xr2i Öleinfülldeckel fliegt hoch Wagen hat kaum noch Leistung

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3 Forum" wurde erstellt von The-Brad, 03.09.2007.

  1. #1 The-Brad, 03.09.2007
    The-Brad

    The-Brad Guest

    Hallo,



    der Öleinfülldeckel des xr2i den ich hier stehen habe versellbstständigt sich wärend der Fahrt und schlägt mit hohem Druck auf so das es Macken in der Motorhaube gibt. Dem derzeitigen Besitzer des Wagens hat man erzählt das sei normal. Abhilfe würde das abziehen eines der Entlüftungsschläuche vom Luftfilterkasten bringen. Das sei bei dem CVH Motoren normal und seitens Ford gäbe es da auch keine Lösung. Hat jemand sowas schon mal gehört ?

    Mir scheint das was seltsam nur das der Öleinfüllstutzen einem wärend der Fahrt ab und zu mal um die Ohren fliegt ist fakt.

    Mittlerweile habe ich jetzt mal alle Schläuche vom Ventildeckel abgemacht und auf Durchgang kontrolliert. Sie waren aber alle freigängig und ohne Ablagerungen . Ich habe den Wagen dann mal ohne die Schläuche angemacht. Es kommt Sehr viel Luft bzw. ich würde es eher als kaum bis fast nicht sichtbaren Dampf beschreiben der aus allen Öffnungen entweicht und das mit relativ hohem Druck. Wie gesagt wenn alle Schläuche dran sind dauert es ca 20 sekunden dann macht der Öldeckel einmal "plop" und ist dann offen.


    Außerdem hat der Wagen seit 2 Tagen auch kaum noch Leistung schafft auf der Autobahn noch ca. 130 und zieht wie mein 60 PS Fiesta außerdem geht er an jeder Ampel beim abbremsen einfach aus. Vorher Lief er mit dem abgezogenen Schlauch ohne Probleme.


    Bitte um Hilfe !!



    Vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Trappi82, 03.09.2007
    Trappi82

    Trappi82 ARAListi

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta Sport TDCi, BJ 2013, 1.6
    Hallo,

    das war bei meinem alten Fiesta auch so. Allerdings war hier das Problem, dass sich der Ölschlamm im Deckel selber angesammelt hat und somit alles dicht war. Vorallem bei extrem kalten Wetter flog mir so auch regelmäßig der Deckel ab. Problemlösung hier: Deckel gereinigt und anderes Öl genommen (10W-40), da dieses Dünnflüssiger ist.

    Also check mal den Deckel selber.
     
  4. #3 hifideni, 03.09.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Hallo,

    bei diesem motor ist es schon irgenwie normal, daß es ein bischen "windet". Aber wenn der Deckel gleich abfliegt und das noch mit ziemlicher Wucht, kann es eigentlich nur die Zylinderkopfdichtung sein. Zumal Du von Leistungsverlust redest. Am Besten Gehst du mal zu einer Werkstatt und läßd die Kompression prüfen. Das kostet nicht viel und dann weißt du bescheid.

    grüße
     
  5. #4 The-Brad, 03.09.2007
    The-Brad

    The-Brad Guest

    Hm.. ich hab aber keinerlei Ölschlamm... das spricht doch eigentlcih eher gegn die ZKD oder ? und Warum so gut belüftet... kann das was mti den Ventilschäften zu tun haben ? und was hat es mit damit auf sich das der Wagen ständig aus geht anner Ampel
     
  6. #5 hifideni, 03.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.09.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Ich hatte mal nen 1,4l CVH mit kaputten Ventilschäften. Der hat eine Rauchwolke hinter sich hergezogen daß ich mit offenem Verdeck nicht mehr rückwärts fahren wollte. Der Deckel blieb aber drauf und gefahren ist er auch relativ normal. Der Schaft dichtet ja nicht zum Brennraum ab, das macht schon das Ventil.

    Verlierst Du Wasser oder Öl?

    Wie gesagt Kompression messen und Du weißt mehr.

    Ölschlamm ist schon ein Zeichen für ZKD muß aber nicht zwingend sein. Kann ja auch woanderst undicht sein, wos mit Wasser nix zu tun hat.

    Belüftet?

    Also weiner bläst eben auch leicht aus dem Ventildeckel wenn man die Kappe abnimmt. Und das ist wohl normal bei diesen Motoren (1,6l CVH). Bitte berichtigt mich, wenn ich falsch liege auf jeden Fall rennt er wie die Sau.
     
  7. #6 MyRanger, 03.09.2007
    MyRanger

    MyRanger Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    US Ford Ranger 87 Bj und 79ziger Ford Bronco 351 CUI
    Am CVH Deckel,wenn davor stehst, geht a Schlauch runter zum Rumpfmotor. Dieser Schlauch und unten die Verbindung sind meist voll von Ölkohle(Kurbelgehäuseentlüftung) und reinige mal das.

    Als ich das sauber hatte, blieb es bei den 2 Beulen in der Motorhaube und der Deckel blieb da wo er hingehört.


    MyRanger
     
    RB gefällt das.
  8. #7 Fordbergkamen, 04.09.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    wenn das reinigen der Schläuche nichts bringt befürchte ich das dein Motor in die Ölwanne komprimiert.
    Ursache kann ein Kolbenfresser sein, Loch im Kolben ist auch möglich, etc...
    Also mal Kompressionstest machen.
    MfG
    Dirk
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 The-Brad, 04.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.09.2007
    The-Brad

    The-Brad Guest

    Den Schlauch der zum Rumpf runterführt hatte ich nur oben mal am Ventildeckel abgemacht Da kam auch recht viel Luft raus ist das normal ? Aber da aus allen Öffnungen des Ventildeckels auch Luft strömt blasen die ja dann quasi gegeneinander ich nehme mal an das dies nicht normal ist oder ? Die meiste Luft kommt wie gesagt direkt aus dem Ventildeckel selber wenn alle Schläuche runter sind.

    Werd den Schlauch gleich mal ganz demontieren und schauen ob da irgendwelche Ölablagerungen drin sind. Was kostet so ein Kompressionstest ?
     
  11. J.M

    J.M Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Jo,das hatte ich im Winter letztes Jahr auch,der Schlauch der vom Öleinfülldeckel
    kommt ist die kurbelwellen entlüfftung,in diesen dünnen schlauch hatte sich
    Ölschlamm gesammelt der bei Frost gefroren ist und den Deckel rausgedrückt
    hatte,der ganze Motorraum voll Öl habe auch gedacht das wars für meinen Motor.Da war soviel Power drauf da war sogar die Kurbelwellen Dichtung durch.
    Aber mein Freundlicher hat das wieder hinbekommen,hat 50€ gekostet,neuer Schlauch und Dichtung.Du solltest mal unter deinen Motor schauen,in höhe der
    unteren Riemenscheibe wenn das dort verölt wirst du das gleiche Problem haben.
     
Thema:

xr2i Öleinfülldeckel fliegt hoch Wagen hat kaum noch Leistung

Die Seite wird geladen...

xr2i Öleinfülldeckel fliegt hoch Wagen hat kaum noch Leistung - Ähnliche Themen

  1. smax 2.5t keine leistung

    smax 2.5t keine leistung: Guten abend! mein smax bj 2009 140tkm hat seit ein paar tagen keine leistung mehr! fehlerspeicher wurde ausgelesen jedoch ohne befund! der wagen...
  2. Leerlauf für kurze Zeit zu hoch dann wieder gut

    Leerlauf für kurze Zeit zu hoch dann wieder gut: Hey Leute Habe folgendes Problem mit meinem Fiesta 1.3l BJ. 5.91. knappe 70000km Wenn ich vom Gas gehe dreht er für kurze Zeit zu hoch...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Welche Ampere leistung für Lima?

    Welche Ampere leistung für Lima?: Hallo, Mir ist heute morgen meine Lima kaputt gegangen.Jetzt hab ich gesehen das es 2 verschiedene gibt.einmal mit 120A und einmal mit 150A....
  4. Keine Leistung/Kein Ladedruck Focus 2.0 TDCI

    Keine Leistung/Kein Ladedruck Focus 2.0 TDCI: Hallo Liebe Forengemeinde, ich bin seit kurzem im Besitz eines Ford Focus 2.0 TDCI(G6DA) Motor ohne DPF.Nun hab ich hierbei ein Motorproblem ,...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB 18 Zoll Felgen Verbrauch/Leistung

    18 Zoll Felgen Verbrauch/Leistung: Hallo, ich möchte mir gern für mein 1.6 Liter 125PS Focus 18 Zoll Felgen mit 225/40R18 Ganzjahresreifen kaufe. Hat da jemand Erfahrungen mit, mit...