felgen 42R6655.351 und nicht die laut Händler-Gutachten.
    Anscheinend habe ich damals das falsche Gutachten erhalten.

    Ich habe nun gegoogelt und folgende Gutachten gefunden:

    TÜV Süd
    Gutachten 366-0320-04-MURD/N20 zur Erteilung eines Nachtrags zur ABE 45819
    ANLAGE: 38
    Das sollte wohl das richtige für meine Winterräder auf dem DM2 sein, weil Stand: 10.08.2009.
    Stimmt das?


    TÜV Nord
    Gutachten zur Erteilung des Nachtrags XXII zur ABE-Nr. 45819
    Nr. : RA-000477-B0-104
    Anlage-Nr.: 59
    Hier ist der DXA noch NICHT genannt.
    Befestigungsteile: Radmutter, Kegel 60°, Gewinde M12x1,5


    TÜV Nord
    Gutachten zur Erteilung des Nachtrags 25 zur ABE-Nr. 45819
    Nr.:RA-000477-E0-104
    Anlage-Nr.: 59
    Hier ist der DXA genannt.
    Befestigungsteile: Serien-Radmutter für Leichtmetallräder, Kegel 60°, Gewinde M12x1,5


    Ich blick da nicht mehr durch.
    Laut dem neuesten (untersten) Gutachten darf man plötzlich die Serien-Radmuttern verwenden (auf dem DXA und auch auf dem DM2).
    Also darf ich die Felgen auf dem DXA mit den Serien-Radmuttern fahren?
    Darf ich die Felgen von 2009 überhaupt auf dem DXA fahren oder wurde da in der Zwischenzeit was verändert?
    Wer kann helfen?


    Gruß
    meute
     
  17. #16 Meikel_K, 04.05.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.752
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Es sind immer die von Radhersteller, nicht vom Fahrzeughersteller für dessen Originalräder mitgelieferten Besfestigungsteile zu verwenden. Wenn Räder und Muttern für den DXA freigegeben sind, ist ja alles in Ordnung. Die Muttern müssen ja noch vorhanden sein, weil zu jedem Rad die passende Mutter gehört.

    Der Mk2 (DXA) wurde werksseitig bis 2012 mit denselben 1-teiligen Aluradmuttern (ohne Kuppe) abgebaut wie der Vorgänger. Seit Ende 2012 hat er die neuen, globalen Aluradmuttern (mit Kuppe) bei unveränderten Rädern (15.75 mm Bolzenloch für alle C-Max Mk2 / Focus Mk3) und Radnaben. Diese globalen Muttern dürfen - noch strikter als die alten Aluradmuttern - nicht auf Handelsräder anderer Hersteller.

    Der Unterschied zwischen C-Max Mk1 und Mk2 besteht in 4 mm längeren Stehbolzen. Diesen Längenunterschied deckt die Ronal-Mutter ab, sonst wäre der DXA nicht ins Gutachten aufgenommen worden.

    Ich empfehle für die Zubehörräder ein Anzugsmoment von 130 Nm wie mit der alten 1-teiligen Mutter (ohne Kuppe). Im Handbuch für das neue Auto wird 135 Nm stehen, weil das das Drehmoment für die neuen, globalen Aluradmuttern (mit Kuppe) ist, mit denen das Auto ausgeliefert wird. Die Anzugsmomente im Gutachten sind zu niedrig, z.B. 110 Nm für M12 und 125 Nm für den WA6 (M14 mit 170 Nm). Damit brechen die Radbolzen, weil die Vorspannkraft nicht reicht.
     
  18. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    Klar, die Muttern für die Ronal R42-Felgen sind noch da.
    Aber warum steht dann im (mir bekannten neuestem) Gutachten bei Befestigungsteile: Serien-Radmutter für Leichtmetallräder, Kegel 60°, Gewinde M12x1,5?
    Und das für DXA und DM2.


    Da meiner ja von 2013 sein wird, muss ich also die Ronal-Muttern nehmen.
    Aber dann muss es ja ein neues Gutachten geben, wo der Mk2 ab 2013 von der Serien-Radmutter ausgenommen wird.


    Betrifft das auch meine Ronal-Mutter von 2009?
    Kann man die am DXA verwenden?


    Dann noch die Frage zu dem falschen Gutachten.
    Wenn auf den Felgen 42R6655.351 steht, dann muss ich doch auch das Gutachten dafür verwenden und nicht das vom Händler für 42R6655.45, oder?

    Sollte ich die Räder verkaufen, gebe ich dem Käufer dann das (richtige) Gutachten von 2009 mit (TÜV Süd) oder das aktuellste (TÜV Nord)?


    Gruß
    meute
     
  19. #18 Meikel_K, 04.05.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.752
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Vielleicht hat sich Ronal mittlerweile die Beigabe der Radmuttern gespart, weil die Räder mit der 1-teiligen Serien-Aluradmutter (ohne Kuppe) auch befestigt werden können. Da würden sich Kunden mit Stahlrädern ab Werk aber ganz schön argern.
    In einer idealen Welt vielleicht schon. Aber hier stimmen ja nicht einmal die Anzugsdrehmomente. Zu dem Zeitpunkt, als das Gutachten veröffentlicht wurde, wurde ab Werk beim DXA noch die alte 1-teilige Mutter verbaut. Nur die kann mit Serienradmutter gemeint sein.
    Ich würde die Ronal-Radmuttern nehmen, keinesfalls die globalen mit der Kuppe. Um ganz sicher zu gehen, bei der Montage vorne und hinten an einer Position überprüfen, dass der 4 mm längere Stehbolzen beim DXA nicht an der Hutmutter anstößt. Wenn doch, müsste man für den DXA die alte 1-teilige Ford-Mutter verwenden. Damit rechne ich aber nicht ernsthaft.
    Gib ihm beide mit. Das neue, weil es den DXA zeigt und für den Betrieb auf dem DXA erforderlich ist und das alte, weil da (und nur da) die richtigen Anzugsdrehomente drinstehen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. meute

    meute Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-MAX Mk2 Titanium, 08/2013, EcoBoost 150 PS
    Hallo,

    @Meikel_K
    Danke erst mal.

    Die neuen Mutten ab 2013 haben also eine Kuppe.
    Wo ist diese Kuppe zu sehen?
    Kannst Du den Unterschied beschreiben?


    Gruß
    meute
     
  22. #20 Meikel_K, 04.05.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.752
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
Thema:

Winterreifen

Die Seite wird geladen...

Winterreifen - Ähnliche Themen

  1. Winterreifen aber welche ????

    Winterreifen aber welche ????: hallo zusammen , hab mich jetzt hier dusslig gesucht aber nichts richtiges gefunden Fahre einen Ranger 2,2 Limited 4x4 Automatic zur Zeit sind...
  2. Winterreifen

    Winterreifen: Mahlzeit zusammen. Bin auf der suche nach Winterreifen und auf meinen jetzigen steht drauf 185/65R R14 T TS780 In den Papieren steht 165/60R15...
  3. Winterreifen für den Ranger

    Winterreifen für den Ranger: Hallo Leute, ich bin gaanz neu hier. Ich habe einen 2014er Ranger 2.2 Limited. Nun würde ich gerne mal wissen, welche Reifen ihr auf eurem...
  4. Biete Ford Fusion Winterreifen auf Alu-Felge, 195/60/R15

    Ford Fusion Winterreifen auf Alu-Felge, 195/60/R15: Ich habe noch einen Satz Winterräder auf Alu Felge (Silber) von Dezent für den Fusion. Reifen sind von Kumho und haben noch gut Profil. Felgen...
  5. Biete Winterreifen NEU

    Winterreifen NEU: Verkaufe vier nagelneue runerneuerte Winterreifen 195/65R15 für 80€ an Selbstabholer, oder plus Versandkosten.